• Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
    Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Wie kann ich eine Rufumleitung für mein Telefon einrichten?

Diskutiere Wie kann ich eine Rufumleitung für mein Telefon einrichten? im Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz Forum im Bereich Internet und Telefon bei Unitymedia; Ich möchte gerne eine Rufumleitung einrichten lassen, um Anrufe auf eine andere gewünschte Telefonnummer umzuleiten. Man sagte mir dass es dafür...

Reylita

Beiträge
1
Reaktionen
0
Ich möchte gerne eine Rufumleitung einrichten lassen, um Anrufe auf eine andere gewünschte Telefonnummer umzuleiten. Man sagte mir dass es dafür eine sogenannte "Komfort Option" existiert. Wie gehe ich also dabei vor, um diese über Unitymedia einrichten zu lassen? Über eure Hilfe würde ich mich sehr freuen.
 

tokon

Beiträge
744
Reaktionen
63
Es ist die Telefon KOMFORT-Option gemeint. Kostet 4,99 EUR/Monat und du bekommst eine Fritzbox 6490.
 

Joerg123

Beiträge
1.218
Reaktionen
46
Man sagte mir dass es dafür eine sogenannte "Komfort Option" existiert. Wie gehe ich also dabei vor, um diese über Unitymedia einrichten zu lassen?
guckst du Kundencenter > Produkte > Telefonie ... und da sollte sich eine Upgrademöglichkeit finden lassen.
Wenn doch nichts angezeigt wird, oder du Sorge hast doch zuviel zu bestellen, nimm halt die Hotline

So du schon eine Kabel-Fritzbox hast und du im Menü unter Telefonie > Eigene Rufnummern weitere Nummern anlegen kannst (geht definitiv mit einer eigenen "nicht-UM" Fritzbox, bzw. bei UM abhängig vom Bundesland, z.B. NRW lässt es zu), kannst du auch SIP-Accounts anderer Anbieter einrichten. Im Vergleich zu "5 Euro monatlich extra für Telefon-Komfort von UM" wirst du da wahrscheinlich nichts mit Vertrag und Flatrate finden, aber Prepaid Angebote zu Minutenpreisen. Persönlich nutze ich für Anrufe in Handynetze immer Personal VoIP, mit unter 7Cent/min (und ich meine dabei noch Sekundengenau) zumindest günstiger wie der UM-Tarif (und das Telefonat der Weiterleitung zu den Tarifkosten der angerufenen/weitergeleiteten Nummer zahlst du natürlich auch bei UM). Tonqualität ist OK, Ausfallsicherheit recht hoch. IPv6 wird zumindest Beta-mässig unterstützt (aber hab ich keine Erfahrung mit)
So du eine andere Box von Unity betreibst mit analogem Telefonanschluss würde es auch eine VoIP-fähige Fritzbox im Lan tun, z.B. die recht alte 7170er. Ganz kurz bei Ebay vorbei geguckt: lässt sich problemlos für (deutlich) unter 20 Euro ergattern. Mit so einer Box im Lan liesse sich dann auch eine Rufweiterleitung über einen freien VoIP-Anbieter einrichten.
Anders als bei der Telekom wird dir bei so einer Weiterleitung natürlich immer die eigene Rufnummer auf dem Handy/der anzuwählenden Weiterleitungsnummer angezeigt, das wäre bei UM-Komfort aber auch so.
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
16.832
Reaktionen
234
Persönlich nutze ich für Anrufe in Handynetze immer Personal VoIP, mit unter 7Cent/min (und ich meine dabei noch Sekundengenau) zumindest günstiger wie der UM-Tarif (und das Telefonat der Weiterleitung zu den Tarifkosten der angerufenen/weitergeleiteten Nummer zahlst du natürlich auch bei UM)
Bei der Telekom zahlst Du dafür genau 0,0 Cent / min. :smile:
Anders als bei der Telekom wird dir bei so einer Weiterleitung natürlich immer die eigene Rufnummer auf dem Handy/der anzuwählenden Weiterleitungsnummer angezeigt, das wäre bei UM-Komfort aber auch so.
Richtig, bei der Telekom bekommst Du bei einer Umleitung immer die Rufnummer des Anrufenden angezeigt :super: So muss es auch sein, was nutzt es mir, wenn ich bei einem verpassten Anruf meine eigene Nummer angezeigt bekomme :hirnbump: :wand:
 

tokon

Beiträge
744
Reaktionen
63
Anders als bei der Telekom wird dir bei so einer Weiterleitung natürlich immer die eigene Rufnummer auf dem Handy/der anzuwählenden Weiterleitungsnummer angezeigt, das wäre bei UM-Komfort aber auch so.
Richtig, bei der Telekom bekommst Du bei einer Umleitung immer die Rufnummer des Anrufenden angezeigt :super: So muss es auch sein, was nutzt es mir, wenn ich bei einem verpassten Anruf meine eigene Nummer angezeigt bekomme
Bei UM bekommt man genauso die Rufnummer des Anrufers und nicht die eigene angezeigt.
 

jcoder

Beiträge
377
Reaktionen
2
... kannst du auch SIP-Accounts anderer Anbieter einrichten. Im Vergleich zu "5 Euro monatlich extra für Telefon-Komfort von UM" wirst du da wahrscheinlich nichts mit Vertrag und Flatrate finden, aber Prepaid Angebote zu Minutenpreisen.
Bei easybell bekommst Du einen Volumentarif (bis zu 500 Minuten ins Festnetz) mit einer VoIP-Nummer für 2,99. Wenn's mehr wird, ist der Preis auf 5,99 gedeckelt.
Im Preis enthalten sind 2 Leitungen. Rufumleitungen, Parallelrufe, etc. können komplett über das easybell-Portal verwaltet werden.
Auch bei easybell wird bei einer Rufumleitung die Rufnummer des Anrufenden angezeigt.
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
16.832
Reaktionen
234
Bei UM bekommt man genauso die Rufnummer des Anrufers und nicht die eigene angezeigt.
Nö :traurig:
Da wird mir immer meine eigene Rufnummer (die, die umgeleitet wird) angezeigt.
Wenn das mittlerweile funktionieren würde, wäre das neu :streber:

Hier der Thread dazu: https://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=53&t=34943&hilit=Rufumleitung
 

tokon

Beiträge
744
Reaktionen
63
Nö :traurig:
Da wird mir immer meine eigene Rufnummer (die, die umgeleitet wird) angezeigt.
Wenn das mittlerweile funktionieren würde, wäre das neu :streber:

Hier der Thread dazu: https://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=53&t=34943&hilit=Rufumleitung
Dann ist das wohl weiterhin ein Privileg eines BW-UM-Anschlusses.
Zumindest kann ich mittlerweile sagen, dass es hier auch nach Geräte- und Tarifwechsel noch immer bei mir funktioniert.
 

ervau

Beiträge
200
Reaktionen
0
@Reylita
Was hast Du denn für ein Telefon? Ich gehe mal davon aus, daß Du über die Weiterleitung von Deinem Festnetztelefon redest?!
Wenn Du z.B. eine DECT-Basisstation hast, geht das ganz ohne UM. Bei mir z.B. Weiterleitung einschalten mit *21Zielrufnummer#; Weiterleitung abschalten mit #21. Die Zielrufnummer kannst Du jederzeit selbst ändern. Hab ich mir auf Schnellwahl gelegt und funktioniert astrein. Weiterleitung an Festnetztelefon kost nix, Weiterleitung an Mobil kostet den normalen UM-Minutenpreis.
 

Joerg123

Beiträge
1.218
Reaktionen
46
die Nummer des Anrufers wird bei Umleitungen nur angezeigt, wenn die Weiterleitung über eine Vermittlungsstelle geht und z.B. mit dem Code *21Rufnummer# in der Vermittlungsstelle aktiviert wird. Bei Umleitungen über die eigene Telefonbox wird es immer deine eigene Rufnummer sein, auch bei der Telekom *g*
sogesehen bietet UM dieses Feature Rufumleitung ja garnicht an - UM gibt dir eine Fritzbox die das kann und 2 "Telefonleitungen" womit sich das Ziel einer Weiterleitung "mechanisch" im eigenen Wohnzimmer erreichen lässt. Aber geht eben auch über einen anderen VoIP-Account, der Fritte ist das recht egal, für die ist ein SIP-Account wie jeder andere.
Zumindest bin ich mit 6,8c/min bei sekundengenauer Abrechnung über ein Prepaid-Konto zufrieden, mehr Kosten fallen halt nicht an, der Service ist OK. Ich hab jetzt keinen Bock zu gucken, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die Telekom Mobilfunkgespräche für 0,00 anbietet. Oder klar mag das gehen, wie bei fast jedem anderen Anbieter wahrscheinlich auch - mit einem kleinen Zusatztarif, wodurch eventuell Kosten verursacht werden *g* ist hauptsächlich davon abhängig, ob wie oft man es nutzt, um es so zu sagen, 500 Minuten braucht es bei mir in 10 Jahren nicht (das Handy selber hat Deutschland Fest+Mobil-Flat, was ja fast Standard ist = ich ruf dann eh meist zurück). Das mit der eigenen Rufnummer anzeigen ist jetzt nicht unbedingt der Renner, dafür hat ein externer Anbieter den Vorteil, dass wie in meinem Fall die Nummer nur zur Weiterleitung genutzt wird = sehe ich die Nummer, weiss ich auch, dass es was weitergeleitetes ist (oder ich ruf mich selber an, der Anbieter ist mein Standard-Mobilfunkanbieter, denn zumindest bei UM kosteten Mobilfunkanrufe ordentlich Geld (obwohl ich die letzten 3-4 Jahre auch schon nicht mehr nachgesehen habe).

Tatsache, dass man es deutlich günstiger als für 5€ Telefon-Komfort von UM haben kann :)
 

raichlerockt

Beiträge
35
Reaktionen
0
wenn du zuhause einen kleinen SIP-Server betreibst oder auf einer Fritzbox einrichtest, z.B. asterisk o.ä., dann kostet es (fast) gar nichts, und die Rufnummer des Anrufers wird außerdem angezeigt.
Der Client kann ein VoIP fähiges Telefon sein, wie z.B. ein Gigaset, oder eine App wie Bria, Zoiper o.ä. auf dem Smartphone.
Ein wenig initialer Aufwand und Zeit zur Aneignung von WIssen ist ggf. zu investieren.
 
Thema:

Wie kann ich eine Rufumleitung für mein Telefon einrichten?