Fritzbox DVB-C Streamen

Diskutiere Fritzbox DVB-C Streamen im FRITZ!Box für Kabel Internet Forum im Bereich Internet und Telefon bei Unitymedia; Hi, entschuldigt die vielleicht blöde Frage. Ich überlege mir seit einiger Zeit ein TV fürs Schlafzimmer zu besorgen und möchte dort natürlich...

DoubleG90

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hi,
entschuldigt die vielleicht blöde Frage.

Ich überlege mir seit einiger Zeit ein TV fürs Schlafzimmer zu besorgen und möchte dort natürlich auch TV gucken.
Nun habe ich aber das Problem, dass ich kein Kabel verlegen möchte und eine Alternative zu Google-Chromecast suche.
Ich möchte gerne mit einer freien Fritzbox über DVB-C Streamen und habe auch schon herausgefunden, dass man dann nur die unverschlüsselten Sender sehen kann.
Nun zur eigentlichen Frage:
Kann ich mit einem Ci+ Modul, das Signal direkt am TV entschlüsseln wenn die entsprechenden Pakete gebucht sind, oder werden generell nur die unverschlüsselten Sender übertragen?

Vielen Dank
 

addicted

Beiträge
4.745
Reaktionen
98
Soweit ich weiß dekodiert die FB das Signal. Das CI-Modul könnte sie vom TV-Gerät nicht ansprechen und das TV-Gerät die Schlüssel daraus nicht herausgeben. Das klappt also nicht.
 

DoubleG90

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hey, vielen Dank für die Antwort.
Die Frage die ich mir ja stelle ist, was soll die Fritzbox denn dekodieren, wenn die Signale eh nicht verschlüsselt sind. Und die Signale die verschlüsselt sind, kann sie ja auch nicht dekodieren, weil sie dazu eh nicht berechtig wäre.
Also findet für mein Verständnis gar keine Dekodierung an der Fritzbox statt.
Ich habe mir zumindest gewünscht, dass das Signal von der FB zum TV geht, wie es das Kabel auch machen würde und die Entschlüsselung dann am Gerät statt finden würde.

Es bleibt bei UM wohl momentan nichts anderes über, als auf Google-Chromecast zurück zu greifen.
 

Joerg123

Beiträge
1.229
Reaktionen
56
das Signal geht nicht von der FB zum TV, die Fritzbox hätte ja nicht mal ein Koax-Out dafür.
Die Fritzbox besitzt einen Kabeltuner, so wie dein TV auch = es verhält sich so, wie wenn du neben deinen Fernseher noch einen Fernseher stellst, oder 20 TVs = jeder Kabeltuner greift das TV-Signal vom Kabel ab.
Wenn dein TV digitale Streams empfangen kann über Netzwerk, dann könnte es (eventuell) die Streams der Fritzbox gucken, aber wo sollte der Sinn darin liegen (zumindest wenn das TV einen eigenen Kabelanschluss besitzt und direkt auf die Sender zugreifen kann) ?
und entschlüsseln kann die FB auch nix, die streamt nur unkodierte Sender, einen CI-Slot besitzt diese ja auch nicht
 

jcoder

Beiträge
377
Reaktionen
2
Wenn dein TV digitale Streams empfangen kann über Netzwerk, dann könnte es (eventuell) die Streams der Fritzbox gucken, aber wo sollte der Sinn darin liegen
Der Sinn für den TE ergibt sich daraus, dass im Raum, in dem der Zweitfernseher betrieben werden soll, kein Kabelanschluss vorhanden ist, über den der DVB-C-Tuner des Fernsehers ein Signal erhalten könnte.

Allerdings gibt es nur wenige Fernseher, die die Möglichkeit bieten, die RTSP-Streams des AVM DVB-C-Repeaters zu verarbeiten. (Die einzigen, die nach meiner Kenntnis solche Streams verarbeiten können (müssten), sind teurere Panasonic TVs, die mit dem Empfangsstandard TV>IP beworben werden)

In der Regel wirst Du ein eigenes Gerät, das RTSP-Streams verarbeiten kann, an Dein TV anschließen müssen, um die Streams des DVB-C-Repeaters auf Deinem TV darstellen zu können.
Ich habe das eine Zeit lang (aufgrund der gleichen Herausforderung) mit einem Mediacenter auf Basis von Kodi/TvHeadend (Libreelec) gemacht.
Ich bin aber recht schnell zu dem Schluss gekommen, dass es besser ist, wenn ich schon über Streams schaue, auf meinen Kabelanschluss zu verzichten und stattdessen komplett zu einem Streaminganbieter (in meinem Fall Zattoo) zu wechseln.
Das ist deutlich stabiler als das Streaming über den DVB-C, das Bild ist besser und ich erhalte mehr Leistung zu einem geringeren Preis. (v.a. ist die Technik, aufgrund der erhöhten Stabilität und Fehlertoleranz, jetzt auch für die bessere Hälfte bedienbar :zwinker: )
 
Torsten1973

Torsten1973

Beiträge
2.821
Reaktionen
149
Es gibt mittlerweile eine kleine App für den amazon FireTV Stick, die dein Problem lösen kann. Nennt sich dream Player TV for FritzBox und kostet einmalig 4,99 € über den amazon App Store. Allerdings funktionieren auch da nur die frei empfangbaren Sender.
 

poisoner

Beiträge
5
Reaktionen
0
Wenn man genug Resourcen zum Basteln hat (Geld vor allem), kann man folgendes Machen:
Rechner (ggf auch Raspberry PI) mit DVB-C Tuner, Linux sowie TV-HeadEnd Ausstatten. Der 2. Fernseher muss dann nur in der Lage sein, das Anzuzeigen, kann z.B. Fernseher mit Android -TV als OS und KoDi und Modul.
NImmst Du anstelle des Rechners ein SAT>IP Gerät mit DVB-C Tuner müsste das auch gehen. Nur wird es hier Probleme mit Verschlüsselten Sendern geben. Mir ist nicht bekannt, dass es hier für CI+ Schnittstellen gibt, sondern nur CI.
Andere Alternative: Zimmer Antenne mit DVB-T2, wenn das bei Dir geht.
 

Joerg123

Beiträge
1.229
Reaktionen
56
dafür braucht man keinen (stromfressenden) PC, sondern ein Linux-Receiver reicht völlig,z.B. eine Dreambox (oder deutlich billigere Geräte, ich mag eh lieber Neutrino anstelle von Enigma, habe Coolstream-Boxen), Hauptsache was mit Linux-OS. Mit etwas Ahnung bekommt man auch den/die internen Kartenleser der Boxen aktiv und kann dementsprechend auch das streamen, was die eingesteckten Karten entschlüsseln. Aktuell recht günstig auch mit DVB-C Tuner gibt es vom Hersteller AX oder Mutant HD51 4K-Boxen mit der Konfig 2x DVB-C Tuner (Boxen baugleich abgesehen von der Fernbedienung, ich halte bei letzterem Punkt die AX für besser, als Neutrino-User möchte man gut an die Farbtasten kommen).
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
17.129
Reaktionen
316
Wusstet Ihr eigentlich, dass die Fritzbox seit OS7 SAT-IP kann :D
FRITZ!Box arbeitet als SAT>IP-Server

Die FRITZ!Box 6490 Cable und 6590 Cable stellen TV-Kanäle im Heimnetz bereit, so dass sie von jedem Gerät abgerufen werden können. Die Fernsehkanäle können über den integrierten Mediaserver der FRITZ!Box abgerufen werden - also z. B. mit dem VLC Player oder der FRITZ!App TV. Seit FRITZ!OS 7 stellt die FRITZ!Box zusätzlich noch einen SAT>IP-Server bereit, der die Kanäle auch direkt auf SAT>IP-fähigen TV-Geräten abrufbar macht, die den Standard unterstützen.
https://avm.de/ratgeber/streaming-und-nas/was-ist-satip/
 
Torsten1973

Torsten1973

Beiträge
2.821
Reaktionen
149
Kann ich mit einem Ci+ Modul, das Signal direkt am TV entschlüsseln wenn die entsprechenden Pakete gebucht sind, oder werden generell nur die unverschlüsselten Sender übertragen?
Falls Du einen Panasonic TV zur Hand hast, kann'ste das jetzt direkt mal testen. :super:
Da wäre ich für eine Rückmeldung mehr als dankbar, ich suche noch nach einer kabellosen Lösung für meine Eltern :winken:
 

caliban2011

Beiträge
1.229
Reaktionen
0
Meine Lösung:
Server: Pi2 mit TVHeadend, Zugriff auf die 4 Tuner der 6490 per Sat>IP.
Client 1: VU+ Uno 4K mit Sat>IP Client per Powerline , absolut stabil.
Client 2: Billige Android TV Box mit der App "dream Player TV for TVheadend" per WLAN
An den Client Standorten gibt es keinen Kabelanschluss, Kabel verlegen ist keine Option.
Somit Zugriff auf alle Sender, selbst die Entschlüsselung kann auf dem Pi2 erfolgen, wenn man sich ein wenig auskennt und sich einliest.
 
Thema:

Fritzbox DVB-C Streamen

Fritzbox DVB-C Streamen - Ähnliche Themen

  • Fritzbox 6591 nach Update 7.13 kein DVB-C

    Fritzbox 6591 nach Update 7.13 kein DVB-C: Das Update 7.13 bringt noch immer nicht DVB-C auf der 6591. Das ist ja wohl ein Armutszeugnis für AVM.
  • Fritzbox 6490 DVB-C freischalten?

    Fritzbox 6490 DVB-C freischalten?: Guten Abend Gemeinde, ich habe heute meine Fritzbox 6490 Cable von UM erhalten. Beim anschliessen war noch die 6.52 installiert. Soeben hat die...
  • Eigene Fritzbox mit statischer IP und DVB-C funktion

    Eigene Fritzbox mit statischer IP und DVB-C funktion: Hallo Zusammen, Ich habe aktuell einen Unitymedia Business 150 Vertrag mit statischer IP Adresse. Da ich von dauerhaften Firmware spielerein auf...
  • Freie Fritzbox 6490 - DVB-C deaktivieren

    Freie Fritzbox 6490 - DVB-C deaktivieren: Hey, ist es möglich die DVB-C Funktion der freien Fritzbox 6490 zu deaktivieren ? Nutze den Kram eh nicht und 2 Kanäle mehr für den Downstream...
  • Fritzbox 6491 - keine Kabeldose vorhanden

    Fritzbox 6491 - keine Kabeldose vorhanden: Hallo zusammen, Bei uns in der Wohnung hat man vergessen die benötigten Leitungen für Internet/Telefon in die Wand zu legen, sprich wir haben...
  • Ähnliche Themen
  • Fritzbox 6591 nach Update 7.13 kein DVB-C

    Fritzbox 6591 nach Update 7.13 kein DVB-C: Das Update 7.13 bringt noch immer nicht DVB-C auf der 6591. Das ist ja wohl ein Armutszeugnis für AVM.
  • Fritzbox 6490 DVB-C freischalten?

    Fritzbox 6490 DVB-C freischalten?: Guten Abend Gemeinde, ich habe heute meine Fritzbox 6490 Cable von UM erhalten. Beim anschliessen war noch die 6.52 installiert. Soeben hat die...
  • Eigene Fritzbox mit statischer IP und DVB-C funktion

    Eigene Fritzbox mit statischer IP und DVB-C funktion: Hallo Zusammen, Ich habe aktuell einen Unitymedia Business 150 Vertrag mit statischer IP Adresse. Da ich von dauerhaften Firmware spielerein auf...
  • Freie Fritzbox 6490 - DVB-C deaktivieren

    Freie Fritzbox 6490 - DVB-C deaktivieren: Hey, ist es möglich die DVB-C Funktion der freien Fritzbox 6490 zu deaktivieren ? Nutze den Kram eh nicht und 2 Kanäle mehr für den Downstream...
  • Fritzbox 6491 - keine Kabeldose vorhanden

    Fritzbox 6491 - keine Kabeldose vorhanden: Hallo zusammen, Bei uns in der Wohnung hat man vergessen die benötigten Leitungen für Internet/Telefon in die Wand zu legen, sprich wir haben...