Fritzbox und VoIP ins Telekomnetz

Diskutiere Fritzbox und VoIP ins Telekomnetz im Unitymedia allgemein Forum im Bereich Rund um Unitymedia; Ich habe bei der VoIP Telefonie (über Sipgate) nahezu bei jedem Telefonat zu Telekomanschlüssen starke Störungen wie Knattern, Kreischen, Rauschen...
wwerner

wwerner

Beiträge
255
Reaktionen
4
Ich habe bei der VoIP Telefonie (über Sipgate) nahezu bei jedem Telefonat zu Telekomanschlüssen starke Störungen wie Knattern, Kreischen, Rauschen sodaß kein Telefonieren möglich ist, teilweise kommt unvermittelt ein Abbruch!
Es läuft alles über eine 5 GHz Richtfunkstrecke zu einer Fritzbox 7590 im Bridgemode an der 6490lgi.
Durch längere Erhebungen konnte ich jetzt fixen das es NUR Verbindungen zu Festnetztelekomanschlüsse betrifft, sowohl analog, ISDN & VoIP. Zu Vodafoneanschlüssen wo die Anschlüsse ins Haus über Telekommietleitungen laufen tritt es nie auf.
Somit halte ich es für ausgeschlossen dass die Richtfunkstrecke bzw. die Fritzbox Ursache ist.
Habt ihr Tipps zur Behebung des Problems, bevor ich mich an Sipgate wende?
 

almightyloaf

Beiträge
21
Reaktionen
11
Hallo,

das scheint ein peering problem zu sein. Also vereinfacht erklärt, die Telekom macht die Tore zu ihr Netz nicht weit genug auf um den Traffic aufzunehmen, der aus dem (restlichen) Internet von Telekom kunden angefordert wird. Das hat den ergebnis dass packete verworfen oder verloren gehen was bei VoIP (UDP) eben sich schnell bemerkbar macht, obwohl da eine Priorisierung stattfinden sollte. Das was die Telekom damit erreichen will, ist dass Anbieter wie Sipgate durch Kundenbeschwerden "gezwungen" werden, einen überteuerten Direktanschluss zur Telekom zu buchen.
Daher wäre der richtige Weg in dem Fall den betroffenen Anschlüssen auf einen anderen Anbieter umzuschwenken wie zum Beispiel o2 DSL, die keine Peering probleme haben. Wenn man sich bei Sipgate beschwert, übt man eher druck zugunsten der Telekom, denn das ist "der plan".

Die Analoganschlüsse sind auch nur "am Ende" analog, ab eine gewisse Stufe handelt es sich um VoIP Anschlüsse, daher passt das Fehlerbild auch da.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: h00bi
wwerner

wwerner

Beiträge
255
Reaktionen
4
Danke für die ausführliche Auskunft!
Gibts da regionale Unterschiede - mich wundert es halt das diese Probleme nicht public werden und also doch relativ selten auftreten müssen. Bei uns betrifft es über die Hälfte der getätigten Anrufe übers Festnetz - wichtige Telefonate (wo wir nicht wissen ob der Anschluss an einem Telekomanschluss endet) führen wir jetzt schon vorsorglich über die Mobiltelefonflat!
Sipgate ist doch nicht gerade ein kleiner Anbieter für VoIP Anschlüsse.
Gibts da noch weitere Alternativen für 4 VoIP Nummern, eine davon fürs Faxgerät, inkl. Flat fürs DE-Festnetz und in alle DE Mobilfunknetze für 10 €/Monat?
Dies jetzt günstiger als das was ich früher für die Festnetztelefonie über UM monatlich bezahlt habe.
Oder muss ich wohl abwarten bis Vodafone mit der Gleichschaltung weiter gekommen ist sodass ich dann die Providerfestnetznummern von der Providerfritte über Bridgemode und WAN-5 GHz Richtfunk auf meiner 7590 nutzen kann? Das es an der 5 GHz Radarerkennung auf der Richtfunkstrecke liegt scheidet aus, da habe ich bereits Tests mit (nicht Radarerkennung betroffenen) Indoorfrequenzen für die Richtfunkübertragung durchgeführt!
Mit der Festnetztelefonie über UM an der 6490lgi hatte ich früher diesen Streß nicht wie jetzt mit Telefonie zu Telekomanschlüsse über Sipgate an der 7590 ....
Gruß
Wolfgang
 

almightyloaf

Beiträge
21
Reaktionen
11
Das problem ist eben dass die Telekom die Schuld zum Service provider (in deinem Fall z.B. Sipgate) schiebt und die leuten es auch glauben. Die Kunden sollen sich beim Provider melden und ggf. kündigen, um Druck aufzubauen, so dass der Provider sich "mit der Telekom einigt" also €€€. Es mag der Fall sein, dass der Provider Probleme hat, aber dann sind alle betroffen und nicht speziell einen Anbieter. Blöd nur dass es bei den anderen ISPs funktionniert während die Telekom probleme hat. Es gab schon in der Presse (meiner Meinung nach zu selten) Berichte, vor allem als vor etwa einem Jahr die Apple Dienste über Telekom leitungen besonders langsam waren. Als Steam betroffen war habe ich davon nichts gelesen, lediglich einige Posts im Telekom eigenen forum und im Onlinekosten forum, wo die Sachverhalte diskutiert werden.
Regionale Unterschiede, mag sein, die Unterschiede bemerkt man je nach Subnetz indem man sich bei der Telekom befindet. Es gibt manche mit weniger überlasteten Übergabepunkten und mit besserem Peering, allerdings kann ich dir da keine genauen Angaben machen, welches Subnetz das bessere Routing und Peering hat. Das ändert aber nichts daran, dass man wegen solchen Handlungen eher der Telekom fernbleiben sollte. Langfristig auf mehreren Ebenen die bessere Variante (VoIP Problem weg, besseres Netz da keine Peering probleme). Selbst ohne den Preis anzuschauen ist man besser dran. Ich denke die Telekom lebt nur noch von ihrem Ruf, der langsam aber sicher bröckelt (und von kaputten Segmenten im Kabelnetz).

Soweit ich weiss geben sowohl Unitymedia als auch Vodafone die SIP Daten, auch wenn ich mit Unitymedia was das angeht etwas mehr Aufwand gebraucht habe als erwartet, aber es ging. Das dürfte dann über dein System gehen, VoIP ist ja auf eine andere Schicht als die reine Verbindung, somit wäre das ganze theoretisch transparent. Allerdings weiss ich nicht ob das geht da du eine Providerfritte nutzt, da wäre eher ein Kabelmodem sinnvoll, ich weiss nicht ob die Handels-fritte auch bridgemode kann. Oder man nutzt die Connect Box als Bridge, ginge soweit ich weiss auch. Optimal wäre imho dann eher einen Kabelmodem, aber du scheinst doppel-NAT zu betreiben, also die 6490 macht ein "normales Heimnetz" was dann über die RiFu Strecke zur 7590 "WAN" reingeht und diese erstellt dann ein "weiteres Heimnetz". Ob das dann "mit ohne" Heimnetz der 6490 geht? Keine Ahnung. Aber ich mag mich auch irren :D
Gut, was auch gehen könnte, die FritzBox 6490 als PBX nutzen und die 7590 als "Client", wenn es die Providerfritte zulässt. Ich denke mit etwas Kreativität ginge schon was.

Alternativen: z.B. Easybell, aber ich kann dir nicht versprechen dass es die Probleme mit Telekom anschlüssen aus der Welt schafft. o2 Bietet auch eine Cloud PBX, allerdings sind wir da nicht in dem Kostenrahmen von SIPGate oder Easybell.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Fritzbox und VoIP ins Telekomnetz

Fritzbox und VoIP ins Telekomnetz - Ähnliche Themen

  • FRITZ!Box 6590/Kabelwerte/Modemwerte

    FRITZ!Box 6590/Kabelwerte/Modemwerte: Diskutiere FRITZ!Box 6590/Kabelwerte/Modemwerte im Unitymedia allgemein Forum im Bereich Rund um Unitymedia; Hallo zusammen, kann mir bitte jemand...
  • Homespot Service Teilnehmer - kein Zugang mehr

    Homespot Service Teilnehmer - kein Zugang mehr: Hallo, zeit Umstellung (Vodafone) auf die Anmeldeseite "Surfen als Homespot-Service Teilnehmer" funktioniert mein Zugang nicht mehr, obwohl...
  • Downloadgeschwindigkeit zu gering

    Downloadgeschwindigkeit zu gering: Ich habe einen GC 1000 Anschluß mit der Fritzbox 6591 wenn ich einen Download mache erreiche ich maximal 70 Mbytes/ Sekunde. (Ich erwarte etwa...
  • Neues Kabel zum Modem/Fritzbox

    Neues Kabel zum Modem/Fritzbox: Hi, ich habe seit vielen Jahren ein altes Cisco 3208, das perfekt funktioniert. Nun will ich auf eine 6591 + CableMax 1000 wechseln und muss dazu...
  • Meine Fritzbox 6490 Leihgerät von UM hat plötzlich 5 Upload Kanäle

    Meine Fritzbox 6490 Leihgerät von UM hat plötzlich 5 Upload Kanäle: Seit gestern hat meine Fritte plötzlich 5 Upload Kanäle. Es wurde auch gestern ein Config eingespielt. Bekam eine Mail meiner Fritte gegen 13:15...
  • Ähnliche Themen
  • FRITZ!Box 6590/Kabelwerte/Modemwerte

    FRITZ!Box 6590/Kabelwerte/Modemwerte: Diskutiere FRITZ!Box 6590/Kabelwerte/Modemwerte im Unitymedia allgemein Forum im Bereich Rund um Unitymedia; Hallo zusammen, kann mir bitte jemand...
  • Homespot Service Teilnehmer - kein Zugang mehr

    Homespot Service Teilnehmer - kein Zugang mehr: Hallo, zeit Umstellung (Vodafone) auf die Anmeldeseite "Surfen als Homespot-Service Teilnehmer" funktioniert mein Zugang nicht mehr, obwohl...
  • Downloadgeschwindigkeit zu gering

    Downloadgeschwindigkeit zu gering: Ich habe einen GC 1000 Anschluß mit der Fritzbox 6591 wenn ich einen Download mache erreiche ich maximal 70 Mbytes/ Sekunde. (Ich erwarte etwa...
  • Neues Kabel zum Modem/Fritzbox

    Neues Kabel zum Modem/Fritzbox: Hi, ich habe seit vielen Jahren ein altes Cisco 3208, das perfekt funktioniert. Nun will ich auf eine 6591 + CableMax 1000 wechseln und muss dazu...
  • Meine Fritzbox 6490 Leihgerät von UM hat plötzlich 5 Upload Kanäle

    Meine Fritzbox 6490 Leihgerät von UM hat plötzlich 5 Upload Kanäle: Seit gestern hat meine Fritte plötzlich 5 Upload Kanäle. Es wurde auch gestern ein Config eingespielt. Bekam eine Mail meiner Fritte gegen 13:15...