• Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
    Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Vodafone Hardware - Wie geht der OFT weiter?

Diskutiere Vodafone Hardware - Wie geht der OFT weiter? im Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz Forum im Bereich Internet und Telefon bei Unitymedia; @ Stiff wieso Käse ? vorher mit der CB 215-225 Mbit/s im down jetzt 315-327 Mbit/s im Down 5Ghz über Wlan 1x1 antennentyp (laptop) !
Cocoloris

Cocoloris

Beiträge
5
Reaktionen
1
@ Stiff wieso Käse ? vorher mit der CB 215-225 Mbit/s im down jetzt 315-327 Mbit/s im Down 5Ghz über Wlan 1x1 antennentyp (laptop) !
 
Zuletzt bearbeitet:
Stiff

Stiff

Beiträge
1.069
Reaktionen
10
@ Stiff wieso Käse ? vorher mit der CB 215-225 Mbit/s im down jetzt 315-327 Mbit/s im Down 5Ghz über Wlan 1x1 antennentyp (laptop) !
Weil es DEINE Erfahrung ist, mit DEINER Harware und DEINER Konfiguration. Nach wieviel Testtagen?
Und reine speedtests sagen nicht wirklich viel über die Qualität einer Verbindung oder die Güte eines Gateways aus.
Deine Aussagen waren mir extrem zu euphorisch und m.M.n. ohne Grundlage.
 
Cocoloris

Cocoloris

Beiträge
5
Reaktionen
1
Weil es DEINE Erfahrung ist, mit DEINER Harware und DEINER Konfiguration. Nach wieviel Testtagen?
Und reine speedtests sagen nicht wirklich viel über die Qualität einer Verbindung oder die Güte eines Gateways aus.
Deine Aussagen waren mir extrem zu euphorisch und m.M.n. ohne Grundlage.
@Stiff ich habe sie durchgehen am laufen ! (seit dem 10.10,19
Weil es DEINE Erfahrung ist, mit DEINER Harware und DEINER Konfiguration. Nach wieviel Testtagen?
Und reine speedtests sagen nicht wirklich viel über die Qualität einer Verbindung oder die Güte eines Gateways aus.
Deine Aussagen waren mir extrem zu euphorisch und m.M.n. ohne Grundlage.
Weil es DEINE Erfahrung ist, mit DEINER Harware und DEINER Konfiguration. Nach wieviel Testtagen?
Und reine speedtests sagen nicht wirklich viel über die Qualität einer Verbindung oder die Güte eines Gateways aus.
Deine Aussagen waren mir extrem zu euphorisch und m.M.n. ohne Grundlage.
Habe sie durchgehend am laufen seit dem 10.10.19 ! und wenn es dir zu euphorisch vorgekommen ist nur weil ich über den vergleich zur CB berichtet habe dann ist es deine meinung !(ist halt meine erfahrung) sorry dafür :) hier ein bildchen vom speedtest !
 

Anhänge

boba

boba

Beiträge
753
Reaktionen
17
Vielen Dank für die Screenshots! Die Vodafone Station ist also rein für Consumer geeignet, die nichts mit netzwerkbasteln im lokalen Netz am Hut haben. IPv6 Firewall scheint nicht konfigurierbar zu sein, also keine Möglichkeiten einzelne ipv6 Ports für einzelne Geräte im LAN aufzumachen (das Äquivalent der Portweiterleitung in ipv4), und das ipv4 dhcp scheint auch nicht abschaltbar zu sein, für den Fall dass man einen eigenen dhcp Server verwenden möchte. Eine einzige Einstellung gibt es interessanterweise, die ich bei den Fritzboxen wiederum schmerzlich vermisse: die Möglichkeit, eigenen Hostnamen für den Router und eine eigene DNS-Domain für das lokale Netzwerk zu vergeben.
 

phantasio77

Beiträge
48
Reaktionen
0
Die Bilder vom Menü habt ihr im Oft mit der TG3442DE alle? Bei mir sieht das optisch gleich aus, aber total beschnitten. Viele Menüs sind trotz Expertenmodus gar nicht hinterlegt. Außerdem hat es mir die Telefonnummer nicht aktiviert.

edit: habe nochmal einen Reset gemacht. Jetzt hat er die neue Firmware gezogen, die Telefonnummer integriert und die Menüs auch freigeschaltet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Grothesk

Beiträge
4.814
Reaktionen
0
Also ich habe gestern total entnervt vom WLAN der Station alles in meine private Fritz!Box 6490 verlagert. Meine Amazon Echos sind im Minutentakt aus dem Netz geflogen, an Multiroom war so nicht zu denken. Ein WLAN-Gerät von Xiaomi sowie meine ganzen Steckdosen (von tuya) habe ich gar nicht erst angemeldet bekommen. So macht das aber Mal gar keinen Spaß mit dem Test.

Die Booster hätte ich zwar noch probieren können, aber ich hatte echt keinen Nerv mehr an dem Netzwerk noch weiter rumzuhäkeln.
 

rv112

Beiträge
3.542
Reaktionen
20
Und einen Router mitn Modem tc4400 zu vergleichen ist Müll. Ich kauf doch kein Modem um nen Router/switch dahinter zu hängen dann kauf ich mir direkt ne fritzbox und gut ist.
Andreas sprach auch von einem gescheiten Router ;)
Hier gibts einen einfach gehaltenen Vortrag warum für manche sowas infrage kommt:

Was hat die Vodafonestation nun für einen Chipsatz? Und hat sie schon jemand mal bei thinkbroadband.com laufen lassen? Das wäre für mich deutlich interessanter zu wissen als Wifi. Für gutes Wifi braucht es eigentlich immer vernünftige Access Points. Zumindest wenn man auf stabile Performance angewiesen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Edding

Beiträge
889
Reaktionen
4
Vielen Dank für die Screenshots! Die Vodafone Station ist also rein für Consumer geeignet, die nichts mit netzwerkbasteln im lokalen Netz am Hut haben. IPv6 Firewall scheint nicht konfigurierbar zu sein, also keine Möglichkeiten einzelne ipv6 Ports für einzelne Geräte im LAN aufzumachen (das Äquivalent der Portweiterleitung in ipv4), und das ipv4 dhcp scheint auch nicht abschaltbar zu sein, für den Fall dass man einen eigenen dhcp Server verwenden möchte. Eine einzige Einstellung gibt es interessanterweise, die ich bei den Fritzboxen wiederum schmerzlich vermisse: die Möglichkeit, eigenen Hostnamen für den Router und eine eigene DNS-Domain für das lokale Netzwerk zu vergeben.
Tatsache ist mir gar nicht aufgefallen.. kann man wirklich keine ipv6 ports öffnen ?
 

Meco

Beiträge
29
Reaktionen
0
Kurze Frage wie lief das bei euch ab? Bin auch OFT hab letztens die email erhalten in der ich gefragt wurde ob ich die Station testen möchte (habe das Formular mit Ja angekreuzt), aber danach hat man sich nicht mehr bei mir gemeldet.
Edit: Habe eine Email erhalten, dass voraussichtlich nächste Woche die Station ankommt. Bei Fragen kann ich sie dann auch beantworten :)
 

Henk

Beiträge
317
Reaktionen
0
Ich habe die Box seit gestern im Gebrauch. war zuvor zwei Jahre lang Tester der ConnectBox. Viel was nun kommt ist sicherlich sehr subjektiv und trifft auch die Meinung des einen oder anderen hier nicht, aber nun gut ;-)
Optik: Design ist netter als das der ConnectBox. Positiv finde ich dass man sich aussuchen kann ob die LEDs für die jeweiligen Funktionen (Telefon, Internet, WLAN) leuchten sollen oder nicht.
Einrichtung: Habe, wie auch schon zu lesen war, auch das Gefühl dass hier alles sehr lange dauert und jeder Klick recht langsam nur von der Box verarbeitet wird. Für Otto-Normal-User aber sicher kein Problem, da man ja nur sehr selten Veränderungen vornehmen muss.
WLAN: besser als vorher aus meiner Sicht. Stabiler als bei der ConnectBox, bei der sich meine ALEXAs regelmäßig verabschiedet haben. Bislang war dies nicht der Fall und auch Multiroom klappt sehr gut. Die Verbindung zu den diversen Geräten (Handy, Smart-Home-Geräte etc.) wirkte sehr schnell hergestellt, aber da war ich auch bei der ConnectBox bislang nur im Umgang mit den AMAZON-Geräten schnell an der Grenze meiner Geduld ;-)
Fazit: die VodafoneStation erscheint mir vom ersten Eindruck als das bessere Gerät im Vergleich zur ConnectBox, nur für die Ersteinrichtung wäre mehr Geduld von Vorteil ;-)
 
Torsten1973

Torsten1973

Beiträge
2.147
Reaktionen
15
Ich bin seit 2016 OFT-Tester. Das ging damals innerhalb von 3 Tagen, da hatte ich das Paket mit der ConnectBox hier. Und diesmal mit der VF Station ging es genauso schnell ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Cocoloris

Edding

Beiträge
889
Reaktionen
4
Ich hatte mich komplett neu registriert .. evtl nehmen die gar kein mehr an :(
 

Sascha53721

Moderator
Beiträge
1.207
Reaktionen
9
Ich hatte von denen die Anfrage zum testen bekommen,vielleicht du auch? Schau mal im Spam Ordner.
 

sch4kal

Beiträge
866
Reaktionen
5
Andreas sprach auch von einem gescheiten Router ;)
Hier gibts einen einfach gehaltenen Vortrag warum für manche sowas infrage kommt:

Was hat die Vodafonestation nun für einen Chipsatz? Und hat sie schon jemand mal bei thinkbroadband.com laufen lassen? Das wäre für mich deutlich interessanter zu wissen als Wifi. Für gutes Wifi braucht es eigentlich immer vernünftige Access Points. Zumindest wenn man auf stabile Performance angewiesen ist.
Das Arris TG3442DE hat einen Puma7. Die andere VF-Station ist das Technicolor CGA4233-DE/EU, das hat den BCM3390.
WLAN macht oft Probleme, siehe KDG-Forum...insbesondere HP-WLAN-Drucker sollten nicht mit dem Teil verbunden werden, sonst startet die Box wohl oft neu ^^
 

Meco

Beiträge
29
Reaktionen
0
Das Arris TG3442DE hat einen Puma7. Die andere VF-Station ist das Technicolor CGA4233-DE/EU, das hat den BCM3390.
WLAN macht oft Probleme, siehe KDG-Forum...insbesondere HP-WLAN-Drucker sollten nicht mit dem Teil verbunden werden, sonst startet die Box wohl oft neu ^^
Unitymedia/Vodafone soll nur die Arris verteilen und das mit den HP Drucker werde ich nachprüfen und euch berichten
 

websurfer83

Moderator
Beiträge
908
Reaktionen
13
Ich kauf doch kein Modem um nen Router/switch dahinter zu hängen dann kauf ich mir direkt ne fritzbox und gut ist. Dann hab ich weniger Geräte rum liegen und auch weniger Energie verbrauch. Was natürlich nicht viel ist aber in der Masse gesehen schon.
@Sascha53721:
Das kann man so pauschal aber nicht sagen. Für Otto-Normal-Consumer-Kunden mag das mit der AVM-Kiste vielleicht zutreffen, aber es gibt genügend Szenarien, die sich nur mit einem richtigen Router abbilden lassen. Ein Consumer-Gateway kann in der Regel kein VLAN, keine Netz-Separierung, kein VRRP, kein zertifikatsbasiertes VPN, kein Multi-WAN usw. usf.
Leider gibt es bis heute keine professionellen Router mit eingebautem Kabel-Modem, weshalb man dann zwangsweise auf die Kombination Kabel-Modem + separater Router angewiesen ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Andreas1969
Torsten1973

Torsten1973

Beiträge
2.147
Reaktionen
15
@Sascha53721:
Das kann man so pauschal aber nicht sagen. Für Otto-Normal-Consumer-Kunden mag das mit der AVM-Kiste vielleicht zutreffen, aber es gibt genügend Szenarien, die sich nur mit einem richtigen Router abbilden lassen. Ein Consumer-Gateway kann in der Regel kein VLAN, keine Netz-Separierung, kein VRRP, kein zertifikatsbasiertes VPN, kein Multi-WAN usw. usf.
Leider gibt es bis heute keine professionellen Router mit eingebautem Kabel-Modem, weshalb man dann zwangsweise auf die Kombination Kabel-Modem + separater Router angewiesen ist.
Naja, aber für die meisten Kunden reicht ein Consumer-Gerät vollkommen aus. Die wenigsten Kunden könnten überhaupt was mit den Begriffen anfangen und auch bei mir hält sich das in Grenzen ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Cocoloris

lolametro

Beiträge
245
Reaktionen
1
Jede Extra-Einstellung in der Box bedeutet extra Supportaufwand, weil DAUs in der UI rumklicken und plötzlich irgendwas nicht mehr geht. Und wenn nur 1% der Kunden die Option wirklich nutzt, lohnt sich die Implementierung in die VF-Oberfläche einfach nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Torsten1973

websurfer83

Moderator
Beiträge
908
Reaktionen
13
Naja, aber für die meisten Kunden reicht ein Consumer-Gerät vollkommen aus. Die wenigsten Kunden könnten überhaupt was mit den Begriffen anfangen und auch bei mir hält sich das in Grenzen ;)
Mag sein, das bestimmte Szenarien für einen Großteil der Kunden nicht relevant sein. Das stelle ich nicht in Frage. Jedoch habe ich ein Problem damit, wenn es mir nicht möglich ist, einen Internet-Zugang so in eine bestehende Infrastruktur hinein zu implementieren, dass sämtliche Funktionen auch weiterhin nutzbar sind. Und das ist eben bei den Consumer-Boxen nicht der Fall. Und wenn es dann entweder keinen Bridge-Mode gibt, oder kein passendes freies Endgerät oder dieses nicht provisioniert wird (z.B. in Verbindung mit einem Tarif mit einer statischen IP), dann ist das ein K.O.-Kriterium für mich und ich muss mich gegen einen solchen Anbieter entscheiden.

Glücklicherweise war das in meinem Fall jedoch anders, ich habe bei Wahl eines entsprechenden Internet-Only-Tarifs das Hitron CGNv4 erhalten, welches als reine Bridge konfiguriert ist und auch die statische IP nutzbar ist.
 
DerMaas

DerMaas

Beiträge
80
Reaktionen
6
Ich habe mich jetzt auch mal als OFT registriert und bin gepsannt :) Eine Frage noch dazu -> Aktuell nutze ich ein Netgear Orbi System in Verbindung mit der Connect Box im Bridge Mode. Kann ich das Orbi System hinter der VF Station ganz normal weiter nutzen sofern ich das WLAN deaktiviere an der VF Station oder funktioniert das dann nicht?
 

Edding

Beiträge
889
Reaktionen
4
Ich habe mich jetzt auch mal als OFT registriert und bin gepsannt :) Eine Frage noch dazu -> Aktuell nutze ich ein Netgear Orbi System in Verbindung mit der Connect Box im Bridge Mode. Kann ich das Orbi System hinter der VF Station ganz normal weiter nutzen sofern ich das WLAN deaktiviere an der VF Station oder funktioniert das dann nicht?
Nein geht momentan nicht da kein Bridge-Mode vorhanden
Wenn das Orbi als Access-Point konfigurierbar ist dann ja
 
Thema:

Vodafone Hardware - Wie geht der OFT weiter?

Vodafone Hardware - Wie geht der OFT weiter? - Ähnliche Themen

  • Erfahrungen mit der Vodafone Station

    Erfahrungen mit der Vodafone Station: Hallo hat Jemand die Vodafone Station und kann was zu der sagen? Ist die besser als die Connect Box?
  • vodafone Kabel mit TC4400 aktivieren

    vodafone Kabel mit TC4400 aktivieren: Hallo, ich hab' mir ein technicolor TC4400 besorgt und bekomme das bei Vodafone nicht aktiviert. Die Aktivierungsseite lädt, ich kann...
  • Gigabit-Tarif: Unitymedia weiter deutlich teurer als Vodafone

    Gigabit-Tarif: Unitymedia weiter deutlich teurer als Vodafone: Die Internet-Tarife von Vodafone und Unitymedia sind weiterhin noch nicht vereinheitlicht. Das macht sich besonders deutlich bei den Konditionen...
  • HD TV bei UM mit Modul wenn Vodafone ?

    HD TV bei UM mit Modul wenn Vodafone ?: Hallo, kann mir jemand sagen was passiert mit den Leuten die bei Unitymedia einen Vertrag HD Vertrag für TV haben und ein HD-Modul (CI+) als Miete...
  • Technsiche Veränderungen durch Vodafone Übernahme?

    Technsiche Veränderungen durch Vodafone Übernahme?: hi, was denkt ihr so über die Vodafon-Übernahme in technischer Hinsicht? Über die zeit hinweg hat sich unitymedia gut gemaußert was...
  • Technsiche Veränderungen durch Vodafone Übernahme? - Ähnliche Themen

  • Erfahrungen mit der Vodafone Station

    Erfahrungen mit der Vodafone Station: Hallo hat Jemand die Vodafone Station und kann was zu der sagen? Ist die besser als die Connect Box?
  • vodafone Kabel mit TC4400 aktivieren

    vodafone Kabel mit TC4400 aktivieren: Hallo, ich hab' mir ein technicolor TC4400 besorgt und bekomme das bei Vodafone nicht aktiviert. Die Aktivierungsseite lädt, ich kann...
  • Gigabit-Tarif: Unitymedia weiter deutlich teurer als Vodafone

    Gigabit-Tarif: Unitymedia weiter deutlich teurer als Vodafone: Die Internet-Tarife von Vodafone und Unitymedia sind weiterhin noch nicht vereinheitlicht. Das macht sich besonders deutlich bei den Konditionen...
  • HD TV bei UM mit Modul wenn Vodafone ?

    HD TV bei UM mit Modul wenn Vodafone ?: Hallo, kann mir jemand sagen was passiert mit den Leuten die bei Unitymedia einen Vertrag HD Vertrag für TV haben und ein HD-Modul (CI+) als Miete...
  • Technsiche Veränderungen durch Vodafone Übernahme?

    Technsiche Veränderungen durch Vodafone Übernahme?: hi, was denkt ihr so über die Vodafon-Übernahme in technischer Hinsicht? Über die zeit hinweg hat sich unitymedia gut gemaußert was...