Glasfaserausbau in 40882 Ratingen, angeblich keine Dienste mehr von Unitymedia

Diskutiere Glasfaserausbau in 40882 Ratingen, angeblich keine Dienste mehr von Unitymedia im Netzausbau und Digitalisierung Forum im Bereich Rund um Unitymedia; Der angegebenen Link stellt aber nur eine Übergangslösung da. Nach der Übernahme der Anlagen von UM findet Zug um Zug ein Umbau der einzelnen...

Düsseldorfer

Beiträge
138
Reaktionen
6
Der angegebenen Link stellt aber nur eine Übergangslösung da. Nach der Übernahme der Anlagen von UM findet Zug um Zug ein Umbau der einzelnen Linienanlagen statt. Bis dieser abgeschlossen ist, wird es noch etwas dauern. Anschließend laufen die Dienste wie Internet und Telefon bei den einzelnen Kunden nur noch über Glasfaser. Auch bezieht sich der Link nur auf die WoGeRa. In deren Gebäuden ist UM schon seit einigen Monaten gar nicht mehr möglich.
 

addicted

Beiträge
4.606
Reaktionen
36
Mir darfst Du auch ruhig glauben und mal aufmerksam diesen Link lesen:

https://www.rapeedo.de/wohnungswirtschaft/wogera/
Hab ich gemacht. Auf der gesamten Seite steht nichts über die Verkabelung.
Stattdessen findet man gegen Ende den Link auf ein PDF der KomMITT, https://www.rapeedo.de/fileadmin/user_upload/Wowi-Fibel_digital_09_15.pdf.
Wenn man das auch nur grob überfliegt (Bilder), sieht man, dass ONTs in den Wohnungen sind, also Glasfasern bis dorthin genutzt werden.
 

tscheng

Beiträge
69
Reaktionen
0
guckst Du noch mal genauer, oder du telefonierst mal mit denen und fragst nach...

Glas bekommt man in der Regel - insb. bei Einfamilienhäusern. Bei (sehr) großen Anlagen besteht die Möglichkeit das bis in den Keller Glas gelegt wird und dann leider ab Keller per Docsis in die Wohnungen verteilt wird...
Mir darfst Du auch ruhig glauben und mal aufmerksam diesen Link lesen:

https://www.rapeedo.de/wohnungswirtschaft/wogera/
Hab ich gemacht. Auf der gesamten Seite steht nichts über die Verkabelung.
Stattdessen findet man gegen Ende den Link auf ein PDF der KomMITT, https://www.rapeedo.de/fileadmin/user_upload/Wowi-Fibel_digital_09_15.pdf.
Wenn man das auch nur grob überfliegt (Bilder), sieht man, dass ONTs in den Wohnungen sind, also Glasfasern bis dorthin genutzt werden.
 

tscheng

Beiträge
69
Reaktionen
0
Nachtrag: Eigentlich ist mir die Zugangstechnologie der letzten Meile fast wurscht. Armselig finde ich das hier der Wettbewerb mit zweifelhaften Mitteln eingeschränkt wird und auf die Bewohner dann höhere Kosten zukommen.

Man sollte die Wahl haben.
 

addicted

Beiträge
4.606
Reaktionen
36
guckst Du noch mal genauer, oder du telefonierst mal mit denen und fragst nach...
Nicht, dass es mir irgendwie wichtig wäre, ich wohne da ja nicht ... Aber wie kommst Du eigentlich auf die Idee, dass Du mich besonders gut überzeugen wirst, wenn ich mir Belege für Deine Argumente selbst irgendwo zusammensuchen muss oder irgendjemandem hinterhertelefonieren soll?

Machst Du das bei einer Baumarkt-Tiefpreisgarantie auch so: "Das Produkt gibt es anderswo für nur 10 Euro. Glauben Sie nicht? Dann müssen Sie mal die Onlineshops abklappern und genauer gucken oder halt ihre Konkurrenz durchtelefonieren."
 

jcoder

Beiträge
370
Reaktionen
0
Armselig finde ich das hier der Wettbewerb mit zweifelhaften Mitteln eingeschränkt wird und auf die Bewohner dann höhere Kosten zukommen.

Man sollte die Wahl haben.
Die Wahl gibt es bei Kabelanschlüssen doch seit jeher nicht.
Oder kennst Du jemanden, der Internet von O2, easybell oder PYUR im Versorgungsgebiet von Unitymedia über seinen Kabelanschluss beziehen kann?

Kabelbetreiber schließen mit Hauseigentümern Versorgungsverträge, die die Nutzer über ihre Nebenkostenabrechnung bezahlen. Immer häufiger wird der Mieter dadurch auch bei seiner Internet/Telefonversorgung an den Kabel- oder Glasfaseranbieter gebunden.
Kabelbetreiber und Wohnungswirtschaft verdienen gut daran.
Und das ganze wird durch einschlägige Rechtssprechung (die aus meiner Sicht auf veralteten Grundlagen basiert) gestützt und gefördert.

Abhilfe würde hier nur schaffen, dass entweder die Rechtssprechung sich ändert. Dass ein Mieter, wie etwa in der Schweiz, nicht an Gemeinschaftsverträge zur TV-Kabelversorgung gebunden ist.
Oder durch Öffnung der Netze; freiwillig durch OpenAcces oder durch Regulierung.

Viele Glasfaseranbieter stehen OpenAccess recht offen gegenüber.

Kabelanbieter, wie Unitymedia, gehören zu denen, die sich bis heute am stärksten gegen eine Öffnung wehren.
Solange die Lobby aus Versorgern und Wohnungsgesellschaften ihre wirtschaftlichen Interessen durchsetzt, wird es mit unserer Wahlfreiheit nicht weit her sein :zwinker:
 
Torsten1973

Torsten1973

Beiträge
2.202
Reaktionen
26
Das wird irgendwann eventuell mal durch EU-Recht geregelt werden, weil unsere korrupten Politiker doch eh nur noch Lobby-gelenkt sind! Wobei ich mir da auch wenig Hoffnung mach, wenn ich dran denk, wie lang das mit der "Routerfreiheit" gedauert hat...
 

tobsen

Beiträge
387
Reaktionen
0
Mehr Wettbewerb auf der "letzen Meile" würde vieles Beschleunigen. Auf der Carrier Ebene (NE2/NE3) gibt es mittlerweile einen gesunden Wettbewerb.
Problem auf der letzten Meile ist aber meisten, dass es Topologie bedingt schwieriger ist verschiedene Anbieter und Dienste parallel aufzuschalten...
Man könnte zwar mittels CWDM oder sogar DWDM und Sterntopologie dafür sorgen, dass man zu jedem Haus/Wohnung eine art Dark-Fiber legen kann. Spätestens aber wenn zu einem späteren Zeitpunkt noch weitere Anschlüsse hinzukommen, macht man sich diese Art von Netzausbau kaputt, weil man dann von einem bestehenden Anschluss die Faser weiterziehen müsste.

Kostenmäßig schlägt die Hardware heutzutage nicht mehr hoch zu Buche, wenn man sich im Bereich <10G bewegt. Der große Kostenpunkt sind die Tiefbauarbeiten und die Wiederherstellung der Oberflächen, wenn man erstmal durch ein Wohngebiet gepflügt ist. Auf dem Land (da wo wir es am meisten bräuchten) lass ich dieses Argument aber nur bedingt gelten, da durch einen Acker/Wiese ein Kabel ziehen keine großen Kosten für die Oberflächenwiederherstellung verursacht. Und dank Spühlbohrung, Micro-Tranching oder Kabelpflug nicht unbedingt immer direkt das große gelbe Kabelsuchgerät anrücken muss.
Wenn man jetzt noch die Bürokratie bei der Planung etwas abbauen würde, damit solche Planungsverfahren schneller gehen... daaaann könnte das Zeitnah in Deutschland was werden mit dem Ausbau und dann kommen auch Tarife wie im EU-Ausland mit 1.000/1.000Mbit für monatlich 20-40€.
 

Enzyme

Beiträge
130
Reaktionen
0
Habe das gleiche Problem. Unsere große Wohnbau Gesellschaft hat die kabelcom gekündigt.
Ab 01.01.2020 sind wie bei der dokom21 :-(
Internet habe ich dann nur noch halbe Geschwindigkeit.
400/40 zu 200/20.
Noch schlimmer wird es aber mit dem tv, Sky auf der Horizon inkl. Allen tv öffentlich und privaten in hd auf einem Gerät ist dann mal Geschichte....
Und was hat man immer über die Horizon Box geschimpft
Ich vermisse sie jetzt schon ;-)
 

Enzyme

Beiträge
130
Reaktionen
0
Kennt denn jemand nen Receiver der Sky und die dokom21
Programme mit beiden Karten betreiben kann?
Dokom21 benutzt Conax & NDS Videoguard
 

Hemapri

Beiträge
1.297
Reaktionen
14
Rein rechtlich betrachtet, ist das unerheblich. §§ 77k TKG. UM hat (auf Antrag) das Recht zur Mitnutzung der NE4 und wenn das technisch nicht geht, darf überbaut werden.[/quote]

Nach dem TKG gibt es keine Netzebene 4. Die gibt es nur in TV-Kabelnetzen und hier hat der Objekteigentümer das Hoheitsrecht. Er kann also bestimmen, ob und welcher TV-Anbieter seine Netzebene 4 nutzt.

MfG
 

Tuxtom007

Beiträge
469
Reaktionen
0
Kommitt Ratingen - bitte nicht, das ist doch ein Saftladen hoch 10.
Ich kennen mehere Unternehmen, die Internetleitungen bei denen haben, zum Glück nur Backup-Wege, sonst ständen die ständig ohne Internet da.
 
Thema:

Glasfaserausbau in 40882 Ratingen, angeblich keine Dienste mehr von Unitymedia

Glasfaserausbau in 40882 Ratingen, angeblich keine Dienste mehr von Unitymedia - Ähnliche Themen

  • UM-Glasfaserausbau in Dortmund

    UM-Glasfaserausbau in Dortmund: Hatte gestern einen Termin in Dortmund-Wellinghofen. In der Durchstraße legt Unitymedia nach Aussage des Besuchten Interessierten Kostenlos(!)...
  • UM-Glasfaserausbau in Dortmund - Ähnliche Themen

  • UM-Glasfaserausbau in Dortmund

    UM-Glasfaserausbau in Dortmund: Hatte gestern einen Termin in Dortmund-Wellinghofen. In der Durchstraße legt Unitymedia nach Aussage des Besuchten Interessierten Kostenlos(!)...