• Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
    Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Seit kurzem ständig Verbindungsabbrüche: ConnectBox / Vorwahl 05232

Diskutiere Seit kurzem ständig Verbindungsabbrüche: ConnectBox / Vorwahl 05232 im Störungen im Kabelnetz von Unitymedia Forum im Bereich Rund um Unitymedia; Hallo zusammen, meine Connect Box produziert seit ungefähr zwei Tagen ständig Verbindungsabbrüche - wobei sie dabei wie üblich einen Neustart...

janw

Beiträge
13
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

meine Connect Box produziert seit ungefähr zwei Tagen ständig Verbindungsabbrüche - wobei sie dabei wie üblich einen Neustart hinlegt, der 2-3 Minuten dauert. Der Abstand zwischen den Abbrüchen ist sehr variabel. Wie man sieht war die Verbindung von gestern Abend bis heute Abend eine ganze Weile stabil - danach wieder Abbrüche mit wenigen Minuten Abstand:
Code:
<i>
</i>12.02.2019 09:09 10:13 11:22 11:48 13:54 16:29 17:26 18:07 18:30 19:14 19:36 20:17 20:58
13.02.2019 19:07 19:13 19:24 19:29 20:04 20:38


Im Log steht beim Abbruch jeweils:
Code:
<i>
</i>No Ranging Response received - T3 time-out;CM-MAC=38:43:7d:d8:32:25;CMTS-MAC=00:01:5c:92:98:52;CM-QOS=1.1;CM-VER=3.0;
Cable Modem Reboot - due to power reset;CM-MAC=38:43:7d:d8:32:25;CMTS-MAC=00:00:00:00:00:00;CM-QOS=1.1;CM-VER=3.0;
Die ConnectBox ist seit gut 6 Monaten im Einsatz, nachdem ich von der Telekom wieder zu UM gewechselt bin. Der Anschluss war die ganze Zeit völlig stabil - keine bekannten Ausfälle.

Unitymedia gibt sich ahnungslos - eine Störung der Infrastruktur sei nicht bekannt und die Leitungsparameter seien in Ordnung. Man sendet mir nun ein neues Modem zu, aber ich bin etwas skeptisch, dass das tatsächlich etwas bringt.

Wie sind eure Erfahrungen? Sind die ConnectBoxen anfällig und können solche Symptome verursachen oder würdet ihr das Problem eher im Netz sehen?

Hier noch ein paar Infos zur Verbindung:
Code:
Downstream:
22 Kanäle
Signalstärke: 2-4 dbmV
SNR: 36 dB
Upstream:
5 Kanäle
Signalstärke: 42-44 dBmV
Ich könnte mich immer noch in den Hintern beißen, dass ich mit dem Kauf eines TC4400 zu lange gezögert habe - aktuell sind ja leider keine zu bekommen.

Danke für euren Rat!

Gruß
Jan
 

sir-tobi

Beiträge
10
Reaktionen
0
Habe zur Zeit auch miserable Upload werte. PLZ 57299 Burbach. Gebucht sind 20 MBit Upload, momentan schwankt es so zwischen 4 und 11 MBit.
Leitungswerte ansonsten sind perfekt.
Download auch perfekt .

Allerdings habe ich auch zur Zeit mit Packet Loss um die 6-8 % zu kämpfen, die sieht man aber nicht in der Fritzbox, sondern an der jeweiligen Anwendung. (Streaming, oder Ping auf Google.de )
 

sir-tobi

Beiträge
10
Reaktionen
0
habe die Info, dass es wohl ein Ingress gibt bei uns. Wer kann denn sagen, wie da vorgegangen wird, ist ja schon etwas Detektivarbeit herauszufinden, wo die Einstrahlung herkommt? Dann muss man ja auch ggf. in das entsprechende Gebäude kommen?
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
16.833
Reaktionen
234
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
16.833
Reaktionen
234
Mit sowas brauch'ste Dich bei DSL nicht herumzuschlagen :zwinker:
Das halte ich aber bei (S)VDSL auch für ein schlechtes Gerücht, Andreas! https://forum.m-net.de/viewtopic.php?t=5109
Im Allgemeinen läuft es aber besser und stabiler :winken:
 

janw

Beiträge
13
Reaktionen
0
Heute Morgen um 10 Uhr brach die Verbindung dann komplett ab. Ein weiterer Anruf bei Unitymedia ergab, dass weiterhin keine Störung bekannt sei, aber der Herr von der Hotline war mit mir der Meinung, dass ein Modem-Defekt doch eher unwahrscheinlich ist.

Kurz danach bekam ich dann folgende SMS "Liebe Kundin, lieber Kunde, gute Nachrichten: Es ist kein Technikereinsatz bei Ihnen vor Ort nötig. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Behebung der Störung. Sobald wir Neuigkeiten haben, melden wir uns erneut bei Ihnen."

Seit 16:45 ist das Modem wieder online und eben kam die SMS von UM, dass nun alles wieder funktioniere. Ich bin gespannt, ob's von Dauer ist.

Ich finde es doch bemerkenswert, dass das Monitoring von UM offenbar nicht mal eins und eins zusammenzählen kann. Wenn eine ganze Reihe von Modems in der gleichen Gegend ungewöhnlich oft wegen zu vieler Fehler aussteigen, dann kann man doch annehmen, dass irgendein Defekt vorliegt oder es eine Störquelle gibt. Stattdessen tut man nichts oder schickt neue Modems raus, die nicht benötigt werden.

Grüße
Jan
 

janw

Beiträge
13
Reaktionen
0
Update:

Modem habe ich getauscht, um das einfach abzuhaken bzw. als Ursache auszuschließen.

Diese Woche Montag dann 1. Technikertermin - Austausch aller aktiven Komponenten am Hausübergabepunkt. Einen Verbindungsabbruch bekam der Techniker dann noch "live" mit, woraufhin er noch die Anchlussdose in der Wohnung austauschte. Nachdem er gegangen war hielt die Verbindung ca. 3 Stunden bis zum nächsten Abbruch ...

Montagnachmittag dann Rückruf des 2nd-Level-Supports von UM: er könne (im Gegensatz zu den Vor-Ort-Technikern) nachvollziehen, dass die Verbindung häufig abbricht. Erneuten Techniker-Termin Vereinbart. Seiner Meinung nach solle die Zuleitung (Keller -> 2. OG) getauscht werden. Ich konnte mir zu diesem Zeitpunkt allerdings schlecht vorstellen, dass das "einfach so" geht, da die Zuleitungen für alle neun Einheiten im Haus in einem gemeinsamen (eher engen) Leerrohr liegen.

Heute nun 2. Technikertermin. Die Messung ergibt: alle Werte bestens (wie auch schon beim ersten Termin). Dass es Abbrüche gibt will er mir (mal wieder) nicht so richtig glauben (Ob es nicht vielleicht die hinter der Connect Box hängende Fritzbox sei, die neu startet - und ähnliche Scherzfragen. Das nächste Mal werde ich ein Video mit Timestamp machen, wenn mir die verdammte Box wieder entgegenblinkt.). Er sehe jedenfalls über das Webinterface keine Abbrüche - nicht bei mir und nicht bei anderen Anschlüssen im Haus. Leider können die Techniker anscheinend nur ein paar Stunden in die "Vergangenheit" schauen und seit gestern 23:30 hielt die Verbindung mal wieder etwas länger als ein paar Minuten. Er tauschte dann noch ein paar passive Komponenten (Verteiler usw.) aus. Die Zuleitung vom Keller in die Wohnung zu tauschen ist nicht mit vertretbarem Aufwand möglich, da kein freies Leerrohr vorhanden - wie erwartet.

Nun warte ich auf den nächsten Abbruch - meine Hoffnung, dass der Austausch des Verteilers oder eines der kurzen Kabel im Verteilerkasten etwas gebracht hat, ist eher gering.

Hat einer von euch noch eine Idee, was man in diesem Fall tun kann? Lt. Störungstechniker hat Unitymedia überhaupt keine eigenen Techniker vor Ort. Man lässt alles von Vertragspartnern erledigen und die haben kein primäres Interesse, den Fall wirklich zu lösen, sondern wollen ihn in erster Linie schließen (wenngleich der Techniker nett und bemüht war - das will ich gar nicht in Abrede stellen).

Wenn alle Stricke reißen und ich auf DSL wechseln muss (immerhin gibt es hier VDSL von der Telekom): Wie groß ist der Aufstand, um bei einer derart unzuverlässigen Leitung vorzeitig aus dem Vertrag zu kommen? Sperrt sich UM oder ist das einfach?

Danke und Gruß
Jan
 

janw

Beiträge
13
Reaktionen
0
Letztes Update: tatsächlich scheint der Austausch des Verteilers die Lösung gebracht zu haben. Seit 21.02. kein Abbruch mehr. Seit diesem Zeitpunkt hat das Modem insgesamt drei T3-Timeouts gezählt, je eine auf drei von fünf US-Kanälen. Schätze damit kann man leben.
 

janw

Beiträge
13
Reaktionen
0
Seit zwei Wochen Verbindungsabbrüche - 2 Techniker vor Ort - keine Lösung - Was tun?

<t>Auch wenn ich hier ein Wenig mit mir selbst rede nochmal ein Update. Kurzum: zu früh gefreut! Nach knapp einer Woche stabiler Verbindung nun wieder 5 Abbrüche im Abstand von wenigen Minuten. Davor hat das Modem vereinzelte T3-Timeouts protokolliert, aber die Verbindung blieb bestehen. Ich verliere wirklich langsam die Hoffnung.<br/>
<br/>
Bei zwei Technikereinsätzen letzte Woche Montag und Donnerstag wurde alles an aktiven und passiven Komponenten im Keller getauscht, was zu tauschen ist. Einzig die Zuleitung in die Wohnung (Sternverkabelung) ist noch die alte. Da alle Kabel in einem einzigen, relativ engen Leerrohr liegen, das diverse Biegungen macht, kann die Zuleitung lt. UM-Techniker auch nicht getauscht werden. Ihm zufolge sei die Qualität des Kabels gut (doppelt geschirmt) und er halte es ohnehin für unwahrscheinlich, dass die Zuleitung das Problem sei.<br/>
<br/>
Wenn irgendjemand noch eine Idee hat, was man in einem solchen Fall tun kann - woran es noch liegen kann - Eskalationsmöglichkeiten bei Unitymedia - ich bin für jeden Hinweis dankbar.<br/>
<br/>
Nachtrag: Ich habe gerade im Forum gelesen, dass 16QAM als Upstream-Modulation an sich nicht "normal" ist, sprich nur dann vom Modem verwendet wird, wenn die Leitung zu schlecht für 64QAM ist. Meine 5 US-Kanäle verwenden 16QAM. Ich meine mich auch zu erinnern, dass die Zahl der nicht korrigierbaren Fehler ziemlich hoch war, wenn die Verbindung mal länger bestand - im Bereich von Hunderttausenden (?) pro Kanal - kann das sein? Leider vergisst die Connect Box ja alles, wenn sie wieder einen Reboot hinlegt. All das interessiert Unitymedia aber offenbar nicht - obwohl ich doch annehme, dass die diese Werte auch auslesen können.<br/>
<br/>
Gruß<br/>
Jan</t>
 
Thema:

Seit kurzem ständig Verbindungsabbrüche: ConnectBox / Vorwahl 05232

Seit kurzem ständig Verbindungsabbrüche: ConnectBox / Vorwahl 05232 - Ähnliche Themen

  • Totalausfall marl 28.11.2011 seit kurz vor 13uhr !?!

    Totalausfall marl 28.11.2011 seit kurz vor 13uhr !?!: Hallo, heute seit 12:50uhr totalausfall im raum brassert bei unitymedia mit etwas über 300 kunden. nach rücksprache mit der hotline (18:30uhr) sei...
  • Hinweis 204 fast ALLE SENDER, seit kurzem

    Hinweis 204 fast ALLE SENDER, seit kurzem: Hallo, seit heute nacht bekomme ich die Fehlermeldung auf fast allen Sendern. Hinweis 204 - Für dieses Programm ist Ihre SmartCard nicht...
  • Seit kurzer Zeit ist das Signal um 10 % gefallen

    Seit kurzer Zeit ist das Signal um 10 % gefallen: Hallo zusammen, seit circa 2 Wochen ist das Signal laut Receiver um 10% gefallen. Wir hatten vorher schon kein berauschendes Signal aber es hat...
  • seit heute nur noch 1mbit upload

    seit heute nur noch 1mbit upload: Hat sonst noch jemand eine Störung an seinem Anschluss? Seit heute liegen hier nur noch 1mbit upload an und der download schwankt an sich zwischen...
  • Seit gestern Powerlevel von konstant 51 dBmV auf allen Uploadkanälen

    Seit gestern Powerlevel von konstant 51 dBmV auf allen Uploadkanälen: Was kann es damit aufsich haben, Einstrahlung? Geht einher mit hoher Anzahl korrigierbarer Fehler und Halbierung des Uploadtraffics. Bisher...
  • Ähnliche Themen
  • Totalausfall marl 28.11.2011 seit kurz vor 13uhr !?!

    Totalausfall marl 28.11.2011 seit kurz vor 13uhr !?!: Hallo, heute seit 12:50uhr totalausfall im raum brassert bei unitymedia mit etwas über 300 kunden. nach rücksprache mit der hotline (18:30uhr) sei...
  • Hinweis 204 fast ALLE SENDER, seit kurzem

    Hinweis 204 fast ALLE SENDER, seit kurzem: Hallo, seit heute nacht bekomme ich die Fehlermeldung auf fast allen Sendern. Hinweis 204 - Für dieses Programm ist Ihre SmartCard nicht...
  • Seit kurzer Zeit ist das Signal um 10 % gefallen

    Seit kurzer Zeit ist das Signal um 10 % gefallen: Hallo zusammen, seit circa 2 Wochen ist das Signal laut Receiver um 10% gefallen. Wir hatten vorher schon kein berauschendes Signal aber es hat...
  • seit heute nur noch 1mbit upload

    seit heute nur noch 1mbit upload: Hat sonst noch jemand eine Störung an seinem Anschluss? Seit heute liegen hier nur noch 1mbit upload an und der download schwankt an sich zwischen...
  • Seit gestern Powerlevel von konstant 51 dBmV auf allen Uploadkanälen

    Seit gestern Powerlevel von konstant 51 dBmV auf allen Uploadkanälen: Was kann es damit aufsich haben, Einstrahlung? Geht einher mit hoher Anzahl korrigierbarer Fehler und Halbierung des Uploadtraffics. Bisher...