Fragen zum Kabelanschluss über Nebenkosten

Diskutiere Fragen zum Kabelanschluss über Nebenkosten im Unitymedia allgemein Forum im Bereich Rund um Unitymedia; Die Situation ist wie folgt: Mietshaus der Kabelanschluss läuft über die Nebenkosten. Wir haben einen 2 Play Anschluss mit Internet und Telefon...

dgmx

Beiträge
1.219
Reaktionen
0
Die Situation ist wie folgt:
Mietshaus der Kabelanschluss läuft über die Nebenkosten.
Wir haben einen 2 Play Anschluss mit Internet und Telefon und brauch an sich gar kein Kabelfernsehen.
Da wir uns die Kosten für den Kabelanschluss gerne sparen würden, haben wir einfach mal mit der Hausverwaltung gesprochen ob man diesen nicht kündigen könnte und jede Partei die TV über Kabel möchte, schließt selbst einen entsprechenden Vertrag mit Unitymedia ab.
Die Hausverwaltung ist damit sogar grundsätzlich einverstanden und würde das gerne so machen, kam aber mit dem Argument das Unitymedia wohl sagen würden das ohne diesen Anschluss auch niemand im Haus mehr Internet nutzen könnte.
Ich halte das für ziemlichen Unsinn und lediglich einen Trick seitens Unitymedia, damit man nicht kündigt. Die Hausverwaltung will sich nun auch noch mal schlau machen.

Wie seht ihr das, dass ist doch Blödsinn, oder nicht?
Warum soll Interne nicht mehr gehen nur weil der TV-Vertrag für das Haus gekündigt wird?
Oder gibt es wirklich eine Konstellation in der es so sein könnte?
 

robbe

Beiträge
2.297
Reaktionen
14
Natürlich ist das Blödsinn, solche lächerlichen Aussagen seitens des 1st Level Supports muss man einfach ignorieren. Die Frage ist eher, was die Kabelanschlussnutzer im Haus davon halten, wenn sie aufeinmal einen viel teureren Einzelvertrag abschließen müssen.
 

hajodele

Beiträge
5.273
Reaktionen
17
Allerdings werden sich die Mitbewohner freuen, die plötzlich vielleicht das doppelte zahlen müssen, wie bisher.
Also bei mir wärst du unten durch, wenn ich wegen dir plötzlich anstatt 8€/Monat 21€/Monat zahlen müsste
 
kalle62

kalle62

Beiträge
6.255
Reaktionen
16
hallo

Ist das ist eine normale Hausverwaltung ? von zig Häuser wie zbs Bauverein usw, oder sind das alles Eigentums Wohnungen ?
Den dann müsste das Einstimmig beschlossen werden,und geht die Hausverwaltung erst mal nichts an.

Und wenn man vil nur 10 Euro,über die Nebenkosten bezahlt.hat.
Kommt bestimmt Freude 🤣 auf bei dann,um die 21-22 Euro im Monate plus im Jahr gerechnet.🤔

gruss kalle
 

dgmx

Beiträge
1.219
Reaktionen
0
Danke für die Bestätigung das es Blödsinn ist.
Und da der Kabelanschluss je Partei jetzt bereits 218 Euro im Jahr kostet wird der Einzelvertrag nur geringfügig teurer sein. Und ja, ich würde mir diese 218 Euro gerne sparen.
 

hajodele

Beiträge
5.273
Reaktionen
17
Entweder das ist ein ganz kleines Haus mit 3-4 WE, oder der Vermieter haut euch ganz schön übers Ohr :)
Die Kündigung kann natürlich nur der Eigentümer machen.
Wenn aber in einem Mietvertrag die Rede von "einschließlich Kabel-TV!" ist, geht es schon deshalb einfach nicht.
 

dgmx

Beiträge
1.219
Reaktionen
0
Ja, sind nur 3 Parteien.
Na ich warte mal ab was weiter passiert.
 
kalle62

kalle62

Beiträge
6.255
Reaktionen
16
hallo

Ein Hausverwaltung für 3 Parteien,also doch Eigentums Wohnungen

gruss kalle
 
kalle62

kalle62

Beiträge
6.255
Reaktionen
16
Entweder das ist ein ganz kleines Haus mit 3-4 WE, oder der Vermieter haut euch ganz schön übers Ohr :)
Die Kündigung kann natürlich nur der Eigentümer machen.
Wenn aber in einem Mietvertrag die Rede von "einschließlich Kabel-TV!" ist, geht es schon deshalb einfach nicht.
hallo

Wenn einschließlich drin steht sind das keinen Nebenkosten,wäre dann wie bei Mir in der Warmmiete.Und das Weis dann auch UM,das der Kabelanschluss schon Bezahlt wird.

gruss kalle
 

jcoder

Beiträge
370
Reaktionen
0
Allerdings werden sich die Mitbewohner freuen, die plötzlich vielleicht das doppelte zahlen müssen, wie bisher.
Also bei mir wärst du unten durch, wenn ich wegen dir plötzlich anstatt 8€/Monat 21€/Monat zahlen müsste
Altenativen zur TV-Versorgung gibt es viele. Auch für deutlich weniger als 10,-- EUR/Monat.
Wenn ein Nachbar mit Kabel-TV glücklich ist und eine Einzelversorgung über Kabelvertrag für 21,-- EUR/Monat wünscht, ist das seine freie Entscheidung.

Aber warum sollte der TE 10-15 EUR (oder mehr) für Kabel-TV zahlen, nur damit sein Nachbar rabattierte Konditionen für ein Produkt erhält, das er gar nicht braucht? Ich würde das auch nicht wollen.
 

Vermillion

Beiträge
239
Reaktionen
2
Altenativen zur TV-Versorgung gibt es viele. Auch für deutlich weniger als 10,-- EUR/Monat.
Wenn ein Nachbar mit Kabel-TV glücklich ist und eine Einzelversorgung über Kabelvertrag für 21,-- EUR/Monat wünscht, ist das seine freie Entscheidung.

Aber warum sollte der TE 10-15 EUR (oder mehr) für Kabel-TV zahlen, nur damit sein Nachbar rabattierte Konditionen für ein Produkt erhält, das er gar nicht braucht? Ich würde das auch nicht wollen.

Weil er dies vollen Bewusstseins tat, als er den Mietvertrag unterschrieben hat.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Torsten1973

Joerg123

Beiträge
1.088
Reaktionen
19
also 18€ monatlich als reduzierten Preis halte ich bei einer kleineren Gemeinschaft auch für realistisch als Preis, wenn es deutlich günstiger werden soll, dann nur mit einer deutlich höheren Anzahl an Wohnungsanschlüssen die über den Vermieter/Hausgemeinschaft abgerechnet werden, z.B. eine Wohnungsbaugesellschaft mit ganzen Strassenzügen - und selbst da halte ich 8€ monatlich für extremst günstig, kann ich mir nicht wirklich vorstellen.
18 zu 21 Euro ist für denjenigen, der weiterhin KabelTV nutzen will auch ein akzeptabler Mehrpreis, wenn mehrere aus der Gemeinschaft dafür 18 Euro sparen können auch legitim und erklärbar. Und wenn es tatsächlich 8 Euro sind (was mir aber völlig unglaubwürdig erscheint, oder wir reden von ü500 Einheiten, aber selbst dann...), dann wäre es für diejenigen die weiter KabelTV nutzen möchten wahrscheinlich günstiger, wenn sie die KabelTV-Kosten der Leute übernehmen, welche nun darauf verzichten möchten *g*

Das es günstigere Alternativen gibt sehe ich nur relativ, zumindest nicht ohne Einschränkungen. Wer weiterhin wie gewohnt über das TV-Gerät umschalten will, der braucht da schon ein neueres Gerät und selbst dabei ist die Internet-TV-Nutzung nicht ansatzweise so komfortabel wie "echtes" KabelTV - nutzbar ja, es muss nichts fehlen, aber mit Nachteilen. Angefangen damit, dass eventuell ein schnellerer Internetzugang benötigt wird (da muss ja auch nicht jeder bei UM sein mit mind. 50MBit/s), halte ich vorallem die Verzögerung von locker 30 Sekunden persönlich für einen grossen Nachteil. Wie schon öfters erwähnt: es macht keinen Spass Fussball/Sport via Stream zu glotzen, wenn die Handy-Apps einem die Tore schon weit im Vorraus mitteilt. Klar kann man das alles jede Woche ausmachen, aber ist doch irgendwie ein Rückschritt, zumindest im Komfort. Also wenn es wirklich nur 8€ monatlich sind, dann würde ich sogar jedem raten, den KabelTV-Vertrag beizubehalten, denn unter 5€ gibts im Internet auch nichts, oder man hampelt mit eine Reihe unterschiedlicher Apps der einzelnen Anbieter rum und/oder erträgt noch zusätzliche Werbung.
 

websurfer83

Moderator
Beiträge
913
Reaktionen
13
Es gäbe doch noch eine weitere Möglichkeit:
Die Hausverwaltung stellt von 3 auf 2 Wohneinheiten um, dann ist der Preis für die anderen beiden immer noch leicht günstiger als wenn jeder einen Einzelnutzervertrag abschließen würde.
 
Reiner_Zufall

Reiner_Zufall

Beiträge
1.628
Reaktionen
29
Gerade mal nachgeschaut, 131,92 EUR hab ich für 2018 für den Kabelanschluss in den NK bezahlt.

Macht im Monat 11 EUR, bei 15 Einheiten.

Da bin ich schon froh, dass es mit dabei ist. Schüssel darf ich nicht und Kabel-TV ist mittlerweile fast auf dem gleichen Niveau wie Sat, was Programmauswahl angeht. Die wichtigsten Sender für mich sind alle in HD verfügbar und der Vorteil, in mehreren Zimmern ohne großen Aufwand zu gucken, ist auch nicht ohne.

Außerdem ist das Geruckel bei Streams unansehnlich. Dazn und Sky Q über die App, da bekommt man Augenkrebs beim Fussball gucken.
 

hajodele

Beiträge
5.273
Reaktionen
17
Natürlich. Bei mir sind es allein am Standort ca 120 WE und die Hausverwaltung ist einer der ganz großen in BaWü. Ich glaube Rang 3 oder so.
Mit so wenig Wohneinheiter wie beim TE kann man sich sicher auch so irgendwie einigen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Reiner_Zufall
kalle62

kalle62

Beiträge
6.255
Reaktionen
16
hallo

Die Wohn Einheiten sind ja gestaffelt,von 1 bis 3 usw Sehe Link von joerg123.
Auch gibt es Rabatt wenn der Vermieter nur 1 mal im Jahr die gesamt Rechnung Vorraus bezahlt.
Ich hatte schon 2-3 mal in 15 Jahre diese Rechnung von UM,an meinen Vermieter in der Hand.Und Mir ist damals Aufgefallen das die Anzahl,der Wohnung so nicht stimmt.
Es war 1 Wohnung zuviel,die wurde dann von UM problemlos geändert.
Und da Ich damals die gesamt Betrag kannte,und Mir das Wichtig war für später (Erben--Besitzer wechsel. usw).

Kam Ich damals bei knapp 1100 Euro im Jahr,für 8 Wohneinheiten meine Ich auf knapp 11 Euro im Monat.Beim Monatlichen Kabelanschluss Preis von 17,80 im Monat damals.

Heute mit Preisliste 4..2.2 wäre bzw komme Ich auf etwa 13,50 im Monat für jede Wohnung.Aber Ich bzw alle Mieter haben Warmmiete,und es gibt keine Nebenkostenabrechnung für uns im Haus.Und es sind davon 3 Wohnungen alleine mit jeweils gut 120 qm dabei.

Und wenn es dann Änderungen gebe von den Erben,würde Ich sofort alle PayTV Pakete Kündigen.Habe Ich schon gemacht,den die Jahresrechnung kommt immer so November/Dezember.

Und meine Bemerkung mit Hausverwaltung und 3 Wohnungen,kann man vergessen.Wir habe hier auch kleine Blocks in Reihe mit nur 2 3-4 Wohnungen je Block,die nicht Privat sind.

gruss kalle
 
Zuletzt bearbeitet:

Joerg123

Beiträge
1.088
Reaktionen
19
die Grösse der Wohnung spielt so direkt ja keine Rolle und doch egal ob 11 oder 13,50: beides ist verdammt günstig im Vergleich zu 20,99€ monatlich. Und ob der Vermieter jetzt jährlich überweist und sich den Bonus in die eigene Tasche steckt.., schliesslich ist er es ja auch, der in Vorleistung geht und nicht die Mieter mit seinen monatlichen Beträgen.
Manchmal muss man Win-Win Situationen einfach erkennen und für gut befinden können *g* der Vermieter hat so direkt nichts davon, ausser die erwähnten paar Euro-fünzig, dafür hat er ja auch die Arbeit. Wir haben Ende der 80ger - natürlich bei der Telekom und nicht Unity - den Hausanschluss für alle Wohneinheiten (6) bestellt und da war es ab 5 günstiger, oder eventuell erst ab 6, zumindest waren 7 Einheiten so teuer wie 6. Und dann wurde "Anschluss 7" für den Gemeinschaftsraum gebucht, weil kost ja nix. Dann gibts nach 1-2 Mieterwechseln die da nicht mit einbezogen waren "in den ursprünglichen Prozess" Theater (waren von den ursprünglichen Mietern alle glücklich, dass der Vermieter überhaupt Kabel installiert, alleine der Anschluss kostet ja schon was, auch je Wohneinheit, so setzen neue Mieter das als gegeben vorraus), da nutzten dann nicht mehr alle den Gemeinschaftsraum und das kann ja nicht sein, dass man dafür mitbezahlt = umgestellt auf "jeder zahlt für sich selbst beim Anbieter, so wie Telefon auch" und so zahlt jeder halt etwas mehr (damals so 16 Euro), aber alle sind total glücklich damit :D es gibt halt Leute, denen kann man es nicht Recht machen, die zahlen lieber selber drauf, als das andere dadurch einen (vermeintlich) noch grösseren Vorteil haben. Das ist wie mit Flurwoche: ja der, oder die putzen hier und da aber nicht so gründlich.... -> hört man sich als Vermieter 2-3mal an, dann gibts ne Putze für die jeder nen 20er im Monat zahlt und keiner jammert mehr, Problem gelöst, spart dem Vermieter auch das Erstellen eines Putz-Plans. Den Leuten ist gar nicht klar, dass es dem Vermieter letzten Endes völlig egal ist, wenn der (nicht mehr) im Haus wohnt, hat das 0 Einfluss für ihn selbst *g*
 
Reiner_Zufall

Reiner_Zufall

Beiträge
1.628
Reaktionen
29
Ich bezahle 18 EUR im Monat, damit ich mich nicht um die Hausreinigung kümmern muss. Das macht dann die Nachbarin im untersten Stock für alle.

Ist mir lieber. Mir fehlt die Zeit und auch Lust, mich da auch noch um die Kehrwoche zu kümmern. Lieber bezahlen und Ruhe haben
 

jcoder

Beiträge
370
Reaktionen
0
Weil er dies vollen Bewusstseins tat, als er den Mietvertrag unterschrieben hat.
Technologien entwickeln sich- Möglichkeiten ändern sich.

Wenn der Vertrag vor 10 Jahren vor dem Hintergrund unter Berücksichtigung der damals verfügbaren Alternativen gut war, muss das bei den heute verfügbaren Möglichkeiten noch lange nicht mehr sein ...

Nicht umsonst hat der Gesetzgeber Mindest-Vertragslaufzeiten in den letzten Jahren stark begrenzt (und ist bei Mobilfunkverträgen ja gerade wieder dran).
Einzelnutzerverträge passen die meisten von uns regelmäßig an die aktuellen Möglichkeiten und Marktsituationen an. Oder wer surft hier noch über ein analog-Modem mit zeitgetakteter Verbindung mit 57kbit für ca. 300,-- EUR im Monat. (obwohl das in den 90er-Jahren mal durchaus attraktiv war ...)

Leider ist es deutlich komplizierter, Gemeinschaftsverträge den aktuellen Möglichkeiten und Wettbewerbssituationen anzupassen, als bei Einzelnutzerverträgen. Vielleicht ist Kabel-TV ja gerade deswegen so teuer ;)
 
kalle62

kalle62

Beiträge
6.255
Reaktionen
16
Ich bezahle 18 EUR im Monat, damit ich mich nicht um die Hausreinigung kümmern muss. Das macht dann die Nachbarin im untersten Stock für alle.
hallo

Das habe Ich selbst 15 Jahre hier gemacht,für 40 Euro jede Woche Samstags oder Sonntags wie Ich Laune habe bzw hatte.

jörg123

Und die Größe der Wohnung spielt schon eine Rolle,wenn man zbs dann auch 2-3 Antennen Dosen in der Wohnung hat und eine Warm Miete bezahlt.
Vorausgesetzt man Weis was darunter gemeint ist.

Und natürlich spielt es eine Rolle ob 6 oder 7 Wohnungen bezahlt werden
Die Preis sind Plus jeder Wohneinheiten den gleichen Preis,und nicht bei 5 Wohneinheiten,sind 2 Wohnungen dann mit dabei.

gruss kalle
 

hajodele

Beiträge
5.273
Reaktionen
17
Dafür bezahlst du trotzdem nur 1x Basisgebühr.
Das gilt sowohl für Nebenkosten als auch für die Selbstzahler.
Beim PayTV bezahlst du immer pro Gerät.
 
Thema:

Fragen zum Kabelanschluss über Nebenkosten

Fragen zum Kabelanschluss über Nebenkosten - Ähnliche Themen

  • Fragen zum Umzug bei Unitymedia

    Fragen zum Umzug bei Unitymedia: Hi zusammen, ich habe mich bezüglich meines Anliegen an Unitymedia gewendet, allerdings wurden nicht alle meine Fragen ausreichend beantwortet...
  • Fragen zum Kundencenter

    Fragen zum Kundencenter: Hallo, da mir UM leider weder auf Facebook, noch per Mail antwortet, vielleicht kann mir jemand hier im Forum die Fragen beantworten: Ich finde...
  • Fragen zum WiFiSpot

    Fragen zum WiFiSpot: Hallo zusammen, Habe gestern einen Brief erhalten mit Informationen zum WiFi-Spot. Darin stand, dass mein Router (TC7200) zum Sommer teil des...
  • Fragen zum Aufbau des Kabelanschlusses

    Fragen zum Aufbau des Kabelanschlusses: Bei dem Kabel BW Anschluss von einem Freund besteht das Problem, dass im obersten Stock so gut wie nichts ankommt, d.h. Sender werden nicht...
  • Fragen zum Kabelanschluss

    Fragen zum Kabelanschluss: Joa und guten Tag, habe mir am 23.02 per Telefon das 2play PREMIUM 100 Angebot + Telefon Komfort bestellt. Der Portierungsantrag ist schon durch...
  • Fragen zum Kabelanschluss - Ähnliche Themen

  • Fragen zum Umzug bei Unitymedia

    Fragen zum Umzug bei Unitymedia: Hi zusammen, ich habe mich bezüglich meines Anliegen an Unitymedia gewendet, allerdings wurden nicht alle meine Fragen ausreichend beantwortet...
  • Fragen zum Kundencenter

    Fragen zum Kundencenter: Hallo, da mir UM leider weder auf Facebook, noch per Mail antwortet, vielleicht kann mir jemand hier im Forum die Fragen beantworten: Ich finde...
  • Fragen zum WiFiSpot

    Fragen zum WiFiSpot: Hallo zusammen, Habe gestern einen Brief erhalten mit Informationen zum WiFi-Spot. Darin stand, dass mein Router (TC7200) zum Sommer teil des...
  • Fragen zum Aufbau des Kabelanschlusses

    Fragen zum Aufbau des Kabelanschlusses: Bei dem Kabel BW Anschluss von einem Freund besteht das Problem, dass im obersten Stock so gut wie nichts ankommt, d.h. Sender werden nicht...
  • Fragen zum Kabelanschluss

    Fragen zum Kabelanschluss: Joa und guten Tag, habe mir am 23.02 per Telefon das 2play PREMIUM 100 Angebot + Telefon Komfort bestellt. Der Portierungsantrag ist schon durch...