Wechsel von 1 & 1 zu unitiymedia

Diskutiere Wechsel von 1 & 1 zu unitiymedia im Telekommunikation allgemein Forum im Bereich Offtopic; Eine 2 Jahre alte Fritzbox würde ich austauschen, könnte schon bald ärgerliche Altersprobleme machen :wand:

jcoder

Beiträge
370
Reaktionen
0
Ich will ja nicht ausschließen, dass eine FritzBox mal nach zwei Jahren die Grätsche machen kann.

Meine FBs lebten eher um die 5 Jahre und wurden nicht ausgetauscht, weil sie defekt waren, sondern wenn sie bei einem Wechsel der Anschlussart nicht mehr für die neue Anschlusstechnik geeignet waren oder ganz einfach, weil das Supportende durch AVM erreicht wurde.

Die einzige FB die kürzer lebte, war die 6360 von UM. Die musste ich nach einer Mindestvertragslaufzeit zurück geben, nachdem ich merkte, dass ein UM Kabelanschluss nichts für mich ist. Die Box war bei Rückgabe aber auch noch voll funktionstüchtig.
 

Joerg123

Beiträge
1.097
Reaktionen
19
also ich muss auch sagen, dass Fritzboxen bei mir und Bekannten gut funktionieren. Meine 6360er habe ich nach ca. 8-9 Jahren getauscht, aber nicht wegen Defekt sondern Vertrag. Habe Bekannte die immer noch ne 7170er nutzen (vielleicht nicht zum Internetzugang aber als Repeater, bzw. Accesspoint), meine Nachbarin hat sogar noch eine 7141 mit AOL-Branding: funzt ! (und ein 16MBit/s 1&1 Vertrag braucht auch nicht mehr, auch wenn die Hotline ihr ständig versucht das einzureden *g*)
Ob die Fritten jetzt das gelbe vom Ei sind... es gibt nicht wirklich eine eierlegende Wollmilchsau, alleine die geringe Distanz der Antennen die für das Design auch nur im Gerät werkeln, sind nicht optimal - aber für den Durchschnittsuser (mich) reichts völlig und fühle mich damit gut bedient (natürlich geht immer "mehr", aber auch eine Frage des Preises).
Qualitativ ist an Fritzboxen überhaupt nichts auszusetzen !
 
desmaddin

desmaddin

Beiträge
179
Reaktionen
2
Welchen Vorteil hat er eigentlich wenn er von 1&1 zur Telekom wechselt? Das ist doch genau das gleiche, nur teurer.
 

F-orced-customer

Beiträge
1.495
Reaktionen
1

Joerg123

Beiträge
1.097
Reaktionen
19
und als intellenter Mensch ist dir sicherlich völlig klar, dass stotterndes VoIP rein garNIX mit der Hardware zu tun haben wird - richtig ?
 

F-orced-customer

Beiträge
1.495
Reaktionen
1
Ohne die Fritzbox als SIP/RTP proxy dazwischen gings sauber, übers NAT derselben Box.
 

rallenet

Beiträge
26
Reaktionen
0
Ich versteh inzwischen denn Sinn des Threads nicht mehr.
Von 1&1 zu UM ... oder doch Tele...
Worum geht es dir ?
Mehr Geschwindigkeit ? Besseren Service ?
Und warum ist dir die alte Fritzbox so wichtig ?
Bei UM kann man auch eine Fritzbox bekommen ... zur Miete ... also erweiterte Garantie.
Und selbst die Telekom liefert auf Wunsch auch Fritzboxen.
Oder willst du durch Nutzung "deiner" ( oder der von 1&1 ) eventuell 30 € sparen ?
 

websurfer83

Moderator
Beiträge
918
Reaktionen
16
UM rückt die Zugangsdaten für die Telefonie nämlich nicht raus :winken:
Wie jetzt? Ich dachte, die SIP-Daten stehen im Kundencenter? Oder ist das nur wenn man die Telefon Komfort-Option bucht und/oder die Bridge-Anschlüsse auf der AVM-Box konfiguriert? Im Falle einer Bridge muss man irgendwie eine nachgeschaltete SIP-PBX ran hängen können. Oder funktioniert das nicht?
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
16.154
Reaktionen
77
Wie jetzt? Ich dachte, die SIP-Daten stehen im Kundencenter? Oder ist das nur wenn man die Telefon Komfort-Option bucht und/oder die Bridge-Anschlüsse auf der AVM-Box konfiguriert?
Weder noch :winken:
Die Zugangsdaten gibt's nur, wenn Du ein eigenes (selbst gekauftes / beschafftes) Endgerät verwendest. :streber:

So, und da kommen wir schon zum ersten Problem, bei einer eigenen Fritzbox kannst Du den Bridge Modus nicht nutzen / aktivieren, da UM ihn durch die Config (MaxCPE =1) sperrt.
Also benötigst Du zwingend ein reines Modem, wenn Du einen anderen Router, als die Fritzbox mit der öffentlichen IP nutzen willst.
Eine Besonderheit gibt es noch bei Businessverträgen mit fester IP, da gibt es bei UM überhaupt keine Routerfreiheit, dort musst Du zwingend die Provider HW nehmen.
 

websurfer83

Moderator
Beiträge
918
Reaktionen
16
Weder noch :winken:
Die Zugangsdaten gibt's nur, wenn Du ein eigenes (selbst gekauftes / beschafftes) Endgerät verwendest. :streber:
OMG. Mit den eigenen Endgeräten funktioniert bekanntlich gar kein Bridge Mode (außer einem reinen Modem, aber außer dem TC4400 gibt es nichts auf dem freien Markt)! Dann muss man für die Verwendung einer eigenen PBX erst unnötige Umwege machen:
1. AVM-Box von Unitymedia wandelt SIP > S0 (NT)
2. S0 (NT) der AVM-Box wird mit S0 (TE) einer SIP-PBX verbunden
3. Die SIP-PBX wandelt das S0 wieder zu SIP
Wie umständlich ist das denn???

Kann man die Zugangsdaten aus der AVM-Kiste von Unitymedia irgendwie auslesen? Ich bin wirklich absolut gar kein AVM-Freund und habe daher keine Ahnung (fühle mich im Business-/Enterprise-Umfeld wohler, LANCOM, bintec elmeg, Juniper etc.).
 

websurfer83

Moderator
Beiträge
918
Reaktionen
16
Kann man die Zugangsdaten aus der AVM-Kiste von Unitymedia irgendwie auslesen?
Ja, kann man, das ist kein Problem :zwinker:
Und funktionieren diese Daten dann auch mit einer nachgelagerten PBX? Ich meine, die sind dann ja quasi doppelt registriert, sonst müsste man die AVM-Box erst einmal dazu bringen, sich nicht mehr zu registrieren...
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
16.154
Reaktionen
77
Und funktionieren diese Daten dann auch mit einer nachgelagerten PBX? Ich meine, die sind dann ja quasi doppelt registriert, sonst müsste man die AVM-Box erst einmal dazu bringen, sich nicht mehr zu registrieren...
Auf der AVM Kiste musst Du die Nummern dann löschen, das geht aber problemlos.
Und den internen Registrar gegen den externen Registrar ersetzen.

Das Thema hatten wir letztens erst:
https://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=53&t=38643
 

websurfer83

Moderator
Beiträge
918
Reaktionen
16
Danke, Andreas1969, das hilft mir schon einmal ein gutes Stück weiter. Wenn es soweit ist und Probleme geben sollte, dann werde ich dafür einen neuen Thread erstellen.
 

Joerg123

Beiträge
1.097
Reaktionen
19
was man so liesst, ist die Telefonie über den externen Server aber deutlich schlechter wie über den internen Server = das würde ich nach Möglichkeit vermeiden, der interne SIP-Server hat eine deutlich bessere Priorisierung.
Man muss aber nicht zwingend über den ISDN-Part gehen (der auch nur 2 parallele Verbindungen zulässt), ich würde die Rufnummern über die SIP-Server im Lan bereitstellen (wird unter den Telefonie-Geräten als IP-Telefon angelegt) und auf diese von der PBX zugreifen
 

websurfer83

Moderator
Beiträge
918
Reaktionen
16
ich würde die Rufnummern über die SIP-Server im Lan bereitstellen (wird unter den Telefonie-Geräten als IP-Telefon angelegt) und auf diese von der PBX zugreifen
Hallo Jörg,
danke für den Tipp, die Idee ist definitiv gut. Leider scheitert es daran, dass die AVM-Boxen noch immer nicht VLAN-fähig sind geschweige denn mehrere Netze routen können. Die Telefonie läuft bei mir in einem separaten VLAN und Netz, welches komplett durch eine Firewall vom Rest abgetrennt ist. Daher scheidet dein Vorschlag leider mangels entsprechender Funktionen der AVM-Kisten leider aus.

Viele Grüße
websurfer83.
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
16.154
Reaktionen
77
was man so liesst, ist die Telefonie über den externen Server aber deutlich schlechter wie über den internen Server = das würde ich nach Möglichkeit vermeiden, der interne SIP-Server hat eine deutlich bessere Priorisierung.
Ist in letzter Zeit ruhig um dieses Thema geworden, vielleicht hat UM das Problem mit den externen SIP Servern auch mittlerweile behoben.
Vielleicht kann ja jemand mit eigener Fritzbox oder TC4400 was dazu sagen.
 

websurfer83

Moderator
Beiträge
918
Reaktionen
16
Bzw. mir fällt gerade doch ein Trick ein, wie der Vorschlag von Joerg123 vielleicht doch umsetzbar wäre:
Die AVM-Kiste direkt in das Voice-Netz rein packen und sämtlichen ausgehenden Traffic (außer VoIP) auf der Firewall der Box sperren. Dann die Bridge-Anschlüsse für den Anschluss des "richtigen" Routers für alle weiteren Netze konfigurieren. Die AVM-Kiste wäre dann zwar doppelt mit dem physischen Inhouse-Netz verbunden, das sollte aber klappen, da sie einmal direkt über einen Switch das VoIP-Netz speist und das andere mal am WAN-Port eines Routers hängt.

Die Gretchen-Frage ist jetzt: Kann man auf der AVM-Box von UM die unsägliche IP-Adresse 192.168.178.1 ändern? Laut dieser Anleitung sollte das prinzipiell zwar möglich sein, aber es ist eben die Frage, ob das nicht bei Provider-Geräten auch wieder unterbunden wird...
 
boba

boba

Beiträge
774
Reaktionen
33
Das geht. Ich habe schon immer den Bereich 10.* statt 192.168.* fürs lokale Netz in Gebrauch. Warum die 10.0.0.0? Das ist das Gefühl der Macht, wenn man 16 Millionen IP Adressen verwaltet! ;)

Ein wenig kniffelig ist die Umschaltung des PC nach der Umschaltung der Fritzbox. Wenn man den Adressbereich der Fritzbox umgeschaltet hat, startet die Fritzbox neu, soweit ich mich erinnere. Damit der eigene PC die Umschaltung problemlos mitbekommt, sollte man während die Fritzbox neu startet, in einer Administrator-Kommandozeile auf dem PC "ipconfig /release" eingeben und wenn die Fritzbox wieder oben ist ein "ipconfig /renew", damit sich der PC vom dhcp Server der Fritzbox eine IP Adresse aus dem neuen Netzbereich holt. Das Neuholen der IP Adresse kann man über verschiedene Wege auf dem Rechner anstoßen, andere Wege wären mal kurz das Kabel zu ziehen und wieder anzustöpseln, oder den Netzwerkadapter im Gerätemanager mal kurz zu deaktivieren und wieder zu aktivieren, oder den Rechner zu rebooten.
Andere Geräte startet man am einfachsten einfach neu.
 
Thema:

Wechsel von 1 & 1 zu unitiymedia

Wechsel von 1 & 1 zu unitiymedia - Ähnliche Themen

  • Glasfaser NordWest: Gemeinsamer Glasfaserausbau von Telekom und EWE

    Glasfaser NordWest: Gemeinsamer Glasfaserausbau von Telekom und EWE: Bis zu 1,5 Millionen Privathaushalte im Nordwesten Deutschlands sollen FTTH-Glasfaseranschlüsse erhalten. Möglich machen will dies künftig das...
  • MyFritz App und verpasste Anrufliste unterwegs von IPClient Fritzbox

    MyFritz App und verpasste Anrufliste unterwegs von IPClient Fritzbox: Hi, vielleicht weiss ja von Euch jemand, wie die Fritzbox und die MyFritz App das machen. Den Tag war ich unterwegs (also außerhalb vom LAN) und...
  • Unitymedia kündigen und Anbieter wechseln

    Unitymedia kündigen und Anbieter wechseln: Hallo zusamen, bei DSL wüsste ich bescheid, jedoch bei Kabel stelle ich mir die folgende Frage: Wenn ich Unitymedia kündige, kann ich dann einen...
  • UM kündigen/downgrade oder Anbieterwechsel ?

    UM kündigen/downgrade oder Anbieterwechsel ?: Hallo, seit 2011 habe ich das 3Play Allstars mit 64/5 mbit Leitung ,HD Recorder, Cisco 3208 Modem und eigenem RT56U Wlan Router. Wir wollten zu...
  • Senderwechsel ARENA--> TRAUMPARTNER TV

    Senderwechsel ARENA--> TRAUMPARTNER TV: Seit gestern ist der Verkaufssender ARENA, hat sich umbenannt, nicht mehr im analogen Angebot. Momantan teilen sich den Sendeplatz "Traumpartner...
  • Senderwechsel ARENA--> TRAUMPARTNER TV - Ähnliche Themen

  • Glasfaser NordWest: Gemeinsamer Glasfaserausbau von Telekom und EWE

    Glasfaser NordWest: Gemeinsamer Glasfaserausbau von Telekom und EWE: Bis zu 1,5 Millionen Privathaushalte im Nordwesten Deutschlands sollen FTTH-Glasfaseranschlüsse erhalten. Möglich machen will dies künftig das...
  • MyFritz App und verpasste Anrufliste unterwegs von IPClient Fritzbox

    MyFritz App und verpasste Anrufliste unterwegs von IPClient Fritzbox: Hi, vielleicht weiss ja von Euch jemand, wie die Fritzbox und die MyFritz App das machen. Den Tag war ich unterwegs (also außerhalb vom LAN) und...
  • Unitymedia kündigen und Anbieter wechseln

    Unitymedia kündigen und Anbieter wechseln: Hallo zusamen, bei DSL wüsste ich bescheid, jedoch bei Kabel stelle ich mir die folgende Frage: Wenn ich Unitymedia kündige, kann ich dann einen...
  • UM kündigen/downgrade oder Anbieterwechsel ?

    UM kündigen/downgrade oder Anbieterwechsel ?: Hallo, seit 2011 habe ich das 3Play Allstars mit 64/5 mbit Leitung ,HD Recorder, Cisco 3208 Modem und eigenem RT56U Wlan Router. Wir wollten zu...
  • Senderwechsel ARENA--> TRAUMPARTNER TV

    Senderwechsel ARENA--> TRAUMPARTNER TV: Seit gestern ist der Verkaufssender ARENA, hat sich umbenannt, nicht mehr im analogen Angebot. Momantan teilen sich den Sendeplatz "Traumpartner...