Preispolitik Gigabit Tarif

Diskutiere Preispolitik Gigabit Tarif im Unitymedia allgemein Forum im Bereich Rund um Unitymedia; Und manche merken erst, wie flüssig ein Anschluss laufen kann, wenn sie sich von dem störanfälligen HFC Medium wieder getrennt haben. :laber...
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
15.826
Reaktionen
15
Und manche merken freilich erst, was sie an dem schnellen Anschluss hatten, nachdem sie sich leichtfertig wieder auf Telefonstrippen-Internet eingelassen haben...
Und manche merken erst, wie flüssig ein Anschluss laufen kann, wenn sie sich von dem störanfälligen HFC Medium wieder getrennt haben. :laber:
@Robert, ich weiß ja nicht, was für ein Wunder Casa CMTS Dir VF in Deinem Berliner Kabelsegment mit über 1000 Kunden installiert hat, vielleicht ist das ja ein Pilotprojekt mit irgendeiner Beta FW auf dem Casa. Aber das steht definitiv nicht stellvertretend für andere HFC Kunden. Die Leistung, die Du da bekommst, ist weit entfernt von dem, was ich hier an einem Casa geboten bekomme.
Fakt ist: Der Klingeldraht läuft hier deutlich besser. :kiss:
 

h00bi

Beiträge
491
Reaktionen
0
Hatten wir nicht erst vor ein paar Beiträge geklärt dass Casa CMTS nicht gleich Casa CMTS ist?
 

Wechseler

Beiträge
724
Reaktionen
0
Und manche merken freilich erst, was sie an dem schnellen Anschluss hatten, nachdem sie sich leichtfertig wieder auf Telefonstrippen-Internet eingelassen haben...
Internet über Telefonstrippe aus dem Hvt war das Beste, was ich bisher hatte. Ausfallzeiten von 30 Minuten auf acht Jahre, niedrigste Latenz dank Fastpath, null Jitter und bestes Routing. Nur abhängig von der Entfernung zum Hvt eben nicht besonders schnell.

Meine Erfahrungen mit HFC: Störanfällige Outdoor-Technik, hohe Latenz und starker Jitter wegen Wartens auf Zeitschlitze im Shared Medium, Routing nach Kleinposemuckel im Thüringer Wald zu den Wölfen und von dort wieder ins richtige Internet. Ergebnis: 200 Mbps provisioniert, 50 Mbps (oder weniger) effektiv nach "draußen". Pings zum Speedtest-Server in der eigenen Stadt so hoch, als läge sie in der Mitte des Atlantiks.

Und inzwischen weiß ich auch, daß sich das bei auch nicht mit der Übernahme der NE4 durch die Telekom ändern wird. Denn die Telekom betreibt ihre Kabelnetze gar nicht selbst, sondern läßt das eine Leipziger Kleinfirma erledigen. Nur kassiert werden die üblichen Magenta-Tarife.
Wenn schon retro, warum dann nicht auch gleich zurück zum Analogmodem oder noch besser, zum Akustikkoppler :D
Die Jungs mit den BBSen haben über analoge Festverbindungen ja schon DSL betrieben, als man bei der Telekom noch nicht mal wußte, daß das überhaupt existiert. :D
 

JanR

Beiträge
282
Reaktionen
0
100 Euro sind für jemanden der Gigabit will jetzt kein Genickbruch.

Würde ich sofort zahlen für 1000/500.

Aber für 1000/50? Einfach nur ein schlechter Witz, völlig unabhängig vom Preis. Würde ich auch für 60 Euro nicht nehmen.
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
15.826
Reaktionen
15
100 Euro sind für jemanden der Gigabit will jetzt kein Genickbruch.
Ich find den Preis total überzogen :streber:
Zumal der Gigabit Tarif bei VF nur die Hälfte kostet.
Wenn Du in den kommenden Wochen den neuen Gigabit-Tarif buchst, erhältst ihn zum Preis eines 500 Megabit-Anschlusses. Ab dem zweiten Vertragsjahr profitierst Du so von einem monatlichen Preisnachlass in Höhe von 20 Euro. Der Basispreis liegt dann bei 49,99 Euro pro Monat – und zwar dauerhaft.
https://www.vodafone.de/featured/inside-vodafone/gigabit-fuer-schleswig-holstein-mit-highspeed-in-die-digitale-zukunft/
 

rv112

Beiträge
3.376
Reaktionen
2
Dieses 49 Euro Angebot ist wirklich gut. Da würde ich auch sofort zuschlagen.
 

dsaw

Beiträge
174
Reaktionen
0
genauso wie ich 1000/50 für dauerhaft 49€ ist ok nehme ich sofort evtl mit power uploudXD
 

dsaw

Beiträge
174
Reaktionen
0
dann eben irgendwann trozdem ist der tarif für dauerhaft 50 € sehr gut
 

JanR

Beiträge
282
Reaktionen
0
trozdem ist der tarif für dauerhaft 50 € sehr gut
Da gebe ich Dir Recht :super:
Es wird Zeit, dass VF endlich das Ruder übernimmt :bumper:
Ich habe die Hoffnung inzwischen aufgegeben. Wer auf die Telekom oder Unitymedia setzt, der wird in Deutschland noch ewig auf modernes Internet warten.

Es sei denn man hat tatsächlich Bedürfnis für 1gbit down und lächerliche, erbärmliche 50mbit up mit ständig schwankenden Pings zwischen 30 und 50ms..

Unser lokaler Anbieter baut hier nach und nach aus und bietet im Moment FTTH mit 1gbit/200mbit für 80. Leider mit nur 5TB im Monat. 100/100 FTTH bieten sie flat für 60. 1gbit synchron mit 5TB für 180 und 10gbit synchron mit 10TB für 400. Das sind keine Unitymedia "Kampfpreise", dafür eben auch mal Upload (und niedrigste Latenzen ohne Schwankungen).

Ich hoffe, dass die in den nächsten Jahren mehr Gebiete erschliessen und mehr Traffic anbieten damit es zu diesen Kabel und DSL-Monopolisten endlich eine Alternative gibt.
 

Edding

Beiträge
865
Reaktionen
1
10TB bei 10gbit die sind ja in ~2Std weg :brüll:

Woher kannte ich das nochmal .. achja Handy :D
 

sch4kal

Beiträge
851
Reaktionen
0
trozdem ist der tarif für dauerhaft 50 € sehr gut
Da gebe ich Dir Recht :super:
Es wird Zeit, dass VF endlich das Ruder übernimmt :bumper:
Ich habe die Hoffnung inzwischen aufgegeben. Wer auf die Telekom oder Unitymedia setzt, der wird in Deutschland noch ewig auf modernes Internet warten.

Es sei denn man hat tatsächlich Bedürfnis für 1gbit down und lächerliche, erbärmliche 50mbit up mit ständig schwankenden Pings zwischen 30 und 50ms..

Unser lokaler Anbieter baut hier nach und nach aus und bietet im Moment FTTH mit 1gbit/200mbit für 80. Leider mit nur 5TB im Monat. 100/100 FTTH bieten sie flat für 60. 1gbit synchron mit 5TB für 180 und 10gbit synchron mit 10TB für 400. Das sind keine Unitymedia "Kampfpreise", dafür eben auch mal Upload (und niedrigste Latenzen ohne Schwankungen).

Ich hoffe, dass die in den nächsten Jahren mehr Gebiete erschliessen und mehr Traffic anbieten damit es zu diesen Kabel und DSL-Monopolisten endlich eine Alternative gibt.
Mal davon abgesehen das sich kein Privatmann einen Router hinstellen möchte, der die 10 Gbits auch NATten kann. Selbst bei Nutzung von pfSense oä. braucht man dafür richtig potente Hardware.
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
15.826
Reaktionen
15
Dann musst Du aber alleine in Deinem Segment sein :winken:

Bedenke, nach der Übernahme wird es irgendwann nach der Netzzusammenführung nur noch 4 US Kanäle D3.0 geben.
Und die müssen dann auch noch alle 4 sauber auf QAM 64 laufen, damit Du die 100 MBit´s auch theoretisch erreichen könntest.
Und man müsste auch noch die 100 im US provisioniert bekommen :streber:
 

sch4kal

Beiträge
851
Reaktionen
0
Dafür wird dann D3.1 genutzt (hoffentlich).
 

sch4kal

Beiträge
851
Reaktionen
0
Die Kabelsegmente können keine 100 MBit's im Upload stemmen :winken:
Doch ;)

Wie sieht es dann eigentlich mit Dualstack aus, wenn es den PU nicht gibt? :kratz:
Gar nicht. Bei dem regen Kundenzugewinn durch UM wird VF auch für eigene HW wohl nur noch DS-Lite schalten. Ausweg hier ist ein Business mit fester IP, kostet halt mehr, man kann aber auch sein eigenes Endgerät damit betreiben.
 

Gast

Gast
trozdem ist der tarif für dauerhaft 50 € sehr gut
Da gebe ich Dir Recht :super:
Es wird Zeit, dass VF endlich das Ruder übernimmt :bumper:
Ich habe die Hoffnung inzwischen aufgegeben. Wer auf die Telekom oder Unitymedia setzt, der wird in Deutschland noch ewig auf modernes Internet warten.

Es sei denn man hat tatsächlich Bedürfnis für 1gbit down und lächerliche, erbärmliche 50mbit up mit ständig schwankenden Pings zwischen 30 und 50ms..

Unser lokaler Anbieter baut hier nach und nach aus und bietet im Moment FTTH mit 1gbit/200mbit für 80. Leider mit nur 5TB im Monat. 100/100 FTTH bieten sie flat für 60. 1gbit synchron mit 5TB für 180 und 10gbit synchron mit 10TB für 400. Das sind keine Unitymedia "Kampfpreise", dafür eben auch mal Upload (und niedrigste Latenzen ohne Schwankungen).

Ich hoffe, dass die in den nächsten Jahren mehr Gebiete erschliessen und mehr Traffic anbieten damit es zu diesen Kabel und DSL-Monopolisten endlich eine Alternative gibt.
Naja, was "modern" ist oder nicht bestimmen nun einmal die Monopolisten, allerdings sind diese Volumenbegrenzungen natürlich auch alles
andere als modern.
1GBit synchron wäre natürlich schon top, aber 5TB Volumen und dann noch 180€, das sind doch nur Angebote damit der Werbeflyer voll wird.
Und das Brot-und-Butter-Angebot (100/100 flat) ist auch nicht der Brüller bzw modern, da wollte ich im Moment nicht tauschen, obwohl die 100Up natürlich besser als unsere 40 sind.

Alles in allem würde ich da nicht auf neue Gebiete hoffen, da würde ich eher auf geviertelte Preise hoffen.
 

sch4kal

Beiträge
851
Reaktionen
0
5 TB ist schon viel für den Normalo, die Powerleecher müssen halt tiefer in die Tasche greifen. Der Traffic ist für die Provider auch nicht umsonst, viele Peeringpartner (Telekom z.B.) und Upstream-Provider verlangen richtig Asche für Datenverkehr.
 

rv112

Beiträge
3.376
Reaktionen
2
Wie sieht es dann eigentlich mit Dualstack aus, wenn es den PU nicht gibt?
Beim Gigabit Tarif bekomm´ste ja automatisch die Providerfritte 6591, damit ha´ste ja dann die Vorraussetzung. :smile:
Die Connectbox V2 hat man ja anscheinend eingestampft :hirnbump:

Mit TC4400 kuck´ste wahrscheinlich in die Röhre :brüll:
Nein, das habe ich bereits geklärt. Das TC4400 ist hinterlegt, daher wird keine Fritte versandt. Ich bin aktuell aber noch in den Preisverhandlungen :naughty:
 
Thema:

Preispolitik Gigabit Tarif

Preispolitik Gigabit Tarif - Ähnliche Themen

  • Gigabit buchen als Neukunde

    Gigabit buchen als Neukunde: hallo, ich habe hier https://newsportal.koeln/internetprovider/unitymedia-460-000-haushalte-in-koeln-erhalten-zugang-zum-gigabit-netz/ gelesen...
  • Gigabit-City Frankfurt

    Gigabit-City Frankfurt: Guten Abend, der Oktober geht dem Ende zu, von den im Juni angekündigten Gigabits ist weit und breit in FFM nichts zu sehen. Von Unitmedia selbst...
  • Gigabit schnelle Gerüchte

    Gigabit schnelle Gerüchte: Wo sind die Gerüchte über die neuen Tarife. Ich schaue in die Glaskugel und sage voraus, dass der höchste Tarif 1Gbit/s hat im Download. Im...
  • seltsame Preispolitik beim Digital-Video-Receiver

    seltsame Preispolitik beim Digital-Video-Receiver: mit 3play soll es kosten... die ersten 24 Monate jeweilt €5,00 pro Monat wenn man dann nicht kündigt für mind. weitere 21 Monate zu €8,90 pro...
  • Kundenfreundlichkeit und Preispolitik

    Kundenfreundlichkeit und Preispolitik: Hallo, abgesehen von der Qualität des UM Digital-Receivers gegenüber z. B. HUMAX halte ich die Vertragsbindung bei Digital TV Basic von 24...
  • Kundenfreundlichkeit und Preispolitik - Ähnliche Themen

  • Gigabit buchen als Neukunde

    Gigabit buchen als Neukunde: hallo, ich habe hier https://newsportal.koeln/internetprovider/unitymedia-460-000-haushalte-in-koeln-erhalten-zugang-zum-gigabit-netz/ gelesen...
  • Gigabit-City Frankfurt

    Gigabit-City Frankfurt: Guten Abend, der Oktober geht dem Ende zu, von den im Juni angekündigten Gigabits ist weit und breit in FFM nichts zu sehen. Von Unitmedia selbst...
  • Gigabit schnelle Gerüchte

    Gigabit schnelle Gerüchte: Wo sind die Gerüchte über die neuen Tarife. Ich schaue in die Glaskugel und sage voraus, dass der höchste Tarif 1Gbit/s hat im Download. Im...
  • seltsame Preispolitik beim Digital-Video-Receiver

    seltsame Preispolitik beim Digital-Video-Receiver: mit 3play soll es kosten... die ersten 24 Monate jeweilt €5,00 pro Monat wenn man dann nicht kündigt für mind. weitere 21 Monate zu €8,90 pro...
  • Kundenfreundlichkeit und Preispolitik

    Kundenfreundlichkeit und Preispolitik: Hallo, abgesehen von der Qualität des UM Digital-Receivers gegenüber z. B. HUMAX halte ich die Vertragsbindung bei Digital TV Basic von 24...