Fritz!Box 6490 - Leihgerät vs. Kaufgerät

Diskutiere Fritz!Box 6490 - Leihgerät vs. Kaufgerät im FRITZ!Box für Kabel Internet Forum im Bereich Internet und Telefon bei Unitymedia; Hallo zusammen, aktuell habe ich einen Privattarif bei Unitymedia und nutze eine eigene 6490 als Router (selbst gekauft). Mir wurde nun ein...

Beg1nner

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

aktuell habe ich einen Privattarif bei Unitymedia und nutze eine eigene 6490 als Router (selbst gekauft).

Mir wurde nun ein Businesstarif angeboten und ich überlege tatsächlich umzusteigen. Dieser beinhaltet auch ein Leihgerät, ebefalls die FRitZ!Box 6490.

Ich habe in Erinenrung, dass diese früher Nachteile hatte, da nicht alle Funktionen freigeschalten waren. Ist dies noch immer der Fall?
Bestimmt weiterhin Unitymedia, wann ein Update kommt und nicht AVM?
Falls ja, welche Funktionen genau sind dort eingeschränkt?

Gehört zwar nicht in diesen Thread aufgrund der Kategorie - aber würdet ihr den Umsteig auf den Businesstarif empfehlen?
 
boba

boba

Beiträge
729
Reaktionen
8
Die zwei Funktionen, die bei der von UM gestellten 6490 gesperrt sind, sind ein Failover auf Mobilfunk, wenn man einen Mobil-Stick im USB Port drin hat. Die andere Funktion ist das dvbc-Streaming aus der Box heraus. Wenn du diese beiden Funktionen nicht benutzt, siehst du keinerlei Unterschied zwischen einer gekauften und einer gestellten 6490, außer dass die gestellte 6490 einfach nur angeschlossen wird und sich inklusive Telefonie von alleine für den Anschluss korrekt durchkonfiguriert.
Zur Zeit gibt es regelmäßig Firmware-Updates, das ist nicht mehr wie bis 2018 wo es mehrere Jahre keine Updates gab. Gerade jetzt läuft das Update auf FW 7.10, die auch die aktuelle bei AVM ist. Selbst updaten kannst du gestellte Boxen nicht.

Business-Tarif? Nein, nie im Leben als Privatmensch buchen. Es ist teurer, bietet schlechtere Konditionen (du gilst nicht als Verbraucher sondern als Geschäftskunde, und Geschäftskunden haben einen schwächeren gesetzlichen Verbraucherschutz), und die Technik ist identisch zu Privatkundenanschlüssen. Der Support ist Berichten zufolge von der Qualität her nicht anders als der Privatkundensupport.
Wenn du meinst, du hättest eine Kostenersparnis, dann rechne genau aus, welche Leistungen der Privattarif hat und welche der Businesstarif, und wie teuer die einzelnen Optionen sind, und schau auch nach, dass bei den Kosten des Businesstarifs auch die Mehrwertsteuer mit drin ist und nicht etwa netto und die Mehrwertsteuer kommt noch oben drauf. Und stelle sicher, dass nicht nach einer bestimmten rabattierten Zeit die Preise exorbitant steigen ohne dass du bereit bist genau zu diesem Zeitpunkt dann auch zu kündigen.
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
15.844
Reaktionen
17
Die zwei Funktionen, die bei der von UM gestellten 6490 gesperrt sind, sind ein Failover auf Mobilfunk, wenn man einen Mobil-Stick im USB Port drin hat. Die andere Funktion ist das dvbc-Streaming aus der Box heraus.
Bei der privaten Fritzbox ist aber die Bridge Funktion von UM gesperrt :streber:
Das sollte man auch beachten, das ist ja eine erhebliche Funktionseinschränkung.
 

Beg1nner

Beiträge
6
Reaktionen
0
Danke für eure Antworten.

Preis wäre fast derselbe, hätte dann aber dafür doppelte Up- und Downloadgeschwindigkeit und eben die Fritz!Bix dabei und könnte meien Private verkaufen.

Größten Nachteil sehe ich als die fehldene DVB-C-Funktion. Habe das schon gerne genutzt. Welchen Grund gibt es für Um, das zu sperren?
 

hajodele

Beiträge
5.243
Reaktionen
7
Weil sie ihre eigenen Produkte verkaufen wollen, z.B. Horizon Go
 

Joerg123

Beiträge
1.050
Reaktionen
6
Nein, Sinn macht es nicht wirklich, denn zumindest bei Business gibt es die Fritzbox "kostenlos" - oder anders gesagt: mit einem eigenen Gerät sparst du nix an der monatlichen Gebühr
selbst im Privatkundentarif ist ein abelrouter kostenlos dabei, allerdings nicht die Fritzbox
...doppelter Up/Download zu (fast) dem gleichen Preis ? dann aber nur für die üblicher Weise gewährten Neukundenkonditionen, nach 2 Jahren steigt der Preis aber deutlichst an ! (war mal anders, Anfang 2014 noch für dauerhaft 35,62€ inklusive MWSt de 50/5er Office&Phone Tarif gebucht, preislich für mich OK. Jetzt habe ich 35€ monatlich + MWSt!!! (ca 42 Euro) für 2 Jahre, bei 300/20 immer noch OK, nach 2 Jahren dann 59€ + MWSt = gut 70€ monatlich - das ist nicht mehr wirklich OK.

Vorteil eigene Fritzbox steht hier schon, DVB-C-Streaming, Mobilfunk-USB-Stick und eigene Updates von AVM. Andererseits dürfte die aktuell auch von UM verteilte 7.10 so das letzte Update für die 6490 sein, da ist ab nächstem Jahr vorbei. DVB-C-Streaming kann man gut kompensieren mit zusätzlichem Fritz-Repeater-DVB-C (das Gerät muss dann aber wie der Router sowieso an einen Kabelanschluss) und erweitert je nach Aufstellmöglichkeit gleich die WLan Abdeckung

Vorteil Business und Miet-Fritte: Hotline schon deutlich schneller erreichbar
Hardwareaustausch innerhalb von 2 Tagen (bei mir sogar einmal von Freitagnachmittag auf Samstagvormittag - so schnell hab ich nicht mal eine neue Kaufbox von Amazon *g*). Defekte zumindest nicht dein Problem.
Generell ist der Kundenservice schnell da (1 max 2 Tage) bei Problemen
Sicherheitsprobleme liegen bei Unity (hier egal ob Privat oder Business). Denken wir an den Fritzbox Telefonbug vor 5 Jahren (da gab es noch keine privaten Kabelmodems): einige DSL-Anbieter haben ihre Kunden für die entstandenen Kosten bei Eigengeräten zahlen lassen, bei UM war das 2014 halt noch kein Thema. Aber ist schon sicherer, wenn DU nicht verantwortlich bist für Sicherheitsprobleme der Hardware, was im Telefobereich auch höhere Kosten aufwerfen kann.
Ebenfalls Vorteil Leihbox: Nutzung des "internen" SIP-Servers mit dem Priorisierung von Telefonie besser klappt und daher oftmals bessere Sprachqualität bietet.

Da ich nicht denke, dass mein Arbeitgeber 70€ zahlen wird nach den ersten 2 Jahren (bei mir in 1,5 Jahren soweit), muss ich mir dann was einfallen lassen. Die 35€ für den Office&Phone50 waren 2014 genauso teuer wie im Privatbereich (beides brutto ca 35€ monatlich) hatte aber 2MBit7s mehr Upload, mittlerweile sind die Privattarife deutlich schneller geworden und die Businesstarife wie erwähnt deutlich teurer. Geschwindigkeitsmässig sehe ich keinen Unterschied, da hatte ich hier in einer Kleinstadt am Rande des Ruhrgebietes schon immer ü100% und das 24/7 (Ausnahme Störungen, aber das ist wirklich selten)
 

Hemapri

Beiträge
1.269
Reaktionen
9
Preis wäre fast derselbe, hätte dann aber dafür doppelte Up- und Downloadgeschwindigkeit und eben die Fritz!Bix dabei und könnte meien Private verkaufen.
Soll das ein Witz sein. Einen Privatkundentarif ohne Telefon-Komfort Option bekommst du noch billiger und eine 6490 stellt keinen Wert mehr dar. Du hast sie schon, dann nutze sie. Das Teil ist veraltet, wird nicht mehr produziert und was das wichtigste ist, es unterstützt den OFDM-Bereich nicht der bis Jahresende flächendeckend verfügbar sein soll. Eine 6490 eürde ich nicht mal mehr geschenkt nehmen, geschweige, dafür Geld ausgeben.

MfG
 

h00bi

Beiträge
502
Reaktionen
1
Ich überlege auch meine 6490 abzustoßen und was anderes (z.B. eine 7530) als Router dranzuklemmen.
Seit die CB Bridge Mode hat brauche ich die 6490 nicht mehr und nach jetzigem Stand der Technik kann ich ja bei einem Ausfall der CB auch nicht auf die schnell mit der 6490 online gehen.

Ansonsten immer nein zu business wenn man Privatkunde ist. Hat nur Nachteile. Echte Vorteile haben Geschäftskunden erst in den Enterprise Tarifen, deren Namen mit "Company" beginnt.
 

Riker

Beiträge
77
Reaktionen
0
spart man denn was wenn man sich selbst eine z.b. 6591 kauft oder muss man die 5€ aufreis weiterhin zahlen? Wie siehts mit der einrichtung der eigenen Box mittlerweile aus, anruf und Mac durchgeben reicht oder wird sich immer noch quer gestellt und man hat ewig kein Netz ?

Gruß Riker
 

Joerg123

Beiträge
1.050
Reaktionen
6
naja es wird wenig gejammert bezüglich Einrichtung, vor allem über den Support-Chat soll das doch zügig laufen, was man so liesst.
Ob du weiterhin 5€ zahlen musst hängt von dir ab :) hast du den Telefon-PLUS Tarif nur wegen der Fritzbox, dann kannst du den natürlich wieder kündigen (bist dabei natürlich auch die Features wie 3 Rufnummern/2 parallele Leitungen) wieder los - das was neben der Leih-Fritte eben die 5 Euro ausmacht.
 

hajodele

Beiträge
5.243
Reaktionen
7
Die Telefonoption läßt sich nicht seperat kündigen.
Sie hängt an der Laufzeit des Hauptvertrags.

Zusätzlich stellt sich die Frage, ob DS bzw. IPv4 sowieso vorhanden ist, oder ob man den Powerupload braucht.
 
Thema:

Fritz!Box 6490 - Leihgerät vs. Kaufgerät

Fritz!Box 6490 - Leihgerät vs. Kaufgerät - Ähnliche Themen

  • Fritzbox 6490 - alte FB7170 ins Netzwerk einbinden für zus. Telefonanschlüsse?

    Fritzbox 6490 - alte FB7170 ins Netzwerk einbinden für zus. Telefonanschlüsse?: Hallo an alle im Forum, nachdem meine alte FB7170 letztes Jahr gegen eine 6490C ausgetauscht wurde, fehlt mir ein a/b Telefonanschluss und diesen...
  • Update der Fritzbox 6490 auf OS7.10 durch UM und seit dem nur noch Probleme

    Update der Fritzbox 6490 auf OS7.10 durch UM und seit dem nur noch Probleme: Hallo zusammen, UM hat am 10.10.2019 um 20:28 eine neue Firmware eingespielt und scheinbar dann neue Einstellungen übertragen: seit dem spinnt...
  • Neue Software V141.07.10 für Ihre AVM FRITZ!Box 6490

    Neue Software V141.07.10 für Ihre AVM FRITZ!Box 6490: Moin, grade per Mail (Business) bekommen: Sehr geehrter Kunde, für Ihre AVM FRITZ!Box 6490 steht ein neues Software-Update bereit. Die...
  • Fritzbox 6490 Cable WLAN /LAN Repeater

    Fritzbox 6490 Cable WLAN /LAN Repeater: Hallo, ich suche Rat für meine FritzBox. Ich bin Kunde bei Unitymedia und habe eine Fritzbox 6490 Cable von UM seit Freitag. Weiterhin ein...
  • FritzBox 6490 - Langsame WLAN Verbindung bzw. extreme Schwankungen

    FritzBox 6490 - Langsame WLAN Verbindung bzw. extreme Schwankungen: Hallo an alle, Problem: - Verbindung bei Anschluss mit Lan Kabel: Ordentliche 280-320 Mbit - Verbindung mit WLAN (egal welches Gerät), egal ob...
  • FritzBox 6490 - Langsame WLAN Verbindung bzw. extreme Schwankungen - Ähnliche Themen

  • Fritzbox 6490 - alte FB7170 ins Netzwerk einbinden für zus. Telefonanschlüsse?

    Fritzbox 6490 - alte FB7170 ins Netzwerk einbinden für zus. Telefonanschlüsse?: Hallo an alle im Forum, nachdem meine alte FB7170 letztes Jahr gegen eine 6490C ausgetauscht wurde, fehlt mir ein a/b Telefonanschluss und diesen...
  • Update der Fritzbox 6490 auf OS7.10 durch UM und seit dem nur noch Probleme

    Update der Fritzbox 6490 auf OS7.10 durch UM und seit dem nur noch Probleme: Hallo zusammen, UM hat am 10.10.2019 um 20:28 eine neue Firmware eingespielt und scheinbar dann neue Einstellungen übertragen: seit dem spinnt...
  • Neue Software V141.07.10 für Ihre AVM FRITZ!Box 6490

    Neue Software V141.07.10 für Ihre AVM FRITZ!Box 6490: Moin, grade per Mail (Business) bekommen: Sehr geehrter Kunde, für Ihre AVM FRITZ!Box 6490 steht ein neues Software-Update bereit. Die...
  • Fritzbox 6490 Cable WLAN /LAN Repeater

    Fritzbox 6490 Cable WLAN /LAN Repeater: Hallo, ich suche Rat für meine FritzBox. Ich bin Kunde bei Unitymedia und habe eine Fritzbox 6490 Cable von UM seit Freitag. Weiterhin ein...
  • FritzBox 6490 - Langsame WLAN Verbindung bzw. extreme Schwankungen

    FritzBox 6490 - Langsame WLAN Verbindung bzw. extreme Schwankungen: Hallo an alle, Problem: - Verbindung bei Anschluss mit Lan Kabel: Ordentliche 280-320 Mbit - Verbindung mit WLAN (egal welches Gerät), egal ob...