• Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
    Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Diskutiere Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread im Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz Forum im Bereich Internet und Telefon bei Unitymedia; Mit HotAir auslöten, Du bist mutig, am Ende ist es doch nur noch ein teurer Briefbeschwerer :) Im Normalfall muss es eine Möglichkeit geben das...

.Marcus.

Beiträge
181
Reaktionen
9
Einen JTAG/SPI-Port habe ich beim zerlegen auf Anhieb beim letzten Mal nicht gesehen. Habe ehrlich gesagt bzgl. EPROM (auf dem die Firmware gespeichert sein könnte) nicht mehr geschaut. Ggf. kann mit einem externen Brenner auch direkt das EPROM beschrieben werden.

Edit:
Sollte der Flash-Speicher sein.

https://de.rs-online.com/web/p/flash-speicher/9142841/

Mit Hot-Air Auslöten dürfte auch kein großer Act sein, da der Pitch noch in einem annehmbaren Maß ist.
Bei Ali dürfte es mit Sicherheit auch einen passenden Programmer mit Adapter geben. Die Frage ist nur ob es Softwareseitig auch problemlos gehen würde. Hier bin ich leider zu wenig bewandert.
Mit HotAir auslöten, Du bist mutig, am Ende ist es doch nur noch ein teurer Briefbeschwerer :)
Im Normalfall muss es eine Möglichkeit geben das Board per Debugger Schnittstelle zu flashen, kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass in der heutigen Zeit keine Pins oder Stecker auf dem Board sind. Des weiteren bräuchte man den Debugger, Software, Firmware und Kenntnis über die Adessbelegung im Flash, alles nicht so einfach.

Ich denke die 30 Euro bei Werner sind gut angelegt, ich bin jedenfalls froh, dass es jemand gibt der ein Update durchführen kann. Man muss ja nicht jede Version mitmachen :)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: rv112 und MartinP_Do
MartinP_Do

MartinP_Do

Beiträge
3.846
Reaktionen
186
Mit HotAir auslöten, Du bist mutig, am Ende ist es doch nur noch ein teurer Briefbeschwerer :)
Im Normalfall muss es eine Möglichkeit geben das Board per Debugger Schnittstelle zu flashen, kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass in der heutigen Zeit keine Pins oder Stecker auf dem Board sind. Des weiteren bräuchte man den Debugger, Software, Firmware und Kenntnis über die Adessbelegung im Flash, alles nicht so einfach.

Ich denke die 30 Euro bei Werner sind gut angelegt, ich bin jedenfalls froh, dass es jemand gibt der ein Update durchführen kann. Man muss ja nicht jeder Version mitmachen :)
Es gäbe sicherlich ein paar Möglichkeiten, da ein wenig Forschung zu betreiben, wenn man z. B. die aktuell im Flash gespeicherte Firmware auch als Image vorliegen hat (oder sogar mehrere Boxen mit verschiedenen Firmware-Ständen). Dann könnte man erforschen, welche Speicherbereiche überschrieben werden, und welche verbleiben...

Womöglich gibt es aber da durchaus noch Sicherungen, und das Image ist z. B. Verschlüsselt, und die Box hat einen passenden Entschlüsselungs-Algorithmus an Bord um vor dem Brennen zu entschlüsseln... Eine Zeitlang war es in den USA ein Volkssport, sein Kabelmodem zu hacken, und Teile des Speichers zu überschreiben, um sich z. B. mehr Bandbreite, als im Vertrag steht zu besorgen. Danach hat man dann die Kabelmodems/-router aufgerüstet und besser abgesichert gegen solche Tricksereien ...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: .Marcus.

.Marcus.

Beiträge
181
Reaktionen
9
Das ist ein guter Punkt, ich würde ebenfalls davon ausgehen, dass es zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen gibt, um die Firmware zu schützen. Wäre zu schön, wenn man wie bei einem DSL Modem einfach per WebUI updaten könnte :)
 

rv112

Beiträge
4.827
Reaktionen
315
Die Diskussionen und Threads gab es schon vor Jahren mit dem Ergebnis, dass es niemand geschafft hat ohne CMTS zu updaten.
 
__QT__

__QT__

Beiträge
1.102
Reaktionen
226
Würde ich so bezeichnen, wenn sie die Firmware per HFC verteilen würden 😇

Aber ich glaub, wir drehen uns nun im Kreis. Gleiche Diskussion müsste es schon einige Dutzend Seiten vorher in dem Beitrag hier geben...
 

rv112

Beiträge
4.827
Reaktionen
315
Darum schrieb ich ja nicht offiziell. Technisch wurde das TC4400 eher unterstützt als die 6591 oder 6660.
 
Soldierofoc

Soldierofoc

Beiträge
1.078
Reaktionen
151
VF nutzt das TC4400 für Flächentests bzw. auch Intern? Aber als Kunden-CPE wird es nicht mit angeboten.... Uff...harter Tobak.
 

rv112

Beiträge
4.827
Reaktionen
315
In Deutschland nicht. Im Ausland wurde es teilweise als Providermodem eingesetzt.
 

MaXX

Beiträge
56
Reaktionen
12
Der Artikel ist von Februar 2017 als Vodafone in
Deutschland die ersten Tests gemacht hat mit
TC4400. 😉 Aber wär eben schön gewesen wenn
sie das in Deutschland auch in den Regelbetrieb
übernommen hätten.
 

rv112

Beiträge
4.827
Reaktionen
315
Die Firmenpolitik ist dafür nicht zu gebrauchen. Daher wird alles unternommen keine freien Modem am Markt zu sehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: daniel9890

shm0

Beiträge
202
Reaktionen
1
Also die Tage hatte ich jetzt keine Einträge mehr mit Upstream Channel ID 8 im Log.
Aber grade diese Meldung:
Code:
DBC-REQ denied - confirmation code 204: reject-message-syntax-error
Und dann ging nix mehr.

Hab auch immer das Gefühl, dass ne leichte Verzögerung im Upstream stand findet. (Lag)
Die Latenz ist aber gut...
 

rv112

Beiträge
4.827
Reaktionen
315
Damit wird dem Modem mitgeteilt, dass die Modulation geändert werden soll. Dies verweigert es (die genauen Gründe sind nicht bekannt), dann mach die CMTS den Kanal natürlich zu und es muss sich neu syncen. Das dauert, erzeugt Packetloss und ich hatte es mit der .41 zwei Mal, dass sich das Modem komplett aufgehangen hat. Ab .42 tritt dieses Problem nicht mehr auf.

Ich denke es ist hiermit bestätigt, dass neben der .41 auch die .40 von diesem Fehler betroffen ist.
 

y0r

Beiträge
367
Reaktionen
19
Einen JTAG/SPI-Port habe ich beim zerlegen auf Anhieb beim letzten Mal nicht gesehen. Habe ehrlich gesagt bzgl. EPROM (auf dem die Firmware gespeichert sein könnte) nicht mehr geschaut. Ggf. kann mit einem externen Brenner auch direkt das EPROM beschrieben werden.

Edit:
Sollte der Flash-Speicher sein.

https://de.rs-online.com/web/p/flash-speicher/9142841/

Mit Hot-Air Auslöten dürfte auch kein großer Act sein, da der Pitch noch in einem annehmbaren Maß ist.
Bei Ali dürfte es mit Sicherheit auch einen passenden Programmer mit Adapter geben. Die Frage ist nur ob es Softwareseitig auch problemlos gehen würde. Hier bin ich leider zu wenig bewandert.
Nun, muss "nur" den USB Port am Modem finden ;):
Code:
#!/bin/bash
mountpoint=/mnt/hd
#Get current environment
. /etc/init.d/rcS.util
VERSION=`cat /etc/brcmstb.conf|grep VERSION|awk -F= '{print $2}'`
echo "-----------------------------------------------------------------------------------"
echo " $CHIP release $VERSION"
echo "-----------------------------------------------------------------------------------"
echo " Please refer to Install and Use Guide to bring up CM and RG"
echo "-----------------------------------------------------------------------------------"
grep usbauto /proc/cmdline > /dev/null
if [ $? -eq 0 ]; then #wait for usb stick to be recognized and mount it #by definition, update files must be in first partition of USB stick #First, try w/ no partition table (i.e. /dev/sda), then try the first #partition (i.e. /dev/sda1) mount_usb " " ${mountpoint} if [ $? -ne 0 ] then mount_usb 1 ${mountpoint} if [ $? -ne 0 ] then echo FAILED TO MOUNT USB STICK exit -1 fi fi pushd ${mountpoint} > /dev/null ./autorun.sh if [ $? -eq 99 ] then sys_reboot=1 else sys_reboot=0 fi popd > /dev/null umount ${mountpoint} if [ $sys_reboot -eq 1 ]; then echo "rebooting system..." reboot fi
fi
 
MartinP_Do

MartinP_Do

Beiträge
3.846
Reaktionen
186
Eine Vielzahl von unbestückten Steckverbindern steht ja zur Verfügung für das Heitere "Wer ist der USB-Port" Raten ...

Wenn das SOC unter dem Kühlkörper kein BGA-Gehäuse hat, und man an dessen Pinout kommt, könnte man das ggfs durchklingeln ....
https://www.unitymediaforum.de/threads/36496/

 

y0r

Beiträge
367
Reaktionen
19
@MartinP_Do Ja ich weiß, danke. Das war auch eher ein "Scherzposting" an @Soldierofoc
Das wurde damals ja alles bereits untersucht. Die Firmware könnte ja tatsächlich via Ethernet oder USB flashen. Jedenfalls die 1230a. Aber vermutlich stammen viele Punkte in der Software noch von den Entwicklungsboards. Man kommt ja leider nicht mal an die RG CLI. :/

Der passende Thread
 

y0r

Beiträge
367
Reaktionen
19
@Siggy das ist wohl eher offtopic und sollte in einen eigenen Thread.
Zudem darf man nicht außer acht lassen, dass andere Länder einen scheiß auf Infrastruktur geben und die LWL einfach an Masten hängen, was DE nicht macht. Zudem sind Länder wie Norwegen oder die Schweiz nicht so bevölkerungsreich. Ja, Deutschland hat ein Defizit. Aber die Statistiken sind zu nüchtern betrachtet.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: __QT__

rv112

Beiträge
4.827
Reaktionen
315
Ich möchte hier keine Lösungsansätze oder Hoffnungen zerstören, nur kann man davon ausgehen, dass es in Zukunft keine neueren Firmwares mehr geben wird.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: meeven

y0r

Beiträge
367
Reaktionen
19
Oha, wurde das Modell eingestampft oder weigert sich TC die zur Verfügung zu stellen?
 

Meco

Beiträge
47
Reaktionen
4
Fixed eigentlich „70.12.43-190628“ den Bug im CM Event Log, dass es leer ist?
 

meeven

Beiträge
473
Reaktionen
97
Ich kann dazu keine Angaben machen.



Nein, leider nicht.
Da das Gerät außerhalb der EU (USA/Kanada) noch problemlos als Neuware zu bekommen ist, gehe ich nicht davon aus das diese Modellserie komplett eingestampft worden ist.

Wahrscheinlich nur die EU Version?

Du darfst keine Angaben dazu machen ;)
Spaß bei bei Seite. Entweder weißt du wirklich nichts, was ja nicht schlimm ist.
Oder hast den Mund "verboten" bekommen, was natürlich blöd wäre. Aber nicht zu ändern ist.

Meine Vermutung ist, persönliche Meinung und wahrscheinlich völliger Unsinn:
VF möchte das TC4400 nicht in ihrem Netz haben und blockiert es mit allen Mitteln, hat ggf. ein Abkommen mit TC abgeschlossen.
Oder sie werden es bald selbst anbieten mit eigener Firmware für Geschäftskunden, die Hitron Docsis 3.0 Modems müssen wohl auch irgendwann man ersetzt werden.
Und wollen daher keine "freie" Version.

Zumindest habe ich bei AVM das Gefühl, das sie ein reinen Fritzmodem von VF vertraglich untersagt bekommen haben. Warum sollte sonst der Bridgemode bei den freien Fritzboxen entfernt worden sein?

Wie schon gesagt alles reine Spekulation und bitte nicht für bare Münze nehmen!
 
Thema:

Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread - Ähnliche Themen

  • Biete Technicolor TC4400 - SR70.12.33-180327

    Biete Technicolor TC4400 - SR70.12.33-180327: Hallo Zusammen, meine Vodafone Vertragslaufzeit ist nun beendet und das TC4400 sollte definitiv nicht mehr bei Vodafone bekannt sein. Somit steht...
  • Suche Technicolor TC4400-EU

    Suche Technicolor TC4400-EU: Hallo, ich suche ein TC4400 Modem. Falls jemand eines zu verkaufen hat, wäre es nett wenn sich derjenige bei mir melden könnte. Gruß Lucas
  • Suche ein Technicolor TC4400 (oder vergleichbares Modem)

    Suche ein Technicolor TC4400 (oder vergleichbares Modem): Hallo zusammen, bin neuer Kunde bei VFUM und benötige um einen eigenen Router zu betreiben noch ein Modem (TC4400 oder ähnlich). Leider sind die...
  • Probleme mit TC4400

    Probleme mit TC4400: Hallo Leute, ich habe den Beitrag grad schon mal geschrieben, dieser konnte jedoch scheinbar nicht gepostet werden. Wenn dieser nun also doppelt...
  • Keine Verbindung mit TC4400

    Keine Verbindung mit TC4400: Hallo zusammen, Ich bin ehemaliger UM / Nbei mir kam heut das TC4400 Modem als Ersatz für die Vodafone Station an, da diese ständig Probleme beim...
  • Ähnliche Themen
  • Biete Technicolor TC4400 - SR70.12.33-180327

    Biete Technicolor TC4400 - SR70.12.33-180327: Hallo Zusammen, meine Vodafone Vertragslaufzeit ist nun beendet und das TC4400 sollte definitiv nicht mehr bei Vodafone bekannt sein. Somit steht...
  • Suche Technicolor TC4400-EU

    Suche Technicolor TC4400-EU: Hallo, ich suche ein TC4400 Modem. Falls jemand eines zu verkaufen hat, wäre es nett wenn sich derjenige bei mir melden könnte. Gruß Lucas
  • Suche ein Technicolor TC4400 (oder vergleichbares Modem)

    Suche ein Technicolor TC4400 (oder vergleichbares Modem): Hallo zusammen, bin neuer Kunde bei VFUM und benötige um einen eigenen Router zu betreiben noch ein Modem (TC4400 oder ähnlich). Leider sind die...
  • Probleme mit TC4400

    Probleme mit TC4400: Hallo Leute, ich habe den Beitrag grad schon mal geschrieben, dieser konnte jedoch scheinbar nicht gepostet werden. Wenn dieser nun also doppelt...
  • Keine Verbindung mit TC4400

    Keine Verbindung mit TC4400: Hallo zusammen, Ich bin ehemaliger UM / Nbei mir kam heut das TC4400 Modem als Ersatz für die Vodafone Station an, da diese ständig Probleme beim...