• Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
    Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Auslastung des eigenen Segments ansehen (reloaded)

Diskutiere Auslastung des eigenen Segments ansehen (reloaded) im Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz Forum im Bereich Internet und Telefon bei Unitymedia; Wäre halt schön, wenn es da eine Möglichkeit gäbe. Dann würde ich mir irgendwann mal ne 6591 besorgen, wenn die für 199€ oder so im Angebot ist...
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
16.175
Reaktionen
80
Wäre halt schön, wenn es da eine Möglichkeit gäbe.
Dann würde ich mir irgendwann mal ne 6591 besorgen, wenn die für 199€ oder so im Angebot ist.
Einen PI3 hab ich hier noch rumliegen.
Ich möchte mir ungerne erneut ein Ei in´s Nest legen.
Bevor ich nochmals einen Anschluß buche, müssten erst einmal einige Bedingungen erfüllt sein:

- Die Pegel müssten am HÜP ordentlich mit den Mindestwerten und ohne riesen Schieflage ankommen (ist ungewiss, ob das jemals der Fall sein wird)
- Es dürfen keine unkorrigierbaren Fehler mehr auf der Leitung sein
- Die korrigierbaren Fehler müssen sich im Rahmen bewegen und nicht sporadisch in die Milliarden gehen
- Docsis 3.1 muss freigegeben sein (nicht nur die Aufschaltung des OFDM, sondern Gigabit muß auch buchbar sein)
- Docsis 3.1 im US muß laufen / eingeführt sein, dass heißt, Gigabit muß sich mit 100 Up buchen lassen
- Das Segment muss von der Auslastung im Grünen Bereich sein (ich möchte da keinen Blindflug mehr machen, wenn ich nicht weiß, wie stark das Segment ausgelastet ist)
- Die Latenz muss passen, das wird wohl der schwierigste Punkt sein, es im Vorfeld zu prüfen (real sieht man das ja erst nach der Provisionierung, ob mit der Anbindung hier am Ort immer noch was faul ist)
Eventuell kann man die Latenz ja mit einem O2 Tarif ohne Laufzeit im Vorfeld testen, wenn die Vermarktung der O2 Tarife im Kabel mal irgendwann freigegeben wird, den würde ich dann testweise abschließen und zum Monatsende wieder kündigen.

Ja, ich weiß, ich stelle schon enorme Anforderungen an den Anschluß, aber das ist auch mein gutes Recht, wenn ich da dann 70-80€ im Monat für abdrücke.
Achja, die Routerfreiheit darf bis dahin natürlich auch nicht gekippt sein, ein Zwangsrouter wäre für mich ein No Go
 

rv112

Beiträge
3.645
Reaktionen
31
Wäre ja mal gerade in Deinem Segment interessant wie die Auslastung dort ist. Häng doch mal einen Pi dran.
 

Holzlenkrad

Beiträge
67
Reaktionen
10
So, ich habe meine Zwei-Tuner-Änderung jetzt noch einmal ein bisschen überarbeitet. Problem war, dass irgendwie gar nicht der Kanal geändert wurde.

Ich habe halt echt keine Ahnung, wie man in der Shell Prozesse zuverlässig in den Hintergrund schiebt. Dennoch habe ich jetzt eine Änderung, dass das ganze auf den ersten Blick doch läuft, im alten Post bearbeitet. (Hab ich nicht, ist nicht mehr änderbar. Und hier Code posten ist generell ein Desaster...) Nach dem Kanalwechsel ist aber ein ganz kurzer Sleep nötig, weil der Stick selbst bei einer Frequenzänderung des Tuner Nr.2 beim Zugriff auf Tuner Nr.1 "busy" meldet...

Aber interessant, dass scheinbar mit dem Auswerten von nur 2 Kanälen trotzdem recht genau auf die Gesamtbandbreite geschlossen werden kann. Offensichtlich sind bei mir alle 31 Kanäle relativ gleich ausgelastet...
 
Zuletzt bearbeitet:

sparkie

Beiträge
643
Reaktionen
12
den multi-Tuner parallel Scan habe ich schon auf der ToDo Liste. Fuer 16 Doppeltuner oder so... :) Kann aber noch etwas dauern.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Holzlenkrad

rv112

Beiträge
3.645
Reaktionen
31
Kannst Du die Config irgendwo komplett hochladen eventuell?
 

Holzlenkrad

Beiträge
67
Reaktionen
10
den multi-Tuner parallel Scan habe ich schon auf der ToDo Liste. Fuer 16 Doppeltuner oder so... :) Kann aber noch etwas dauern.
Als nächstes wird mal Robert_s "Bug" im Treiber gefixt, werde mich mal belesen wie man Linux Treiber compiliert. Hab das vor Jahren schon mal mit einem LTE-Treiber für ein embedded System gemacht.

Mein Ziel sind zwei komplette Scans pro Minute :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: rv112 und sparkie

sparkie

Beiträge
643
Reaktionen
12
Wow hier geht's ja maechtig vorwaerts

die Scandauer haengt im wesentlichen vom finanziellen Einsatz ab. 2 Sekunden pro Komplettscan waeren schon drin :D
 

rv112

Beiträge
3.645
Reaktionen
31
Hätte hier noch einen Server der das mittels VM realisieren könnte. Glaube aber dass mein TV Stick da nicht mit macht.
 

MartinP_Do

Beiträge
2.715
Reaktionen
15
WIeder ein kleiner Fortschritt ...

Aber so richtig weiß ich den Output nicht zu interpretieren


Code:
[email protected]:~ $ dvbtune -c 0 -f 626000000 -s 6952 -qam 256 -m
Using DVB card "Silicon Labs Si2168"
tuning DVB-C to 626000000, srate=6952000
polling....
Getting frontend event
FE_STATUS:
polling....
Getting frontend event
FE_STATUS: FE_HAS_SIGNAL FE_HAS_LOCK FE_HAS_CARRIER FE_HAS_VITERBI FE_HAS_SYNC
Bit error rate: 0
Signal strength: 0
SNR: 0
FE_STATUS: FE_HAS_SIGNAL FE_HAS_LOCK FE_HAS_CARRIER FE_HAS_VITERBI FE_HAS_SYNC
FE READ_BER: : Unknown error 524
FE READ SIGNAL STRENGTH: : Unknown error 524
FE READ_SNR: : Unknown error 524
FE READ UNCORRECTED BLOCKS: : Unknown error 524
Signal=0, Verror=0, SNR=0dB, BlockErrors=0, (S|L|C|V|SY|)
und danach....

Code:
[email protected]:~ $ dvbsnoop -s bandwidth 8190 -n 800
dvbsnoop V1.4.50 -- http://dvbsnoop.sourceforge.net/
---------------------------------------------------------
PID bandwidth statistics...
PID: 8190 (0x1ffe) - max packet count: 800
---------------------------------------------------------
packets read: 11/(11) d_time: 0.001 s = 16544.000 kbit/s (Avrg: 16544.000 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 28/(39) d_time: 0.001 s = 42112.000 kbit/s (Avrg: 29328.000 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 40/(79) d_time: 0.002 s = 30080.000 kbit/s (Avrg: 29704.000 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 21/(100) d_time: 0.001 s = 31584.000 kbit/s (Avrg: 37600.000 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 14/(114) d_time: 0.002 s = 10528.000 kbit/s (Avrg: 28576.000 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 14/(128) d_time: 0.001 s = 21056.000 kbit/s (Avrg: 27501.714 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 1/(129) d_time: 0.001 s = 1504.000 kbit/s (Avrg: 24252.000 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 2/(131) d_time: 0.001 s = 3008.000 kbit/s (Avrg: 21891.556 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 1/(132) d_time: 0.001 s = 1504.000 kbit/s (Avrg: 19852.800 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 3/(135) d_time: 0.001 s = 4512.000 kbit/s (Avrg: 18458.182 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 13/(148) d_time: 0.001 s = 19552.000 kbit/s (Avrg: 18549.333 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 13/(161) d_time: 0.001 s = 19552.000 kbit/s (Avrg: 20178.667 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 12/(173) d_time: 0.001 s = 18048.000 kbit/s (Avrg: 20014.769 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 10/(183) d_time: 0.001 s = 15040.000 kbit/s (Avrg: 21171.692 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 2/(185) d_time: 0.002 s = 1504.000 kbit/s (Avrg: 18549.333 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 2/(187) d_time: 0.001 s = 3008.000 kbit/s (Avrg: 17578.000 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 2/(189) d_time: 0.001 s = 3008.000 kbit/s (Avrg: 16720.941 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 7/(196) d_time: 0.001 s = 10528.000 kbit/s (Avrg: 16376.889 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 21/(217) d_time: 0.001 s = 31584.000 kbit/s (Avrg: 17177.263 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 22/(239) d_time: 0.001 s = 33088.000 kbit/s (Avrg: 17972.800 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 6/(245) d_time: 0.001 s = 9024.000 kbit/s (Avrg: 18424.000 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 20/(265) d_time: 0.001 s = 30080.000 kbit/s (Avrg: 18979.048 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 10/(275) d_time: 0.001 s = 15040.000 kbit/s (Avrg: 18800.000 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 6/(281) d_time: 0.002 s = 4512.000 kbit/s (Avrg: 17609.333 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 2/(283) d_time: 0.001 s = 3008.000 kbit/s (Avrg: 17025.280 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 18/(301) d_time: 0.002 s = 13536.000 kbit/s (Avrg: 16766.815 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 1/(302) d_time: 0.001 s = 1504.000 kbit/s (Avrg: 16822.519 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 15/(317) d_time: 0.001 s = 22560.000 kbit/s (Avrg: 17027.429 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 1/(318) d_time: 0.002 s = 752.000 kbit/s (Avrg: 15942.400 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 3/(321) d_time: 0.001 s = 4512.000 kbit/s (Avrg: 15573.677 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 2/(323) d_time: 0.001 s = 3008.000 kbit/s (Avrg: 15670.710 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 13/(336) d_time: 0.001 s = 19552.000 kbit/s (Avrg: 15792.000 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 21/(357) d_time: 0.001 s = 31584.000 kbit/s (Avrg: 16270.545 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 2/(359) d_time: 0.002 s = 1504.000 kbit/s (Avrg: 15426.743 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 1/(360) d_time: 0.001 s = 1504.000 kbit/s (Avrg: 15040.000 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 2/(362) d_time: 0.001 s = 3008.000 kbit/s (Avrg: 15123.556 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 1/(363) d_time: 0.001 s = 1504.000 kbit/s (Avrg: 14755.459 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 1/(364) d_time: 0.001 s = 1504.000 kbit/s (Avrg: 14406.737 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 3/(367) d_time: 0.002 s = 2256.000 kbit/s (Avrg: 13799.200 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 8/(375) d_time: 0.001 s = 12032.000 kbit/s (Avrg: 14100.000 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 10/(385) d_time: 0.001 s = 15040.000 kbit/s (Avrg: 14122.927 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 5/(390) d_time: 0.001 s = 7520.000 kbit/s (Avrg: 14306.341 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 3/(393) d_time: 0.001 s = 4512.000 kbit/s (Avrg: 14073.143 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 1/(394) d_time: 0.002 s = 752.000 kbit/s (Avrg: 13467.636 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 7/(401) d_time: 0.001 s = 10528.000 kbit/s (Avrg: 13402.311 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 11/(412) d_time: 0.001 s = 16544.000 kbit/s (Avrg: 13769.956 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 6/(418) d_time: 0.001 s = 9024.000 kbit/s (Avrg: 13666.783 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 3/(421) d_time: 0.001 s = 4512.000 kbit/s (Avrg: 13472.000 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 1/(422) d_time: 0.001 s = 1504.000 kbit/s (Avrg: 13504.000 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 1/(423) d_time: 0.002 s = 752.000 kbit/s (Avrg: 12983.510 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 10/(433) d_time: 0.001 s = 15040.000 kbit/s (Avrg: 13024.640 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 9/(442) d_time: 0.001 s = 13536.000 kbit/s (Avrg: 13295.360 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 1/(443) d_time: 0.001 s = 1504.000 kbit/s (Avrg: 13064.157 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 2/(445) d_time: 0.001 s = 3008.000 kbit/s (Avrg: 12870.769 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 1/(446) d_time: 0.002 s = 752.000 kbit/s (Avrg: 12421.926 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 1/(447) d_time: 0.001 s = 1504.000 kbit/s (Avrg: 12223.418 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 3/(450) d_time: 0.001 s = 4512.000 kbit/s (Avrg: 12085.714 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 15/(465) d_time: 0.001 s = 22560.000 kbit/s (Avrg: 12488.571 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 1/(466) d_time: 0.001 s = 1504.000 kbit/s (Avrg: 12295.860 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 14/(480) d_time: 0.001 s = 21056.000 kbit/s (Avrg: 12446.897 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 21/(501) d_time: 0.001 s = 31584.000 kbit/s (Avrg: 12991.448 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 2/(503) d_time: 0.001 s = 3008.000 kbit/s (Avrg: 12822.237 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 2/(505) d_time: 0.001 s = 3008.000 kbit/s (Avrg: 12658.667 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 12/(517) d_time: 0.001 s = 18048.000 kbit/s (Avrg: 12747.016 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 7/(524) d_time: 0.001 s = 10528.000 kbit/s (Avrg: 12711.226 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 13/(537) d_time: 0.002 s = 9776.000 kbit/s (Avrg: 12619.500 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 21/(558) d_time: 0.001 s = 31584.000 kbit/s (Avrg: 13113.000 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 18/(576) d_time: 0.001 s = 27072.000 kbit/s (Avrg: 13327.754 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 6/(582) d_time: 0.001 s = 9024.000 kbit/s (Avrg: 13262.545 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 1/(583) d_time: 0.001 s = 1504.000 kbit/s (Avrg: 13285.333 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 1/(584) d_time: 0.001 s = 1504.000 kbit/s (Avrg: 13109.493 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 3/(587) d_time: 0.001 s = 4512.000 kbit/s (Avrg: 12983.059 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 14/(601) d_time: 0.002 s = 10528.000 kbit/s (Avrg: 12912.914 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 4/(605) d_time: 0.001 s = 6016.000 kbit/s (Avrg: 12998.857 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 1/(606) d_time: 0.001 s = 1504.000 kbit/s (Avrg: 12836.958 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 2/(608) d_time: 0.001 s = 3008.000 kbit/s (Avrg: 12700.444 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 1/(609) d_time: 0.002 s = 752.000 kbit/s (Avrg: 12377.514 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 9/(618) d_time: 0.001 s = 13536.000 kbit/s (Avrg: 12392.960 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 2/(620) d_time: 0.001 s = 3008.000 kbit/s (Avrg: 12269.474 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 6/(626) d_time: 0.001 s = 9024.000 kbit/s (Avrg: 12227.325 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 13/(639) d_time: 0.001 s = 19552.000 kbit/s (Avrg: 12481.247 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 1/(640) d_time: 0.001 s = 1504.000 kbit/s (Avrg: 12340.513 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 3/(643) d_time: 0.001 s = 4512.000 kbit/s (Avrg: 12398.359 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 14/(657) d_time: 0.001 s = 21056.000 kbit/s (Avrg: 12507.949 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 2/(659) d_time: 0.001 s = 3008.000 kbit/s (Avrg: 12389.200 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 3/(662) d_time: 0.001 s = 4512.000 kbit/s (Avrg: 12291.951 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 1/(663) d_time: 0.001 s = 1504.000 kbit/s (Avrg: 12160.390 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 1/(664) d_time: 0.001 s = 1504.000 kbit/s (Avrg: 12178.732 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 20/(684) d_time: 0.003 s = 10026.667 kbit/s (Avrg: 12102.776 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 22/(706) d_time: 0.001 s = 33088.000 kbit/s (Avrg: 12492.047 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 10/(716) d_time: 0.001 s = 15040.000 kbit/s (Avrg: 12521.674 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 2/(718) d_time: 0.001 s = 3008.000 kbit/s (Avrg: 12556.651 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 1/(719) d_time: 0.001 s = 1504.000 kbit/s (Avrg: 12429.609 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 3/(722) d_time: 0.001 s = 4512.000 kbit/s (Avrg: 12481.471 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 9/(731) d_time: 0.001 s = 13536.000 kbit/s (Avrg: 12493.455 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 8/(739) d_time: 0.001 s = 12032.000 kbit/s (Avrg: 12488.270 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 16/(755) d_time: 0.001 s = 24064.000 kbit/s (Avrg: 12616.889 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 22/(777) d_time: 0.001 s = 33088.000 kbit/s (Avrg: 12984.533 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 22/(799) d_time: 0.001 s = 33088.000 kbit/s (Avrg: 13205.451 kbit/s) [bad: 0]
packets read: 2/(801) d_time: 0.001 s = 3008.000 kbit/s (Avrg: 13238.505 kbit/s) [bad: 0]
## PID: 8190 (0x1ffe) bad/total packets: 0/801 (= 0.0%) Avrg: 13238.505 kbit/s
 

rv112

Beiträge
3.645
Reaktionen
31
Ich hatte nun beide Tuner erfolgreich genutzt für einige Stunden und dann das:

Geht nun leider auch mit der "alten" Config nicht mehr.

EDIT: Neustart brachte auch nichts, erst das ausstecken des TV Sticks aus dem USB Port für 1-2 Minuten brachte Erfolg. Dabei war der Stick sehr warm (50-60 Grad). Vermutlich war das Umschalten zu schnell für den günstigen Stick 🤔
 

Anhänge

Holzlenkrad

Beiträge
67
Reaktionen
10
:eek:
Naja ich vermute mal, dass wir den Stick mit ca. 35 "Senderwechseln" pro Minute schon etwas außerhalb der Spezifikation betreiben.

Ich werde mal gucken, dass ich den Stick in so einem Fall kurz automatisch ausschalten kann, falls es da irgendwie einen Software-Weg für gibt.
Derweil kannst du ja in ca. Zeile 282 mal den Sleep um 0,2-0,4sec erhöhen, vielleicht "entspannt" das den Stick etwas :D
 

Holzlenkrad

Beiträge
67
Reaktionen
10
die Scandauer haengt im wesentlichen vom finanziellen Einsatz ab. 2 Sekunden pro Komplettscan waeren schon drin :D
Naja da muss man aber erstmal realistisch drüber nachdenken, was sinnvoll ist :D
Ich habe den Dual Tuner ja nur gekauft, weil er praktisch genau so teuer war wie ein normaler.

Und wenn ich mir dann angucke, dass man ja auch einen brauchbaren Kurvenverlauf bekommt, wenn man nur zwei Channel scannt (offensichtlich sind hier alle recht gleich ausgelastet) UND dass in 2-3 Jahren wegen DOCSIS 3.1 die QAM-Channel eh nur noch wenig Aussagewert haben werden...
 

rv112

Beiträge
3.645
Reaktionen
31
:eek:
Naja ich vermute mal, dass wir den Stick mit ca. 35 "Senderwechseln" pro Minute schon etwas außerhalb der Spezifikation betreiben.

Ich werde mal gucken, dass ich den Stick in so einem Fall kurz automatisch ausschalten kann, falls es da irgendwie einen Software-Weg für gibt.
Derweil kannst du ja in ca. Zeile 282 mal den Sleep um 0,2-0,4sec erhöhen, vielleicht "entspannt" das den Stick etwas :D
Ja mach ich morgen, heute Nacht möchte ich kein Risiko eingehen. 😇 Mir fällt aber auf, dass bei meiner alten Config der 474 MHz immer recht wenig anzeigt, bei der mit beiden Tunern war das nicht. Zufall? Sieht man auch hier:
 

Anhänge

MartinP_Do

Beiträge
2.715
Reaktionen
15
Bei mir läuft der Scan jetzt auch - ich habe alle 24 Kanäle aus der Fritzbox ausgelesen (mit Auge und Kuli, nicht automatisch - EDIT, es sind nur 23 ...690 MHz fehlt), und analysieren lassen. Bei mir sind nicht alle Kanäle gleich belastet, sondern 770 MHz ist besonders voll...

Code:
[email protected]:~ $ sh CableLoadMonitor -d 1 -r 3600 -f 546:554:562:570:578:586:5
94:602:618:626:634:642:650:658:666:674:682:698:706:746:754:762:770 -i
evaluating given downstream channel frequencies
downstream channel frequencies now in use: [ 23 ] 546 554 562 570 578 586 594 602 618 626 634 642 650 658 666 674 682 698 706 746 754 762 770
recording RRA step size: 10 seconds
recording RRA history size: 0 day(s) 1 hour(s) 0 minute(s) 0 second(s)
dvbtune: ignore bit errors
display mode: accumulated
generating graph for: 1h recording length, size 1400x1000 pixels
the RRD does not exist
(re)creating the RRD base
20:53:26: 19460 13564 24963 21086 18669 25281 12586 20690 16657 14261 17082 15099 14100 21818 19790 19192 20508 16528 15834 24991 17655 20725 20642 431181
20:54:23: 18633 21590 23304 13882 19546 18298 25129 18181 24762 15208 24692 20975 18114 22100 20200 22532 22451 18273 15496 20378 20796 18489 19319 462348
20:55:24: 16172 19593 18651 15648 13401 18790 16896 18970 21510 20975 18809 22411 17520 26242 19351 19647 23991 17564 18651 15414 17994 19864 17525 435589
20:56:25: 16945 20136 18026 19202 14795 16290 17340 16825 19603 14119 20215 17523 17940 17808 18659 18575 20890 15647 14978 20027 24707 21210 16917 418377
20:57:26: 14184 16620 17882 20413 27502 16817 16273 18787 20066 21088 19292 15313 14322 17582 21162 18246 15898 24061 22927 23291 21216 20886 18565 442393
20:58:27: 15656 13682 15490 16817 25291 18184 17967 19907 24823 23885 18806 24642 24026 20197 27649 27034 18732 22797 21387 30452 23725 18273 19481 488903
20:59:29: 18717 21907 21585 24574 23094 13443 19789 20677 19436 25233 20517 17643 25617 26895 24807 26873 25034 18180 19325 19259 21754 15232 20819 490410
 
Zuletzt bearbeitet:

Holzlenkrad

Beiträge
67
Reaktionen
10
In der letzten Spalte steht die Summe aller vorherigen Kanäle ;)
 

rv112

Beiträge
3.645
Reaktionen
31
Ich hab den Sleep nun mal auf 0.5 stehen und taste mich langsam ran. Lieber stabil als schnell :)
 

MartinP_Do

Beiträge
2.715
Reaktionen
15
So, ich habe jetzt ein laufendes Setup. Da ich den Raspi "headless" betreiben wollte, habe ich den Webserver "lighttpd" aufgesetzt.
die Rechte auf das Verzeichnis "var/www/html" angepasst, damit der Nutzer "pi" darauf schreiben kann.

in "CableLoadMonitor" den Ausgabepfad der Grafiken ergänzt (ca Zeile 48)

Code:
 RRDGRAPH_NAME = "/var/www/html/CableLoadMonitor"
Das Skript dann im Hintergrund als eigenständigen Prozess ohne Bindung an die Konsole gestartet

Code:
[email protected]:~ $ nohup sh CableLoadMonitor -d 1 -r 86400 -f 546:554:562:570:578:586:594:602:618:626:634:642:650:658:666:674:682:690:698:706:746:754:762:770 -i &
Die Grafiken habe ich mit rudimentärem HTML eingebunden ...

Code:
[email protected]:~ $ cat /var/www/html/index.html
<html>
<head><title>Segmentauslastung Unitymedia</title></head>
<body>
<h1>Statistiken</h1> <img width="800" height="600" src="CableLoadMonitor_1h.png">Stunden&uuml;bersicht</img>
<br>
<img width="800" height="600" src="CableLoadMonitor_6h.png">6-Stunden&uuml;bersicht</img>
<br> <img width="800" height="600" src="CableLoadMonitor_1d.png">Tages&uuml;bersicht</img>
</body>
</html>
[email protected]:~ $
Ich hoffe, das Skript läuft weiter, wenn ich mich auslogge ...
 

sparkie

Beiträge
643
Reaktionen
12
Ich hoffe, das Skript läuft weiter, wenn ich mich auslogge ...
ich wuerde es einfach in 'systemd' integrieren. Im Github befinden sich hierzu 2 Files:

https://raw.githubusercontent.com/sp4rkie/docsis-cable-load-monitor/master/cableloadmonitor
https://raw.githubusercontent.com/sp4rkie/docsis-cable-load-monitor/master/cableloadmonitord.service

das erstere z.B. ins /root/bin Verzeichnis schieben und ausfuehrbar machen. Zeile mit 'CMD = "/root/bin/CableLoadMonitor -d 1 -i..."' anpassen.
das zweitere ins '/etc/systemd/system' Verzeichnis schieben. Zeile mit 'ExecStart=/root/bin/cableloadmonitor' anpassen.

Service aktivieren und starten
Code:
systemctl enable cableloadmonitord
systemctl start cableloadmonitord
man muss nur aufpassen, dass keine 2 Prozesse gleichzeitig laufen. Das wird leider vom Programm noch nicht abgefangen. D.h. wenn du manuell was ausprobieren willst muss immer erst der systemd-Prozess gestoppt werden:
Code:
systemctl stop cableloadmonitord
wenn der Service nicht automatisch nach reboot gestartet werden soll, braucht er natuerlich nicht aktiviert zu werden:
Code:
systemctl disable cableloadmonitord
 
Zuletzt bearbeitet:

MartinP_Do

Beiträge
2.715
Reaktionen
15
So ... jetzt habe ich eine durchgehende Messung von ca 18:00 gestern abend bis heute morgen.
In Spitzenzeiten gestern zwischen 19:00 und 23:00 gingen ca. 750 MBit/s durch die 24 überwachten Kanäle, heute morgen gegen 6:00 waren es knapp 100 MBit/s. Kurz vor 8:00 dann schon wieder fast 200 MBit/s...
Muss mal schauen, ob ich durch Absuchen auch die wahrscheinlich weiteren 7...8 Kanäle finden kann, die meine 6490 nicht anzeigt... wäre ja interessant ob Unitymedia diese auch gleich auslastet, weil ja die wenigsten Endgeräte im Segment mehr, als 24 Kanäle unterstützen werden ... Es wäre ja zumindest einleuchtend, dass man die 32 verfügbaren Kanäle auf die Endgeräte mit 24 Kanälen so "durchmischt" zuweist, dass eine gleichmäßige Belastung auftritt ...

P.S. Mit dem Grafik-Tool, was Du verwendet hast muss ich mich auch noch ein wenig beschäftigen. Die Beschriftungen sind für mich und meine schwächer werdenden Augen nicht mehr altersgerecht ;-)

Zum Suchen würden sich die 10 Kanäle von 466 bis 538 MHz anbieten - die sind laut http://www.mischobo.de/Kabel/kanalbelegung.html derzeit frei (laut der Aufstellung dort werden die Kanäle 546 bis 578 MHz aber auch nicht für Internet verwendet)
 
Zuletzt bearbeitet:

rv112

Beiträge
3.645
Reaktionen
31
Sehr gering ausgelastetes Segment bei Dir. Bei mir sind ab 18-19 Uhr meist schon 1 GBits Last drauf. 22 Uhr dann 1,3-1,4 GBits.
 

MartinP_Do

Beiträge
2.715
Reaktionen
15
Sehr gering ausgelastetes Segment bei Dir. Bei mir sind ab 18-19 Uhr meist schon 1 GBits Last drauf. 22 Uhr dann 1,3-1,4 GBits.
Misst Du alle 30+ Kanäle? ich messe wie gesagt derzeit nur 24 Kanäle, weil ich zu faul war, den Sermon des Suchlauf-Outputs zu durchforsten. Bei gleicher Auslastung wären meine gemessenen 750 MBit/s ca 31 MBit/s pro Kanal. bei 32 Kanälen wären das extrapoliert auch 1 GBIt/s ....

EDIT: Wobei 1400 MBit/s / 31Kanäle 45 MBit/s pro Kanal sind - das ist schon SEHR nahe an der Kapazitätsgrenze von 50 MBit/s netto pro Kanal ... https://en.wikipedia.org/wiki/DOCSIS#Throughput

EDIT2: Wenn mein Segment wirklich vergleichsweise gering ausgelastet ist, wird wohl bei mir ziemlich spät DOCSIS 3.1 verfügbar werden - vorausgesetzt, man baut dort priorisiert aus, wo sich die Beschwerden bzgl. abendlicher Performance-Verluste häufen ...
 
Zuletzt bearbeitet:

rv112

Beiträge
3.645
Reaktionen
31
Ach stimmt ich hatte einen Denkfehler. Aber ja, ich komme durchaus auf 45 MBits pro Kanal am Abend. Wenn ich dann lade sind die 50 voll.
 

Holzlenkrad

Beiträge
67
Reaktionen
10
Ach stimmt ich hatte einen Denkfehler. Aber ja, ich komme durchaus auf 45 MBits pro Kanal am Abend. Wenn ich dann lade sind die 50 voll.
Wie ist bei dir eigentlich die Auslastung so gegen 5 - 6 Uhr in der Früh? Bei mir sind das immer zu jedem Zeitpunkt min. 200 MBit.

Merkwürdig, wer macht um die Uhrzeit so viel Traffic? Und abends geht es dann auf maximal 1,2 GBit hoch. Das Delta kommt mir etwas gering vor.
 

rv112

Beiträge
3.645
Reaktionen
31
Ist bei mir exakt genauso. Naja, zu jeder Tageszeit ist jemand im Internet. Gibt ja auch Leute die Schicht arbeiten, Homeoffice, oder Privatiers.
 

Anhänge

Thema:

Auslastung des eigenen Segments ansehen (reloaded)

Auslastung des eigenen Segments ansehen (reloaded) - Ähnliche Themen

  • Connect Box ping auslastung

    Connect Box ping auslastung: Hallo Zusammen Diese " Werte " sind doch nicht normal Oder ? https://www.directupload.net/file/d/5357/nkwu36cq_jpg.htm RxMER liegt bei 37,5...
  • Auslastung des Netztes

    Auslastung des Netztes: Hallo , Viele Leute schreiben oft von geschwindigkeits einbußesn in den abendstunden . Ich konnte da noch nichts feststellen mit meine 32mbit...
  • Verbindungsabbruch bei Auslastung der Geschwindigkeit

    Verbindungsabbruch bei Auslastung der Geschwindigkeit: Hallo Forum, ich wende mich an euch mit folgendem Problem: 1. Ausstattung FB6360 Firmware-Version 85.04.89-19078 Sync: 70,5 MBit/s 5,5 MBit/s...
  • Auslastung des Internets verschlechtert Telefonqualität

    Auslastung des Internets verschlechtert Telefonqualität: Hallo, wir haben ein Problem, und zwar ist es kaum mehr möglich zu telefonieren, wenn der Downstream bei ca. 1,5MB/s liegt. Es ist dann keinem der...
  • Telefonaussetzer bei kompletter Bandbreiten-Auslastung

    Telefonaussetzer bei kompletter Bandbreiten-Auslastung: Hallo zusammen, kurz mal eine technische Frage: Habe 2Play 20.000. Telefon ist direkt am Scientific Atlanta angeschlossen über den...
  • Telefonaussetzer bei kompletter Bandbreiten-Auslastung - Ähnliche Themen

  • Connect Box ping auslastung

    Connect Box ping auslastung: Hallo Zusammen Diese " Werte " sind doch nicht normal Oder ? https://www.directupload.net/file/d/5357/nkwu36cq_jpg.htm RxMER liegt bei 37,5...
  • Auslastung des Netztes

    Auslastung des Netztes: Hallo , Viele Leute schreiben oft von geschwindigkeits einbußesn in den abendstunden . Ich konnte da noch nichts feststellen mit meine 32mbit...
  • Verbindungsabbruch bei Auslastung der Geschwindigkeit

    Verbindungsabbruch bei Auslastung der Geschwindigkeit: Hallo Forum, ich wende mich an euch mit folgendem Problem: 1. Ausstattung FB6360 Firmware-Version 85.04.89-19078 Sync: 70,5 MBit/s 5,5 MBit/s...
  • Auslastung des Internets verschlechtert Telefonqualität

    Auslastung des Internets verschlechtert Telefonqualität: Hallo, wir haben ein Problem, und zwar ist es kaum mehr möglich zu telefonieren, wenn der Downstream bei ca. 1,5MB/s liegt. Es ist dann keinem der...
  • Telefonaussetzer bei kompletter Bandbreiten-Auslastung

    Telefonaussetzer bei kompletter Bandbreiten-Auslastung: Hallo zusammen, kurz mal eine technische Frage: Habe 2Play 20.000. Telefon ist direkt am Scientific Atlanta angeschlossen über den...