• Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
    Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Auslastung des eigenen Segments ansehen (reloaded)

Diskutiere Auslastung des eigenen Segments ansehen (reloaded) im Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz Forum im Bereich Internet und Telefon bei Unitymedia; Nein, in keinster Weise. Der verwendete Tuner ist rein passiv, wie ein Tuner im Fernseher. Es ist wie als wenn ein zusätzlicher Fernseher...
boba

boba

Beiträge
1.332
Reaktionen
395
Das überfüllt das Netz doch auch mit Unnötigen Speedtest oder Netzüberwachung
Nein, in keinster Weise. Der verwendete Tuner ist rein passiv, wie ein Tuner im Fernseher. Es ist wie als wenn ein zusätzlicher Fernseher angestöpselt wird, der durch die Programme zappt. Die Auswertung lauscht auf den fürs Internet verwendeten dvb-c Kanälen und zählt die übertragenen Pakete. Da Kabel ein shared Medium ist, kommen sämtliche Pakete vorbei, die in dem Segment von sämtlichen anderen Benutzern verursacht werden. So kann man die Auslastung des Segments hochrechnen. Und keine Sorge für die Datensicherheit: die Daten sind zwischen CMTS und Modem kryptographisch verschlüsselt, d.h. man kann zwar Pakete und deren Größe zählen, man kann aber die von fremden Leuten übertragenen Daten nicht anschauen, mit keinem Tool der Welt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: nightmare28b
__QT__

__QT__

Beiträge
1.066
Reaktionen
221
Hab mir nun auch einen gebrauchten Sundtek MediaTV Pro III Stick zugelegt und bin seit heute Mittag am loggen. Soweit läuft das erstmal. Musste die '-i' Option nutzen, ansonsten brauch das Logging immer sehr schnell ab. Aber nun läuft es schon eine Weile und Daten werden gesammelt. Danke für das Tool!

Code:
usb 1-1.1.2: New USB device found, idVendor=2659, idProduct=1404, bcdDevice=40.01
usb 1-1.1.2: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=3
usb 1-1.1.2: Product: MediaTV Pro III Cable (EU)
usb 1-1.1.2: Manufacturer: Sundtek
Btw, bei der Installationsanleitung muss man was ändern, denn die genannten URL zum Sundtek Treiber führt zu einem 404 Fehler. Habe dann dieses Script geladen und genutzt: http://www.sundtek.de/media/sundtek_netinst.sh

Aktuell hab ich alles in $HOME/bin/ auf meinem Raspi installiert aber recht unschön, da doch einige Dateien erzeugt werden, die dort nix zu suchen haben. Wie habt ihr das so realisiert?

Gerade jetzt hab ich auch wieder einen Abbruch mit dieser Meldung:

Code:
dvbtune/dvbsnoop fails for [ 682 ] [ 7 != 3 ], retrying...
CMD: sudo systemctl stop sundtek; sleep 5; sudo systemctl start sundtek; sleep 15
An der Stelle hängt er nun schon ne Weile und loopt durch den Fehler. Liegt das an der Hardware?

Und da ich den tc4400_exporter schon mit Prometheus und Grafana visualisiere, stellt sich mir die Frage, ob jemand den CableLoadMonitor auch schon in Prometheus und Grafana integriert hat?
 

rv112

Beiträge
4.767
Reaktionen
291
Nicht komplett. 20 MBit/s hatte ich geschafft.
 

Leoplan

Beiträge
110
Reaktionen
9
Nein, in keinster Weise. Der verwendete Tuner ist rein passiv, wie ein Tuner im Fernseher. Es ist wie als wenn ein zusätzlicher Fernseher angestöpselt wird, der durch die Programme zappt. Die Auswertung lauscht auf den fürs Internet verwendeten dvb-c Kanälen und zählt die übertragenen Pakete. Da Kabel ein shared Medium ist, kommen sämtliche Pakete vorbei, die in dem Segment von sämtlichen anderen Benutzern verursacht werden. So kann man die Auslastung des Segments hochrechnen. Und keine Sorge für die Datensicherheit: die Daten sind zwischen CMTS und Modem kryptographisch verschlüsselt, d.h. man kann zwar Pakete und deren Größe zählen, man kann aber die von fremden Leuten übertragenen Daten nicht anschauen, mit keinem Tool der Welt.
Danke für die Information und Erklärung.
 
__QT__

__QT__

Beiträge
1.066
Reaktionen
221
Danke @sparkie. Das werde ich beim nächsten Hänger machen. Aktuell nutze ich die Optionen '-i' und '-t'. Was mir auffällt ist, dass er ne längere Pause benötigt, wenn er in diesem Loop hängt, damit er den Tuner überhaupt mal wieder findet. Heute Nacht stieg er wohl irgendwann aus und loopte dann durch die stop/start Sundtek Schleife, ohne jemals wieder den Tuner zu sehen. Habe dann heute morgen den Treiber erstmal mit '-u' entfernt, dann installiert, dann ne Weile gewartet und dann fand er ihn auch wieder. Lässt mich langsam verzweifeln...

Melde mich nachher nochmal mit nem -v Log...

Im Graphen sieht man die Pause der letzten Nacht. Welcher Alternative USB Tuner könnte ich denn im Raspi nutzen, der zuverlässiger ist?
 

Anhänge

sparkie

Beiträge
803
Reaktionen
52
hoffentlich ist der nicht defekt, Du sagst er ist schon gebraucht. Solche Effekte hatte ich nicht bis jetzt.
 
__QT__

__QT__

Beiträge
1.066
Reaktionen
221
Ich nutze den XBOX Adapter inzwischen an einem RPi1. Läuft tadellos
Kannst Du kurz sagen, welcher Adapter das genau ist? Mein Sundtek scheint eher unzuverlässig zu sein. War wohl ein Fehlkauf.

EDIT: Mittlerweile hab ich rausgefunden, dass es wohl nur 1 Typ XBOX One TV Tuner gibt. Um anderen Usern ähnliche Fehlkäufe zu ersparen, könnte man in Post #1 die funktionierende Hardware erweitern. Irgendwie war ich so fokusiert auf den Sundtek Stick, dass ich gar nicht weiter geschaut habe. Die XBOX Tuner scheinen auch günstiger zu haben sein...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: rv112

MartinP_Do

Beiträge
3.637
Reaktionen
153
Wie wird eigentlich das Zuteilen eines Zeitschlitzes für einen Datentransfer im Upstream an das Modem ausgehandelt? Gibt es da eine Art "Genehmigung" vom CMTS über spezielle Datenpakete? Sind die Verschlüsselt? Wenn man die mit dem DVB-C-Stick auslesen könnte, könnte man schon ein Maß für die Auslastung des Upstreams erhalten ...

Habe das gefunden: https://www.informit.com/articles/article.aspx?p=167851&seqNum=5
https://community.cablelabs.com/wik...d?id=5b6c8f18-83ec-40b9-833d-abc94ea36fed;1.0
 
Zuletzt bearbeitet:
__QT__

__QT__

Beiträge
1.066
Reaktionen
221
Bitte zusätzlich mit '-v' Verbose Option starten und dann das Logfile anschauen/posten.
@sparkie: anbei nun das verbose Log. Ich konnte den Monitor wieder in Gang bringen, indem ich den PID mit ctrl-c beendet habe, etwas gewartet und dann neu gestartet. Dann wurde der Tuner wieder gefunden und es ging weiter....

Ist da irgendwas eventuell zu "aggresiv" im Timing, dass er nicht von selbst wieder in Gang kommt?

Ich könnte mir jetzt so einen xbox tuner besorgen, aber vielleicht geht es ja doch noch mit dem Sundtek zuverlässig. Er lief jedenfalls ein paar Stunden jetzt ohne Problem. Siehe Graph der letzte 6h.
 

Anhänge

sparkie

Beiträge
803
Reaktionen
52
das Log habe ich angesehen. Es beginnt damit, dass das Tuning schief läuft. D.h. er bekommt keine Rückmeldung 'FE_HAS_LOCK'.
Das kann viele Ursachen haben. Es kann von schlechten TV-Kabeln bis zu kaputten USB Leitungen alles ein. Stehen denn in den 'var/log/messages' zur Fehlerzeit verdächtige Meldungen wie
Code:
usb 4-1: USB disconnect, device number 8
?
Die Frequenz 682 MHz mit der die Probleme beginnen ist ja verifiziert?
 
__QT__

__QT__

Beiträge
1.066
Reaktionen
221
Danke @sparkie für Deine Mühe.

682 MHz verifiziert!? Ich weiss nicht wie ich das prüfen soll. Ist das hier mit bei?

682.JPG

Im syslog finde ich nichts zu USB disconnect. Ich kann den CableLoadMonitor Prozeß ja auch einfach wieder starten. Was ich im syslog zu USB öfter sehe ist sowas, kann aber gut sein, dass sich das auf den eingesteckten USB Speicherstick bezieht:

Code:
usb 1-1.1.2: usbfs: process 4005 (mediasrv) did not claim interface 0 before use
usb 1-1.1.2: usbfs: process 4063 (mediasrv) did not claim interface 2 before use
$ lsusb
Bus 001 Device 005: ID 090c:1000 Silicon Motion, Inc. - Taiwan (formerly Feiya Technology Corp.) Flash Drive
Bus 001 Device 004: ID 2659:1404 Sundtek
Bus 001 Device 006: ID 0424:7800 Standard Microsystems Corp.
Bus 001 Device 003: ID 0424:2514 Standard Microsystems Corp. USB 2.0 Hub
Bus 001 Device 002: ID 0424:2514 Standard Microsystems Corp. USB 2.0 Hub
Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
 

sparkie

Beiträge
803
Reaktionen
52
682 MHz verifiziert!? Ich weiss nicht wie ich das prüfen soll. Ist das hier mit bei?

Anhang 7751 betrachten
die 682000000 kommt in dieser Liste vor? Vermutlich schon.

du hast 24 Kanäle/ Es gibt ja in Deinem Log Fälle in denen fUr die 682000000 alles perfekt funktioniert. Ich vermute der Stick ist irgendwie defekt. Weil der 'dvbtune' sporadisch keinerlei Ausgaben produziert. Und es erholt sich dann selbst nach Treiber (Re)Load nicht.
 
__QT__

__QT__

Beiträge
1.066
Reaktionen
221
Ja, nun hab ich den Kanal gefunden. War falsch sortiert, daher fiel es mir eben nicht auf.

682.JPG

Ok, also Stick defekt, vermutest Du. Das ist ja doof. Hatte einfach blind nach Modellen gesucht wie in Post #1 genannt und dann den hier gebraucht gefunden.

Dann muss ich mir wohl einen XBOX TV Stick zulegen...
 

sparkie

Beiträge
803
Reaktionen
52
Ist eine andere TV-Dose (falls vorhanden) vielleicht besser?
Du kannst ja mal versuchen im File 'CableLoadMonitor.cfg' die '682' rauszunehmen. Nur interessehalber. Dann den Prozess restarten. Wie lange laeuft er dann? Und im Fehlerfall die '/var/log/messages' beobachten.
 
__QT__

__QT__

Beiträge
1.066
Reaktionen
221
Danke @sparkie für die Ideen. Ich hab nur 1 MM Dose im Keller im Netzwerkschrank. Da hängt das Modem an DATA und nun der Stick an TV.

Ist es denn immer die 682 MHz wo er aussteigt. Wie hast Du diese Frequenz gefunden?

Ich werde auch mal im Script das "sleep 15" erhöhen, denn nach längerer Pause kann ich den Prozeß ja wieder starten. Vielleicht hilft mir das schonmal weiter. Ich werde das so lange verdoppeln, bis er sich von alleine wieder berappelt. Wenn mir mal paar Sekunden oder gar Minuten fehlen ist nicht schlimm. Aktuell hängt er aber bis ich manuell eingreife, was über Nacht dann auch Stunden bedeutet.
 

MartinP_Do

Beiträge
3.637
Reaktionen
153
Ich habe einen "T330 DVB-T2/T/C USB Stick" ... Nennt sich Edision Optimuss. Gibt es gelegentlich noch bei Ebay ...
 

sparkie

Beiträge
803
Reaktionen
52
Du kannst als Option '-failreboot' dazunehmen. Dann rebootet er automatisch. Wenn's gar nichts sonst hilft:)
 
__QT__

__QT__

Beiträge
1.066
Reaktionen
221
Danke, das mit dem "-failreboot" lass ich mal lieber, denn auf dem Pi laufen noch andere Sachen, die gewisse Wichtigkeit haben (zB pihole). Aber die vielen Unterbrechungen nerven schon auf Dauer. Zumal ich es noch nicht hinbekommen habe, dass er sich automatisch wieder berappelt. Es braucht immer manuellen Eingriff (Abbruch + Neustart), damit es wieder läuft.
 

Anhänge

sparkie

Beiträge
803
Reaktionen
52
was bedeutet "manuellen Eingriff (Abbruch + Neustart)" eigentlich genau? Läuft das nicht über systemd bei Dir?
 
__QT__

__QT__

Beiträge
1.066
Reaktionen
221
Hab es noch nicht in systemd laufen, da es ja nicht allein durchgehend stabil läuft. Lasse es in einem "screen" laufen.

Abbruch & Neustart bedeutet, dass ich den laufenden "CableLoadMonitor -i -v" mit ctrl-c stoppe, da er in der Loop hängt wie im Screenshot zu sehen. Danach muss ich etwas warten (mal kürzer, mal länger) und dann starte ich den Prozess wieder. Wenn er den Tuner findet, läuft es, ansonsten nochmal ctrl-c und nochmal starten etc. Irgendwann läuft er dann auch wieder für ne Weile...
 

Anhänge

sparkie

Beiträge
803
Reaktionen
52
also wenn er den Tuner nicht findet, dann ist das schon ein übler Hardwarebug
 
__QT__

__QT__

Beiträge
1.066
Reaktionen
221
Das kann gut sein. Manchmal läuft alles für Stunden normal. Aber was solls...

Bin schon auf der Suche nach einem alternativen Tuner, Wenn ich den hab, kann ich Dir den "defekten" gerne mal schicken, dann kannst Du das selbst mal testen. Vielleicht liegts auch an der Plattform (raspberry)...
 
Thema:

Auslastung des eigenen Segments ansehen (reloaded)

Auslastung des eigenen Segments ansehen (reloaded) - Ähnliche Themen

  • Auslastung durch aktuelle Corona-Lage

    Auslastung durch aktuelle Corona-Lage: Bis vor wenigen Tagen habe ich nix von irgendwelchen Auslastungen des Netzes durch die Corona-Lage bemerkt, aber seit ca. Montag habe ich immer...
  • Connect Box ping auslastung

    Connect Box ping auslastung: Hallo Zusammen Diese " Werte " sind doch nicht normal Oder ? https://www.directupload.net/file/d/5357/nkwu36cq_jpg.htm RxMER liegt bei 37,5...
  • Auslastung des Netztes

    Auslastung des Netztes: Hallo , Viele Leute schreiben oft von geschwindigkeits einbußesn in den abendstunden . Ich konnte da noch nichts feststellen mit meine 32mbit...
  • Verbindungsabbruch bei Auslastung der Geschwindigkeit

    Verbindungsabbruch bei Auslastung der Geschwindigkeit: Hallo Forum, ich wende mich an euch mit folgendem Problem: 1. Ausstattung FB6360 Firmware-Version 85.04.89-19078 Sync: 70,5 MBit/s 5,5 MBit/s...
  • Auslastung des Internets verschlechtert Telefonqualität

    Auslastung des Internets verschlechtert Telefonqualität: Hallo, wir haben ein Problem, und zwar ist es kaum mehr möglich zu telefonieren, wenn der Downstream bei ca. 1,5MB/s liegt. Es ist dann keinem der...
  • Ähnliche Themen
  • Auslastung durch aktuelle Corona-Lage

    Auslastung durch aktuelle Corona-Lage: Bis vor wenigen Tagen habe ich nix von irgendwelchen Auslastungen des Netzes durch die Corona-Lage bemerkt, aber seit ca. Montag habe ich immer...
  • Connect Box ping auslastung

    Connect Box ping auslastung: Hallo Zusammen Diese " Werte " sind doch nicht normal Oder ? https://www.directupload.net/file/d/5357/nkwu36cq_jpg.htm RxMER liegt bei 37,5...
  • Auslastung des Netztes

    Auslastung des Netztes: Hallo , Viele Leute schreiben oft von geschwindigkeits einbußesn in den abendstunden . Ich konnte da noch nichts feststellen mit meine 32mbit...
  • Verbindungsabbruch bei Auslastung der Geschwindigkeit

    Verbindungsabbruch bei Auslastung der Geschwindigkeit: Hallo Forum, ich wende mich an euch mit folgendem Problem: 1. Ausstattung FB6360 Firmware-Version 85.04.89-19078 Sync: 70,5 MBit/s 5,5 MBit/s...
  • Auslastung des Internets verschlechtert Telefonqualität

    Auslastung des Internets verschlechtert Telefonqualität: Hallo, wir haben ein Problem, und zwar ist es kaum mehr möglich zu telefonieren, wenn der Downstream bei ca. 1,5MB/s liegt. Es ist dann keinem der...