• Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
    Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Diskutiere Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread im Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz Forum im Bereich Internet und Telefon bei Unitymedia; NRW Ich hatte in den letzten drei Monaten zehn Techniker zu Besuch. Das sind doch erstmal "nur Drohungen", der CA (CallcenterAgent) bearbeit...
krosscheck

krosscheck

Beiträge
435
Reaktionen
85
Okay, interessant zu hören - Danke! Würdest Du das Bundesland noch preis geben? ;-)
NRW
Ich weiß ja nicht was Du für Erfahrungen mit UM gemacht hast
Ich hatte in den letzten drei Monaten zehn Techniker zu Besuch.

wenn ich die Hotline anrufe und der/die Agent nur sieht, dass ein Kundengerät genutzt wird, hagelt es wieder Drohungen, dass ich die Techniker Rechnung übernehmen muss
Das sind doch erstmal "nur Drohungen", der CA (CallcenterAgent) bearbeit seine Frage/Antwort Liste ab.
Solang ich nicht halbwegs sicher raus habe, dass es am Provider liegt, mache ich ungern ein Ticket auf. Vielleicht hat ja auch doch mein Lancom Router einen Bug oder ein Switch einen Tick, der das Problem verursacht. Das TC4400 war jetzt einfach die erste Stelle wo ich suchte,
Grundsätzlich finde ich Deine Vorgehensweise sehr lobenswert, ich habe kein TC4400, wenn ich eins hätte, würde ich mich auf die angezeigten Werte verlassen und wenn die schlecht sind, eine Störung melden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Soldierofoc

free8

Beiträge
43
Reaktionen
0
Dann pack doch mal einen Rechner direkt ans Modem und schau, ob es dann auch noch irgendwelche Probleme gibt.
Das ist eine gute Idee für die nächsten Versuche... seit heute Mittag versuche ich mal einen Ausfall mit Wireshark mitzuschneiden, aber wie es immer so mit sporadischen Fehlern ist, warte ich nun schon seit über einer Stunde auf den Ausfall :rolleyes:

Thx, dann scheint es ja schonmal kein BW/NRW weites Problem zu sein (hätte mich auch sehr gewundert, hatte aber noch keinen Anschluss der das Gegenteil beweist).

Grundsätzlich finde ich Deine Vorgehensweise sehr lobenswert, ich habe kein TC4400, wenn ich eins hätte, würde ich mich auf die angezeigten Werte verlassen und wenn die schlecht sind, eine Störung melden.
Mh, ja könnte ich echt mal angehen. Aber wenn das nicht das Problem verursacht und ich es anderweitig in den Griff kriege läuft ja sonst alles perfekt - und ohne Symptomatik würde ich mir den Stress mit x Technikern eher nicht antun.
 

why_

Beiträge
768
Reaktionen
124
Das sind doch erstmal "nur Drohungen", der CA (CallcenterAgent) bearbeit seine Frage/Antwort Liste ab.
Ich habe sehr positive Erfahrungen gemacht die Störung zwischen 03:00-05:00 morgens zu melden, da ist nicht viel los, die Leute an der Hotline sind nicht gehetzt und haben Zeit einem zu zuhören. Habe ich heute morgen so gemacht weil ich mal wieder Ingress hatte. Und statt dem Standard vorgehen, erstmal Techniker vorbeischicken was sonst immer überflüssigerweise passiert hat der nette Herr alles notiert und der Ingress wurde behoben statt mir einen Techniker vorbei zu schicken, der dann sagt: "Jo Problem ist reproduzierbar, ich geh dann mal wieder und suche extern".
Ingress kann ich hier immer schön am Paketloss verfolgen.

 
krosscheck

krosscheck

Beiträge
435
Reaktionen
85
Stimmt sorry, habe ich nicht genau gelesen 🤦🏼‍♂️

Bemerkst Du das auch anhand von Anwendungen oder weil Du Deinen Anschluss per Monitoring checkst?
 

why_

Beiträge
768
Reaktionen
124
Ich merke den Paketverlust beim streamen, selbst wenn ich 500 kbit/s einstelle werden frames verloren, twitchtest zeigt dann auch 0% Leitungsqualität, abseits davon sehe ich es beim telefonieren, da phonerlite den Paketverlust anzeigt. Jitsi meet weigert sich auch auf HD umzustellen und man ist nur mit der niedrigsten Qualität zu sehen, während das gegenüber in HD angezeigt wird.
Ich glaube sonst merkt man das nicht so wirklich. Ich bin auch der einzige der sich darüber an der Hotline beschwert, obwohl es aber nachweislich das ganze Segment betrifft. Die Leute hier in der Umgebung scheinen nicht so Internet affin zu sein, oder sind schlicht nicht in der Lage das Problem so detailliert nachzuvollziehen und der Hotline dann zu erzählen was sie zu tun zu hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: krosscheck
navier

navier

Beiträge
31
Reaktionen
6
Wer Docker hat und evtl. sogar Prometheus in einem Container laufen lässt, der kann auch einfach den TC400 Exporter in Docker laufen lassen.
Ich habe da mal schnell ein Dockerfile zusammen getippt:
Code:
FROM golang:alpine AS builder
RUN apk add git
RUN go get -v github.com/markuslindenberg/tc4400_exporter
FROM alpine:latest
COPY --from=builder /go .
EXPOSE 9623/tcp
CMD ["tc4400_exporter"]
Das große golang Image kann danach gelöscht werden, übrig bleiben ca. 86MB.
Denkt daran, dass in prometheus.yml das Target geändert werden muss, wenn ihr docker-compose oder Links verwendet, kann dort auch einfach der Containername rein :)
Super vielen Dank dafür. Du hast mir den Weg gezeigt.
Ich musste "nur" die Dockerfile ändern, dass ich auf lokale tc4400_exporter.go zugreifen kann um mein geändertes Password verwenden zu können.

Nun habe ich Exporter+Prometheus+Grafana alle schön gedockt.
 

why_

Beiträge
768
Reaktionen
124
Jetzt hast Du mich neugierig gemacht, was sagst Du der Hotline was sie für Dich machen sollen?
Das Script sagt denen das sie einen Techniker vorbeischicken sollen, der mit dem Kunden die Verkabelung des Routers prüft. Es gibt keine offizielle Möglichkeit laut Script das der Kunde wissen kann das Ingress das Problem ist. Somit schicken die einem immer einen Techniker für nichts. Deswegen gehe ich momentan den Weg das ich ihnen erkläre das dieses verhalten in dem Segment schon ein paar mal in den letzten Monaten hier im Segment aufgetreten ist und sie in meine Ticket Historie gucken sollen, ich bin auch in der Lage relativ genau zu bestimmen in welchem Zeitraum der Ingress vorhanden war und sie mögen das doch bitte im Ticket notieren. Wenn der Hotliner gut ist und das im Ticket notiert, guckt die Technik selbst, wenn es eine Pfeife ist bekomme ich einen Techniker vorbeigeschickt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: krosscheck
lumbermatt

lumbermatt

Beiträge
23
Reaktionen
5
Beantwortest Du Dir Deine Frage nicht schon selber? Willst Du Dich mit "Aussetzer" in Konferenzen bei einem "Gigabit Anschluß" zufrieden geben? Ehrlich?

Bei nem SNR unter 30dB würde ich auf jeden Fall eine Störung melden. Das geht einfach nicht, dass Gbit Anschlüsse technisch nicht "auf der Höhe" laufen.
Der SNR des OFDM Kanal ist wieder abgesauft und bewegt sich zwischen 28 und 30 dB, mittlerweile habe ich annähernd so viele Pakete die "corrected" als "uncorrected".

Bin wieder los bei der "Kundendienst Roadshow". Heute morgen angerufen, der freundlichen Mitarbeiterin das Problem geschildert :
- Was so bereits gelaufen ist (2x Tiefbaufirma, 4 Abzweiger bereits getaucht usw...)
- Immer noch Aussetzer bei Videokonferenzen
- OFDM Kanal Zustand geschildert (SNR unter Normal und alle Fehler) Tendenz Verschlechterung

Erste Reaktion : "ich messe den Anschluss durch... Alle Werte sind im Grünen bereich". Da dachte ich mir das wieder die langwierige technische Überzeugungsarbeit starten würde... aber nein, die MA hat trotzdem ein Ticket aufgemacht und mich gebeten meine "Vodafone Station" (dachte ich hätte ein eigenes Modem) weil ein Update anstehen würde. Habe es der Freundlichkeit her gemacht aber mit einzigem Effekt dass die Werte immer noch so bescheuert aussehen. Ich habe sie gebeten die Paar technischen Infos in das Ticket einzutragen aber sie meinte das wäre nicht nötig.

Ticket ist jetzt offen (bzw. SMS Bestätigung ist da...), jetzt wait & see was laufen wird... (befürchte dass ein Techniker wieder für nichts einen weiten Weg anfahren wird ... bis auf zu dokumentieren dass der Wert am HÜP beschi*** ist).
 
Soldierofoc

Soldierofoc

Beiträge
760
Reaktionen
69
Heute wurde hier auch in der NE3 der OFDM auf meiner C-Linie durchgemessen. Scheinbar liegt das Thema doch etwas tiefer. Es wurde von meinem HÜP über 2 Verstärker und zig Abzweiger jeweils gemessen. Vom Problem scheinen jetzt hunderte Anschlüsse (wobei nicht alle 2-Play nutzen) betroffen zu sein.
Das Thema ist nun für Solutions30 zu groß. Alles wurde dokumentiert und wird nun in den nächsten Tagen von Vodafone selbst übernommen bzw. deren eigenen Technikern.

Auch interessant, was scheinbar auch der Techniker beim OFDM Kanal so noch nie gesehen hat und er (ich allerdings auch) sich das nicht erklären kann:
Er kann alle 3 Modulationen bzw. die Pegel davon getrennt messen. Bei QAM4096 ist der Pegel besser(!) als bei QAM2048. Eigentlich nicht erklärbar, aber tatsächlich wurde es im Messgerät so angezeigt.
 
Zuletzt bearbeitet:

rv112

Beiträge
4.582
Reaktionen
249
Was misst er denn da? Der Powerlevel ist von der Modulation unabhängig. Zur CMTS ist der „Pegel“ dann natürlich besser.
 
lumbermatt

lumbermatt

Beiträge
23
Reaktionen
5
Ticket ist jetzt offen (bzw. SMS Bestätigung ist da...), jetzt wait & see was laufen wird... (befürchte dass ein Techniker wieder für nichts einen weiten Weg anfahren wird ... bis auf zu dokumentieren dass der Wert am HÜP beschi*** ist).
So mein Ticket wurde frecher Weise sofort von Vodafone wieder geschlossen ("Ihre Störung ist behoben") ohne großartig etwas unternommen zu haben. Wie verfährt man da am besten ? Normal stur ein Ticket eröffnen lassen und hoffen dass jemand wirklich drauf schaut ?

Frage zu der Sperrfilter "Lösung" : muss man hier mit Einbußen bei der Bandbreite rechnen ? Ich habe 31 SC-QAM Kanäle mit QAM256 denen ich jeden eine Bandbreite (inkl. PHY overhead) von 49 Mbps unerstellen würde also in Summe ca. 1,5 Gbit/s (das TC4400 hat sowieso nur 1 Gbit/s LAN-seitig) d.h. den OFDM weg zu "schneiden" sollte an der gebuchten Bandbreite nichts ändern oder ?

Danke und schönen Tag in die Runde.
 

sam187

Beiträge
48
Reaktionen
2
Wie weiter oben bereits geschrieben: du selbst wirst es wahrscheinlich eher weniger spüren, solange dein Segment entsprechend frei ist. Dafür aber alle anderen, weil du deinen kompletten Gigabit Traffic auf Docsis 3.0 Kanäle forcierst, wo eigentlich die langsameren Tarife laufen.

Persönlich sehe ich es zwigespalten, einerseits bleibt einem eigentlich nichts anderes übrig solange UM/VF den OFDM nicht sauber hinbekommt (vor allem wenn Tickets einfach ohne Behebung geschlossen werden), andererseits ist es schon etwas 'unfair' für die anderen Teilnehmer im Segment...

Das schöne am Sperrfilter: du kannst selbst ausprobieren was danach noch ankommt, ist ja keine große Aktion das Teil kurz zwischen zu stecken, bzw. wieder zu entfernen.
 
krosscheck

krosscheck

Beiträge
435
Reaktionen
85
So mein Ticket wurde frecher Weise sofort von Vodafone wieder geschlossen ("Ihre Störung ist behoben") ohne großartig etwas unternommen zu haben. Wie verfährt man da am besten ? Normal stur ein Ticket eröffnen lassen und hoffen dass jemand wirklich drauf schaut ?

Frage zu der Sperrfilter "Lösung" : muss man hier mit Einbußen bei der Bandbreite rechnen ? Ich habe 31 SC-QAM Kanäle mit QAM256 denen ich jeden eine Bandbreite (inkl. PHY overhead) von 49 Mbps unerstellen würde also in Summe ca. 1,5 Gbit/s (das TC4400 hat sowieso nur 1 Gbit/s LAN-seitig) d.h. den OFDM weg zu "schneiden" sollte an der gebuchten Bandbreite nichts ändern oder ?

Danke und schönen Tag in die Runde.
Du brauchst ganz viel Spucke und Geduld. Ich an Deiner Stelle würde immer wieder eine Störung melden. Über sämtliche Kanäle... Und am Ende wird's auch gut, aus eigener Erfahrung.
 
lumbermatt

lumbermatt

Beiträge
23
Reaktionen
5
Du brauchst ganz viel Spucke und Geduld. Ich an Deiner Stelle würde immer wieder eine Störung melden. Über sämtliche Kanäle... Und am Ende wird's auch gut, aus eigener Erfahrung.
So ist wieder eingetragen. Die MA war ziemlich zuvorkommend : das erste Ticket ist von der Fernwartung geschlossen worden weil Zitat "die Box online" sei.
Neues Tickets ist eröffnet und habe sie dazu bewegen können noch technische Anmerkungen einzutragen (Kanal-Nr., SNR < 30dB und 15% unkorrigierbare Pakete). Mal schauen was passieren wird. Ernsthaft die KD Mitarbeiter tun mir schon etwas leid, die bekommen den ganzen Tag grundsätzlichen Anschiss von wütenden Kunden und können es nur "weitergeben" an die Fernwartung die massen Tickets einfach so schließt.

Ich muss auch sagen bei der Entstörung läuft ja nichts abgestimmt wie ich über die Monate sehen konnte : Tiefbau wird veranlasst, die Tiefbaufirma hat ihre eigenen Geräte die nicht mal den OFDM erfassen. Da wird Hinz und Kunz gemessen und tickets geschlossen ohne mal nachzugehen ob es was gebracht hat. Von der 2 Abzweigern und 2 Muffen die getaucht wurden hätten sie sich mindestens die Hälfte sparen können.
Die zwei letzten hausinternen Vodafone Techniker die hier waren haben sich offen ehrlich ausgekotzt : seit Einführung von DOCSIS 3.1 sind die Kamaraden nur noch am Rennen und Abzweiger und Vodafone Stations auszutauschen weil Unitymedia und später VF total planlos darein gelaufen ist. Ich bin mir fast sicher dass noch draußen irgendwo ein maroder Abzweig liegt.

Persönlich sehe ich es zwigespalten, einerseits bleibt einem eigentlich nichts anderes übrig solange UM/VF den OFDM nicht sauber hinbekommt (vor allem wenn Tickets einfach ohne Behebung geschlossen werden), andererseits ist es schon etwas 'unfair' für die anderen Teilnehmer im Segment...
Ja kann ich verstehen. Ich kann mir in meinem Segment kein besonderes Bild machen aber in der Gegen sind nur Häuser mit Einzelanschlüsse also schätze ich mal dass die Lage entspannter ist. Ich schau mal wie es weiter geht, sonnst greife ich zum Filter.

EDIT : Das ging mal schnell : Technikertermin ist gebucht 🥳
 
Zuletzt bearbeitet:
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
17.415
Reaktionen
375
Die zwei letzten hausinternen Vodafone Techniker die hier waren haben sich offen ehrlich ausgekotzt : seit Einführung von DOCSIS 3.1 sind die Kamaraden nur noch am Rennen und Abzweiger und Vodafone Stations auszutauschen weil Unitymedia und später VF total planlos darein gelaufen ist.
Mein Reden 👍
Genau das hab ich ja schon immer vermutet.
Planlos Docsis 3.1 aufgeschaltet und Gigabit freigegeben 🤮
 

#DiRK

Beiträge
141
Reaktionen
7
Ich plane mir ggfs. ein zweites TC4400 zu kaufen, damit ich ein Ersatzgerät (bzw. für Updates) habe.

Hat denn schon jemand Erfahrung mit VF gemacht, ob ein zweites Gerät zusätzlich provisioniert wird? Dann könnte ich immer nach Belieben tauschen. Oder muss ich dann jedes mal von neuem den Provisionierungsprozess durchlaufen? Oder sperrt VG sogar das andere Modem aus und provisioniert es nicht mehr erneut?
 

tonino85

Beiträge
1.359
Reaktionen
37
Ich plane mir ggfs. ein zweites TC4400 zu kaufen, damit ich ein Ersatzgerät (bzw. für Updates) habe.

Hat denn schon jemand Erfahrung mit VF gemacht, ob ein zweites Gerät zusätzlich provisioniert wird? Dann könnte ich immer nach Belieben tauschen. Oder muss ich dann jedes mal von neuem den Provisionierungsprozess durchlaufen? Oder sperrt VG sogar das andere Modem aus und provisioniert es nicht mehr erneut?
Hatte von meiner 6490 zur 6660 gewechselt. Die 6490 blieb provisoniert, da der Mitarbeiter sie nicht gelöscht hat. Da ich sie zurück zu routermiete schicken muss, habe ich sie nachträglich löschen lassen. Wenn du also Glück hast, bleiben beide provisoniert.
 

rv112

Beiträge
4.582
Reaktionen
249
Es funktioniert immer nur ein Modem. Die anderen müssen wieder provisioniert werden, werden Dir aber zugeordnet. Das wirft bei meinen 6 Modem manchmal Fragen auf bei der Hotline :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: #DiRK

MichaelBre

Beiträge
963
Reaktionen
38
Gestern um 16:35 Uhr ging es bei mir wieder los und die ersten Upload Warnungen (weil unter 10 Mbits) trudelten ein.
Um 17:30 Uhr hat die FritzBox dann komplett die Verbindung verloren.
Die Downstream LED des TC4400 blinkt fleißig vor sich hin.
Laut Webinterface habe ich nur einen Down- und einen Upstream Kanal.

Habe dann direkt die Hotline kontaktiert und konnte nach 30min endlich mein Anliegen schildern.
Die nette Dame kam wohl frisch von der Hotline Schulung...
Direkt der Hinweis das ich für die Kosten selber aufkommen muss, sollte die Störung an meinem Endgerät liegen.
Sie schaut anschließend in die Werte und stellt fest, es sind insgesamt 43 Kunden am Verstärkerpunkt offline, kurzes schweigen.
Störung ist erfasst und laut Ihrer Aussage steht eine Ticketnummer in der automatischen SMS.
Natürlich stand keine Ticketnummer drin und ich habe innerhalb von 15min mehrere SMS bekommen:
Lieber Kunde, wir haben Ihr Anliegen aufgenommen und melden uns schnellstmöglich bei Ihnen. Vielen Dank für Ihre Geduld. Ihr Vodafone Team
Lieber Kunde, leider konnten wir Ihr Anliegen noch nicht klären. Wir bitten Sie um etwas mehr Geduld. Vielen Dank. Ihr Vodafone Team
Lieber Vodafone-Kunde, wir prüfen aktuell Ihre gemeldete Störung auf netzseitige Zusammenhänge. Bitte haben Sie noch ein wenig Geduld, wir werden Ihnen schnellstmöglich ein Update geben. Ihr Vodafone-Team
Lieber Kunde, die Störungsbehebung dauert leider länger als erwartet. Sobald uns Neuigkeiten vorliegen, informieren wir Sie umgehend. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Ihr Vodafone Team
Wie erwartet hat sich der Zustand seit gestern nicht mehr verändert und ich befürchte vor morgen passiert da nichts mehr.
Hat schon jemand Erfahrungen mit Erstattung der Rechnung bei längeren Ausfall?
Diesmal ist es ja eindeutig eine Störung im Netz und nicht an meinem Modem, wegen schlechter OFDM Werte.
 

Anhänge

Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
17.415
Reaktionen
375
Wie erwartet hat sich der Zustand seit gestern nicht mehr verändert und ich befürchte vor morgen passiert da nichts mehr.
Das sollte Dir doch eigentlich klar sein, dass da am WE nichts passiert :rolleyes:
Du bist doch Business Kunde 🤔
Dann mach doch erst mal ordentlich Rabatz!
Die Hotline ist doch 24h besetzt.

Alternativ Handy per USB Tethering in die Fritzbox stopfen, dann hast'e erst mal wieder Netz (vorausgesetz Du hast genug mobiles Datenvolumen). ;)
 
Thema:

Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread - Ähnliche Themen

  • Probleme mit TC4400

    Probleme mit TC4400: Hallo Leute, ich habe den Beitrag grad schon mal geschrieben, dieser konnte jedoch scheinbar nicht gepostet werden. Wenn dieser nun also doppelt...
  • Einrichtungsprobleme TC4400, ASUS RT-AX58U

    Einrichtungsprobleme TC4400, ASUS RT-AX58U: Guten Tag, ich habe das Internet gestern von der Vodafone Station auf mein neue TC4400-EU (Firmware SR70.12.42 ) umgestellt. Config File...
  • 2x TC4400 und TC CGA4233 abzugeben

    2x TC4400 und TC CGA4233 abzugeben: Da ich sowieso schon lange zur Telekom wechseln wollte und mein Vetrag im Dezember bei VF endlich ausgelaufen ist, habe ich nun zwei TC4400 und...
  • SPA112 hinter TC4400 mit USG (UDM)

    SPA112 hinter TC4400 mit USG (UDM): Hallo zusammen, hinter einem TC4400 Modem steht eine UDM (Router, AP) sowie daran ein Cisco SPA112. Leider bekomme ich es nicht gebacken . . ...
  • Ubiquity EdgeRouter X zu langsam für Cabel Max 1000?

    Ubiquity EdgeRouter X zu langsam für Cabel Max 1000?: Hallo, hat noch zufällig jemand einen Ubiquity ERX mit Cabel Max 1000? Die Downloadgeschwindigkeit am Router liegt bei mir zwischen 200-350...
  • Ähnliche Themen
  • Probleme mit TC4400

    Probleme mit TC4400: Hallo Leute, ich habe den Beitrag grad schon mal geschrieben, dieser konnte jedoch scheinbar nicht gepostet werden. Wenn dieser nun also doppelt...
  • Einrichtungsprobleme TC4400, ASUS RT-AX58U

    Einrichtungsprobleme TC4400, ASUS RT-AX58U: Guten Tag, ich habe das Internet gestern von der Vodafone Station auf mein neue TC4400-EU (Firmware SR70.12.42 ) umgestellt. Config File...
  • 2x TC4400 und TC CGA4233 abzugeben

    2x TC4400 und TC CGA4233 abzugeben: Da ich sowieso schon lange zur Telekom wechseln wollte und mein Vetrag im Dezember bei VF endlich ausgelaufen ist, habe ich nun zwei TC4400 und...
  • SPA112 hinter TC4400 mit USG (UDM)

    SPA112 hinter TC4400 mit USG (UDM): Hallo zusammen, hinter einem TC4400 Modem steht eine UDM (Router, AP) sowie daran ein Cisco SPA112. Leider bekomme ich es nicht gebacken . . ...
  • Ubiquity EdgeRouter X zu langsam für Cabel Max 1000?

    Ubiquity EdgeRouter X zu langsam für Cabel Max 1000?: Hallo, hat noch zufällig jemand einen Ubiquity ERX mit Cabel Max 1000? Die Downloadgeschwindigkeit am Router liegt bei mir zwischen 200-350...