3. Fragen Kündigung Unitymedia / Preiserhöhunh

Diskutiere 3. Fragen Kündigung Unitymedia / Preiserhöhunh im Unitymedia allgemein Forum im Bereich Rund um Unitymedia; Guten Abend, benötige hier euer Wissen: 1. Frage: Ich habe mein Unitymedia Vertrag 2Play 120 zum 30.06. 2019 vor 2 Wochen gekündigt, da er...

Panerai18

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Guten Abend,

benötige hier euer Wissen:

1. Frage:

Ich habe mein Unitymedia Vertrag 2Play 120 zum 30.06. 2019 vor 2 Wochen gekündigt, da er sich im Juni 2018 u weitere 12 Monate verlängert hat und seitdem mit 39,99 mtl zu Buche schlägt.

Gestern habe ich die Info über die Preiserhöhung erhalten. Steht mir trotz gekündigten Vertrag ein Sonderkündigungsrecht zu , Sodas ich gem. Schreiben zum 31.01.19 aus dem Vertrag bin ?


2. Frage:

Wie bereits erwähnt , bezahle ich für meine 2Play 120 mit ComfortOption schlappe 40 EURONEN mtl. Natürlich viel Zeit teuer wenn ich das aktuelle Tarifwerk von Unitymedia zu Grunde lege. Mich hat wegen der erfolgten ordentlichen Kündigung bereits die " Rückgewinnungsabteilung " kontaktiert und mir lapidar den 2Play 150 zu den Konditionen wie auf der Homepage angeboten...also kein " Goodie" für Bestandskunden. :heul:

Was kann man den " rausschienden" wenn ich ja nun das Sonderkündigungsrecht wahrnehme und bereits zum 31.01. 19 raus kann ? Mir würde der 2Play 150 vollkommen ausreichen, allerdings nicht zu den regulären Konditionen. Über diverse Vergleichsportale würde ich für diesen Tarif inkl. Cashback auf 20 - 25 EURo mtl kommen. Mir wurde von der Kundenrückgewinnung ein 24 Monats-Durchschnittsbeitrag von knapp 35 Euro angeboten und eine Uploadboost ( was ich garnicht nötig habe).

3. Frage

Könnte ich einen Anschlussvertarg auch auf meine Frau abschließen, somit hätte ich den Neukundenbonus mitnehmen ?? Könnte in dieser Konstellation auch die Rufnummer mitgenommen werden ( hab gelesen, dass die Rufnummer mittels Abtretung an eine andere Person übertragen werden kann ?

Danke für eure Antworten
 

tokon

Beiträge
1.046
Punkte Reaktionen
131
Ort
Baden-Württemberg
LOCATION
Baden-Württemberg
Könnte ich einen Anschlussvertarg auch auf meine Frau abschließen, somit hätte ich den Neukundenbonus mitnehmen ??
Das wäre zu einfach :zwinker:
"Gilt nur für Neukunden, in deren Haushalt in den letzten 3 Monaten weder ein Internet- noch ein Telefonanschluss von Unitymedia vorhanden war."
 

addicted

Beiträge
4.817
Punkte Reaktionen
121
1. Ja, aber Du musst aktiv von Deinem SoKüRe gebrauch machen. Von alleine passiert da nix.
2. Externe Angebote kannst Du nicht nutzen, weil diese nur für Neukunden gelten. Cashback bedeutet, dass dich der Vermittler an seiner Provision teilhaben lässt. Die gibt es nur für Neukunden.
 

h00bi

Beiträge
830
Punkte Reaktionen
102
Gestern habe ich die Info über die Preiserhöhung erhalten. Steht mir trotz gekündigten Vertrag ein Sonderkündigungsrecht zu , Sodas ich gem. Schreiben zum 31.01.19 aus dem Vertrag bin ?

Mich hat wegen der erfolgten ordentlichen Kündigung bereits die " Rückgewinnungsabteilung " kontaktiert und mir lapidar den 2Play 150 zu den Konditionen wie auf der Homepage angeboten

Was jetzt aber genauso gut wäre die das was du auf deine Frau vorhast....
Mach deine Sondernkündigung und rufe Anfang Mitte Januar bei der KRG Hotline an.
Treueplus 200/20 geht für 24x 20-25€, aber wenn dein Vertag noch länger als ein halbes Jahr läuft gibts den Deal natürlich nicht.

Aber bei der KRG gilt eigentlich immer: Für wenig Geld geht nix, aber auf die teuren Sachen is immer viel Rabatt möglich.
 

Panerai18

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Also heute nochmals eine Anruf bekommen und folgendes Angebot bekommen:

absofort 2 Play 400 + Upload-Boost + Telefon-Comfort-Option = 34,99 EUR für 24 Monate..

Zuschlagen oder reisst euch das noch nicht vom Hocker ??

Danke für eure Ratschläge
 

h00bi

Beiträge
830
Punkte Reaktionen
102
wird glaube ich nicht klappen da noch was rauszuhandeln.
400 + PU gibts für 29,99€ + in deinem Fall 5€ Telefon Komfort Option.

Das ist deutlich unter Neukundenpreis.
Kenne niemanden der 400 + PU für weniger hat.
 

Panerai18

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
wird glaube ich nicht klappen da noch was rauszuhandeln.
400 + PU gibts für 29,99€ + in deinem Fall 5€ Telefon Komfort Option.

Das ist deutlich unter Neukundenpreis.
Kenne niemanden der 400 + PU für weniger hat.

denke ich auch.....habe heute auch zugeschlagen und denke das es ein gutes Angebot ist.

Komme gerade von einer 120 mbit.......wird der Unterschied von 400 mbit für mich bemerkbar sein ? Wie ist euere Erfahrung ?
 
Torsten1973

Torsten1973

Beiträge
3.274
Punkte Reaktionen
305
Ort
Gelsenkirchen
LOCATION
Gelsenkirchen
400 ist "nice to have", aber einen wirklichen Unterschied merkst du nur, wenn du große Datenmengen downloadest, bspw. Spiele, Filme o.ä. UND die Gegenseite die Geschwindigkeit auch liefern kann. Die 400 wäre für mich nur wegen des Poweruploads von 40 Mbit/s interessant aber da schreckt mich der Preissprung von 20 € zu meinem JUMP150 definitiv ab.
 
boba

boba

Beiträge
1.674
Punkte Reaktionen
567
Ort
Unitymedia Hessen
Bei bestimmten Dingen (großen Datenmengen) merkt man, wie schön schnell es flutscht. Nach einer oder zwei Wochen hast du dich dran gewöhnt und es ist ganz normal. Gehts dann irgendwann mal wieder so langsam wie du es früher hattest, dann merkst du wie lahm das war, und du bist genervt bis es wie der schnell geht. Diese Erfahrung allerdings ist nichts neues - die machen die Leute seit Anbeginn der Datenübertragung mit ihren 300 Baud Modems in absolut gleicher Weise.

Jedesmal ein Sprung:
1987: 300
1988: 300 -> 2400
1990: 2400 -> 14400
1993: 14400 -> 64000
2001: 64000 -> 768000 (768k)
2004: 768k -> 1000k
2005: 1000k -> 2000k
2011: 2000k -> 6000k
2012: 6000k -> 64000k (64m)
2017: 64m -> 200m

Sorry, ich weiß, Opa erzählt vom Krieg.
 

Panerai18

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Stimmt hatte ich vergessen zu erwähnen : Es kommt doch häufiger vor , das auf 3-4 Geräte gleichzeitig Streams laufen (Netflix , Sky usw) ...mir ist es wichtig das mit einer so hohen Geschwindigkeit die Ruckelfreiheit gewährleistet ist :)
 

stevenwort

Beiträge
768
Punkte Reaktionen
90
3-4 Netflix Streams sind völlig überschaubar.
Selbst wenn alle 4 Geräte UHD schauen würden (~25Mbit je Stream) sind 100Mbit belegt.

Wahrscheinlicher ist eher das 4 Geräte mit HD Stream laufen (~7 Mbit je Stream) also 28 Mbit belegt sind ;)
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
17.417
Punkte Reaktionen
386
Ort
Unitymedia NRW
LOCATION
Unitymedia NRW
Und dann meckern, wenn Servicepersonal nicht gut genug geschult ist
Ihr Telekom-Beauftragten habt einen seltsamen Humor
Na, bei der Telekom läuft das halt etwas anders :zwinker:
https://www.youtube.com/watch?v=nZekYA54LgM

oder der hier, auch gut :D
https://www.youtube.com/watch?v=fSFmsvMjMlU
 
georg.strauch

georg.strauch

Beiträge
206
Punkte Reaktionen
3
Nabend zusammen,

habe heute irrtitierenderweise auch eine Mitteilung über eine Preiserhöhung meines Produktes 2 play Fly 400 erhalten und zwar in Höhe von 2,98 €, wirksam ab dem 01.02.19.

Allerdings habe ich diesen Tarif erst im Oktober 2017 mit einer Mindestvertagsdauer von 24 Monaten gebucht. In meiner Auftragsbestätigung steht auch der bisher berechnete und vereinbarte Preis ebenso wie die Vertragsdauer.

Also, nach meinem juristischen Verständnis ist UM an dem vereinbarten Preis ebenfalls für 24 Monate gebunden, oder irre ich mich da.
 
MartinP_Do

MartinP_Do

Beiträge
4.889
Punkte Reaktionen
375
Ort
Ruhrgebiet
LOCATION
Ruhrgebiet
Also, nach meinem juristischen Verständnis ist UM an dem vereinbarten Preis ebenfalls für 24 Monate gebunden, oder irre ich mich da.


In den AGBs
https://www.unitymedia.de/content/dam/dcomm-unitymedia-de/Privatkunden/global/docs/agb/agb-unitymedia.pdf

5.5 (1) Der Kabelnetzbetreiber ist berechtigt, bei einer Erhöhung seiner Gesamtkosten für die Bereitstellung seiner
Produkte das vom Kunden zu zahlende monatliche Entgelt entsprechend zu erhöhen.
Die Gesamtkosten bestehen aus:
– Urheberrechtsentgelten und anderweitigen Lizenzkosten;
– Technikkosten (z. B. für Netzwerk und Signalzuführung);
– Lohn- und Materialkosten (z. B. Lohnkosten für eigene Mitarbeiter, Dienstleistungskosten für externe Mitarbeiter,
Beschaffungskosten für Gegenstände des Betriebsvermögens oder Verbrauchsmaterialien);
– Kosten für die zugeführten Programme;
– Kosten für Kundenverwaltungssysteme;
– sonstigen Sach- und Gemeinkosten (z. B. Miete und Energiekosten).
Etwaige Kostenentlastungen sind bei der Berechnung der Gesamtkostenbelastung des Kabelnetzbetreibers mindernd
zu berücksichtigen. Eine Preiserhöhung ist nur zulässig, soweit die Erhöhung der Gesamtkosten auf Umständen beruht,
die nach Vertragsschluss eingetreten sind und nicht im Belieben des Kabelnetzbetreibers stehen. Eine Preiserhöhung
ist für jedes Produkt jeweils nur einmal pro Kalenderjahr zulässig.
(2) Beträgt eine Preiserhöhung mehr als 5 % des bis zum Zeitpunkt der Erhöhung geltenden monatlichen Entgelts, ist
der Kunde berechtigt, den Vertrag im Umfang des von der Preiserhöhung betroffenen Produkts und – soweit das betrof-
fene Produkt Voraussetzung für ein anderes Produkt ist – auch im Umfang des anderen Produkts innerhalb von sechs
Wochen nach Zugang der Mitteilung über die Erhöhung mit Wirkung zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der Erhöhung zu
kündigen.
Macht der Kunde von diesem Sonderkündigungsrecht Gebrauch, wird die Erhöhung nicht wirksam und der
Vertrag mit Wirkung zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der Preiserhöhung beendet. Kündigt der Kunde nicht oder nicht
fristgemäß, wird der Vertrag zu dem in der Mitteilung genannten Zeitpunkt zu dem neuen Preis fortgesetzt. Der Kabel-
netzbetreiber wird den Kunden im Rahmen seiner Mitteilung über die Preiserhöhung auf das Kündigungsrecht und die
Folgen einer nicht fristgerecht eingegangenen Kündigung besonders hinweisen.

2,98 sollten für 2PlayFly mehr als 5 % sein. Also besteht ein Sonderkündigungsrecht ...
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
17.417
Punkte Reaktionen
386
Ort
Unitymedia NRW
LOCATION
Unitymedia NRW
Also, nach meinem juristischen Verständnis ist UM an dem vereinbarten Preis ebenfalls für 24 Monate gebunden, oder irre ich mich da.
Sehe ich genau so :winken:
Ich habe sogar ab dem 1.12 eine Preiserhöhung von 5€ für den 2play 400 bekommen (also ab dem 21. Monat).
Vereinbart waren damals 24 Monate :streber:
Ich warte jetzt noch die Dezember Abrechnung ab, wenn die 5€ mehr da ausgewiesen sind, geht die Sonderkündigung direkt raus. :streber:
 
georg.strauch

georg.strauch

Beiträge
206
Punkte Reaktionen
3
Ja, die AGB sind mir bekannt, Sonderkündigungsrecht wurde mir sogar schriftlich eingeräumt. Allerdings ist nach meiner Meinung eine Preiserhöhung während der Mindestvertagsdauer unzulässig.

@Andreas: Vertraust Du darauf, dass UM in irgendeiner Form einlenkt, wenn Du von Deinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machst? Ohne Vertrag dastehen willst Du doch bestimmt auch nicht, oder?
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
17.417
Punkte Reaktionen
386
Ort
Unitymedia NRW
LOCATION
Unitymedia NRW
@Andreas: Vertraust Du darauf, dass UM in irgendeiner Form einlenkt, wenn Du von Deinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machst? Ohne Vertrag dastehen willst Du doch bestimmt auch nicht, oder?
Für mich ist das ein Willkommensgeschenk, da ich mittlerweile schon längst bei der Telekom bin.
Von daher bin ich froh, dass ich eventuell 4 Monate Kosten einsparen kann :zwinker:
 
MartinP_Do

MartinP_Do

Beiträge
4.889
Punkte Reaktionen
375
Ort
Ruhrgebiet
LOCATION
Ruhrgebiet
Ja, die AGB sind mir bekannt, Sonderkündigungsrecht wurde mir sogar schriftlich eingeräumt. Allerdings ist nach meiner Meinung eine Preiserhöhung während der Mindestvertagsdauer unzulässig.

@Andreas: Vertraust Du darauf, dass UM in irgendeiner Form einlenkt, wenn Du von Deinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machst? Ohne Vertrag dastehen willst Du doch bestimmt auch nicht, oder?

Die AGBs geben Unitymedia aber das Recht zu dieser Vorgehensweise. Die AGBs unterschreibt man mit Vertragsabschluss sozusagen mit ....

Ich weiß natärlich nicht, ob diese ABG-Klausel vor Gericht Stand halten würde. Vermute aber, dass die UM-Haus-Juristen da sehr lange an äußerst austarierten Formulierungen gearbeitet haben, um zu verhindern, dass ein Gericht diese AGB-Klausel kassiert ...
Unitymedia hat sind ja schon recht enge Grenzen gezogen, unter denen Preiserhöhungen während der MVLZ möglich sind .... bestimmt nicht ohne Hintergedanken ...
 
MartinP_Do

MartinP_Do

Beiträge
4.889
Punkte Reaktionen
375
Ort
Ruhrgebiet
LOCATION
Ruhrgebiet
Also, nach meinem juristischen Verständnis ist UM an dem vereinbarten Preis ebenfalls für 24 Monate gebunden, oder irre ich mich da.
Sehe ich genau so :winken:
Ich habe sogar ab dem 1.12 eine Preiserhöhung von 5€ für den 2play 400 bekommen (also ab dem 21. Monat).
Vereinbart waren damals 24 Monate :streber:
Ich warte jetzt noch die Dezember Abrechnung ab, wenn die 5€ mehr da ausgewiesen sind, geht die Sonderkündigung direkt raus. :streber:

Wahrscheinlich zu spät. Die Sonderkündigung muss spätestens 6 Wochen nach Eingang des Schreibens erfolgen.
.. innerhalb von sechs Wochen nach Zugang der Mitteilung über die Erhöhung mit Wirkung zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der Erhöhung zu kündigen...

Man könnte sich womöglich aber darauf berufen, die Mitteilung nicht erhalten zu haben, wenn das von Unitymedia gewählte Zustellverfahren keine besondere Zustellsicherheit bietet. Ob die Zustellung eines einfachen Briefes ausreichend zweifelhaft ist?


EDIT: Gibt es "Duplikate" dieser Preiserhöhungsschreiben in PDF-Form o. Ä. im Kundencenter? Unitymedia hat ja die Angewohnheit, auch wichtige Briefe in bedruckte Kuverts zu stecken, die den Eindruck von Werbung machen, und die dadurch schnell versehentlich im Papierkorb landen ...
 
georg.strauch

georg.strauch

Beiträge
206
Punkte Reaktionen
3
Werde jetzt erst mal unter Hinweis auf die Mindestvertragsdauer widersprechen und vorsorglich von meinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen.

Was sind denn Eure Erfahrungen, wie die Abteilung Kundenrückgewinnung mit derartigen Vertragskündigungen umgeht
 
MartinP_Do

MartinP_Do

Beiträge
4.889
Punkte Reaktionen
375
Ort
Ruhrgebiet
LOCATION
Ruhrgebiet
Werde jetzt erst mal unter Hinweis auf die Mindestvertragsdauer widersprechen und vorsorglich von meinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen.

Was sind denn Eure Erfahrungen, wie die Abteilung Kundenrückgewinnung mit derartigen Vertragskündigungen umgeht

Kannst Du meine Frage beantworten? Gibt es von dem "Preiserhöhungs-Brief" ein PDF-Duplikat o. Ä. im Kundencenter?
 
Thema:

3. Fragen Kündigung Unitymedia / Preiserhöhunh

3. Fragen Kündigung Unitymedia / Preiserhöhunh - Ähnliche Themen

Alter UM-Kunde: 2play 50 Vertrag kündigen oder doch nicht ?: Hallo, hatte vor den Vertrag die Tage zu kündigen um in bessere Verhandlungsposition zu geraten. Derzeit ist ein 2play 50 für monatlich 24,99...
Gescheiterte Kündigung seitens Unitymedia: Hallo, ich habe ein Problem mit Unitymedia (sehr unerwartet in diesem Forum). Zum Sachverhalt: Im Mai 2019 habe ich über CHECK24 einen Vertrag...
Erfahrungen mit Tarifen mit ISIC Studentenrabatt?: Guten Tag, ich habe gerade durch Zufall gesehen, dass man als Inhaber einer ISIC Studentenkarte Preisvorteile bei Unitymedia bekommen kann: Link...
normal gekündigt, Kündigung wegen Preisanpassung bestätigt bekommen: Hallo, die Mindestlaufzeit von 24 Monaten von meinem unitymedia Vertrag läuft Ende April aus, daher habe ich diesen vor ein paar Tagen regulär...
Frage zu bevorstehender Preiserhöhung am 1.2.2018 und Rückgewinnung: aktueller Tarif: 2Play 200 Mbit + Power Upload = 37 Euro mtl. Guten Tag, ich habe soeben einen Brief von Unitymedia erhalten und wurde darüber...
Oben