Warum schaut noch jemand "lineares Fernsehen"?

Diskutiere Warum schaut noch jemand "lineares Fernsehen"? im TV und Radio allgemein Forum im Bereich Offtopic; Ach, und paar 4K Inhalte auf Netflix machen natürlich den großen Unterschied. Die meisten Inhalte auf Netflix sind stink normales FHD. Übrigens...

stevenwort

Beiträge
505
Reaktionen
5
Ach und bevor ich es vergesse: UltraHD/4K - 99% aller Sender senden in FullHD und das ist auf meinem 65" TV nicht so prickelnd.
Ach, und paar 4K Inhalte auf Netflix machen natürlich den großen Unterschied.
Die meisten Inhalte auf Netflix sind stink normales FHD.

Übrigens, auf meinem 65" 4K TV sehen auch FHD Inhalte gut aus, vielleicht machst du da was falsch? :hirnbump:

Zur Eingangsfrage: Es gibt so viel was ich nicht auf Netflix sehen kann, beginnt bei Serien (bzw. Staffeln) für die Netflix keine Rechte hat, und endet bei Live-Sport wie Olympia, Wintersport und F1.
Es darf doch auch jeder selbst wissen, was er wann und wo über welchen Weg er schaut, oder? :streber:
 

MartinP_Do

Beiträge
2.713
Reaktionen
15
Übrigens, auf meinem 65" 4K TV sehen auch FHD Inhalte gut aus, vielleicht machst du da was falsch? :hirnbump:
Das kommt ja auf den Betrachtungsabstand an: Stellt man seinen Fernsehsessel so nahe an den Fernseher, dass man gerade die einzelnen Pixel des TV-Panels nicht mehr erkennt, wird man wohl einen Unterschied zwischen HD und UHD Material feststellen können.
Aus den üblichen 4...5 Metern Betrachtungsabstand wahrscheinlich aber nicht mehr ...


Panasonic https://www.experience.panasonic.de/tv-audio/4k-fernseher-sitzabstand empfiehlt 0,75 x Bildschirmhöhe als minimalen Betrachtungsabstand....

Ein 65 Zoll-Fernseher ist etwa 1 Meter hoch, also soll man sich vor den in ca. 75 cm Abstand hinsetzen ....
 
Reiner_Zufall

Reiner_Zufall

Beiträge
1.628
Reaktionen
29
Hmm, dann hab ich ein Problem. So ein großer Fernseher passt bei mir nicht ins Wohnzimmer, bei 4m Sitzabstand :D :D
 

Threena

Beiträge
4
Reaktionen
0
Wir schauen seit ca. 8 Jahren kein lineares TV mehr. Ich habe vor allem bei den privaten die immer länger werdenden Werbeblöcke nicht mehr ausgehalten.
 

Synchrola

Beiträge
5
Reaktionen
0
Die Zeiten sind auch bei mir längst vorbei. Ich hoffe nur, dass z.b. Youtube nicht noch werbeverseuchter wird.
 
kalle62

kalle62

Beiträge
6.255
Reaktionen
16
hallo

Und Du bist dann hier im Forum wegen was Angemeldet ?

gruss kalle
 
Reiner_Zufall

Reiner_Zufall

Beiträge
1.628
Reaktionen
29
Hole das nochmal ein wenig hoch.

Was mir aufgefallen ist:

Wenn ich z.B. Bundesliga über die Sky Q App anschaue, ruckelt das Bild doch sehr, was z.B. linear nicht der Fall ist. Pluspunkt für lineares TV
 

Porco

Beiträge
157
Reaktionen
2
Die öffentlichen Sender werden noch geguckt, aber auch eher per Stream oder zu den Nachrichten. Ansonsten das Privat-Fernsehen ist beschi..en wie eh und je, und bin froh Serientechnisch mir die nicht mehr antun zu müssen.
 
Reiner_Zufall

Reiner_Zufall

Beiträge
1.628
Reaktionen
29
So, gestern Paradebeispiel, warum Streaming einfach nur Mist ist und lineares Fernsehen bevorzugt werden sollte. Pünktlich zum Spiel FCB - BVB ging für die Streamingdienste von Sky (Sky go und Ticket) nichts, Totalausfall bis weit in die 60. Minute hinein.

Streaming ist einfach unzuverlässig, ich hoffe lineares TV bleibt uns noch seeeehrrr lange erhalten.

Ich konnte das Spiel im Feinsten UHD sehen, ohne Probleme, während die Streamingkunden in die Röhre geguckt haben, obwohl bezahlt wurde.
 

addicted

Beiträge
4.602
Reaktionen
31
Sorry, aber das ist nur ein Beispiel für einen schlechten Anbieter. Streaming TV ist z.B. auch Waipu TV oder Zattoo, da gibt es soweit ich weiß bei Spitzenspielen keine Probleme.
 
Reiner_Zufall

Reiner_Zufall

Beiträge
1.628
Reaktionen
29
Welche Events haben Zattoo oder waipu gesendet, die ein ähnlich großes Interesse und man somit entsprechenden Ansturm hatten wie gestern?
 
Reiner_Zufall

Reiner_Zufall

Beiträge
1.628
Reaktionen
29
Ne, kein Schwachsinn. Was bringt es, wenn ein Streaming Anbieter genau bei einem Liveevent abkackt?

Selbst wenn man den Kunden Geld zurück gibt, das Spiel haben sie dadurch trotzdem nicht gesehen.

Kann mich nicht entsinnen, dass es Probleme wegen Überlastung im linearen Fernsehen je gab... Man stelle sich vor, der Ansturm wäre so groß wie beim WM Finale 2014... Ich bezweifle, dass es den Ansturm Stand gehalten hätte....
 

sparkie

Beiträge
636
Reaktionen
12
man kann doch eine bestimmte Technik nicht deswegen verteufeln, nur weil ein einzelner Anbieter zu daemlich ist, mit einem adaequaten Aufgebot an Ressourcen um die Ecke zu kommen.
 
Reiner_Zufall

Reiner_Zufall

Beiträge
1.628
Reaktionen
29
Ich verteufel es nicht, nur ist die Technik nicht ausgereift. Im linearen Fernsehen ist es egal, ob 10 Leute zuschauen oder 27 Mio, Qualität bleibt konstant gleich.

Wenn Sky schon Probleme hat bei den wenigen Zuschauern, wie würde sowas aussehen wenn das im FREE TV gewesen wäre?

Da die wenigsten Anbieter ihre Infrastruktur wegen paar Events im Jahr ausbauen werden, wird sowas immer wieder passieren. Vernünftige Kapazitäten bereit zu halten kostet Geld, was sich für 2 Events pro Jahr nicht lohnt. Stichwort Kosten / Nutzen. Man kauft sich auch keinen LKW nur weil man möglicherweise einmal umziehen müsste.

So sehen es auch die Anbieter.

Linear kennt diese Problematik nicht. Letztendlich wie beim Kabel Internet und DSL. Während Docsis Kunden sich alles teilen müssen, haben DSL Kunden diese Problematik nicht
 

Joerg123

Beiträge
1.088
Reaktionen
19
das es gestern offensichtlich mit SkyGo (von mir aus auch Q) Probleme gab, hab ich auch woanders schon gelesen, also lag nicht am Internetanbieter.
Aber ist eben so, wenn ich TV via Sat empfange (OK, hier im Forum vielleicht weniger) und es ist heftiges Gewitter (weniger im Spätherbst der Fall, aber egal), dann guck ich da auch ~10-15 Minuten nicht. Und wenn beim Uplink mega-heftiges Gewitter ist, dann genauso wenig (auch schon erlebt).
Deswegen ist ja nicht gleich lineares TV auf den üblichen Empfangswegen Mist, sondern ist halt eine Störung und wenn der Ü-Wagen gestört ist, dann gibts weder über Internet, noch im Live-TV was zu gucken (gabs auch schon bei Sky).
Wir reden auch nur von einem Fussballspiel und der ein oder andere mag bereits festgestellt haben: auch wenn ich das Spiel gestern nicht gesehen habe, ich bin ich heute morgen aufgewacht und lebe noch, die Sonne ist ebenfalls aufgegangen, Halleluja.
 
Reiner_Zufall

Reiner_Zufall

Beiträge
1.628
Reaktionen
29
Richtig, war nur ein Spiel, aber das hat mir halt wieder gezeigt, Streaming ist bestenfalls für Serien oder Filme gut, also alles, was nicht live ist. Für Live Sendungen unbrauchbar.

Auch im linearen TV kann es technische Probleme geben, aber garantiert nicht deswegen, weil der Ansturm zu groß ist.

Bei Sky ja nicht das erste Mal, dass es Probleme mit dem Ansturm gab
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
16.125
Reaktionen
71
Sky setzt hier schlichtweg die falsche Technik für ihren Streamingdienst ein.
Stichwort Multicast 🤗

PS: Ich konnte das Spiel gestern über Magenta TV störungs-und unterbrechungsfrei in feinster UHD Qualität genießen.
 

addicted

Beiträge
4.602
Reaktionen
31
Welche Events haben Zattoo oder waipu gesendet, die ein ähnlich großes Interesse und man somit entsprechenden Ansturm hatten wie gestern?
Die strahlen doch ganz normales TV-Programm aus, was auch immer Du dort findest, gibt es auch bei den TV-Streamern. Da laufen dementsprechend auch Fussball-WM-Spiele der Herren-Nationalmannschaft, das dürfte vergleichbare Zuschauerzahlen erzeugen.
 

robbe

Beiträge
2.297
Reaktionen
14
Bei Live TV halt ich auch nicht viel von Streaming. Grade bei Fußball merkt doch arg, dass die Bildqualiät da noch deutlich hinter den altbewährten Empfangsmethoden hinterher hinkt. Dazu noch die enorme Verzögerung. Falls ich beim Fußball mal auf Streaming angewiesen bin, muss ich vorher immer allen Bescheid sagen, mir während des Spiels keine Nachrichten zu Szenen zu senden, die ich noch garnicht gesehen habe.
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
16.125
Reaktionen
71
Das ist doch totaler Quatsch.
Hab da noch mal selbst den Zeitunterschied zwischen SAT TV und Magenta TV gestoppt.
Sind ca. 5-6 Sekunden

Grade bei Fußball merkt doch arg, dass die Bildqualiät da noch deutlich hinter den altbewährten Empfangsmethoden hinterher hinkt.
Hab ich bei Magenta TV nicht feststellen können, eher andersherum, die Qualität ist bei Magenta gefühlt sogar noch besser, als bei SAT!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: stevenwort

Joerg123

Beiträge
1.088
Reaktionen
19
Hab da noch mal selbst den Zeitunterschied zwischen SAT TV und Magenta TV gestoppt.
Sind ca. 5-6 Sekunden
DAS ist Quatsch Andreas
aber ich vergass, geht ja nicht um normales Streaming und das technisch notwendige, oder zumindest genutzte Buffern, damit es nicht ruckelt,
Egal wo, Streaming ist immer DEUTLICH hinter LiveTV, ausser natürlich bei Magenta *kopfschüttel*
 

stevenwort

Beiträge
505
Reaktionen
5
DAS ist Quatsch Andreas
aber ich vergass, geht ja nicht um normales Streaming und das technisch notwendige, oder zumindest genutzte Buffern, damit es nicht ruckelt,
Egal wo, Streaming ist immer DEUTLICH hinter LiveTV, ausser natürlich bei Magenta *kopfschüttel*
Derjenige der hier Quatsch redet bist wohl eher du? Weißt du überhaupt was MagentaTV ist, oder kennst das nur von irgendwelchem Hörensagen von vor 10 Jahren?
Andreas hat völlig recht, MagentaTV hängt ca. 5-6 Sekunden hinter SAT, Kabel, etc. hinterher, mehr nicht.
Kann man egal bei welchem Sender beobachten, wenn man bspw. mit jemandem telefoniert (der Kabel oder SAT hat) wo im Hintergrund das gleiche Programm läuft.

Und was muss im IPTV noch groß gebuffert werden? Die Leitungen sind potent genug das HD und Co. ohne großes Buffern funktioniert :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
Reiner_Zufall

Reiner_Zufall

Beiträge
1.628
Reaktionen
29
Sky go ist zb gute 20 Sekunden hinterher, vielleicht sogar mehr. Habs nicht gemessen.

Für live events ist Streaming für mich unbrauchbar. Magenta hin oder her.
 
Thema:

Warum schaut noch jemand "lineares Fernsehen"?

Warum schaut noch jemand "lineares Fernsehen"? - Ähnliche Themen

  • Nach TV wechsel kein TV mehr ohne Ci+ *Warum ?*

    Nach TV wechsel kein TV mehr ohne Ci+ *Warum ?*: Hallo ich hoffe das ich hier richtig bin. Zu meinem Problem vor ca. 1-2 Monaten hat die Hausverwaltung zusammen mit Unitymedia von Analog auf...
  • Warum gibt es in Deutschland kein Nachrichtenfernsehen?

    Warum gibt es in Deutschland kein Nachrichtenfernsehen?: Bei Unitymedia kann man viele Nachrichtensender empfangen: CNN, BBC, France 24, Al Jazeera, etc pp... Und angeblich gibt es auch deutsche...
  • Warum wird z.B. ARD doppelt ins Kabel eigespeist?

    Warum wird z.B. ARD doppelt ins Kabel eigespeist?: Guten Abend, Mich würde mal interessieren warum die Sender ARD oder auch der NDR doppelt in das analoge Kabel eingespeist werden? Was hat das den...
  • Warum wird z.B. ARD doppelt ins Kabel eigespeist? - Ähnliche Themen

  • Nach TV wechsel kein TV mehr ohne Ci+ *Warum ?*

    Nach TV wechsel kein TV mehr ohne Ci+ *Warum ?*: Hallo ich hoffe das ich hier richtig bin. Zu meinem Problem vor ca. 1-2 Monaten hat die Hausverwaltung zusammen mit Unitymedia von Analog auf...
  • Warum gibt es in Deutschland kein Nachrichtenfernsehen?

    Warum gibt es in Deutschland kein Nachrichtenfernsehen?: Bei Unitymedia kann man viele Nachrichtensender empfangen: CNN, BBC, France 24, Al Jazeera, etc pp... Und angeblich gibt es auch deutsche...
  • Warum wird z.B. ARD doppelt ins Kabel eigespeist?

    Warum wird z.B. ARD doppelt ins Kabel eigespeist?: Guten Abend, Mich würde mal interessieren warum die Sender ARD oder auch der NDR doppelt in das analoge Kabel eingespeist werden? Was hat das den...