• Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
    Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Erfahrungen mit der Vodafone Station

Diskutiere Erfahrungen mit der Vodafone Station im Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz Forum im Bereich Internet und Telefon bei Unitymedia; Hallo hat Jemand die Vodafone Station und kann was zu der sagen? Ist die besser als die Connect Box?
Allstar

Allstar

Beiträge
162
Reaktionen
0
Hallo hat Jemand die Vodafone Station und kann was zu der sagen? Ist die besser als die Connect Box?
 

Caerandir

Beiträge
103
Reaktionen
39
Hi Allstar,
hatte lange das TC7200, kurz mal die ConnectBox und nun seit etwas über einer Woche die Vodafone Station. Das TC7200 lief Rock-solid in IPv4, etwas wackelig für IPv6, sonst nie Probleme gehabt. Die ConnectBox hat man mir zweimal andrehen wollen, beide Male habe ich sie zurückgegeben - Stichwort: Puma 6-Bug. Das hat sich bei mir überall ausgewirkt - Störungen bei IPTV, bei Videokonferenzen, RDP-Sitzungen etc. Unbrauchbar. Die Vodafone Station läuft bisher rundum einwandfrei, allerdings geht aktuell IPv6 Prefix Delegation nicht, weswegen meine IPv6-Einschätzung noch fehlen muss.
Ich lese hier viel über WLAN-Probleme mit der VF Station - die habe ich nicht. Scheint aber auch 'ne Frage zu sein, wie man das WLAN einstellt, dazu gibt's Tipps.
Ich habe 200 MBit mit PowerUpload und echtem Dual Stack und arbeite zumeist mit LAN-Kabel-angebundenen Geräten hinter Edgerouter X und Netgear Switch. Aber auch ein Tablet im WLAN wo durchaus mal Viedo übers WLAN geguckt wird.
Hoffe, ich bleibe so zufrieden .:)
 

Caerandir

Beiträge
103
Reaktionen
39
Ja, da wird ja schon oben drauf verwiesen - ich finde den Thread aber eher verwirrend... es geht ja fast nur um die DOCSIS-Implementierung und Leitungswerte...
Übrigens noch etwas, was die VF Station besser macht als die Connect Box: Das Webinterface ist schön schnell. Bei der ConnectBox ist man ja zwischendrin immer eingeschlafen, so lahm war das...
 

lolametro

Beiträge
300
Reaktionen
13
Hi,

aktuell habe ich eine Connect Box im Bridge Mode und bin schwer am überlegen, ob ich zum 1000er-Tarif inklusive Vodafone Station upgraden soll, solange der Preis noch so niedrig ist.
Die Connect Box war im Router-Modus unbrauchbar wegen ständiger Aussetzer (Puma6), im Bridge-Mode habe ich diese Probleme nicht mehr.

Die VF Station hat aber ja noch keinen Bridge-Mode. Netztechnisch brauche ich den aber nicht wirklich (Doppel-NAT etc. ist verschmerzbar), es geht mir nur um die Netzstabilität.
Ist die VF Station aus eurer Erfahrung zumindest per LAN-Verbindung stabil?

In diesem Thread scheint ihr ja halbwegs zufrieden zu sein, aber woanders im Netz habe ich schon andere Aussagen gelesen (wobei ich nicht weiß, ob diese sich alle nur auf das schlechte WLAN beziehen).

Ich hoffe, ihr könnt mir dabei weiterhelfen. Vielen Dank!
 

Caerandir

Beiträge
103
Reaktionen
39
Aktuell entspinnt sich hier eine Diskussion um Puma-Bug ja oder nein. Ich selber bin zufrieden. Ich hatte die VF-Station mit 2play200/20(PU) und nun mit CableMax 1000, mache alles über LAN (Hinter der VF Station ein Edgerouter X, dann ein Netgear 24 Port Gigabit Switch, daran die Endgeräte), und bin aktuell ohne Probleme und mit voller Bandbreite. Die ConnectBox hatte ich zweimal, und beide male habe ich sie zurückgeschickt, weil sie nur Probleme machte (Puma 6 Bug). Minuspunkte gibt es für fehlende IPv6 Prefix delegation, für Bugs im UI (Andere berichten über einen Bug bei der Eintragung von DHCP Reservierungen und DynDNS) und wegen mageren Telefonie-Features (kein Anrufrouting/SIP - das kann die ConnetBox aber glaube ich auch nicht). Das WLAN scheint wirklich nicht so berauschend zu sein - wenn ich mit 'nem Handy direkt neben der VF Station stehe (perfektes Signal), kriege ich über 5 GHz trotzdem nur relativ magere Datenraten (~150 MBit). Ist mir aber herzlich egal. Die WLAN-Verbindungen sind bei mir stabil, und das ist, was ich brauche. Dafür muss man wohl das Band-Managment deaktivieren, also verhindern, dass die Box die WLAN-Clients nach eigenem Gutdünken zwischen 2,4 und 5 GHz hin und her schubst.
 

monster

Beiträge
240
Reaktionen
19
Ich habs gemacht. von CB mit Bridge Mode 120/12 zu VF-Station mit 500/50.
Bis auf die fehlende prefix-delegation hab ich nichts negatives zu berichten.
Witzigerweise steht in VF Station irgendwo Netz zur Prefixy-Delegation x:x:x/59 . Tut aber nicht mit meinem Netgear Orbi. Der kann aber bei v6 durchleiten. D.h. die v6 Vergabe findet auf der VF Station statt. Solange bis da auch Bridge Mode geht ;-)
 

lolametro

Beiträge
300
Reaktionen
13
Schonmal danke an euch, dann scheint es ja nicht ganz so schlimm zu sein. Dann warte ich nochmal sicherheitshalber ein paar Tage oder Wochen (die haben ja ohnehin gerade viel zu tun bei UM/VF, bei der Menge an Bestellungen) :)
 

TVfan91

Beiträge
34
Reaktionen
0
Wird man als Bestandskunde von Vodafone informiert wann ein Tausch evtl. stattfindet? Denkt ihr, alle Boxen werden nach und nach zwingend umgetauscht werden müssen?
 

Caerandir

Beiträge
103
Reaktionen
39
Meiner Ansicht eine Frage an die Glaskugel. Mein Bauchgefühl: Man wird nicht alle Nutzer umstellen. Das kostet nicht unerheblich Geld, und solange alte Boxen nicht neuem Gewinn im Wege stehen, wird man das Geld nicht ausgeben wollen. Die Policy wird sein: Macht ein Anschluss Probleme/meldet sich der Kunde, dann gib ihm gleich 'ne neue Box. So schleichen sich die Altgeräte aus. So war es bei mir: ich hatte lange das uralte TC7200, und immer, wenn ich was hatte, wollte man mir die ConnectBox aufschwatzen, die ich zweimal hatte und immer wieder zurückgegeben habe, weil sie zu schrottig war. Als jetzt mein TC7200 von CableHaunt betroffen war, habe ich nachgefragt, was UM denn machen würde wg. CableHaunt, und schwupps hatte ich die VF station (musste noch 9,99 dafür latzen - hätte ich das mit CableMax gewusst, hätte ich noch drei Wochen gewartet :) ).
 

asdhwoehr

Beiträge
12
Reaktionen
0
Wenn man statt der Connect Box eine Vodafone Station erhält, muss man dann 3€ für die Nutzung der Router WLAN Funktion bezahlen? Oder bekommt man sie weiterhin kostenlos (wie mit der Connect Box)?
 

meeven

Beiträge
557
Reaktionen
108
Meiner Ansicht eine Frage an die Glaskugel. Mein Bauchgefühl: Man wird nicht alle Nutzer umstellen. Das kostet nicht unerheblich Geld, und solange alte Boxen nicht neuem Gewinn im Wege stehen, wird man das Geld nicht ausgeben wollen. Die Policy wird sein: Macht ein Anschluss Probleme/meldet sich der Kunde, dann gib ihm gleich 'ne neue Box. So schleichen sich die Altgeräte aus. So war es bei mir: ich hatte lange das uralte TC7200, und immer, wenn ich was hatte, wollte man mir die ConnectBox aufschwatzen, die ich zweimal hatte und immer wieder zurückgegeben habe, weil sie zu schrottig war. Als jetzt mein TC7200 von CableHaunt betroffen war, habe ich nachgefragt, was UM denn machen würde wg. CableHaunt, und schwupps hatte ich die VF station (musste noch 9,99 dafür latzen - hätte ich das mit CableMax gewusst, hätte ich noch drei Wochen gewartet :) ).
Es kann aber auch sein, das man in Zukunft die gleiche Schiene wie KabelBW damals gefahren hat, fahren wird.

Bei KabelBW gab ab einer gewissen Zeit, neben der Fritzbox nur noch Arris Geräte, da diese am besten liefen.
Daher kommen auch die Arris CMTS im ehemaligen KabelBW Netz. Die Dinger waren zwar teuerer wie die anderen Hersteller,
aber sind auch um Welten stabiler gelaufen.

Ich hatte damals ein Arris TM822 Modem (so hießen die glaub ich) und in fast 10 Jahren hatte das Teil nur einen Neustart hingelegt und lief wirklich verdammt stabil!
 

meeven

Beiträge
557
Reaktionen
108
Hi,

aktuell habe ich eine Connect Box im Bridge Mode und bin schwer am überlegen, ob ich zum 1000er-Tarif inklusive Vodafone Station upgraden soll, solange der Preis noch so niedrig ist.
Die Connect Box war im Router-Modus unbrauchbar wegen ständiger Aussetzer (Puma6), im Bridge-Mode habe ich diese Probleme nicht mehr.

Die VF Station hat aber ja noch keinen Bridge-Mode. Netztechnisch brauche ich den aber nicht wirklich (Doppel-NAT etc. ist verschmerzbar), es geht mir nur um die Netzstabilität.
Ist die VF Station aus eurer Erfahrung zumindest per LAN-Verbindung stabil?

In diesem Thread scheint ihr ja halbwegs zufrieden zu sein, aber woanders im Netz habe ich schon andere Aussagen gelesen (wobei ich nicht weiß, ob diese sich alle nur auf das schlechte WLAN beziehen).

Ich hoffe, ihr könnt mir dabei weiterhelfen. Vielen Dank!
Bei mir läuft die VF Station super stabil, besser wie meine eigene FB6490
 

meeven

Beiträge
557
Reaktionen
108
Hast du die Arris VS? Es scheint ja noch eine Variante mit einem anderen Chipsatz zu geben?
Ja meine ist von Arris, welche einen Intel Puma 7 hat.
Dieser Chipsatz hat keinen Puma-Bug mehr!

Es gibt wohl noch eine VF Station von Technicolor mit Broadcom Chipsatz.
Soweit ich das mitbekommen habe wird aber nur noch die Arris ausgeliefert,
zumindest haben alle die ich kenne und auch die Leute hier im Forum immer eine Arris erhalten.

Die Arris kann im Gegensatz zur Technicolor auch weiterhin DynDNS und Portweiterleitungen
(IPv4 bzw. Dual-Stack vorrausgesetzt)

Ich selbst betreibe hinter der VF Station noch einen Router.
Da im UM Netz noch kein Bridge-Mode verfügbar ist, nutze ich eben DynDNS und die Portweiterleitung der VF Station.

Leider hat die VF Station noch zwei Bugs, wobei es sich nur um Anzeigefehler handelt, die Funktion funktionieren trotzdem:
- im Upstream wird bei einer Modulation von "QAM16" fälschlicherweise "QAM8" angezeigt. QAM8 gibts im UM Netz nicht!
- der DynDNS zeigt immer den Status "Idle" an, auch wenn es läuft.
 

h00bi

Beiträge
804
Reaktionen
94
Naturlich hat der Puma7 weiterhin den grundlegenden Puma Bug.
Das wurde im FAQ Thread zum Cable Max auch getestet und bestätigt inkl. Link zur Intel Seite.
https://www.intel.com/content/www/us/en/security-center/advisory/intel-sa-000097.html

Aber mittlerweile lässt sich der Bug sogar beim Puma6 softwareseitig rech gut kaschieren.
Seit der 6.87/6.88 (glaube ich) ist es auf der FB6490 wesentlich besser geworden.
Die Connectbox läuft im bridge mode sehr passabel und hat nur als Modemrouter noch Problemchen.
 

Caerandir

Beiträge
103
Reaktionen
39
Irgendjemand schrieb, dass die VF-Station sich beim Setzen einer DHCP-reservierung aufhängen würde. ich kann das nicht bestätigen - ich habe gestern eine Reservierung eingtragen, wurde anstandslos übernommen. Ich habe dabei aber "nur" ein bestehendes Lease in eine Reservierung umgewandelt - vielleicht tritt der Fehler nur bei händischer Eingabe auf?
 

TimoNRW

Beiträge
299
Reaktionen
0
Ja viele haben was dagegen in meinen Fall brauche der Austausch der Connectbox gegen die Station besseres W-LAN.

Ich benötige kein Repeater mehr. (vorher Fritz 2400 Repeater noch gehabt) Betreibe nur auf 2,4 Ghz. 5er ist aus.

Und dann die Test mit Speedtest Oakla
PC Hängt am LAN

Vieleicht war das WLAN Der in die Jahre gekommenden Connectbox auch nicht mehr in Ordnung. Möglich

Weitere Pluspunkt. Es gibt wieder eine einfache Anrufliste.
 
Thema:

Erfahrungen mit der Vodafone Station

Erfahrungen mit der Vodafone Station - Ähnliche Themen

  • DL schlecht: Interessante Hotline-Erfahrung - Ende offen :-)

    DL schlecht: Interessante Hotline-Erfahrung - Ende offen :-): Die Rahmenhandlung: Seit Beginn der Corona-Krise sind meine DL-Raten sehr stark schwankend und vor allem oft ziemlich schlecht. Statt anfangs...
  • Freischaltung einer Fritz!Box 6660 beim Business-Anschluss - meine Erfahrung

    Freischaltung einer Fritz!Box 6660 beim Business-Anschluss - meine Erfahrung: Hallo zusammen! Wollte mal meine Erfahrung schildern mit der Freischaltung eines eigenen Endgeräts (hier: Fritz!Box 6660 Cable). Ausgangslage...
  • Eure Erfahrungen mit Eazy

    Eure Erfahrungen mit Eazy: Hallo, hat hier jemand Erfahrungen mit Eazy gemacht? Wie siehts aus mit dem gelieferten Speed bei 20 Mbit/s und 50 Mbit/s, wird der eingehalten...
  • Erfahrungsbericht/Test verschiedener Komponenten (u.a. auch OFDM betreffend)

    Erfahrungsbericht/Test verschiedener Komponenten (u.a. auch OFDM betreffend): Hallo, ich konnte heute Nachmittag mal ein paar Tests mit einigen Komponenten der Firma Tratec/Technetix gegen einige andere Hersteller...
  • Erfahrungen mit Kabelmodem mit SIP (fritzbox 6490 Cable alternativen, zb. TG3442)

    Erfahrungen mit Kabelmodem mit SIP (fritzbox 6490 Cable alternativen, zb. TG3442): Hallo hat jemand Erfahrungen mit dem Arris TG3442 am Unitymedia Anschluss (Internet + Telefonie)...
  • Ähnliche Themen
  • DL schlecht: Interessante Hotline-Erfahrung - Ende offen :-)

    DL schlecht: Interessante Hotline-Erfahrung - Ende offen :-): Die Rahmenhandlung: Seit Beginn der Corona-Krise sind meine DL-Raten sehr stark schwankend und vor allem oft ziemlich schlecht. Statt anfangs...
  • Freischaltung einer Fritz!Box 6660 beim Business-Anschluss - meine Erfahrung

    Freischaltung einer Fritz!Box 6660 beim Business-Anschluss - meine Erfahrung: Hallo zusammen! Wollte mal meine Erfahrung schildern mit der Freischaltung eines eigenen Endgeräts (hier: Fritz!Box 6660 Cable). Ausgangslage...
  • Eure Erfahrungen mit Eazy

    Eure Erfahrungen mit Eazy: Hallo, hat hier jemand Erfahrungen mit Eazy gemacht? Wie siehts aus mit dem gelieferten Speed bei 20 Mbit/s und 50 Mbit/s, wird der eingehalten...
  • Erfahrungsbericht/Test verschiedener Komponenten (u.a. auch OFDM betreffend)

    Erfahrungsbericht/Test verschiedener Komponenten (u.a. auch OFDM betreffend): Hallo, ich konnte heute Nachmittag mal ein paar Tests mit einigen Komponenten der Firma Tratec/Technetix gegen einige andere Hersteller...
  • Erfahrungen mit Kabelmodem mit SIP (fritzbox 6490 Cable alternativen, zb. TG3442)

    Erfahrungen mit Kabelmodem mit SIP (fritzbox 6490 Cable alternativen, zb. TG3442): Hallo hat jemand Erfahrungen mit dem Arris TG3442 am Unitymedia Anschluss (Internet + Telefonie)...