Ablauf Umzug wenn an neuer Adresse kein Unitymedia vorhanden

Diskutiere Ablauf Umzug wenn an neuer Adresse kein Unitymedia vorhanden im Unitymedia allgemein Forum im Bereich Rund um Unitymedia; Ich werde demnächst umziehen und an der neuen Adresse liegt kein Unitymedia, nur Telekom VDSL. Wie geht man da denn genau vor? Bei der...

Master of Tragedy

Beiträge
107
Reaktionen
0
Ich werde demnächst umziehen und an der neuen Adresse liegt kein Unitymedia, nur Telekom VDSL.
Wie geht man da denn genau vor? Bei der Umzugsmeldung online muss man ja die Meldebescheinigung anhängen. Die bekommt man aber erst, wenn man umgezogen ist und ich möchte natürlich schon sicher gehen, dass dann vorher der Unitymedia-Vertrag ausläuft, da ich mit dem Umzugstermin einen Vertrag für VDSL mache.
 

niclas

Beiträge
182
Reaktionen
0
Ich werde demnächst umziehen und an der neuen Adresse liegt kein Unitymedia, nur Telekom VDSL.
Wie geht man da denn genau vor? Bei der Umzugsmeldung online muss man ja die Meldebescheinigung anhängen. Die bekommt man aber erst, wenn man umgezogen ist und ich möchte natürlich schon sicher gehen, dass dann vorher der Unitymedia-Vertrag ausläuft, da ich mit dem Umzugstermin einen Vertrag für VDSL mache.
Leider ist da Unitymedia im Gegensatz zu allen anderen Versorgern (Strom, Gas etc.) voellig kundenunfreundlich. Die Sonderkuendigung wird erst mit Vorlage der Umzugsbescheinigung akzeptiert, das monatliche Entgelt muss fuer 3 weitere Monate ohne Leistung gezahlt werden (sofern am neuen Wohnort keine Versorgung moeglich ist). Man verschanzt sich hinter einem OLG-Urteil, obwohl der Gesetzgeber mit der 3Monats Frist den Mietern in der TKO eine analoge Sonderkuendigungsfrist zum Mietvertrag gegeben hatte. Es bleibt zu hoffen, dass der Gesetzgeber oder das BGH diesen Missstand beendet.
 

Master of Tragedy

Beiträge
107
Reaktionen
0
Echt?
Das kann doch gar nicht legitim sein für eine Leistung abzurechnen, die man nicht mehr erbringt?
 
Stiff

Stiff

Beiträge
1.082
Reaktionen
16
Ist es denn legitim, dass Du den mit UM abgeschlossenen Vertrag brichst und die vereinbarte Vetragslaufzeit nicht einhälst?
 

Master of Tragedy

Beiträge
107
Reaktionen
0
Ist es denn legitim, dass Du den mit UM abgeschlossenen Vertrag brichst und die vereinbarte Vetragslaufzeit nicht einhälst?
Ich denke schon, dass ein Umzug legitim ist. Ich ziehe ja jetzt nicht mit Absicht irgendwo hin wo Unitymedia nicht vertreten ist.
Und als Vertragsbruch würde ich das jetzt nicht bezeichnen. Ich habe den Vertrag ja für den Ort geschlossen an dem ich wohnte und das nun auch schon seit fast 6 Jahren.
 

hajodele

Beiträge
5.343
Reaktionen
35
Wenn du mit deinem Telekomanschluß irgendwohin umziehst, wo die Telekom nicht, oder nicht ausreichend liefern kann, hast du das gleiche Problem.
 

hajodele

Beiträge
5.343
Reaktionen
35
Wow - das ist dann wohl der einzige Provider, oder kennst du weitere?
Von Vodafone weiss ich, dass man sofort rauskommt, wenn gar nicht geliefert werden kann (aber nur dann)
Bis Oktober war bei UM der Tag der Umzugsmeldung maßgeblich.

p.s nach einer kleinen Recherche fand ich diesen Artikel vom 0ktober 2018bei dslweb.de, der dem widerspricht: https://www.dslweb.de/telekom-kuendigung-bei-umzug.php
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
16.367
Reaktionen
128
die Argumentation ist doch ein Witz, seid wann muß ich meinen Kabelbetreiber/Telefonanbieter fragen ob ich umziehen darf, vor Ende irgendwelcher Vertragslaufzeiten?
Man könnte auch UM Vertragsbruch unterstellen, weil sie kein Kabel in die neue Wohnung legen wollen, oder sich alternativ keine DSL Leitung anmieten, um die vereinbarte Leistung weiter zur Verfügung zu stellen.
 

Dragon

Beiträge
156
Reaktionen
1
Hi,

die Argumentation ist doch ein Witz, seid wann muß ich meinen Kabelbetreiber/Telefonanbieter fragen ob ich umziehen darf, vor Ende irgendwelcher Vertragslaufzeiten? :wand:

Gruß!
Du hast einen Vertrag und die AGB mit einer entsprechenden Klausel unterschrieben. Ja, Unitymedia kann nichts dafür, dass du umziehst.
Man könnte auch UM Vertragsbruch unterstellen, weil sie kein Kabel in die neue Wohnung legen wollen, oder sich alternativ keine DSL Leitung anmieten, um die vereinbarte Leistung weiter zur Verfügung zu stellen.
Nein, kann man nicht. :winken:
 

Joerg123

Beiträge
1.133
Reaktionen
27
also ich find es grundsätzlich natürlich richtig, dass man Umziehen darf und aus dem Vertrag raus kommt - mit den 3 Monaten ist nicht schön, aber besser wie nix. Ich meine... du kannst auch 2 Monate nach Vertragsabschluss umziehen - dann werden für UM die Kosten selbst bei 5 Monatsraten höher gewesen sein als der Gewinn durch deinen Vertrag.

Und ich sehe hier auch, dass der Laufzeitvertrag von beiden Seiten eingegangen wird über einen vereinbarten Zeitraum - am jeweils aktuellen Wohnort und nicht an irgendeinem fiktiven Wohnort den noch niemand kennt *g* Lease dir mal nen Auto und lass dir 2 Monate später besoffen den Führerschein abnehmen - da sagt auch keiner "das tut uns ja leid, aber die Kiste einfach hinten auf den Hof abstellen noch 3 Monatsraten zahlen, dann ist erledigt". Die Leute machen sich heutzutage keine Gedanken mehr, dass ein Laufzeitvertrag mehr heisst als für 24 Monate fix definierte monatliche Kosten, sondern eben auch Verpflichtungen mit sich bringt. Fairer Weise muss man aber auch sagen, dass UM und die meisten Anbieter aber auch nur 12 oder 24 Monate MVLZ anbieten (und da wo schneller gekündigt werden kann kostet die monatliche Pauschale auch gleich mehr!). Nach meiner Ansicht sollten vor allem Monopolisten wie UM verpflichtet werden auch Verträge mit 1-3 monatiger Kündigungsfrist anzubieten. Persönlich ärgere ich mich auch immer über die automatische jährliche Verlängerung. Um Aufwand/Kosten und Gewinn in ein akzeptables Verhältnis zu setzen kann ich verstehen, dass es bei Vertragsabschluss eine MVLZ gibt, aber danach erwarte ich eine monatliche Kündigungsmöglichkeit, von mir aus mit 3 Monaten Vorlaufzeit, da sollte der Gesetzgeber mal was machen, denn spätestens mit Ablauf der MVLZ wird quasi nur noch verdient !
 

hajodele

Beiträge
5.343
Reaktionen
35
Irgendwie bist du mit den Begriffen durcheinandergekommen.
Zunächst einmal ist jeder Anbieter gesetzlich verpflichtet, mindestens 1 Vertrag mit einer Laufzeit von 12 Monaten oder weniger anzubieten.

Später argumentierst du mit Kündigungsfristen von 1-3 Monaten. Das ist aber die Praxis. 1&1 ist wohl der Provider, der mit 3 Monaten die längste Frist hat. Ich glaube, du meinst Laufzeiten.
In wievielen Haushalten hat UM Monopolstatus? Gerade für solche kurzen Laufzeiten kann man gerne DSL oder LTE zumuten. Man beachte den teilweise erheblichen Aufwand, den ein Techniker bei Kabel treiben muss.

Übrigens gibt es zum Thema Laufzeiten interessante Urteile, in denen Kunden von Fitness-Studius nach dem Umzug weiterbezahlen mussten, obwohl das Studio nach dem Umzug unzumutbar weit entfernt war.
 

h00bi

Beiträge
597
Reaktionen
32
Leider ist da Unitymedia im Gegensatz zu allen anderen Versorgern (Strom, Gas etc.) voellig kundenunfreundlich.
Kann ich nicht bestätigen.
Habe sowohl privat für meine Ex als auch einen Business Umzug direkt gemeldet als ich Bescheid wusste.
Privat waren 3 Monate Vorlauf. Bescheinigung nachgereicht. Pünktlich zum Umzug raus aus dem Vertrag. reine Kulanz, aber war uns recht.
Business fordern sie eigentlich Kündigung vom alten Mietvertrag und neuen Mietvertrag.
Die Hotline hat den Umzug einfach angestoßen, danach kam die Info dass der neue Standort nicht versorgt ist. Nach einem weiteren Telefonat war ich zum Wunschtermin raus.

Der Schlüssel ist meiner Meinung nach dass man so tut als wüsste man von nichts und möchte weiterhin bei UM bleiben.
Also einfach mal anrufen und dumm stellen.
 
Zuletzt bearbeitet:

DOCSIS

Beiträge
54
Reaktionen
10
Wenn man als Privat- oder meinetwegen SOHO-Kunde einen Officetarif nutzt und eine Meldebescheinigung einreicht kommt i.d.R. der Systembrief "bitte Gewerbeabmeldung einreichen" Strengenommen gilt für B2B gar kein SoKü Recht, was auch mal gerne von Unitymedia so erstmal kommuniziert wird. Üblicherweise kriegt man aber dann die 3-Monats-TKG Regelung, ab Datum Meldebescheinigung. h00bi hatte da auf jeden Fall Glück.

Grundsätzlich kann man ja aktuell zu vodafone DSL wechseln mit Neukundenkonditionen und ohne Einmalkosten inklusive sofortiger Kündigung des Kabelvertrags.
 
Thema:

Ablauf Umzug wenn an neuer Adresse kein Unitymedia vorhanden

Ablauf Umzug wenn an neuer Adresse kein Unitymedia vorhanden - Ähnliche Themen

  • Ablauf meines 3-Play-Premium-200 (inkl. Maxdome + Horizon-Go)

    Ablauf meines 3-Play-Premium-200 (inkl. Maxdome + Horizon-Go): Hallo zusammen, mein Vertrag läuft am 04.01.20 ab. Zur Zeit zahle ich inkl. der Grund-Gebühr, die bei mir in der Miete ist, rund 75€, was ich als...
  • Frage zum Ablauf Kündigung (von UM weg...)

    Frage zum Ablauf Kündigung (von UM weg...): Hallo zusammen, ich habe eine Frage zum Ablauf, wenn ich meinem UM Anschluss kündigen möchte. Für mich dass einzig wichtige ist die Mitnahme...
  • Fragen zum Bestellablauf 2play Comfort 120

    Fragen zum Bestellablauf 2play Comfort 120: Hallo, -23.11. 2play Comfort 120 bei Check24 bestellt, -24.11 Bestelleingangsbestätigung von Unitymedia bekommen -26.11 Anruf vom Techniker...
  • Nach Vertragsende (Ablauf)

    Nach Vertragsende (Ablauf): @Scout Ich bin nun zu einem anderen Anbieter gewechselt und habe noch die Hardware von Unitymedia (KabelBW) zu Hause und wollte fragen, wie der...
  • Bauherren Neuanschluss Ablauf?!

    Bauherren Neuanschluss Ablauf?!: Guten Tag, Ich habe paar Fragen zu dem Ablauf des Neuanschlusses, den wir wahrscheinlich bald bekommen. Und zwar habe ich vor paar Wochen den...
  • Bauherren Neuanschluss Ablauf?! - Ähnliche Themen

  • Ablauf meines 3-Play-Premium-200 (inkl. Maxdome + Horizon-Go)

    Ablauf meines 3-Play-Premium-200 (inkl. Maxdome + Horizon-Go): Hallo zusammen, mein Vertrag läuft am 04.01.20 ab. Zur Zeit zahle ich inkl. der Grund-Gebühr, die bei mir in der Miete ist, rund 75€, was ich als...
  • Frage zum Ablauf Kündigung (von UM weg...)

    Frage zum Ablauf Kündigung (von UM weg...): Hallo zusammen, ich habe eine Frage zum Ablauf, wenn ich meinem UM Anschluss kündigen möchte. Für mich dass einzig wichtige ist die Mitnahme...
  • Fragen zum Bestellablauf 2play Comfort 120

    Fragen zum Bestellablauf 2play Comfort 120: Hallo, -23.11. 2play Comfort 120 bei Check24 bestellt, -24.11 Bestelleingangsbestätigung von Unitymedia bekommen -26.11 Anruf vom Techniker...
  • Nach Vertragsende (Ablauf)

    Nach Vertragsende (Ablauf): @Scout Ich bin nun zu einem anderen Anbieter gewechselt und habe noch die Hardware von Unitymedia (KabelBW) zu Hause und wollte fragen, wie der...
  • Bauherren Neuanschluss Ablauf?!

    Bauherren Neuanschluss Ablauf?!: Guten Tag, Ich habe paar Fragen zu dem Ablauf des Neuanschlusses, den wir wahrscheinlich bald bekommen. Und zwar habe ich vor paar Wochen den...