• Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
    Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Diskutiere Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread im Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz Forum im Bereich Internet und Telefon bei Unitymedia; hier stand mist. kann gelöscht werden .D

MichaelBre

Beiträge
963
Reaktionen
38
Soldierofoc

Soldierofoc

Beiträge
760
Reaktionen
69
@floh667 Um eine Störungsmeldung inkl. Technikertermin wirst du nicht drum herum kommen. Weiße aber eben darauf hin, dass er als erstes, bevor bei dir am Verstärker gearbeitet werden sollte, am HüP die Eingangspegel (vor Verstärker) gemessen werden. Wenn hier der OFDM bereits mit deutlich zu niedrigem Pegel reinkommt, dann kann dieser auch nicht ausreichend verstärkt werden. Der Techniker sollte dann eine NE3 Störung melden können. Das ist zwar nicht deren primäres Ziel (dies wäre direkt die Störungsbeseitigung), aber würde dir dann zumindest mal soweit weiterhelfen, dass in der C-Linie dann weitere Arbeiten durchgeführt werden würden.

Das Pferd von "hinten aufzuzäumen" wird schwierig werden (sprich VF davon zu überzeugen dich als Fehlerquelle auszuschließen)....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: rv112

floh667

Beiträge
338
Reaktionen
54
Es war ein Versuch wert. Aber stimmt schon, als ob die sich von einem Kunden etwas sagen lassen würden.
Das Problem ist nur, dass der OFDM eben nicht dauerhaft gestört ist. Wenn der manchmal auf 34,x db läuft kommen nur wenige unkorregierbare rein. Und wenn der techniker zu einem dieser störungsfreien Momenten antanzt, kann ich womöglich noch 100€ löhnen. Und auf diese techniker-Lotterie habe ich halt keine Lust mehr. Ja, ich gebe zu ich bin dahingehend etwas gefrustet grad, dass es so schwer ist, denen ihren ranzig laufenden OFDM klar zu machen. ^^

ist eigentlich die Anzahl angezeigten codewords ein indiz dafür, welche kanäle bzw Kanalart hauptsächlich genutzt bzw. ausgelastet wird?
 

rv112

Beiträge
4.582
Reaktionen
249
Der Techniker kann sich die C-Linie oder den Node im Verlauf genau anschauen und sieht wann es Probleme gab.
Klar kann er dann natürlich nichts einstellen wenn alles passt, aber er kann ins Ticket schreiben dass definitiv ein Problem vorliegt.
 

optikingz

Beiträge
8
Reaktionen
0
Welche 70er Firmware? Die 70. haben wir alle :)
Das Ausblenden des OFDM funktioniert wohl nur bis zur SR70.12.33-180327

Bessere wäre aber ein LTE Filter ab 790MHz.
Zum Beispiel: https://www.antennenland.net/LTE-Filter-LPF-790-Short
Oder Premium: https://www.mediasat.com/de/empfangstechnik/lte-filter-filter/lte-sperrfilter.html
Der Sperrfilter würde aber auch meine anderen Kanäle ab 790 sperren und nicht nur den mit OFDM oder?
Hab jetzt mal das tolle Arris TG2492S von der Telekom angeschlossen.. diese pingspikes hab ich damit nicht aber das teil kann halt auch nur docsis 3.0 EDIT: und ist halt generell mist..
1599203867324.png
Also scheints halt echt am OFDM zu liegen..
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

floh667

Beiträge
338
Reaktionen
54
Der Techniker kann sich die C-Linie oder den Node im Verlauf genau anschauen und sieht wann es Probleme gab.
Klar kann er dann natürlich nichts einstellen wenn alles passt, aber er kann ins Ticket schreiben dass definitiv ein Problem vorliegt.
Die bisherigen Techniker waren halt nicht sonderlich ermutigend bei der Thematik. Sie waren zwar super freundlich und so, doch sprach man sie auf den ofdm kanal und dessen fehlerrate an, so gab's mehr nur Nase rümpfen oder gar keine wirkliche Antwort. Und das klang immer für mich nach "ich hab keinen Plan davon also halt ich die Klappe". Es wurde auch nie was davon erwähnt, dass sie im system da Fehler gesehen oder gar nachgeschaut hätten. Und die interne Technik weigert sich ja scheinbar auch Mal mit einem Klick unser Segment anzuschauen, wenn das trotz Erwähnung im Ticket ignoriert wurde.

Ich lass die Sache jetzt einfach ruhen, der Anschluss ist ja frei von paketverlust und die 1gbit erreichen wir wegen dem Router eh nicht.
Spätestens wenn der Kanal irgendwann Mal während der Einstrahlung ganz wegbricht werden sie ja sehen, dass er hier gestört ist. Vllt glauben dies mir dann und Erbarmen sich xD
 

brot84

Beiträge
65
Reaktionen
0
Moin zusammen, anscheinend hat man bei uns in der Gegend auch gewerkelt, nun hab ich auch ein Odfm Kanal, was muss ich jetzt anstellen? Richtig scheint das ja nicht zu sein, Modulation nichts gescheites hinterlegt.. Jemand eine Idee?Screenshot_20200904-124014__01.jpg
 

millen

Beiträge
252
Reaktionen
50
@brot84 Passt doch alles soweit, bei Modulation steht 0, 1, 2, dass heißt es sind alle Modulationsstufen bei dir Verfügbar.
Die Modulation schaltet er je nach SNR des OFDM automatisch um und 33,5db sind recht okay gerade, weil die Fehlerraten im Vergleich zu den unerrored Codewords nicht wirklich hoch sind :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: brot84

brot84

Beiträge
65
Reaktionen
0
@millen vielen Dank für die schnelle Aufklärung, dann würde ein Upgrade ja theoretisch nix im Wege stehen, bis auf die Tatsache das man immer Angst hat das sie einem das Dual Stack abschalten
 

rv112

Beiträge
4.582
Reaktionen
249
Die Powerlevel sind einen Tick zu hoch, aber wenn die Leitung läuft ok.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: brot84

McKay

Beiträge
152
Reaktionen
2
Hi zusammen, habe schon länger das TC4400.. Möchte jetzt vermutlich auf den Gigabit Tarif wechseln.. sollte doch laufen mit dem TC4400 oder? Muss ich irgendwas beachten? Softwareversion ist die : 70.12.40-180627

🖖
 
Torsten1973

Torsten1973

Beiträge
2.870
Reaktionen
160
Aber ich würde bis zum 08.09. warten, dann ist der Giga Cable Max 1000 wieder für 39,99 € dauerhaft buchbar, wenn du jetzt nicht schon mehr für deinen Tarif zahlst.
 

McKay

Beiträge
152
Reaktionen
2
Genau deswegen werde ich wohl in den Gigabit wechseln ;) :p aber danke :)
 

floh667

Beiträge
338
Reaktionen
54
So schön kann ein HFC segment aussehen, wenn keine nervigen Störer mehr unterwegs sind, die einem den ofdm verhageln 😭
Aber wenigstens sind die 3.0 Kanäle dauerhaft störungsfrei. nach 34 stunden nichtmal nennswert korregierbar Fehler. Und wenn der OFDM 34,5dB aufweist, kommen auch kaum noch unkorregierbare rein. nach 10 Minuten haben die sich nur um 4 erhöht. D.h also definitiv, dass unsere Linie das grundsätzlich packt und tagsüber einfach nur irgendwo was rein strahlt. >.<
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Bigdog71

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo,

Ich habe mich Mal angemeldet und auch schon viel gelesen. Ich habe vor kurzem von meiner eigenen Fritzbox 6490 auf das TC4400 umgestellt mit einer Unifi UDM also Router und alles funktioniert sehr gut (Unitymedia Treueplus 200/20 durch Power Upload).

Jetzt beschäftige ich mich genauer mit dem TC4400 und habe Mal meine Werte verglichen und denke dass mein ODFM Kanal deutlich zu schwach ist. Die DOCSIS 3.0 Kanäle finde ich evtl. etwas schwach aber auf alle Fälle im Rahmen.

Ist es normal dass bei Unitymedia der OFDM nur bei 29-30 DB SNR und -5 dBmV ist oder sollte ich ein Ticket aufmachen?

Ab und zu hakt es und auch das Event Log ist voller Events über OFDM.
 

Anhänge

Soldierofoc

Soldierofoc

Beiträge
760
Reaktionen
69
Melde eine Störung. Der OFDM ist zwar etwas zu niedrig, die Uploadkanäle sollten aber neu eingepegelt werden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Bigdog71

Bigdog71

Beiträge
6
Reaktionen
0
Danke für die schnelle Rückmeldung, werde ich bei Gelegenheit machen.
 

floh667

Beiträge
338
Reaktionen
54
das ist mal ein gutes Beispiel dafür, dass die reinen db werte des OFDM, die man am Modem ablesen kann, teils mit vorsicht zu genießen sind. Sein ofdm ist rein von den ablesbaren leitungswerten annähernd gleich mit unserem. Dennoch hat er ne milliarde unkorregierbare während unser anschluss nur 20 mio hat.
 

Anhänge

why_

Beiträge
768
Reaktionen
124
Die absoluten Zahlen sind auch eher uninteressant. Bigdog71 hat 31,92% unkorrigierbare Fehler auf dem OFMD, während es bei dir 0,66% sind.
Mit ein paar dB mehr SNR komme ich auf 0,05% unkorrigierbare.
 

floh667

Beiträge
338
Reaktionen
54
ja ich meinte halt, dass er die gleichen dB werte hat wie unser Anschluss wenn der störer im segment aktiv ist, bei ihm aber die unkorregierbaren dennoch um ein vielfaches höher sind.
 

muellameiste

Beiträge
11
Reaktionen
1
Hallo zusammen,
wollte mich mal bei allen hier bedanken für die vielen und guten Infos. Ich habe mir vor kurzem ein TC 4400 zugelegt (basierend auf den guten Infos hier im Forum), da ich mit der VF Station Probleme hatte (Vodafone Cable Max 1000/50 in BW). Läuft jetzt alles super bisher (VoIPTelefon muss ich noch einrichten), anbei meine Daten vom Modem, die ich leider noch nicht interpretieren kann.

Danke
Gruss
 

Anhänge

__QT__

__QT__

Beiträge
715
Reaktionen
152
Glückwunsch @muellameiste - Du scheinst eine sehr gute bis perfekte Leitung zu haben. Die Leitungswerte sehen echt gut aus. Wäre mal interessant zu sehen, wie viele Fehler auf den Kanälen auflaufen. Kannst Du den Screenshot mal in voller Breite posten?
 

muellameiste

Beiträge
11
Reaktionen
1
Danke. Siehe unten. Musste erstmal rausfinden wie man sich als Admin anmeldet ;-)
 

Anhänge

Thema:

Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread - Ähnliche Themen

  • Probleme mit TC4400

    Probleme mit TC4400: Hallo Leute, ich habe den Beitrag grad schon mal geschrieben, dieser konnte jedoch scheinbar nicht gepostet werden. Wenn dieser nun also doppelt...
  • Einrichtungsprobleme TC4400, ASUS RT-AX58U

    Einrichtungsprobleme TC4400, ASUS RT-AX58U: Guten Tag, ich habe das Internet gestern von der Vodafone Station auf mein neue TC4400-EU (Firmware SR70.12.42 ) umgestellt. Config File...
  • 2x TC4400 und TC CGA4233 abzugeben

    2x TC4400 und TC CGA4233 abzugeben: Da ich sowieso schon lange zur Telekom wechseln wollte und mein Vetrag im Dezember bei VF endlich ausgelaufen ist, habe ich nun zwei TC4400 und...
  • SPA112 hinter TC4400 mit USG (UDM)

    SPA112 hinter TC4400 mit USG (UDM): Hallo zusammen, hinter einem TC4400 Modem steht eine UDM (Router, AP) sowie daran ein Cisco SPA112. Leider bekomme ich es nicht gebacken . . ...
  • Ubiquity EdgeRouter X zu langsam für Cabel Max 1000?

    Ubiquity EdgeRouter X zu langsam für Cabel Max 1000?: Hallo, hat noch zufällig jemand einen Ubiquity ERX mit Cabel Max 1000? Die Downloadgeschwindigkeit am Router liegt bei mir zwischen 200-350...
  • Ähnliche Themen
  • Probleme mit TC4400

    Probleme mit TC4400: Hallo Leute, ich habe den Beitrag grad schon mal geschrieben, dieser konnte jedoch scheinbar nicht gepostet werden. Wenn dieser nun also doppelt...
  • Einrichtungsprobleme TC4400, ASUS RT-AX58U

    Einrichtungsprobleme TC4400, ASUS RT-AX58U: Guten Tag, ich habe das Internet gestern von der Vodafone Station auf mein neue TC4400-EU (Firmware SR70.12.42 ) umgestellt. Config File...
  • 2x TC4400 und TC CGA4233 abzugeben

    2x TC4400 und TC CGA4233 abzugeben: Da ich sowieso schon lange zur Telekom wechseln wollte und mein Vetrag im Dezember bei VF endlich ausgelaufen ist, habe ich nun zwei TC4400 und...
  • SPA112 hinter TC4400 mit USG (UDM)

    SPA112 hinter TC4400 mit USG (UDM): Hallo zusammen, hinter einem TC4400 Modem steht eine UDM (Router, AP) sowie daran ein Cisco SPA112. Leider bekomme ich es nicht gebacken . . ...
  • Ubiquity EdgeRouter X zu langsam für Cabel Max 1000?

    Ubiquity EdgeRouter X zu langsam für Cabel Max 1000?: Hallo, hat noch zufällig jemand einen Ubiquity ERX mit Cabel Max 1000? Die Downloadgeschwindigkeit am Router liegt bei mir zwischen 200-350...