Fritz Box 7590 als IP Client hinter der UM 6490

Diskutiere Fritz Box 7590 als IP Client hinter der UM 6490 im FRITZ!Box für Kabel Internet Forum im Bereich Internet und Telefon bei Unitymedia; Hallo zusammen, ich hätte mal eine Frage. Lässt sich eine FB 7590 hinter der UM 6490 als IP Client Betreiben ? Ich habe bei AVM angerufen, und...

AndySVW

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich hätte mal eine Frage.
Lässt sich eine FB 7590 hinter der UM 6490 als IP Client Betreiben ?
Ich habe bei AVM angerufen, und der Support sagt das geht ohne Probleme, das die 7590 als IP Client das Internet von der UM 6490 mitnutzt.
Im Internet findet man jedoch widersprüchliches.

Der AVM Support meinte ich kann ja auch ohne Probleme Repeater betreiben, warum sollte ich eine zweite FB nicht auch als Repeater mitnutzen.

Der Hintergund ist folgender. Für die Cable Boxen gibt es das AVM Mesh ja noch nicht. Und UM ist ja auch ziemlich lahm was Firmware Updates angeht.
Also dachte ich mir, weisst du was ... ich hole mir einfach eine 7590 und hänge sie dahinter.

Ich bin nicht so der Techniker, deshalb meine Frage.
Wenn das nicht gehen sollte ... warum ? Denn ob ich an der UM 6490 z.B. an LAN 1 eine Netzwerkkarte hänge, einen Receiver oder sonst was ... Internet ist doch da.
Dann sollte es doch auch funktionieren wenn ich eine 7590 dran klemme. Auch dann MUSS Internet da sein.
Warum sollte man also die 7590 dann nicht als IP client benutzen können ?

Danke für eure Hilfe

Grüße Andy
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
17.081
Reaktionen
299
Bei der UM 6490 kannst Du auch die Bridge freischalten und die 7590 dann im Routermodus dahinterklemmen. :winken:
 

Wolfram

Beiträge
225
Reaktionen
7
Hallo.

Wenn es dir nur um das Mesh WLAN geht, warum machst du kein eigenes Mesh WLAN neben der 6490 auf? Hat z.B. meine Tochter hier gemacht, die hängt mit ihrem PC bei mir über Lan Kabel am Router, einen 4er Switch in die Leitung, vom Switch aus mit Lan auf eine Netgear Orbi RBK40 Einheit und damit ein eigenes Mesh WLAN Netz für ihren Bereich gemacht. Sie versorgt mit ihrem WLAN zwei Stockwerke, klappt astrein mit bestem Empfang und ohne Unterbrechungen.
 

dsaw

Beiträge
278
Reaktionen
25
Klar geht das was du vor hast nur Telefon bleibt bei der 6490 die aber auch alles andere regelt du hast halt nur einen überteuerten repeater ( die 7490) und wenn du nur die eine Box hast dann weis ich nicht was du mit Mesh bezwecken willst den dafür brauchst min 2 Wlan Mesh fähige Geräte die miteinander kommunizieren ansonsten hast du absolut gar keinen Mehrwert .
 

AndySVW

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hi zusammen,

vielen lieben Dank erstmal für eure Antworten.
Puuuhhh ich versuche es mal zu beschreiben.

Also mein Kabelanschluss und auch die Fritzbox ist im Wohnzimmer.
Vom Wohnzimmer geht es durch die Küche und dann in den Flur.
In dem Flur geht eine Wendeltreppe nach oben.

Und glaubt mir ich habe oft überlegt mir Kabel zu legen vom Wohnzimmer in den Flur und vom Flur ab nach oben.
Jedoch ist das ein ganz schönes stück und ich müsste keine Ahnung wie viele Durchbrüche machen und ob der Vermieter damit einverstanden wäre ist noch das andere Thema.

Meine Situation ist momentan folgende.
UM 6490 ist im Wohnzimmer.
Repeater 1750E ist im Flur.
Der Repeater bekommt gutes bis sehr gutes Signal zur FB obwohl ein paar Meter dazwischen liegen.
Jetzt fängt mein Problem an.

Die Wendeltreppe hoch ist auch noch ganz okay das Signal aber wenn man dann durchgeht zum Zimmer meiner Tochter die fängt an zu ko.....en weil das WLAN bis dahin nicht wirklich gut ist.

Jetzt muss ich dabei sagen, ich habe mich in die Thematik AVM Mesh noch nicht so rein gearbeitet, ich habe nur diverse Artikel gelesen, wo der WLAN Empfang im Haus mit Mesh deutlich besser sein soll sogar bis in die Ecken.

Mein Repeater 1750E hat schon Fritz.OS 6.90 drauf, nutzt mir nur nichts da die UM 6490 immer noch mit 6.50 läuft. Und ein Firmware update sofern ich gelesen habe ist für Q2 angedacht.
Und selbst wenn das kommt in Q2 wird es nicht die 6.90 sein.

Ich hab mir überlegt, es gibt 2 Varianten die ich machen könnte.

Die eine ... Ich kaufe mir noch einen 1750E den stecke ich dann in die obere Etage hier.
ABER da geht doch bestimmt nochmal Geschwindigkeit verloren.
Mein Bedenken ist vom Wohnzimmer zur 1750E von dort in die obere Etage.
Jetzt aktuell 44 Mbps Down und 19.25 Up und das mit 5GHz.
Wenn ich dazwischen noch einen 1750E schalte, wie viel hab ich dann ? 20 Mbps ?

Das ist aber nicht mein Ziel, ich möchte einerseits den Empfang besser machen, das meine Tochter in der Oberen Etage nicht ständig die Krise bekommt und ich möchte es schneller haben als nur 44 Mbps.
Also noch einen Repeater dazwischen hauen halte ich für keine gute Lösung.

Also dachte ich mir kaufe ich eine 7590, die hab ich noch nicht gekauft. Ich habe es vor das zu tun.
Die schalte ich hinter 6490.
Meine Hoffnung hinter diesem Gedanken ist einfach, das ich mir durch das Mesh erhoffe einerseits besseren Empfang für meine Tochter und für mich in der ersten Etage besseren Datendurchsatz.
Ob das in der Praxis auch so ist, weiss ich natürlich nicht.

Wobei ich sehe gerade die FB 7590 unterstützt nur bis 300 Mbit. Ich hab aber die 400 Mbit Leitung von UM.
Hmmm glaub das macht dann wenig Sinn die zu holen oder ?

Aber so wie es jetzt ist, ist es schon ätzend.
Klar mit Kabel wäre einiges einfacher, nur mit Kabel lässt sich momentan nichts realisieren, deshalb muss ich alles über WLAN machen.

Vielen Dank für eure Hilfe und Vorschläge. Wirklich. Ich bin ja für jeden Tip und Rat dankbar.
 

AndySVW

Beiträge
8
Reaktionen
0
Wahrscheinlich mit FBEdit oder ? Also das freischalten das meine ich
 

Wolfram

Beiträge
225
Reaktionen
7
Also ich kann nur von unseren Verhältnissen hier sprechen. Hier am erwähnten Switch in den Nebenwohnräumen (wir sind eine eingetragene Wohngemeinschaft) liegt nach 12 m Lan Kabel volle Leistung an, nach der Verteilung mit Orbi Router im ersten Stock (mit 5 m Lan Kabel ab Switch angeschlossen) und nachfolgend insgesamt 3 Satelliten im EG vom Neubau mit jeweils 125 qm recht offener Wohnfläche und dicken Wänden liegen dort über 300 Mbit mit AC WLAN lückenlos in fast allen Räumen an. Das war vorher mit Dlan und AVM Repeatern bei weitem nicht so gut. (such mal bei Amazon nach "wlan mesh orbi")
Man muss aber auch erwähnen das die Einrichtung nicht sofort geklappt hat. Wir mussten etliche verschiedene Standorte für den Orbi Router wie auch für die Satelliten austesten, bis wir die optimalen Standorte für die Teile hatten und die Teile zickten anfänglich irgendwie immer ein wenig rum. Also es war nix mit auspacken, aufstellen, läuft, es hat wirklich einige Tage gedauert bis alles einwandfrei lief, manchmal war echt viel Geduld gefragt und es ging öfters auch nur um eins zwei Meter Unterschied bei der Örtlichkeit, denn der gedachte "logischste" Standort für einen Satelliten war es einfach nicht.
Ich nutze bei mir das Wlan des Routers mit einem AVM Repeater 1750E (also -noch- kein Mesh Wlan), wir betreiben hier also 2 Wlan Netze mit unterschiedlichen SSIDs in eng beieinanderliegenden Räumlichkeiten, geht aber nicht anders zu machen. Aber es klappt, wir sind mit dem erzielten Ergebnis sehr zufrieden. :super:
 

AndySVW

Beiträge
8
Reaktionen
0
Also ich kann nur von unseren Verhältnissen hier sprechen. Hier am erwähnten Switch in den Nebenwohnräumen (wir sind eine eingetragene Wohngemeinschaft) liegt nach 12 m Lan Kabel volle Leistung an, nach der Verteilung mit Orbi Router im ersten Stock (mit 5 m Lan Kabel ab Switch angeschlossen) und nachfolgend insgesamt 3 Satelliten im EG vom Neubau mit jeweils 125 qm recht offener Wohnfläche und dicken Wänden liegen dort über 300 Mbit mit AC WLAN lückenlos in fast allen Räumen an. Das war vorher mit Dlan und AVM Repeatern bei weitem nicht so gut. (such mal bei Amazon nach "wlan mesh orbi")
Man muss aber auch erwähnen das die Einrichtung nicht sofort geklappt hat. Wir mussten etliche verschiedene Standorte für den Orbi Router wie auch für die Satelliten austesten, bis wir die optimalen Standorte für die Teile hatten und die Teile zickten anfänglich irgendwie immer ein wenig rum. Also es war nix mit auspacken, aufstellen, läuft, es hat wirklich einige Tage gedauert bis alles einwandfrei lief, manchmal war echt viel Geduld gefragt und es ging öfters auch nur um eins zwei Meter Unterschied bei der Örtlichkeit, denn der gedachte "logischste" Standort für einen Satelliten war es einfach nicht.
Ich nutze bei mir das Wlan des Routers mit einem AVM Repeater 1750E (also -noch- kein Mesh Wlan), wir betreiben hier also 2 Wlan Netze mit unterschiedlichen SSIDs in eng beieinanderliegenden Räumlichkeiten, geht aber nicht anders zu machen. Aber es klappt, wir sind mit dem erzielten Ergebnis sehr zufrieden. :super:
Heiliger Strohsack ... die neuste Variante von Netgear Orbi liegt ja bei fast 500€ oO

Ich hab noch nie von diesem System gehört. Muss ich ehrlich zugeben.
Macht aber durchaus Sinn mit diesen Satelliten.
Das einzige was mich abschreckt ist der hohe Preis, auch wenn es vielleicht gerechtfertigt ist für die Leistung.

Trotzdem Danke für den Tip, ich werde mir das mal durch den Kopf gehen lassen.
 

Wolfram

Beiträge
225
Reaktionen
7
Moin.

Naja, wir haben hier die RBK 40er im Einsatz http://www.netgear.de/orbi/rbk40.aspx, kommt halt drauf an wieviel Satelliten man braucht/will, um eine Wohnung oder ein Haus Wlanmässig abzudecken, weil es eben anders nicht geht, aber die sollten in deinem Fall ausreichend sein. Da hilft nur austesten und falls UM ihre Fritzbox demnächst Meshfähig macht, kannste die ja dann in dein System einbinden :D
 

monster

Beiträge
230
Reaktionen
7
Da er ja eh nen AVM AP hat würde es funktionieren.

"Richtige" MESH Systeme haben auch einen eigenen Backbone zwischen den Komponenten. Dafür finde ich den RBK 40 vom Preis her angemessen (aktuell 279,- bzw. 299,-).
Kauf mal ne aktuelle Fritzbox und nen AP/Repeater. Da ist man auch bei knapp 300 Euro....
 

Johnny Bravo

Beiträge
19
Reaktionen
0
Braucht man dafür zwingend eine UM 6490, oder reicht auch eine 6490 von zB. Routermiete.de um den Bridgemodus zu aktivieren?
Das geht nur mit der UM 6490.
Danke für die Antwort. Hab gestern noch die Komfort Option gebucht.
Ich bin noch bei IPv4, bleibt es dabei oder wird auf IPv6 umgestellt bei mir? Oder muss ich nach Provisonierung der Connect Box bzw. Fritzbox bei um anrufen dass ich IPv4 behalten will? Erst kommt die Connect Box dran, ein paar Tage später die Fritzbox. Ging leider nicht anders, da die das nicht mehr stornieren könnten.
 

AndySVW

Beiträge
8
Reaktionen
0
Ich habe mich in die Materie Netgear Orbi mal rein gekniet und muss feststellen das ich total begeistert bin.
Zumindest von den Resultaten die einige User auf Youtube gezeigt haben.

Und ich bin da natürlich bei euch, ohne Orbi wird das in meiner Situation nichts werden.

Was mich am meisten weghaut ist, das es bei dem Orbi System kaum Verlust gibt unterwegs.
Also ich werde mir das Orbi System definitiv kaufen und bin auf euren Hinweis wirklich dankbar.

Denn mit der FB 7590 wäre mein Problem wohl nicht so gelöst worden wie ich gedacht oder erwartet hätte.

Und Wolfram hat recht, die FB 7590 liegt bei 249,00€, das Orbi rbk50 gibt es im Angebot bei Saturn für 369,00€ wenn ich mich nicht verlesen habe.

Ich denke was die UM 6490 angeht, bis die Mesh fähig wird, wird dauern.
Denn nach meinen Informationen und auch laut AVM gibt es die 6.90 für die Cable Boxen noch gar nicht.
Das heisst wenn UM in Q2 die neue Firmware für unsere boxen veröffentlicht, wird es nicht die 6.90 sein. Ich denke vielleicht die 6.83 und damit sind die Cable Boxen immer noch nicht Mesh fähig, da es erst ab 6.90 unterstützt wird.

Bis AVM die 6.90 für die Cable Boxen raus bringt wird noch ein kleines bisschen dauern und BIS UM die dann zurecht geschustert hat und die verteilt, ich glaube da haben wir nächstes Jahr.
Wenn man bedenkt wie lange wir schon mit der 6.50 rum eiern.

Die FB 7590 macht in meinem Fall wenig Sinn. Hab das 2 Play 400 und die 7590 unterstützt nur bis 300 Mbit.
Zwar hätte ich dann Mesh mit der 7590, aber trotzdem leistungseinbrüche da die 7590 nur bis 300 Mbit geht.
Das nächste Problem wäre, ich weiss auch dann nicht wie gut die Abdeckung mit Mesh wäre.
Was wenn es immer noch unbefriedigend ist ? Dann hätte ich 249,00€ aus dem Fenster geworfen.

Beim Orbi sieht die Sache wieder ganz anders aus.

Frage ist jetzt nur Rbk40 oder Rbk50, aber ich denke ich werde die 70,00€ mehr ausgeben und mir direkt das Rbk50 holen.

Eine Dumme Frage habe ich allerdings, an die Orbi User hier.
Wie connecte ich meinen Pc mit dem Orbi ? Kann ich wie gehabt meinen Fritz WLAN Stick AC 430 normal weiter benutzen ? oder gibt es da einen speziellen Stick von Netgear welches für das Orbi System vielleicht geeigneter wäre ?
 

AndySVW

Beiträge
8
Reaktionen
0
Mal so dumm gefragt ... ich hab IPV6 ... ist das denn soooo schlimm wenn man von v4 auf v6 gestellt wird ?
Also wo liegen die Unterschiede meine ich.
 

monster

Beiträge
230
Reaktionen
7
Frage ist jetzt nur Rbk40 oder Rbk50, aber ich denke ich werde die 70,00€ mehr ausgeben und mir direkt das Rbk50 holen.

Eine Dumme Frage habe ich allerdings, an die Orbi User hier.
Wie connecte ich meinen Pc mit dem Orbi ? Kann ich wie gehabt meinen Fritz WLAN Stick AC 430 normal weiter benutzen ? oder gibt es da einen speziellen Stick von Netgear welches für das Orbi System vielleicht geeigneter wäre ?
Ich denke mal es kommt auf die Göße der Abdeckung drauf an. Die RBK50 hat auch mehr im Backhaul. Wers braucht...
Wenn Dir die 70€ nicht wehtun würde ich das größere System nehmen. M.E. kannst Du dann ja auch noch kleinere Sateliiten integrieren.

WLAN ist WLAN. Da brauchst du keinen anderen WLAN-Stick. Kannst ja auch mit Tablet, Smartphone, Laptop etc. verbinden.
 

AndySVW

Beiträge
8
Reaktionen
0
Danke für den Link und für eure Hilfe.
Ich werde denke ich das RBK50 dann holen.
Ich muss echt sagen, ich bin heil froh das ich euch zuerst gefragt habe und nicht einfach drauf los und mir die 7590 geholt habe.

Tausend Dank nochmal für eure Hilfe und Ratschläge
 

Wolfram

Beiträge
225
Reaktionen
7
Moin.
Darf man fragen wie Euer Mesh Projekt ausgegangen ist. Frust oder Lust?
 
Thema:

Fritz Box 7590 als IP Client hinter der UM 6490

Fritz Box 7590 als IP Client hinter der UM 6490 - Ähnliche Themen

  • CableMax 1000 mit Fritz!Box 7590 oder ASUS RT-AC88U

    CableMax 1000 mit Fritz!Box 7590 oder ASUS RT-AC88U: Guten Morgen, ich habe derzeit den 2play FLY400 Tarif. Die technische Situation ist so, dass ich in einem Mehrfamilienhaus wohne und wir einen...
  • 6591 Cable IP Adressberiech ändern

    6591 Cable IP Adressberiech ändern: Hallo zusammen, wir haben ein Upgrade der Geschwindigkeit durchgeführt und eine neue Fritz Box erhalten. Müsste hier ebenfalls den IP...
  • FRITZ!Box 6591 Cable mit neuem Laborupdate

    FRITZ!Box 6591 Cable mit neuem Laborupdate: https://www.deskmodder.de/blog/2020/05/20/fritzbox-6591-cable-mit-neuem-laborupdate/ Nach langem Warten ist nun endlich auch wieder die FRITZ!Box...
  • Komfortoption / selbst kaufen

    Komfortoption / selbst kaufen: Hallo zusammen, da die Connectbox was wlan angeht mitlerweile so unzuverlässig ist und die Lösung mit einem Fritz Repeater 1200 auch nicht stabil...
  • TC7200 durch Fritz!Box ersetzen.

    TC7200 durch Fritz!Box ersetzen.: Hallo, ich würde gerne eine Festplatte an die TC7200 anschließen. Geht aber wohl nicht. Ich hab dann noch eine Fritzbox 7390 auf Lager, die für...
  • Ähnliche Themen
  • CableMax 1000 mit Fritz!Box 7590 oder ASUS RT-AC88U

    CableMax 1000 mit Fritz!Box 7590 oder ASUS RT-AC88U: Guten Morgen, ich habe derzeit den 2play FLY400 Tarif. Die technische Situation ist so, dass ich in einem Mehrfamilienhaus wohne und wir einen...
  • 6591 Cable IP Adressberiech ändern

    6591 Cable IP Adressberiech ändern: Hallo zusammen, wir haben ein Upgrade der Geschwindigkeit durchgeführt und eine neue Fritz Box erhalten. Müsste hier ebenfalls den IP...
  • FRITZ!Box 6591 Cable mit neuem Laborupdate

    FRITZ!Box 6591 Cable mit neuem Laborupdate: https://www.deskmodder.de/blog/2020/05/20/fritzbox-6591-cable-mit-neuem-laborupdate/ Nach langem Warten ist nun endlich auch wieder die FRITZ!Box...
  • Komfortoption / selbst kaufen

    Komfortoption / selbst kaufen: Hallo zusammen, da die Connectbox was wlan angeht mitlerweile so unzuverlässig ist und die Lösung mit einem Fritz Repeater 1200 auch nicht stabil...
  • TC7200 durch Fritz!Box ersetzen.

    TC7200 durch Fritz!Box ersetzen.: Hallo, ich würde gerne eine Festplatte an die TC7200 anschließen. Geht aber wohl nicht. Ich hab dann noch eine Fritzbox 7390 auf Lager, die für...