• Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
    Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Technicolor TC4400 wie auf's WEB Management Interface wenn Kabel aktiv.

Diskutiere Technicolor TC4400 wie auf's WEB Management Interface wenn Kabel aktiv. im Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz Forum im Bereich Internet und Telefon bei Unitymedia; Hallo, ich möchte kein Thema hijacken, deswegen hier meine Frage. Ich habe bisher keine Antwort gefunden: Ich habe ein eigenes TC4400 und das...

Uwe.Palsen

Beiträge
16
Reaktionen
0
Hallo,

ich möchte kein Thema hijacken, deswegen hier meine Frage. Ich habe bisher keine Antwort gefunden:

Ich habe ein eigenes TC4400 und das funktioniert gut, aber wie komme ich auf das Webinterface der TC4400, um die Kabelwerte auszulesen?

a) Wenn ich einen PC an das Modem anschließe, OHNE Kabelanschluss komme ich über die 192.168.100.1 auf das Interface. Soweit so gut.
b) Sobald ich das den Kabelanschluss verbinde, bekomme ich die Public IP auf dem Router/Notebook, aber die 192.168.100.1 antwortet NICHT mehr. Selbst wenn ich mir die IP 192.168.100.2 fest auf dem Notebook eintrage, komme ich nicht auf die 192.168.100.1.

Deswegen meine Frage, wie liest ihr die Werte von Unitymedia aus? Was mache ich falasch?
 

MichaelBre

Beiträge
937
Reaktionen
34
Hallo Uwe

es dauert einige Zeit bis das TC4400 auf der 192.168.100.1 ein Webinterface bereitstellt.
Bei mir sind das teilweise bis zu 5min nach verbinden des Coax Kabels.

Zudem brauchst du in den meisten Fällen eine statische IPv4 Route aus deinem Netz ins Netz des TC4400.
Für eine FritzBox sieht das so aus:


So wie ich das im TC4400 Thread gelesen habe, setzt du Unifi Produkte ein.
Auch dort ist es möglich eine statische IPv4 Route zu erstellen.


Gruß
Michael
 

addicted

Beiträge
4.746
Reaktionen
98
@MichaelBre Die Route in dem Screenshot ist eine Katastrophe für das, was Du eigentlich meinst. Verstehst Du überhaupt, was die Werte bedeuten?

@Uwe.Palsen Wenn es "nur" daran scheitert, dass das Gerät nicht auf ARP-Requests antwortet, setz mal testweise einen statischen ARP-Eintrag. Die MAC kennst Du ja,
 

sch4kal

Beiträge
989
Reaktionen
43
Ohne jetzt genauer im Linux von der Fritte gestochert zu haben vermute ich, dass die Box nur mit einer statischen Route einen FW Eintrag anlegt, damit RFC1918 Adresse wirklich auf WAN geroutet wird bzw. Pakete Zurück geroutet werden.

Bei einer herkömmlichen Linux/BSD FW/Router geht es ohne statische Route, was auch logisch ist, da alles ans Default Gateway standardmäßig Richtung WAN raus geht.
 

HandyMast

Beiträge
38
Reaktionen
1
Also eine Route für das Web IF des Modems einzurichten ist idr nicht notwendig, da dein Router eh alles in richtig Modem schickt, für das er das Netzwerk nicht direkt erreichen kann (default route eben).
Es gibt beim TC4000 mit FW 70.12.40-180627 einen Bug dass die MAC Adresse zur internen IP nicht mehr aufgelöst wird, sobald das Modem eine ext IP vom Provider erhalten hat. Die ARP Response vom Modem bleibt dann einfach aus. Aus diesem Grund habe ich in meinem Router einen statischen ARP Eintrag für die 192.168.100.1 mit der MAC des Modem erstellt. Seit dem funktioniert der Zugriff auf das WEBIF zuverlässig auch wenn ich "Online" bin .
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: rexcolo

rv112

Beiträge
4.431
Reaktionen
210
Danke für den Hinweis. pfSense flutet mit der .41 FW die Log's wenn von der RFC1918 auf eine public IP umgeschaltet wird, dass ARP fehl schlägt.
 

rexcolo

Beiträge
4
Reaktionen
0
Also ich hab auch mit folgenden Einstellungen nach dem Boot keinen Zugriff mehr auf das Webinterface:

Bash:
ip a a 192.168.100.2/24 dev eth2
eth2 ist dabei mein WAN-Interface. Ping auf 192.168.100.1 ist nicht möglich. Routen sehen so aus:

Code:
$ ip r sh
default via 192.0.0.1 dev tun0
192.0.0.1 dev tun0 proto kernel scope link src 192.0.0.2
192.0.0.2 dev tun0 proto kernel scope link
192.168.100.0/24 dev eth2 proto kernel scope link src 192.168.100.5
192.168.178.0/24 dev switch0 proto kernel scope link src 192.168.178.1
Dabei ist tun0 das Unitymedia AFTR und funktioniert auch soweit. Nur auf das Management-Interface kann ich eben nicht zugreifen :(

Statischer ARP-Eintrag (ip neigh add 192.168.100.1 lladdr D4:B9:2F:00:DE:AD dev eth2) funktioniert leider genausowenig…
 
Zuletzt bearbeitet:

Markus23

Beiträge
38
Reaktionen
1
Also weiss nicht, ob das hilft, aber bei mir klappt es eigentlich immer über das Management-Netz von UM.
Quasi 1x Modem mit PC direkt syncen lassen, dann bekommt man die externe 10.x.x.x IP des Modems im Management-Netz von UM (Steht im Web-Interface vom Modem)
Dann Modem aus, alles umgeklemmt und normal booten. Da die DHCP-IP immer wieder erneuert wird, kann man mit dieser IP eigentlich direkt auf das Modem zugreifen (über die FB7590 als Router).
Hatte bisher nur 1x dass das Modem da ne neue IP sich holen musste/geholt hat. Dann muss man halt 1x wieder die o.g. Aktion durchziehen.
Ist zwar nu keine ideale Lösung funktioniert aber (bei mir) stabil seit Monaten.
 

rexcolo

Beiträge
4
Reaktionen
0
Also die 10.0.0.0/8 IP kommt via DHCP? Dann müsste die ja auch irgendwo in den Untiefen der Logs meines Routers zu finden sein…
 

rv112

Beiträge
4.431
Reaktionen
210
Jaein. Die 10er IP kommt via DHCP aber nur für das Modem. Am Router siehst Du davon nichts. Ich kann die 192.168.100.1 übrigens nach einem Sync mit der .41 auch nicht mehr pingen. Via http erreiche ich jedoch das WebIF. Die .33 antwortet immer auf Pings.
 

MichaelBre

Beiträge
937
Reaktionen
34
(über die FB7590 als Router).
...
Ist zwar nu keine ideale Lösung funktioniert aber (bei mir) stabil seit Monaten.
Bei den FritzBoxen gibt es halt noch die Lösung mit der Bastelroute, siehe oben.
Dabei funktioniert der Ping und das Webinterface.

Man kann halt streiten wie man will, ob diese Route nun nötig ist oder nicht.
Fakt ist, ohne diese Route funktioniert es bei einigen FritzBoxen nicht, dazu gehören z.B. die 75er Modelle.
 

MartinP_Do

Beiträge
2.983
Reaktionen
63
Die Netzmaske der Route ist etwas weit gefasst - das könnte man einengen - ist aber wahrscheinlich kein Sicherheitsgewinn .... was für Geräte sollte man mit diesem IP-Raum außerhalb finden können?
 

MichaelBre

Beiträge
937
Reaktionen
34
Die Netzmaske kann auch auf /31 gesetzt werden, andere Geräte sollten in dem Netz nicht zu finden sein.

Ist halt erneut der Hinweis auch mal außerhalb der Standards zu denken.
Bringt ja nix wenn der Standard eingehalten ist und man dennoch keinen Zugriff aufs Modem hat.
 

rv112

Beiträge
4.431
Reaktionen
210
Also bei mir funktioniert der http Zugriff immer, nur ICMP geht nur so lange keine public IP bezogen wird. Denke das ist bei der .41 so, oder?
 

MichaelBre

Beiträge
937
Reaktionen
34
Ich hab die 33er Firmware drauf.
Die Route hatte ich aber eingerichtet als ich noch die Auslieferungsversion hatte.
Wäre mal einen Versuch wert, ob es jetzt auch ohne geht.
 

rv112

Beiträge
4.431
Reaktionen
210
Mit der .33 ging es bei mir auch immer zu pingen.
 

sparkie

Beiträge
766
Reaktionen
44
@rexcolo

mache halt waehrend des echo- oder http- requests einfach einen
Code:
tcpdump -i eth2 host 192.168.100.1
dann muesste sich die Antwort zu allen offenen Fragen doch finden lassen. Also welche Packets beim Modem ankommen und welche es zuruecksendet. Ist vielleicht die Source-Addr in den Packets zum Modem falsch ge'nat'ed?
 

frabu

Beiträge
41
Reaktionen
2
Ich habe auf meiner Fritzbox diese statische Route eingetragen.
Sieht bei mir etwas anders aus, da ich einen anderen IP Bereich für mein Heimnetz benutze.
Aber oben kommt das Gateway des TC4400 und unten dann das Gateway vom Heimnetz (also die IP der Fritzbox).
Ist das Interface dann immer aufrufbar oder gibt es nur ein kleines Zeitfenster?
Anpingen kann ich die 192.168.100.1 nicht.

1584621243923.png
 
Zuletzt bearbeitet:

frabu

Beiträge
41
Reaktionen
2
Hi Zusammen,
Unitymedia hat mir nun endlich das DualStack freigeschaltet. Seitdem geht es auch mit der statistischen Route...
 

Xenophon

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe ein ähnliches Problem. Ich betreibe meine Fritz!Box 6950 hinter dem TC4400-EU (wegen CableMax 1000 und dem benötigten DOCSIS 3.1) und kann auch nicht auf das Web-Interface zu greifen. Wenn ich im Browser die 192.168.100.1 aufrufe lande ich auf dem Web-Interface meiner Fritz!Box welche im Heimnetz eigentlich die IP 192.168.2.1 hat und über die ich ebenfalls auf das Web-Interface der Fritz!Box komme.
 
Zuletzt bearbeitet:

MichaelBre

Beiträge
937
Reaktionen
34
Das TC4400 sollte die 192.168.100.1 haben und nicht die 192.168.178.1
 

Xenophon

Beiträge
8
Reaktionen
0
Ich habe gerade festgestellt, dass ich sowohl 192.168.100.1 als auch 192.168.100.2 anpingen kann. Keine Ahnung was die 192.168.100.2 ist. Wenn ich diese im Browser aufrufe bekomme ich eine Netzwerk-Zeitüberschreitung.
 

rv112

Beiträge
4.431
Reaktionen
210
Irgendwas hast Du wohl im Router falsch konfiguriert. Ich würde definieren, dass das 192.168.100.0/24 Netz immer nach WAN geroutet wird, auch wenn down. Mehr habe ich auch nicht gemacht und komme immer aufs Modem.
 
Thema:

Technicolor TC4400 wie auf's WEB Management Interface wenn Kabel aktiv.

Technicolor TC4400 wie auf's WEB Management Interface wenn Kabel aktiv. - Ähnliche Themen

  • Probleme mit TC4400

    Probleme mit TC4400: Hallo Leute, ich habe den Beitrag grad schon mal geschrieben, dieser konnte jedoch scheinbar nicht gepostet werden. Wenn dieser nun also doppelt...
  • Einrichtungsprobleme TC4400, ASUS RT-AX58U

    Einrichtungsprobleme TC4400, ASUS RT-AX58U: Guten Tag, ich habe das Internet gestern von der Vodafone Station auf mein neue TC4400-EU (Firmware SR70.12.42 ) umgestellt. Config File...
  • 2x TC4400 und TC CGA4233 abzugeben

    2x TC4400 und TC CGA4233 abzugeben: Da ich sowieso schon lange zur Telekom wechseln wollte und mein Vetrag im Dezember bei VF endlich ausgelaufen ist, habe ich nun zwei TC4400 und...
  • SPA112 hinter TC4400 mit USG (UDM)

    SPA112 hinter TC4400 mit USG (UDM): Hallo zusammen, hinter einem TC4400 Modem steht eine UDM (Router, AP) sowie daran ein Cisco SPA112. Leider bekomme ich es nicht gebacken . . ...
  • Ubiquity EdgeRouter X zu langsam für Cabel Max 1000?

    Ubiquity EdgeRouter X zu langsam für Cabel Max 1000?: Hallo, hat noch zufällig jemand einen Ubiquity ERX mit Cabel Max 1000? Die Downloadgeschwindigkeit am Router liegt bei mir zwischen 200-350...
  • Ähnliche Themen
  • Probleme mit TC4400

    Probleme mit TC4400: Hallo Leute, ich habe den Beitrag grad schon mal geschrieben, dieser konnte jedoch scheinbar nicht gepostet werden. Wenn dieser nun also doppelt...
  • Einrichtungsprobleme TC4400, ASUS RT-AX58U

    Einrichtungsprobleme TC4400, ASUS RT-AX58U: Guten Tag, ich habe das Internet gestern von der Vodafone Station auf mein neue TC4400-EU (Firmware SR70.12.42 ) umgestellt. Config File...
  • 2x TC4400 und TC CGA4233 abzugeben

    2x TC4400 und TC CGA4233 abzugeben: Da ich sowieso schon lange zur Telekom wechseln wollte und mein Vetrag im Dezember bei VF endlich ausgelaufen ist, habe ich nun zwei TC4400 und...
  • SPA112 hinter TC4400 mit USG (UDM)

    SPA112 hinter TC4400 mit USG (UDM): Hallo zusammen, hinter einem TC4400 Modem steht eine UDM (Router, AP) sowie daran ein Cisco SPA112. Leider bekomme ich es nicht gebacken . . ...
  • Ubiquity EdgeRouter X zu langsam für Cabel Max 1000?

    Ubiquity EdgeRouter X zu langsam für Cabel Max 1000?: Hallo, hat noch zufällig jemand einen Ubiquity ERX mit Cabel Max 1000? Die Downloadgeschwindigkeit am Router liegt bei mir zwischen 200-350...