• Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können ĂŒber die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
    Kunden aus Baden-WĂŒrttemberg können ĂŒber die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Technicolor TC4400 Alternativen?

Diskutiere Technicolor TC4400 Alternativen? im Internet und Telefon ĂŒber das TV-Kabelnetz Forum im Bereich Internet und Telefon bei Unitymedia; Solange du kein Unifi-Equipment mit einem DS-lite-Anschluss verwenden willst 😉
Torsten1973

Torsten1973

BeitrÀge
2.838
Reaktionen
152
Solange du kein Unifi-Equipment mit einem DS-lite-Anschluss verwenden willst 😉
 

Mr.Goodcat

BeitrÀge
113
Reaktionen
7
Das Motorola MB8611 ist ein reines Modem und sieht dank 2,5Gbps Ethernet interessant aus. Eine EuroDOCSIS Version bleibt aber wohl leider Wunschdenken😞 Ist hier mal etwas neues von Technicolor zu erwarten? DIe Cablelabs listen ein TC GerĂ€t mit 2,5Gbps Port, jedoch spuckt Google dazu keine weiteren Infos aus.
 

AnhÀnge

  • GefĂ€llt mir
  • Love it!
Reaktionen: rv112 und why_

sch4kal

BeitrÀge
999
Reaktionen
44
Ich will lieber mal n DOCSIS 3.1 Modem mit SFP+ Port, das ist dann auch stromsparender und billiger als NBase-T, und man kann DOCSIS 3.1 mal wirklich auslasten.
 
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: rv112

why_

BeitrÀge
717
Reaktionen
104
Ich brĂ€uchte erstmal einen Router der OpenWRT kann und mehr als 1 gbit auf LAN und WAN Seite macht und nicht 1000+ euro kostet. Bisher ist die einzige mir bekannte Lösung dafĂŒr x86 mit einer Intel x550-t2 was jetzt nicht wirklich Energie und kosteneffizient ist.
 

rv112

BeitrÀge
4.492
Reaktionen
220
i3 CPU mit pfSense. Kostenpunkt 300 Euro.
Ich hab einen i7 was völlig Overkill ist. VPN 1GBit bei 50% Auslastung. Einfach mal nach Qotom Mini PC‘s suchen.
 

why_

BeitrÀge
717
Reaktionen
104
i3 CPU mit pfSense. Kostenpunkt 300 Euro.
Ich hab einen i7 was völlig Overkill ist. VPN 1GBit bei 50% Auslastung. Einfach mal nach Qotom Mini PC‘s suchen.
Hatte ich ja schon geschrieben das man das so machen kann, aber wer will das schon fĂŒr einen simplen router? Mein Router hĂ€ngt an der Wand und verbraucht 4 Watt. Die x550-t2 alleine verballert schon mehr.
 

addicted

BeitrÀge
4.746
Reaktionen
98
Dann musst Du einfach noch warten. Entsprechende Router wird es in 10–15 Jahren bestimmt geben, wenn 1G ĂŒberall normal sind und die ersten noch höhere Bandbreiten anbieten.
 

why_

BeitrÀge
717
Reaktionen
104
Dann musst Du einfach noch warten. Entsprechende Router wird es in 10–15 Jahren bestimmt geben, wenn 1G ĂŒberall normal sind und die ersten noch höhere Bandbreiten anbieten.
Warum sollte das so sein? 2,5 Gbit/s NBase-T bekommt man schon heute mit unter einem Watt hin. Die CPU auf meinem Router ist in 65 nm gefertigt und liegt bei 25% Auslastung bei 560 Mbit/s WAN to LAN throughput, das selbe in 7nm wĂŒrde enorm Energie sparen. Von daher Technisch kann man das schon heute umsetzen, nur macht das aus irgendeinem Grund niemand.
 

addicted

BeitrÀge
4.746
Reaktionen
98
Warum sollte das so sein? 2,5 Gbit/s NBase-T bekommt man schon heute mit unter einem Watt hin. Die CPU auf meinem Router ist in 65 nm gefertigt und liegt bei 25% Auslastung bei 560 Mbit/s WAN to LAN throughput, das selbe in 7nm wĂŒrde enorm Energie sparen. Von daher Technisch kann man das schon heute umsetzen, nur macht das aus irgendeinem Grund niemand.
Naja, das habe ich ja versucht zu beschrieben: Es gibt fĂŒr Privatkunden aktuell quasi keine höheren Bandbreiten als 1G. Da wird sich entsprechend kaum jemand nur zum Spaß NBASE-T in einen Router einbauen, die Hardware ist ja auch im LAN noch so gut wie nicht anzutreffen.
DafĂŒr brauchst Du dann auch mindestens zwei NBASE-T-Ports im Router, wenn Du die Bandbreite auch wieder heraus bekommen willst.

Aktuell hat höchstens Turris Mox entsprechende Features. Die haben einen 2,5G SFP-Port (halt nur einen). Die Bandbreite mĂŒsstest Du dann mit dem 8er RJ45-Modul und 802.3ad weiterleiten. Das vierer-Modul geht nicht, weil es nicht gemeinsam mit dem SFP-Modul genutzt werden kann.
Welche tatsĂ€chlichen Bandbreiten da dann durchfließen, kann ich auf der Seite aber nicht finden. Ob das in der Konfiguration z.B. wirklich 1G WAN2LAN mit NAT macht, weiß ich nicht. Vielleicht findet man dazu im Community Forum etwas.
Edit: Bandbreite insgesamt fĂŒr Module sind 2,5G, das ist also netto Maximum (https://docs.turris.cz/hw/mox/hw/).
Edit2: Ich war selbst neugierig und habe nachgeschaut und einen Thread gefunden: https://forum.turris.cz/t/2-5gbe-wan-to-10gbe-lan-lan-ports-binding-im-possible/12305 – Leider sind die Aussagen alle unterschiedlich und dann geht's auch um USB-NICs.


Das wird schon noch in der Breite kommen. Wer nicht warten kann (wie rv112 und ich), baut sich halt seinen eigenen Router. Die sind zwar nicht ganz so sparsam, aber ja noch weit entfernt von vollstÀndigen Servern.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: rv112 und Torsten1973

sch4kal

BeitrÀge
999
Reaktionen
44
Hatte ich ja schon geschrieben das man das so machen kann, aber wer will das schon fĂŒr einen simplen router? Mein Router hĂ€ngt an der Wand und verbraucht 4 Watt. Die x550-t2 alleine verballert schon mehr.
Die zahlreichen CCR Router von Mikrotik dĂŒrften das locker packen und vom Stromverbrauch noch human sein. Oder den Mini-PC, da mag sich ein i7 zwar nach viel anhören, aber das sind allesamt Mobilprozessoren mit niedriger TDP, deshalb braucht der Qotom von rv112 auch nur 10W.
Meine X520-DA2 samt SFP+ DAC braucht ~6-7W im Betrieb. Das Problem hierbei ist nur, die Chips fĂŒr 10GbE sind schon relativ alt, eine Aquantia AQC107 dĂŒrfte da schon sehr viel weniger Energie verbrauchen. Intel,Mellanox,Broadcom und Co. gehen derzeit eher auf höhere Bandbreiten als 10G energiesparender zu machen.
 
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: rv112

Mr.Goodcat

BeitrÀge
113
Reaktionen
7
Ein Router auf Basis von z.B. OPNsense oder PFsense lĂ€sst sich auch hervorragend als VM auf einem kleinen Server betreiben. Dort kann man zudem Router, NAS, SmartHome Hub, Nextcloud, etc. auf einer Plattform bĂŒndeln und dabei evtl. sogar noch Energie sparen. Funktionsumfang, Leistung und Sicherheit sind in jedem Fall höher als bei den ĂŒblichen 08/15 Plastikboxen aus dem Elektromarkt - auch wenn man fĂŒr die Einrichtung zunĂ€chst mehr Aufwand investieren muss.
 
  • GefĂ€llt mir
Reaktionen: Tom_123 und rv112

rv112

BeitrÀge
4.492
Reaktionen
220
Wobei ich fĂŒr pfSense und Co. schon etwas Wissen voraussetzen wĂŒrde. BlauĂ€ugig und mit try&error macht man sich ganz schnell mal mehr Schaden als Nutzen.
 

sparkie

BeitrÀge
787
Reaktionen
51
Ich brĂ€uchte erstmal einen Router der OpenWRT kann und mehr als 1 gbit auf LAN und WAN Seite macht und nicht 1000+ euro kostet. Bisher ist die einzige mir bekannte Lösung dafĂŒr x86 mit einer Intel x550-t2 was jetzt nicht wirklich Energie und kosteneffizient ist.
'bis' zu 1 gbit auf LAN und WAN finde ich die APUs von pc-engines recht nett. Sind jedenfalls strom - und kosteneffizient:
z.B.
apu4c2:
PC Engines apu4c2 product file
oder
apu2d4 (ausgebaut als Dual Band Access Point)
drduh/PC-Engines-APU-Router-Guide

'mehr' als 1 gbit auf LAN und WAN wird schwierig. Das folgende ist leider (noch) etwas oversized. Aber immerhin mit 4 * Intel 10GbE SFP+ Fiber Ports. Da geht dann aber nichts mehr mit einfachem STeckernetzteil (hoechstens zusammen mit einer PicoPSU) :)
NF699 :: JNF699-C3758 :: Intel C3758 DENVERTON TPM Mini-ITX :: JETWAY COMPUTER CORP.
das Teil gibt es auch mit C3558 und kostet dann ca. 613€ (inkl. MwSt).
 
Zuletzt bearbeitet:

rv112

BeitrÀge
4.492
Reaktionen
220
Der Jetway ist sehr interessant, auch wenn der Atom etwas zu schwach sein dĂŒrfte. Gibts den auch in einem GehĂ€use, am besten aus Alu zur KĂŒhlung wie die Qotom?
 

sparkie

BeitrÀge
787
Reaktionen
51
es hat doch Standard Mini-ITX Formfaktor. Da gibt es doch freie Auswahl?

Ob es das schon fertig konfektioniert im Gehaeuse gibt kann ich leider nicht sagen.

Interessant ist jedenfalls auch : Long-Life Embedded Class with Planned Lifecycle Through Q3'2032

und man kann jede Standard Linux Distribution drauf installieren und ist nicht auf Spezialdistributionen angewiesen.
 

addicted

BeitrÀge
4.746
Reaktionen
98
@why_ Cool, das gefÀllt mir sehr.
Mir wĂŒrde die SingleShot-Version auch vollkommen reichen, die ist deutlich(160 USD!!) gĂŒnstiger und ich brauche die Copper-RJ45 nicht.
Ich mag sehr, dass man ein 2,5A-12V-Netzteil dranstecken kann, das sollte der Effizienz zutrÀglich sein.
Habe leider keine Infos zum NIC-Chipsatz gefunden. Vermutlich im SOC integriert, oder?
 
Thema:

Technicolor TC4400 Alternativen?

Technicolor TC4400 Alternativen? - Ähnliche Themen

  • Probleme mit TC4400

    Probleme mit TC4400: Hallo Leute, ich habe den Beitrag grad schon mal geschrieben, dieser konnte jedoch scheinbar nicht gepostet werden. Wenn dieser nun also doppelt...
  • Einrichtungsprobleme TC4400, ASUS RT-AX58U

    Einrichtungsprobleme TC4400, ASUS RT-AX58U: Guten Tag, ich habe das Internet gestern von der Vodafone Station auf mein neue TC4400-EU (Firmware SR70.12.42 ) umgestellt. Config File...
  • 2x TC4400 und TC CGA4233 abzugeben

    2x TC4400 und TC CGA4233 abzugeben: Da ich sowieso schon lange zur Telekom wechseln wollte und mein Vetrag im Dezember bei VF endlich ausgelaufen ist, habe ich nun zwei TC4400 und...
  • SPA112 hinter TC4400 mit USG (UDM)

    SPA112 hinter TC4400 mit USG (UDM): Hallo zusammen, hinter einem TC4400 Modem steht eine UDM (Router, AP) sowie daran ein Cisco SPA112. Leider bekomme ich es nicht gebacken . . ...
  • Ubiquity EdgeRouter X zu langsam fĂŒr Cabel Max 1000?

    Ubiquity EdgeRouter X zu langsam fĂŒr Cabel Max 1000?: Hallo, hat noch zufĂ€llig jemand einen Ubiquity ERX mit Cabel Max 1000? Die Downloadgeschwindigkeit am Router liegt bei mir zwischen 200-350...
  • Ähnliche Themen
  • Probleme mit TC4400

    Probleme mit TC4400: Hallo Leute, ich habe den Beitrag grad schon mal geschrieben, dieser konnte jedoch scheinbar nicht gepostet werden. Wenn dieser nun also doppelt...
  • Einrichtungsprobleme TC4400, ASUS RT-AX58U

    Einrichtungsprobleme TC4400, ASUS RT-AX58U: Guten Tag, ich habe das Internet gestern von der Vodafone Station auf mein neue TC4400-EU (Firmware SR70.12.42 ) umgestellt. Config File...
  • 2x TC4400 und TC CGA4233 abzugeben

    2x TC4400 und TC CGA4233 abzugeben: Da ich sowieso schon lange zur Telekom wechseln wollte und mein Vetrag im Dezember bei VF endlich ausgelaufen ist, habe ich nun zwei TC4400 und...
  • SPA112 hinter TC4400 mit USG (UDM)

    SPA112 hinter TC4400 mit USG (UDM): Hallo zusammen, hinter einem TC4400 Modem steht eine UDM (Router, AP) sowie daran ein Cisco SPA112. Leider bekomme ich es nicht gebacken . . ...
  • Ubiquity EdgeRouter X zu langsam fĂŒr Cabel Max 1000?

    Ubiquity EdgeRouter X zu langsam fĂŒr Cabel Max 1000?: Hallo, hat noch zufĂ€llig jemand einen Ubiquity ERX mit Cabel Max 1000? Die Downloadgeschwindigkeit am Router liegt bei mir zwischen 200-350...