• Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
    Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Permanente T3 Timeout-Fehler und kein Telefon

Diskutiere Permanente T3 Timeout-Fehler und kein Telefon im Störungen im Kabelnetz von Unitymedia Forum im Bereich Rund um Unitymedia; Seit 36 Stunden wiederholen sich im Minutentakt folgende Fehlermeldungen in den Verbindungsinformationen meiner 6590 cable: 19.12.17 09:20:37 No...
georg.strauch

georg.strauch

Beiträge
181
Reaktionen
2
Seit 36 Stunden wiederholen sich im Minutentakt folgende Fehlermeldungen in den Verbindungsinformationen meiner 6590 cable:

19.12.17 09:20:37 No Ranging Response received - T3 time-out
19.12.17 09:19:07 Unicast Maintenance Ranging attempted - No response - Retries exhausted
19.12.17 09:19:07 Ranging Request Retries exhausted
19.12.17 09:18:57 No Ranging Response received - T3 time-out
19.12.17 09:16:17 Unicast Maintenance Ranging attempted - No response - Retries exhausted
19.12.17 09:16:17 Ranging Request Retries exhausted

Zudem funktioniert seit 24 Stunden auch die Telefonie nicht mehr, angeblich weil die Gegenstelle nicht antwortet, Zeitüberschreitung.

Die signalqualitätsbeeinflussenden Parameter sind allerdings völlig unauffällig um nicht zu sagen, 1a topp wie immer. Einzige Ausnahme: Es stehen nur 4 der sonst 5 Rückkanäle zur Verfügung.

Neustart der Box hat nichts gebracht, auf Werkseinstellungen zurücksetzen fürchte ich, da beim späteren Zurückschreiben der Sicherungsdatei in der Vergangenheit schonmal viele Einstellungen gefehlt haben, die ich dann aufwändig nachpflegen musste.

Online-Störung habe ich gestern bereits abgesetzt, nach telefonischer Rückfrage heute früh teilte man mir mit, dass es bis zu 48 Stunden dauern kann, bis man sich um meine Störung kümmert.

Online Störungshelfer funktioniert übrigens nicht, da ich keine unitymediaeigene Box verwende.
 
georg.strauch

georg.strauch

Beiträge
181
Reaktionen
2
O.K. ich habs getan und die Fritzbox auf Werkseinstellungen zurückgesetzt.

Soviel vorab: Alle Einstellungen der Fritzbox, einschließlich aller Telefonbücher, wurden aus der Sicherungsdatei lückenlos wieder hergestellt. Lediglich die Avatars zu den Telefonbucheinträgen und die Ansagetexte zu den Anrufbeantwortern mussten neu hochgeladen werden.

Nach dem Werksreset dann aber die Ernüchterung, gleiche Timeout-Fehlermeldungen, keine Telefonie.

Dann aber nach einer halben Stunde Betriebsdauer und ebensolanger Fehlermeldungen kam die große Überraschung: Der 5. Rückkanal war auf einmal wieder da und nach und nach registrierten sich auch meine drei Rufnummern wieder. Jetzt läuft alles wieder einwandfrei und die Logdatei registriert keinerlei Fehlermeldungen mehr.

Nun die große Frage: Hatte sich tätsächlich irgendwie die Fritzbox verbogen bzw. aufgehängt oder war das Zufall und der Unitymedia-Service hat zeitgeich an seinen Gerätschften rumgefummelt oder den CMTS zurückgesetzt?
 

Menano

Beiträge
1.096
Reaktionen
0
Ich hatte auch mal 2-3 Wochen nur 4 von 5 Rückkanälen und dabei so viele Timeouts. Ich denke da wird UM iwas rumgebastelt haben. :winken:
 

HenrySalz

Beiträge
567
Reaktionen
0
Hallo, hier war heute über viele Stunden nichts über Kabel erreichbar, kein Tele, kein TV und kein Internet.
Selben Fehler wie du sie aufgelistet hast, hab ich seit ca 2 Wochen, bisher aber lief alles.
 
georg.strauch

georg.strauch

Beiträge
181
Reaktionen
2
Zu früh gefreut, seit 21:00 Uhr wieder die alte Laier.

Nur 4 von 5 Rückkanäle, Timeouts im Minutentakt, keine Telefonie mehr.
 

Menano

Beiträge
1.096
Reaktionen
0
Seit ihr nicht alleine.. Bei mir nun auch.. :winken:


Code:
20.12.17 07:09:43 No Ranging Response received - T3 time-out
20.12.17 07:07:43 Unicast Maintenance Ranging attempted - No response - Retries exhausted
20.12.17 07:07:43 Ranging Request Retries exhausted
20.12.17 07:07:33 No Ranging Response received - T3 time-out
20.12.17 07:04:43 Unicast Maintenance Ranging attempted - No response - Retries exhausted
20.12.17 07:04:43 Ranging Request Retries exhausted
20.12.17 07:04:33 No Ranging Response received - T3 time-out
20.12.17 07:01:53 Unicast Maintenance Ranging attempted - No response - Retries exhausted
20.12.17 07:01:53 Ranging Request Retries exhausted
20.12.17 07:01:43 No Ranging Response received - T3 time-out
20.12.17 06:59:03 Unicast Maintenance Ranging attempted - No response - Retries exhausted
20.12.17 06:59:03 Ranging Request Retries exhausted
20.12.17 06:58:53 No Ranging Response received - T3 time-out
20.12.17 06:56:13 Unicast Maintenance Ranging attempted - No response - Retries exhausted
20.12.17 06:56:13 Ranging Request Retries exhausted
20.12.17 06:55:53 No Ranging Response received - T3 time-out
20.12.17 06:53:13 Unicast Maintenance Ranging attempted - No response - Retries exhausted
20.12.17 06:53:13 Ranging Request Retries exhausted
20.12.17 06:53:03 No Ranging Response received - T3 time-out
20.12.17 06:50:23 Unicast Maintenance Ranging attempted - No response - Retries exhausted
 

MartinP_Do

Beiträge
3.106
Reaktionen
81
Solche Situationen - unter denen ich vor einiger Zeit auch gelitten habe - halten mich davon ab, mich durch Abschluss eine Tarifes mit Treuerabatt länger als nötig an Unitymedia zu binden. Immerhin verlängern sich laufende Verträge nicht jeweils um weitere zwei Jahre ...

Zur Zeit ist es aber relativ ruhig. Die zwei Upstream-Kanäle unterhalb 40 MHz fallen gelegentlich auf QAM16 zurück - das ist alles, es fällt keiner der 5 Kanäle komplett heraus ...
 

HenrySalz

Beiträge
567
Reaktionen
0
Hier mal meine Statusmeldungen:
20-12-2017 07:52:01 critical No Ranging Response received - T3 time-out;
20-12-2017 05:45:09 critical No Ranging Response received - T3 time-out;
20-12-2017 04:20:12 critical No Ranging Response received - T3 time-out;
20-12-2017 03:33:58 critical No Ranging Response received - T3 time-out;
20-12-2017 02:53:02 critical No Ranging Response received - T3 time-out;
20-12-2017 01:07:39 critical No Ranging Response received - T3 time-out;
20-12-2017 00:08:56 critical No Ranging Response received - T3 time-out;
19-12-2017 23:37:25 critical No Ranging Response received - T3 time-out;
eine Unmenge an T3 Timeouts bei ansonsten perfekten Leitungswerten in einer seit langer Zeit unveränderten Hausanlage.
 
georg.strauch

georg.strauch

Beiträge
181
Reaktionen
2
Wie bereits beschrieben, wurde der Fehler gestern gegen 16:00 Uhr zunächst behoben, tauchte dann um 21:00 Uhr erneut auf. Heute früh war dann wieder alles in Ordnung.

Da ich zwischenzeitlich zur Teilnahme an einer Support-Zufriedenheitsumfrage eingeladen wurde, kann ich wohl davon ausgehen, dass sich tatsächlich jemand aktiv meines Problems angenommen hat. Besser wäre natürlich gewesen, ich hätte in welcher Form auch immer, irgendein Feedback von UM bekommen, wonach die Bearbeitung meiner Störung abgeschlossen wurde.
 

Menano

Beiträge
1.096
Reaktionen
0
Bei mir sind die Fehler auch seit 9:40 Uhr wieder behoben. :winken:
 
georg.strauch

georg.strauch

Beiträge
181
Reaktionen
2
Zunächst mal frohe Weihnachten Euch allen!

Pünktlich zum Heiligen Abend war es wieder soweit, keine Telefonie mehr, nur 4 von 5 Rückkanälen und am laufenden Band folgende Timeoutfehler:

24.12.17 14:04:01 Unicast Maintenance Ranging attempted - No response - Retries exhausted
24.12.17 14:04:01 Ranging Request Retries exhausted
24.12.17 14:03:51 Started Unicast Maintenance Ranging - No Response received - T3 time-out
24.12.17 14:01:11 Unicast Maintenance Ranging attempted - No response - Retries exhausted
24.12.17 14:01:11 Ranging Request Retries exhausted
24.12.17 14:01:01 Started Unicast Maintenance Ranging - No Response received - T3 time-out

Also zum Handy gegriffen und UM angerufen. Den Supportler auf die gleiche, vermeintlich behobene Störung von Anfang der Woche hingewiesen.

Über die Antwort staunte ich nicht schlecht:

Das Ticket von Anfang der Woche sei noch gar nicht bearbeitet worden. Laut seinem Monitoring sei die Leitung in Ordnung. Laut seinem Monitoring sei aber meine Box gar nicht mit UM verbunden (was ja defacto nicht stimmte). Und, sein Computer zeige ihm an, dass für den Fall die Ursache an der Fritzbox liegen muss. Alternativ könne man mir nach Weihnachten einen kostenpflichtigen Techniker schicken.

Also, habe ich das gleiche Procedere wie Anfang der Woche wiederholt und die Fritzbox wieder auf Werkseinstellungen zurückgesetzt. Hierbei gab es das erste Problem, die Box wollte sich auch nach dreimaligen Versuch nicht über die Benutzeroberfläche zurücksetzen lassen, immer wieder startete die Box nur im konfigurierten Zustand. Also habe ich die Box über den entsprechenden Code meines DECT-Telefons zurückgesetzt, das ging dann.

Nach einer Weile war die Box verbunden und ich konnte mich über das AVM Masterpasswort einloggen. Doch, wie bereits Anfang der Woche, die Box war trotz Reset nur über 4 Rückkanäle verbunden und die bekannten Fehlermeldungen waren auch wieder da. Also konnte ich auch, ebenso wie Anfang der Woche, meine Konfiguration wieder zurücksichern.

Und nun geschah exakt das Gleiche wie zu Beginn der Woche. Nach dem Zurücksichern und Neustart, verband sich die Box zunächst wieder mit den bekannten Fehlermeldungen, doch nach etwa 10 Minuten kam der 5. Rückkanal hinzu und die drei Rufnummern registrierten sich auf dem UM Server, so dass die Telefonie nun auch wieder funktionierte.

Dachte ich Dienstag noch, die Störung sei von UM beseitigt worden, weiß ich heute, dass es doch möglichweise mit meiner Fritzbox zusammenhängen muss.

Nun meine Fragen an die echten Experten: Wie wahrscheinlich ist, dass die Fritzbox defekt ist? Kann der angeschlossene USB-Stick defekt sein? Wieso funktioniert der Werksreset nicht auf Anhieb? Warum verbindet sich die Box nicht gleich nach dem Werksreset korrekt, sondern erst nach Zurückschreiben der Datensicherung? Zurzeit läuft wieder alles stabil, welche Vorgehensweise empfehlt Ihr mir, wenn der Fehler wieder auftaucht?

Ich weiß, das war viel Text und das sind viele Fragen, ich freue mich trotzdem über jede Antwort, vielen Dank hierfür im Voraus.
 
georg.strauch

georg.strauch

Beiträge
181
Reaktionen
2
Nachdem Unitymedia auf einen Defekt der Fritzbox verwiesen hat und AVM mir nur ein neues Koaxkabel schicken wollte, habe ich meine Fritzbox am Mittwoch erneuert.

Ein großes Dankeschön an den Mediamarkt, dass dieser bereit war, mein Fritzbox ohne mit den Wimpern zu zucken 1:1 kostenlos gegen ein Neugerät auszutauschen.

Ob die neue Box denn dann fehlerfrei funktioniert, kann ich noch nicht sagen, da der UM Supportler bei der Priorisierung eine falsche Seriennummer eingegeben hat.

Aber jetzt kommt es: Eine einmal falsch eingegebene MAC- oder Seriennummer lässt sich laut dem Support systembedingt erst nach frühestens 48 Stunden ändern und ab da beginnt eine Bearbeitungszeit von weiteren 24 Stunden, das ist doch ein Witz, oder?

Ich habe mehrere Telefonate gestartet um mein Anliegen diplomatisch durchzusetzen, zumal die Priorisierung ja von UM versemmelt wurde und nicht von mir, aber ich beiße überall nur auf Granit. Mein vorletzter Anruf erfolgte gestern Abend und der Supportler versprach mir eine Erledigung bis gestern, 22:00 Uhr, was natürlich nicht geklappt hat.

Erst anläßlich meines Anrufes von heute früh erfuhr ich, dass eine Neupriorisierung technisch erst nach frühestens 48 Stunden möglich sei, was bedeuten würde, UM ist nicht Herr seines eigenen Systems.

Und so bin ich also jetzt seit 3 Tagen ganz ohne Internet und fühle mich nicht nur ohnmächtig und im Stich gelassen, sondern regelrecht verarscht.
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
17.415
Reaktionen
374
Erst anläßlich meines Anrufes von heute früh erfuhr ich, dass eine Neupriorisierung technisch erst nach frühestens 48 Stunden möglich sei, was bedeuten würde, UM ist nicht Herr seines eigenen Systems.
Diese Aussage ist Schwachsinn.
Das geht jederzeit, Du kannst im Stundentakt Hardware provisionieren lassen. :kratz:
Anscheinend warst Du an der Hotline noch nicht energisch genug :zwinker:
 
georg.strauch

georg.strauch

Beiträge
181
Reaktionen
2
Für mich auch nicht nachvollziehbar, dann haben mir bis jetzt wohl insgesamt 5 Supportler Unsinn erzählt.

Das waren alles Leute aus dem technischen Service, wo kann ich denn besser nerven, bei der Auftragsannahme?
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
17.415
Reaktionen
374
georg.strauch

georg.strauch

Beiträge
181
Reaktionen
2
Vielen Dank, probier ich aus.

Sag mir bitte nicht, dass ich auch neue SIP-Daten brauche, sonst bricht mir der Schweiss aus. Das war bei meiner ersten Box auch ein absolutes Dilemma.
 
georg.strauch

georg.strauch

Beiträge
181
Reaktionen
2
Probier's mal in der Vertragsabteilung.
Die konnten mir letztens sogar mündlich die SIP Creditials incl. Passwort durchgeben.
Keine Chance, der Mitarbeiter der Vertragsabwicklung wollte mich auch wieder nur an den technischen Service zurück verbinden.

Dort angekommen, wieder nur die alte Laier. Also bestand ich darauf, mit dem Leiter des technischen Service verbunden zu werden.

Nach dessen Auskunft ist es ein signifikanter Unterschied, ob man einen neuen Router provisionieren lassen möchte oder ob es darum geht, die Daten eines fehlerhaft provisionierten Routers ändern zu lassen.

Dummerweiser hat der Supportler, bei dem ich vergangenen Mittwoch zuerst reklamierte, hierfür auch noch ein Störticket aufgemacht und das auch noch an einen externen Dienstleister weitergeleitet, man will es nicht glauben. Von dort kam der Vorgang naturgemäß zurück und ist dann an das s.g. Backoffice weitergeleitet worden, von wo aus nun der Vorgang weiter bearbeitet werde. Der „technische Leiter“, mit dem ich gestern nachmittag telefonierte, versprach mir, mit der zuständigen Abteilung in Kontakt zu treten und für einen Internetzugang innerhalb Zweistundenfrist Sorge zu tragen.

So und nun ratet mal, ob das geklappt hat! Natürlich nicht, auch heute morgen bin ich immer noch ohne Internet.

Also, heute früh wieder angerufen, der vermeintliche Leiter der Serviceabteilung ist natürlich nicht im Hause. Zuständig für die Änderung sei übrigens die Buchhaltung, heißt es jetzt, also bestand ich darauf, dorthin verbunden zu werden. Klasse, vielen Dank auch für das weiterverbinden auf einen Anrufbeantworter.

Also, aufgelegt und wieder angerufen, Supportler Nummer 8 am Apparat: Nein, zuständig sei die Abteilung Provisionierung, mit der könne er aber leider telefonisch nicht in Kontakt treten, aber er schreibe ein Email dorthin, man solle sich doch mal bitte vorrangig um mein Anliegen kümmern. Ich höre Tastaturgeklappere und er liest laut vor, was er schreibt. Mehr könne er leider nicht für mich tun, einen guten Rutsch wünsche er mir.

Werde ich verarscht oder werde ich verarscht?
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
17.415
Reaktionen
374
Nachdem Unitymedia auf einen Defekt der Fritzbox verwiesen hat und AVM mir nur ein neues Koaxkabel schicken wollte, habe ich meine Fritzbox am Mittwoch erneuert.

Ein großes Dankeschön an den Mediamarkt, dass dieser bereit war, mein Fritzbox ohne mit den Wimpern zu zucken 1:1 kostenlos gegen ein Neugerät auszutauschen.

Ob die neue Box denn dann fehlerfrei funktioniert, kann ich noch nicht sagen, da der UM Supportler bei der Priorisierung eine falsche Seriennummer eingegeben hat.

Aber jetzt kommt es: Eine einmal falsch eingegebene MAC- oder Seriennummer lässt sich laut dem Support systembedingt erst nach frühestens 48 Stunden ändern und ab da beginnt eine Bearbeitungszeit von weiteren 24 Stunden, das ist doch ein Witz, oder?

Ich habe mehrere Telefonate gestartet um mein Anliegen diplomatisch durchzusetzen, zumal die Priorisierung ja von UM versemmelt wurde und nicht von mir, aber ich beiße überall nur auf Granit. Mein vorletzter Anruf erfolgte gestern Abend und der Supportler versprach mir eine Erledigung bis gestern, 22:00 Uhr, was natürlich nicht geklappt hat.

Erst anläßlich meines Anrufes von heute früh erfuhr ich, dass eine Neupriorisierung technisch erst nach frühestens 48 Stunden möglich sei, was bedeuten würde, UM ist nicht Herr seines eigenen Systems.

Und so bin ich also jetzt seit 3 Tagen ganz ohne Internet und fühle mich nicht nur ohnmächtig und im Stich gelassen, sondern regelrecht verarscht.
Ich glaube sowieso nicht, daß der Tausch der Ftitzbox etwas bringt, das hätt'ste Dir eigentlich sparen können.

Wenn der Fehler mit der neuen Box auch noch vorhanden ist und Du Dich wieder an UM wendest, wirst Du folgende Antwort bekommen :
Sollte demnach Ihr Anschluss mit Ihrem eigenen
Modem weiterhin nicht funktionieren, bitte ich Sie, sich an den Hersteller zu wenden.
Eine Funktionsgarantie von kundeneigenen Geräten wird von uns nicht übernommen. Dies ist auch in
den besonderen Geschäftsbedingungen vermerkt.
Endet also in einer Sackgasse.
Das habe ich mittlerweile alles schon durch.
 
georg.strauch

georg.strauch

Beiträge
181
Reaktionen
2
Ja, das sehe ich schon auf mich zukommen, die T3 Timeouts tauchen in der Logdatei nämlich schon wieder temporär auf und dann stehen auch wieder nur vier der sonst fünf Kanäle zur Verfügung. Es ist übrigens immer der 58,4 MHz Kanal, der wegbricht

Das es aber nicht an der Fritzbox liegen kann, dürfte mit dem Tausch ja wohl bewiesen sein, es wäre also in vielerlei Hinsicht keine gute Idee, sollte UM mir zu allem Überfluss auch noch mit dieser Nummer kommen.
 
georg.strauch

georg.strauch

Beiträge
181
Reaktionen
2
Ja, glaube ich Dir, aber nach dem, was ich mit denen die letzten Tage erlebt habe, kann mich das auch nicht mehr erschüttern.

Ich stehe vor lauter Verärgerung sowie kurz davor, meinen Anschluss fristlos zu kündigen, und den in meiner Firma gleich mit.

Wie schön, dass vor meiner Haustür noch Glasfaser von Netcologne liegt.
 

lift_off

Beiträge
112
Reaktionen
0
Das hatt ich gestern (29.12.) von 20:30 bis 21:30 und dann von 23:15 bis 02:45. Das war der dritte Ausfall in diesem Jahr.

Started Unicast Maintenance Ranging - No Response received - T3 time-out; …

Received Response to Broadcast Maintenance Request, But no Unicast Maintenance opportunities received - T4 time out; …

Da das immer das ganze Haus betrifft, liegt das nicht an meinem Anschluss in der Wohnung. Einmal wurde auch explizit ein angekündigter Termin für einen Techniker abgesagt, weil die Störung nicht im Haus liegt.

Internet muss laufen wie Wasser und Strom. Und diese wiederkehrenden identischen Fehler, die dann plötzlich wieder verschwinden, zeugen nicht unbedingt von einer vollumfänglichen Lösung des Problems.
 

lift_off

Beiträge
112
Reaktionen
0
Hier auch mal eine Beschreibung der Fehler:
https://volpefirm.com/docsis_timout_descriptions/
 
georg.strauch

georg.strauch

Beiträge
181
Reaktionen
2
Die Fehlermeldung „No Ranging Response received - T3 time-out“ für sich alleine, hatte ich in der Vergangenheit schon immer mal, aber vielleicht maximal 1-2 Mal am Tag.

Das scheint mir nicht ungewöhnlich und hat auch nie Probleme verursacht. Erst seit dem sich diese im 10-Sekundentakt wiederholen und ein Zurücksetzen der Kabelschnittstelle nach sich zieht, gibt es bei mir den Trouble.
 
Thema:

Permanente T3 Timeout-Fehler und kein Telefon

Permanente T3 Timeout-Fehler und kein Telefon - Ähnliche Themen

  • Seit Umstellung permanente Bild&Tonaussetzer

    Seit Umstellung permanente Bild&Tonaussetzer: Hallo zusammen, seit der Umstellung am 18.05 klappt in unserem Mehrparteienhaus der TV Empfang nicht mehr in gewohnter Qualität. Wir wohnen in...
  • permanente Bildstörung in Maxdome

    permanente Bildstörung in Maxdome: Hallo zusammen. Ich bin total verzweifelt und hoffe jemand kann mir helfen oder hat das gleiche Problem. Es geht um folgendes: Wir haben seit 3...
  • Permanent bricht der Download ab, Netgear WGR614v9

    Permanent bricht der Download ab, Netgear WGR614v9: Hallo, seit mehreren Tagen bricht der Download von Dateien permanent ab. Ob die Datei 2 MB oder 1GB ist, ist völlig egal. Entweder klappt es...
  • 3Play Premium 100 permanente Ausfälle

    3Play Premium 100 permanente Ausfälle: Hallo, ich verfolge dieses Forum schon länger, jedoch häufen sich meine Störungen inzwischen, sodass ich mich hier angemeldet habe und auf Hilfe...
  • D-Linkt Permanent keine Verbindung zum Internet

    D-Linkt Permanent keine Verbindung zum Internet: Permanent bricht die Verbindung zum Internet ab gehe über D-Link (wLan) ins Internet, wollte nun eine Fritz Box 7141 anschließen wie geht das aber...
  • Ähnliche Themen
  • Seit Umstellung permanente Bild&Tonaussetzer

    Seit Umstellung permanente Bild&Tonaussetzer: Hallo zusammen, seit der Umstellung am 18.05 klappt in unserem Mehrparteienhaus der TV Empfang nicht mehr in gewohnter Qualität. Wir wohnen in...
  • permanente Bildstörung in Maxdome

    permanente Bildstörung in Maxdome: Hallo zusammen. Ich bin total verzweifelt und hoffe jemand kann mir helfen oder hat das gleiche Problem. Es geht um folgendes: Wir haben seit 3...
  • Permanent bricht der Download ab, Netgear WGR614v9

    Permanent bricht der Download ab, Netgear WGR614v9: Hallo, seit mehreren Tagen bricht der Download von Dateien permanent ab. Ob die Datei 2 MB oder 1GB ist, ist völlig egal. Entweder klappt es...
  • 3Play Premium 100 permanente Ausfälle

    3Play Premium 100 permanente Ausfälle: Hallo, ich verfolge dieses Forum schon länger, jedoch häufen sich meine Störungen inzwischen, sodass ich mich hier angemeldet habe und auf Hilfe...
  • D-Linkt Permanent keine Verbindung zum Internet

    D-Linkt Permanent keine Verbindung zum Internet: Permanent bricht die Verbindung zum Internet ab gehe über D-Link (wLan) ins Internet, wollte nun eine Fritz Box 7141 anschließen wie geht das aber...