Wifispot deaktivieren? DVB-C freischalten?

Diskutiere Wifispot deaktivieren? DVB-C freischalten? im FRITZ!Box für Kabel Internet Forum im Bereich Internet und Telefon bei Unitymedia; Liebe Community, ich bin nun UnityMedia (Vodafone) Kunde geworden. DSL wird demnächst abgeschaltet. Ich musste mich für die Komfort-Option...

Nase0815

Beiträge
5
Reaktionen
0
Liebe Community,

ich bin nun UnityMedia (Vodafone) Kunde geworden. DSL wird demnächst abgeschaltet.

Ich musste mich für die Komfort-Option entschieden, da ich 3 Rufnummern, 2 Leitungen und ISDN brauche (meine ganze Telefonanlage basiert auf ISDN). Techniker war heute da, alles ist angeschlossen. Zu meinem Entsetzen musste ich feststellen, dass die FritzBox kastriert ist. Das bin ich anders gewöhnt. Meine DSL-FritzBox von Vodafone z.B. war ein ganz normales Modell, ohne Branding.

Mit UnityMedia habe ich ausgemacht, dass ich nur 2play buche. Ich brauche keine Privatsender in HD und das unverschlüsselte Angebot reicht mir vollkommen. Neben dem 2play bezahle ich natürlich weiterhin die Grundgebühr für den Kabelanschluss selbst, die mich seit jeher dazu berechtigt die unverschlüsselten Kanäle zu gucken. Nirgends auf der UnityMedia Homepage kann ich darauf hinweise finden, dass die Fritzbox bei 2play entsprechend kastriert ist. Habe gelesen, dass DVB-C in der FritzBox nur für 3play Kunden freigeschaltet ist. Ich darf also einen Fernseher anschließen und normal fernsehgucken, ich darf aber dass DVB-C Signal nicht über meine FritzBox verteilen? Warum!?

Desweiteren lese ich im Netz, dass UnityMedia seinen Kunden erlaubt den UnityMedia-Hotspot (Wifispot) zu deaktivieren. Dazu finde ich jede Menge Anleitungen im Netz - aber nur für andere Kabel-Router, nicht für die FritzBox! Ist der Hotspot bei der FritzBox immer deaktiviert? Ich finde keine Option im Menü der FritzBox.

Des Weiteren hängt die Version meiner FritzBox auf 6.52 fest. Ein Update auf 7.x ist noch nicht erfolgt. Ich finde auch keine Option dieses Update anzustoßen. Aus den diversen Threads hier schließe ich, dass ich das Update erst bekomme, wenn UnityMedia die Firmware auf meinen Router aufspielt. Das Mesh Feature gibt es doch erst ab Version 7.x, wenn ich mich recht erinnere.


Für jede Hilfe bin ich dankbar.
 
boba

boba

Beiträge
726
Reaktionen
7
Dvb-c ist in keiner von Unitymedia gestellten Fritzbox freigeschaltet. Auch nicht bei 3play-Kunden. Zumindest nicht in Hessen. Wieso das so ist, obwohl man über einen Fernseher ganz normal unverschlüsseltes dvb-c empfangen kann, oder auch über frei verkäufliche Fritzboxen, wissen die Götter. Aber so wirklich kastriert würde ich das jetzt nicht bezeichnen. Das ist einzige relevante Feature, was nicht zur Verfügung steht. Sonst fehlt da nicht wirklich was.

Auf der Fritzbox existiert kein Wifi-Hotspot, also kann man ihn auch nicht deaktivieren.

Das Update auf Firmware 7.x erfolgt irgendwann nach der Aktivierung deiner Box automatisch. Ich habe Anfang des Jahres eine Ersatz-Fritzbox geschickt bekommen, die kam auch mit 6.52 und lief zunächst damit. Das Update auf die aktuelle Firmware kam 1 oder 2 Wochen später. Geduld haben. Manuell kann man da nichts machen.
 

Joerg123

Beiträge
1.046
Reaktionen
5
keine UM-Fritzbox hat das DVB-C Streaming aktiviert (unabhängig vom Vertrag). Ob man das bei Unity macht, damit "nicht-TV-Kunden" kein Streaming nutzen können, weiss ich nicht, wer ein Sperrmodul eingebaut haben sollte für TV-Signale, der könnte DVB-C auch mit dem Router nicht nutzen, aber das macht UM aber nur noch sehr selten (also das Sperrmodul für TV-Frequenzen einbauen).
Technisch hat der DVB-C Tuner in der Fritzbox zumindest den Nachteil, dass dieser 4 Downstream-Kanäle klaut, also nur 20 Kanäle für Internet bleiben. Also muss man nicht entsetzt sein, das ganze ist kein Geheimnis und für diese Funktion wurde dir die Box auch nicht angeboten. Wo du selber schon Branding schreibst: lässt sich natürlich auch bei Kabel-Fritten ändern/auf AVM umstellen, aber dann hast du gute Chancen, dass die Box zumindest Telefon-mässig gesperrt wird von UM.
Einfachster Weg das Problem zu kompensieren: einen FritzRepeater DVB-C zu nutzen (per WLan oder auch Kabel ans eigene Netz angeschlossen. Da funzen auch die Fritz-Apps usw, wie mit der Fritzbox auch. Der Repeater kann so auch gleich das WLan-Netz erweitern/Reichweite erhöhen, er muss für den DVB-C Empfang aber natürlich auch ans Kabelnetz angeschlossen werden.
Alternative 2: kauf dir eine eigene Fritzbox 6490 (bei den 65er Fritzboxen musst du aufpassen, zumindest bei der 6591 soll schon AVM-seitig DVB-C nicht funktionieren, das Feature soll aber irgendwann mal mit einem Softwareupdate kommen).

Der Hotspot kann im UM-Kundencenter deaktiviert werden(einfach mal durchgehen, da gibts was mit Wifi, das Menü ist ja überschaubar). Ich glaube es dauert bis zu 24 Stunden, bis die Deaktivierung ausgeführt wird.

Softwareupdate bei der Leihbox nur durch UM. Bei einigen klappen Updates nicht weil in den Einstellungen was verhunzt ist. Einstellungen sichern > Werksreset > bis zu 30 Minuten warten (Update, so es kommt, kann nach dem Reboot was dauern) > gespeicherte Einstelungen zurück spielen. Hört sich aber an wie Neukunde = unwahrscheinlich, dass schon was in den Einstellungen nicht OK ist. Wenn es garnicht will = Kundensupport, Hotline oder Chat
 

Nase0815

Beiträge
5
Reaktionen
0
keine UM-Fritzbox hat das DVB-C Streaming aktiviert (unabhängig vom Vertrag). Ob man das bei Unity macht, damit "nicht-TV-Kunden" kein Streaming nutzen können, weiss ich nicht, wer ein Sperrmodul eingebaut haben sollte für TV-Signale, der könnte DVB-C auch mit dem Router nicht nutzen, aber das macht UM aber nur noch sehr selten (also das Sperrmodul für TV-Frequenzen einbauen).
Technisch hat der DVB-C Tuner in der Fritzbox zumindest den Nachteil, dass dieser 4 Downstream-Kanäle klaut, also nur 20 Kanäle für Internet bleiben.
20 statt 24 Kanäle sollten kein Problem sein, jedenfalls für meine Bandbreite.
Also muss man nicht entsetzt sein, das ganze ist kein Geheimnis und für diese Funktion wurde dir die Box auch nicht angeboten. Wo du selber schon Branding schreibst: lässt sich natürlich auch bei Kabel-Fritten ändern/auf AVM umstellen, aber dann hast du gute Chancen, dass die Box zumindest Telefon-mässig gesperrt wird von UM.
Warum soll ich nicht entsetzt sein? Es wird eine FritzBox 6490 beworben - bekommen habe ich eine Fritzbox 6489 (=6490-1). Selbst ein Otto-Normal-Verbraucher mag bei seinem Kumpel mit einer "echten" 6490 mal gesehen haben, dass diese ein DVB-C Feature hat. Nun bekommt er eine UM-6490, und das Feature fehlt.

Ich kann in den AGBs immernoch nicht finden, in wie weit die UM-6490 kastriert ist. Sollte das nicht vor dem Kauf ersichtlich sein (und sei es im Kleingedruckten), dann ist das nicht in Ordnung von UM.
Einfachster Weg das Problem zu kompensieren: einen FritzRepeater DVB-C zu nutzen (per WLan oder auch Kabel ans eigene Netz angeschlossen. Da funzen auch die Fritz-Apps usw, wie mit der Fritzbox auch. Der Repeater kann so auch gleich das WLan-Netz erweitern/Reichweite erhöhen, er muss für den DVB-C Empfang aber natürlich auch ans Kabelnetz angeschlossen werden.
Alternative 2: kauf dir eine eigene Fritzbox 6490 (bei den 65er Fritzboxen musst du aufpassen, zumindest bei der 6591 soll schon AVM-seitig DVB-C nicht funktionieren, das Feature soll aber irgendwann mal mit einem Softwareupdate kommen).
Danke für den Tip! Ich benötige Tatsächlich einen Repeater, und dann könnte ich einen mit DVB-C nehmen. Eine FritzBox selbst zu kaufen erscheint mir abwegig. Ich bekomme keinen Nachlass auf die Komfort-Option und muss weiterhin die andere Box mieten.
Der Hotspot kann im UM-Kundencenter deaktiviert werden(einfach mal durchgehen, da gibts was mit Wifi, das Menü ist ja überschaubar). Ich glaube es dauert bis zu 24 Stunden, bis die Deaktivierung ausgeführt wird.
Ich werde danach suchen!
Softwareupdate bei der Leihbox nur durch UM. Bei einigen klappen Updates nicht weil in den Einstellungen was verhunzt ist. Einstellungen sichern > Werksreset > bis zu 30 Minuten warten (Update, so es kommt, kann nach dem Reboot was dauern) > gespeicherte Einstelungen zurück spielen. Hört sich aber an wie Neukunde = unwahrscheinlich, dass schon was in den Einstellungen nicht OK ist. Wenn es garnicht will = Kundensupport, Hotline oder Chat
Ich habe an den Einstellungen nicht viel rumgespielt. Ich habe im Wesentlichen WLAN Name und Passwort geändert. Das war's. Ich werde nun erstmal ein paar Tage auf das Update warten.


Danke für die Antworten.
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
15.826
Reaktionen
15
Ich kann in den AGBs immernoch nicht finden, in wie weit die UM-6490 kastriert ist.
Wirst Du auch nicht finden :traurig:
Da die Box Eigentum des Providers ist, kann er damit tun und lassen, was er will :kiss:
Danke für den Tip! Ich benötige Tatsächlich einen Repeater, und dann könnte ich einen mit DVB-C nehmen.
Naja, für den gibt es keine Updates mehr, kann daher glaube auch kein MESH :traurig:
Ich bekomme keinen Nachlass auf die Komfort-Option und muss weiterhin die andere Box mieten.
Mieten brauchst Du die andere Box nicht, musst sie sogar zurückschicken, wenn Du eine eigene 6490 verwendest, löhnen musst Du die 5 zusätzlichen € für Komfort aber trotzdem :winken:
Es ist Shit Egal, ob Du den Spot Ein- oder Ausschaltest, die Fritzbox strahlt den Spot eh nicht aus, macht keinen Unterschied :D
 

Joerg123

Beiträge
1.046
Reaktionen
5
20 statt 24 Kanäle sollten kein Problem sein, jedenfalls für meine Bandbreite.
für dich nicht, aber für Unity ist es angenehmer, wenn sie dich auf möglichst viele Kanäle schalten können, was bei diesem Shared-Medium mehr Möglichkeiten bietet allen Kunden die Leistung zur Verfügung zu stellen.
Warum soll ich nicht entsetzt sein? Es wird eine FritzBox 6490 beworben - bekommen habe ich eine Fritzbox 6489.
weiss nicht warum, du hast es geschrieben. Aber gut, wenn man eine Box mit dem Feature erwartet, dann kann ich die Enttäuschung verstehen. Tatsache es ist eindeutig eine 6490, das wird auch AVM bestätigen, das seht auch drauf und im Web-Menü ist es so angegeben. Nirgends steht, weil nicht berücksichtigt, dass du eine 6490 mit vollem Funktionsumfang erhälst. Die Funktionen sind generell nicht beschrieben bei UM, zumindest definitiv kein DVB-C Modul. Deswegen bleibt es eine 6490 von der Hardware, das Modul ist ja nur Software-mässig deaktiviert. Du kaufst die Box und ihre Features auch nicht, du leihst diese nur. Eine Vertragsverletzung sehe ich hier nicht wirklich, die Erwartungen waren nachvollziehbarer Weise falsch gesetzt, bestenfalls AVM vorzuwerfen, dass die Boxen mit DVB-C nicht als 6491 vertrieben werden *g* Wie muss sich jemand fühlender eine 6591er Box gekauft hat ? die hat laut Features ebenfalls DVB-C und dann lese ich hier im Forum immer noch, dass dieses Feature selbst im aktuellen FritzOS noch nicht enthalten ist.
Wie schon erwähnt: nicht das Branding ändern, selbst wenn über FTP/Adam2 machbar und dann eben auch Zugriff auf die DVB-C Funktion gibt, Unity erkennt das (schon alleine weil nur 20 Downstreamkanäle für Internet genutzt werden) und dann war es das mit der Box, zumindest bei Telefonie.
Danke für den Tip! Ich benötige Tatsächlich einen Repeater, und dann könnte ich einen mit DVB-C nehmen. Eine FritzBox selbst zu kaufen erscheint mir abwegig. Ich bekomme keinen Nachlass auf die Komfort-Option und muss weiterhin die andere Box mieten.
Ich bin mit dem 1750er Fritz-Repeater ganz zufrieden (in Prinzip gleich, nur ohne DVB-C). Wie erwähnt, der Repeater selber muss ans Kabelnetz angeschlossen werden (also hat auch entsprechende Anschlussbuchse) damit DVB-C funzt, was die Positionierung des Repeaters etwas einschränkt. Firmware-mässig hängt die immer etwas zurück (1750 = FritzOS 7.12), aber eine 7.01 gibt es schon ftp://ftp.avm.de/fritzwlan/fritzwlan-repeater-dvb-c/deutschland/fritz.os/

Persönlich halte ich Leihbox auch für die beste Wahl, vor allem, wenn man mit eigenem Router eh nix sparen kann an der Monatsgebühr. Hardwarefehler = Unity, Kosten/Haftung für Schäden die durch Sicherheitslecks des Routers entstehen = Unity (und ein entsprechendes Problem mit teilweise extrem hohen Telefonkosten hatte AVM bei den Fritzboxen bereits vor 5 Jahren. Ist es dann deine Box und der Provider hat nichts falsch gemacht da die Box gehackt war und "in Richtung Provider ein ganz korrektes Telefonat initiiert wurde", dann ist es erstmal dein Problem).
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
15.826
Reaktionen
15
Firmware-mässig hängt die immer etwas zurück (1750 = FritzOS 7.12), aber eine 7.01 gibt es schon ftp://ftp.avm.de/fritzwlan/fritzwlan-re ... /fritz.os/
Ich würde den DVB-C Repeater nicht mehr kaufen :streber:
https://avm.de/service/ende-des-produktsupports-und-der-produktweiterentwicklung/fritzwlan/

FRITZ!Repeater DVB-C
EOM: 02.09.2019
EOS: 12.12.2019
 

Joerg123

Beiträge
1.046
Reaktionen
5
die Leute tun immer so, als wenn die Geräte dann sofort aufhören zu funktionieren, nur weil keine neue Software mehr kommt. Es gibt Hersteller, da gibt es über den gesamten Supportzeitraum kein einziges Update. Als Neugerät gekauft (was ja nicht zwingend sein muss), bestehen auch dann noch ganz normal 2 Jahre Gewährleistungsanspruch.
Und AVM hat bislang immer gezeigt, dass z.B. Wlan-Sicherheitsprobleme selbst bei Geräten die seit Jahren aus dem Support sind, noch mit Updates versorgt werden.
 

robbe

Beiträge
2.276
Reaktionen
3
Erst diese Woche sind wieder Sicherheitsupdates für eine Reihe an Fritzboxen erschienen, die schon seit Jahren aus dem Support raus sind.

Davon mal abgesehen, soll die DVB-C Funktion des Repeaters eh nicht so der Brüller sein.
 

Nase0815

Beiträge
5
Reaktionen
0
Ich kann in den AGBs immernoch nicht finden, in wie weit die UM-6490 kastriert ist.
Wirst Du auch nicht finden :traurig:
Da die Box Eigentum des Providers ist, kann er damit tun und lassen, was er will :kiss:
Kann er nicht - bzw. er muss zumindest beschreiben, was er da eigentlich vermietet. Wenn er sagt "FritzBox 6490" und weiter nichts dazuschreibt, warum soll das dann keine Täuschung sein?
Danke für den Tip! Ich benötige Tatsächlich einen Repeater, und dann könnte ich einen mit DVB-C nehmen.
Naja, für den gibt es keine Updates mehr, kann daher glaube auch kein MESH :traurig:
OK ... Das ist in der Tat traurig.
Ich bekomme keinen Nachlass auf die Komfort-Option und muss weiterhin die andere Box mieten.
Mieten brauchst Du die andere Box nicht, musst sie sogar zurückschicken, wenn Du eine eigene 6490 verwendest, löhnen musst Du die 5 zusätzlichen € für Komfort aber trotzdem :winken:
Das wird ja immer schöner.
 

Joerg123

Beiträge
1.046
Reaktionen
5
den Andreas musst du hier noch kennenlernen - der ist über alles am Nörgeln was nicht Telekom heisst

steht doch unter dem oben verlinkten Downloadlink in der Infodatei zum DVB-C Repeater:
**Neue Funktionen mit FRITZ!OS 6.93:**
- Mehr Komfort und Leistung durch Unterstützung von WLAN-Mesh
- Alle FRITZ!Box-Einstellungen zu WLAN-Mesh werden automatisch übernommen
- Unterstützung von WLAN Band Steering
- WPS zur Anmeldung neuer WLAN-Geräte (z.B. Smartphone) lässt sich nun auch an Repeatern auslösen
- Unterstützung von Repeaterketten - Ein Repeater kann nun per Knopfdruck an einem anderen Repeater angemeldet werden
- Dynamischer Uplink: Repeater suchen bei Verbindungsverlust selbständig nach einer alternativen Verbindung
- Schwäche der Schlüsselaushandlung bei WPA2 behoben
- Einrichtung an Speedport Routern per Knopfdruck (WPS)
Eine ausführliche Anleitung sowie weitere Informationen zum Thema "WLAN Mesh mit FRITZ!" finden Sie auf avm.de/mesh

jeder schickt seinen Unity-Router zurück, der eine eigenes Gerät holt, unabhängig vom Vertrag.
NIEMAND zahlt die 5 Euro für die Fritzbox (auch wenn es de Facto genug tun, hab ich früher auch *g*), aber 5 Euro KOSTET DIE LEISTUNG TELEFON-PLUS mit den ISDN-Features. Und jeder mit -nicht-Fritzbox zahlt auch keinen festgelegten Betrag für seine Connect-Box, oder was auch immer.
 

Hemapri

Beiträge
1.267
Reaktionen
6
Keine Providerbox hat DVB-C. Das haben nur die frei verkäuflichen Versionen als Zusatzfunktion. Die haben dafür 4 DS-Kanäle weniger. Bei keinem Provider wird daher eine DVB-C Funktion erwähnt.

MfG
 

Tom_123

Beiträge
59
Reaktionen
1
Hi,

das stimmt nicht ganz, wenn du auch die Boxen anderer Provider meinst ;) VF KD hat die Funktion z. B. in ihrer HomeBox 6490 nachträglich freigeschaltet.
 

Sascha53721

Moderator
Beiträge
1.204
Reaktionen
7
Ganz ehrlich gesagt sollte dir das dvbc wichtig sein kauf ne 6590. Ich bin mit der 6591 zufrieden die zur Zeit noch kein dvbc weiterleitet aber bin ja geduldig. Die 6590 kann es auf jedenfall.

Aber das wichtigste, das die Box nicht so ein eierkochen wie die 6490 ist. Zum dvbc repeater. Der soll wirklich nicht der Brüller sein was seine Funktion angeht. Wahrscheinlich deshalb auch keine Weiterentwicklung mehr.
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
15.826
Reaktionen
15
Hi,

das stimmt nicht ganz, wenn du auch die Boxen anderer Provider meinst ;) VF KD hat die Funktion z. B. in ihrer HomeBox 6490 nachträglich freigeschaltet.
Eins verstehe ich nicht, wir sind doch jetzt im ehemaligen UM Netz auch VF, warum wird dann DVB-C auf den Providerfritten nicht freigeschaltet :kratz:
In NRW, HR und BW gibt es die Funktion nicht, in allen anderen Bundesländern aber sehr wohl :winken:
Das ist ja eine Zweiklassengesellschaft, echt unglaublich :wand:
 

robbe

Beiträge
2.276
Reaktionen
3
Hi,

das stimmt nicht ganz, wenn du auch die Boxen anderer Provider meinst ;) VF KD hat die Funktion z. B. in ihrer HomeBox 6490 nachträglich freigeschaltet.
Eins verstehe ich nicht, wir sind doch jetzt im ehemaligen UM Netz auch VF, warum wird dann DVB-C auf den Providerfritten nicht freigeschaltet :kratz:
In NRW, HR und BW gibt es die Funktion nicht, in allen anderen Bundesländern aber sehr wohl :winken:
Das ist ja eine Zweiklassengesellschaft, echt unglaublich :wand:
Muss man wirklich nochmal erklären, dass eine komplette Netzanpassung nicht von heut auf morgen passiert, obwohl du das eigentlich ganz genau weißt?
 

hajodele

Beiträge
5.240
Reaktionen
7
Nur mal als Beispiel zum "gemeinsamen" Netz:
In BaWü konnte man bis vor kurzem nicht mal eigene SIPS in die Provider-Box eintragen. (Funktioniert mit der 6360 immer noch nicht)
Im Schwabenland sagt man dazu "genau so, blos ..."

Ach ja: Gibt es nun eigentlich im KabelDeutschland-Bereich Wifispot für die Fritzboxen?
Lt. AVM-Wissensdatenbank offenbar schon.
Und hat das Ganze dann wiederum was mit dem Bridge-Mode zu tun?
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
15.826
Reaktionen
15
Ach ja: Gibt es nun eigentlich im KabelDeutschland-Bereich Wifispot für die Fritzboxen?
Ja, gibt es.
Das ist korrekt.
Und hat das Ganze dann wiederum was mit dem Bridge-Mode zu tun?
Keine Ahnung, aber den Bridge-Mode gibt es bei VF für die Providerfritten nicht, dafür aber für die freien Fritten, auf denen gibt es allerdings den Wifispot ja nicht.
Könnte also zusammenhängen, entweder Bridge-Mode oder Wifispot, beides scheint wohl nicht zu gehen, aber wer weiß :D
 

Tom_123

Beiträge
59
Reaktionen
1
Hi,

mir wäre kein deutscher Provider bekannt, welcher seine Hotspots auf freiverfügbare Kundenhardware schaltet. Insofern muss der Bridge-Mode dafür nicht zwingend das Ko Kriterium sein :)
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
15.826
Reaktionen
15
Hi,

mir wäre kein deutscher Provider bekannt, welcher seine Hotspots auf freiverfügbare Kundenhardware schaltet. Insofern muss der Bridge-Mode dafür nicht zwingend das Ko Kriterium sein :)
Fakt ist jedenfalls:
Kunden, die momentan die Providerfritte im Bridge-Modus fahren müssen sich nach der Anpassung eine eigene Fritte zulegen, um den Bridge Modus dann weiterhin nutzen zu können. :winken:

Eines versteht ich sowieso nicht.
VF blockt den Bridge Mode auf den Providerfritten, ist ja deren Recht, können mit ihrem Eigetum ja machen, was sie wollen.
Korrekterweise blocken sie den Bridge Mode bei freien Fritten aber nicht!

UM maßt sich aber an, den Bridge Mode auf den freien Fritten zu blocken, das ist für mich schon Grenzwertig, auf einer freien Box haben die nichts zu suchen, bzw. haben nicht das Recht, eine Funktion zu blocken. :streber:
 

Hemapri

Beiträge
1.267
Reaktionen
6
obwohl du das eigentlich ganz genau weißt?
Ja schon :winken:
Aber das hat für mich mit Netzanpassung nichts zu tun.
Ist ja nur die Freigabe einer Funtion, bzw. das Kippen eines Bit's im Configfile, das hätte man super in's Update OS7.10 integrieren können :kiss:
Bist du dir sicher, dass dies hardwareseitig überhaupt geht? KD/VF hat doch von AVM die roten Boxen bekommen, UM die weißen. Möglicherweise gibt es da doch Unterschiede. Die Firmware kommt direkt von AVM. UM macht daran nichts.

MfG
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
15.826
Reaktionen
15
Bist du dir sicher, dass dies hardwareseitig überhaupt geht? KD/VF hat doch von AVM die roten Boxen bekommen, UM die weißen.
Ja, 100%ig sicher. Die Boxen unterscheiden sich nur in der Gehäusefarbe :zwinker:
Man kann ja auf der UM Box (inoffiziell) auch DVB-C freischalten :winken:
Alternativ kann man sie auch (inoffiziell) mit der freien FW flashen, wo die DVB-C Funktion dann auch tut :cool:
 
Thema:

Wifispot deaktivieren? DVB-C freischalten?

Wifispot deaktivieren? DVB-C freischalten? - Ähnliche Themen

  • Freie Fritzbox 6490 - DVB-C deaktivieren

    Freie Fritzbox 6490 - DVB-C deaktivieren: Hey, ist es möglich die DVB-C Funktion der freien Fritzbox 6490 zu deaktivieren ? Nutze den Kram eh nicht und 2 Kanäle mehr für den Downstream...
  • WifiSpot & DECT Smart Home?

    WifiSpot & DECT Smart Home?: Hi, seit der WifiSpot in der Fritzbox 6490 aktiv ist, habe ich Probleme mit meinen 12 Smart Home Geräten an DECT. Diese Probleme das verschiedene...
  • Fritzbox 6360 Cable IPv6 deaktivieren, wie?

    Fritzbox 6360 Cable IPv6 deaktivieren, wie?: Hallo Zusammen, bitte entschuldigt, falls es zu folgender Frage bereits einen Tread gibt, habe ich aber nicht gefunden. Wie kann ich bei meiner...
  • Fritzbox 6360 Cable IPv6 deaktivieren, wie? - Ähnliche Themen

  • Freie Fritzbox 6490 - DVB-C deaktivieren

    Freie Fritzbox 6490 - DVB-C deaktivieren: Hey, ist es möglich die DVB-C Funktion der freien Fritzbox 6490 zu deaktivieren ? Nutze den Kram eh nicht und 2 Kanäle mehr für den Downstream...
  • WifiSpot & DECT Smart Home?

    WifiSpot & DECT Smart Home?: Hi, seit der WifiSpot in der Fritzbox 6490 aktiv ist, habe ich Probleme mit meinen 12 Smart Home Geräten an DECT. Diese Probleme das verschiedene...
  • Fritzbox 6360 Cable IPv6 deaktivieren, wie?

    Fritzbox 6360 Cable IPv6 deaktivieren, wie?: Hallo Zusammen, bitte entschuldigt, falls es zu folgender Frage bereits einen Tread gibt, habe ich aber nicht gefunden. Wie kann ich bei meiner...