• Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
    Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Diskutiere Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread im Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz Forum im Bereich Internet und Telefon bei Unitymedia; Vielleicht hat ja jemand auch noch bei mir einen Tipp oder eine Empfehlung. :) Es ist so, dass der OFDM hier vor ein paar Tagen aufgeschaltet...

Starcrawler

Beiträge
1
Reaktionen
0
Vielleicht hat ja jemand auch noch bei mir einen Tipp oder eine Empfehlung. :)

Es ist so, dass der OFDM hier vor ein paar Tagen aufgeschaltet wurde. Ohne Sperrfilter läuft die Leitung gar nicht, ist quasi unbenutzbar. Zum Glück hatte ich einen Filter provisorisch gekauft.

Mit Sperrfilter läuft alles soweit in Ordnung, keine Verzögerungen oder Aussetzer. Ich warte jetzt noch mal ein paar Tage oder Wochen ab, denke hier wird UM nachbessern (müssen).

Was mich nur verunsichert, sind die Uncorrectable Codewords. Diese treten aber nur sporadisch und intervallmäßig aus.

Zum Beispiel stehen die Uncorrectable Codewords für 12 Stunden oder 24 Stunden bei 0 und springen dann schlagartig auf > 100.

Also ob jemand an der Leitung "wackeln" würde ...

Standard Specification Compliant Docsis 3.1
Hardware Version TC4400 Rev:3.6.0
Software Version 70.12.41-180903
Cable Modem MAC Address XXXXXXXXXXXXX
Cable Modem Serial Number XXXXXXXXXXXXX
CM certificate Installed

Danke und ich wünsche euch allen ein schönes WE!
 

Anhänge

sparkie

Beiträge
719
Reaktionen
20
Zum Beispiel stehen die Uncorrectable Codewords für 12 Stunden oder 24 Stunden bei 0 und springen dann schlagartig auf > 100.
so aehnlich war es bei mir auch. Kontrolliere doch mal ob es sprunghaft in die Hoehe schiesst wenn du an den Leitungen wackelst.

ich habe in meiner Anlage einfach alle Stecker und Kabel rund um den Verstaerker erneuert. Weil die Pfuscher von der Entstoerung haben bei mir immer nur gemessen und festgestellt : alles sei in Ordnung.

Auf die Idee die Kabel/Stecker mal zu untersuchen oder einfach auf Verdacht zu tauschen kommt von denen niemand.

Siehe auch meinen Beitrag hier: #6.602

seit da (etwa 14. September 2019 bis heute) habe ich praktisch keine (un)korrigierbaren Fehler mehr.
 
__QT__

__QT__

Beiträge
529
Reaktionen
85
Auf die Idee [...] einfach auf Verdacht zu tauschen kommt von denen niemand.
Da muss ich widersprechen und den letzten Techniker, der hier bei uns war, ausgesprochen loben. Er betrachtete die Anlage, stellte fest, dass eigentlich nur Komponenten verbaut wurden, die im "UM Standard" nicht mehr verbaut werden dürften und meinte nur lapidar: "Ich mach Ihnen die Anlage mal von grundauf neu". Er hat dann wirklich alles getauscht an der Anlage. Verstärker, Dosen, Kabel etc etc etc.

Seither hab ich oft selbst nach einigen Betriebstagen oder gar -wochen genau 0 uncorrectable keywords und nur sehr wenige correctable.

Als er hier war, fiel mir dann noch ein dass der damalige Techniker, der anno 2017 die Anlage im Neubau erstellte noch sagte: "Ach, Bau von Neuanlagen. Das habe ich ja schon Jahre nicht mehr gemacht". Und knapp 2 Jahre später wurde mir klar, wie fatal sich das auf unseren Zugang auswirkte.

Fazit: es steht und fällt mit der Kompetenz und dem Willen des Technikers, der vor Ort erscheint und hat mit dem Unternehmen als solches nicht viel zu tun.

Anbei noch 1 Screenshot von den DS Details nach 7 Tagen und 5 Stunden Uptime.
 

Anhänge

addicted

Beiträge
4.708
Reaktionen
83
Unschön, aber noch im Rahmen. Der Pegel ist allerdings grenzwertig. Eventuell doch mal frisch einmessen lassen. Der obere Frequenzbereich fällt etwas zu stark ab.
Hier reicht vielleicht schon, nach der Dose ein kürzeres oder ggf. besser geschirmtes Kabel mit weniger Dämpfung zu verwenden. Wenn das Signal um ~5 dBmV steigt, sollte es schon deutlich besser sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: rv112

addicted

Beiträge
4.708
Reaktionen
83
Zum Beispiel stehen die Uncorrectable Codewords für 12 Stunden oder 24 Stunden bei 0 und springen dann schlagartig auf > 100.
Ehrlich gesagt sind 100 fehlerhaft empfangene Codewords (Symbole in der Modulation des Signals) nicht besonders viel. Die Datenrate auf einem DS3.0-Kanal sind grob 50 Mbit/s. Bei QAM256 werden immer 8 Bit gekeinsam kodiert, also kommst Du immer noch auf etwa 6 MSym/s. Wenn davon sporadisch mal 100 kaputt sind, ist das kein Beinbruch.

Wenn der Wert konstant ansteigt, ist eher etwas im Argen.
 

carknue

Beiträge
133
Reaktionen
0
Kann jemand bestätigen, dass mit der Software SR70.12.20 auch wirklich Traffic über den OFDM Channel läuft? Wie wird die Last verteilt zwischen den Docsis 3.0 und 3.1 Kanälen? 0:100 , 50:50, 25:75. etc.?
 
Torsten1973

Torsten1973

Beiträge
2.567
Reaktionen
87
Der OFDM wird immer vorrangig genutzt, darum funktioniert bei vielen mit schlecht eingemessenem OFDM und Docsis 3.1-Gerät auch kaum noch was.
 
Torsten1973

Torsten1973

Beiträge
2.567
Reaktionen
87
Nö, der OFDM wird, wenn vorhanden, immer vorrangig genutzt. Erst wenn der ausgelastet ist, wird der Traffic auch über die 3.0-Kanäle geleitet.
 

sch4kal

Beiträge
930
Reaktionen
24
Nö, der OFDM wird, wenn vorhanden, immer vorrangig genutzt. Erst wenn der ausgelastet ist, wird der Traffic auch über die 3.0-Kanäle geleitet.
Wie erklärst du dir dann das:
ds_pegelwerte_24022020.png
Überlastung des OFDM ? Kann auch nicht sein, die Werte sehen genauso aus seit Januar 2019 (Termin der Analogabschaltung/Aufschaltung vom OFDM), da gab es in meinem Segment nicht ein einziges DOCSIS 3.1 Gerät, da war nur mein TC4400 D3.1 fähig. Die VF Station wurde erst ein paar Wochen später an die Kunden verteilt.

Hat eig. jemand Zugriff auf die Firmware <20 ?
Mich macht der Menüpunkt "Interface Grouping" etwas stutzig:
https://www.dslreports.com/forum/r31647862-
Evtl. 802.11ad/LACP ?
 
Zuletzt bearbeitet:

carknue

Beiträge
133
Reaktionen
0
Ich habe auch den Eindruck, dass nicht sonderlich viel Traffic über den OFDM läuft. Ich erreiche selbst in Randzeiten kaum die maximale Geschwindigkeit und glaube nicht, dass hier schon so viele 3.1 Geräte im Einsatz sind. Meine Vermutung ist aber eher, dass es noch an der Software des TC4400 liegt, was hier schon mal vermutet wurde. Vielleicht kann oder hat das schon mal jemand mit diesem Segmentauslastungstool getestet mit verschiedenen SW Ständen des TC4400? Wenn das SW Update nicht so umständliche wäre, hätte ich es schon längst gemacht.
 

sch4kal

Beiträge
930
Reaktionen
24
Ich habe auch den Eindruck, dass nicht sonderlich viel Traffic über den OFDM läuft. Ich erreiche selbst in Randzeiten kaum die maximale Geschwindigkeit und glaube nicht, dass hier schon so viele 3.1 Geräte im Einsatz sind. Meine Vermutung ist aber eher, dass es noch an der Software des TC4400 liegt, was hier schon mal vermutet wurde. Vielleicht kann oder hat das schon mal jemand mit diesem Segmentauslastungstool getestet mit verschiedenen SW Ständen des TC4400? Wenn das SW Update nicht so umständliche wäre, hätte ich es schon längst gemacht.
rv112 hat das afaik im Einsatz und hat auch mehrere TC4400 mit unterschiedlichen FW-Ständen.
 

addicted

Beiträge
4.708
Reaktionen
83
Hat eig. jemand Zugriff auf die Firmware <20 ?
Mich macht der Menüpunkt "Interface Grouping" etwas stutzig:
Soweit ich mich erinnere wurde es irgendwann rausgepatched, weil es Probleme damit gab/nie funktioniert hat.

Ich habe auch den Eindruck, dass nicht sonderlich viel Traffic über den OFDM läuft. [...] Meine Vermutung ist aber eher, dass es noch an der Software des TC4400 liegt
Es wird doch aber vom CMTS bestimmt auf welchen Kanälen der Downstream-Traffic übertragen wird, nicht vom Modem. Wie stellst Du Dir vor, dass es mit der Firmware zu tun haben könnte?
 

sparkie

Beiträge
719
Reaktionen
20
Vielleicht kann oder hat das schon mal jemand mit diesem Segmentauslastungstool getestet mit verschiedenen SW Ständen des TC4400? Wenn das SW Update nicht so umständliche wäre, hätte ich es schon längst gemacht.
ich habe jetzt interessehalber an einem Vodafoneanschluss (hat leider nur 200 Mbit/s) und aktivem OFDM gemessen. Der Download mit 200 Mbit/s lief in der Zeit von 10:09 - 10:14. Da man in den beobachteten 32 Frequenzen keine zusaetzliche Last sieht schlussfolgere ich jetzt mal, dass alles ueber den OFDM ging. Firmware SR70.12.33-180327

CableLoadMonitor.png
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Torsten1973

rv112

Beiträge
4.098
Reaktionen
118
Die Firmwares <.40 zeigen beim OFDM zu wenig Pakete an. Ich weiß nicht ob jede CMTS gleich konfiguriert ist, aber bei mir ist eine ca. 50:50 Verteilung. Man sollte bedenken, dass der OFDM je nach Modulation nur 400 MBit/s Kapazität hat bisher und diese ebenfalls schnell aufgebraucht ist. Ist mein Segment "frei" und ich lade mit Gigabit, gehen ca. 700 MBit/s von den 960 über die 31 D3.0 Kanäle. Mein OFDM moduliert dabei mit QAM4096.

Segment Speedtest.png

Hat eig. jemand Zugriff auf die Firmware <20 ?
Mich macht der Menüpunkt "Interface Grouping" etwas stutzig:
https://www.dslreports.com/forum/r31647862-
Evtl. 802.11ad/LACP ?
Die Funktion war nie gegeben. Man hat damals bei der Entwicklung des TC4400 einfach die Firmware der Router genommen und darauf aufgebaut. Inzwischen wurden die Altlasten entfernt. Auch bei der aktuellen .43 gibt es soweit mir bekannt kein LACP. Eventuell wird aber daran gearbeitet.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Torsten1973

rv112

Beiträge
4.098
Reaktionen
118
Nein. Sobald es etwas Nützliches für uns gibt, werde ich es hier posten. Die .43 ist auch noch nicht für den EU Markt erhältlich. Die .42 sollte demnächst verfügbar sein.
 
raiden_-

raiden_-

Beiträge
169
Reaktionen
2
Guten Abend,

wie kriege ich noch mal die Config ausgelesen? Im Interface finde ich nichts zu "MAX CPE"
 

sch4kal

Beiträge
930
Reaktionen
24
Mit ner gefreetzten Kabelfritte kannst die Auslesen, mit dem TC4400 (noch) nicht.
 

mimi

Beiträge
12
Reaktionen
0
Der Powerlevel im US ist viel zu hoch. Vermutlich weil die C-Linie abgedämpft wurde wegen Ingress. Auch der OFDM ist unsauber. Hier sollte die Leitung mal richtig gemessen werden.
Danke für deine Antwort. Also im Moment steht bei mir im VF Service-Center, wenn ich den Speedtest aufrufe:
stoerung.PNG
Ich habe mit der Hotline gesprochen und es hieß, dass ich benachrichtigt werde, wenn die Störung wieder behoben ist. Wobei ich da etwas skeptisch bin., weil das Ticket wieder geschlossen ist. Aber erst dann kann ich mal nachfragen ob die Leitung durchgemessen werden könnte.

Bis dahin läuft bei mir alles ganz gut. Die Geschwindigkeit schwankt zwischen 400 und 900 MBit, womit ich aber leben kann. Nur der Fehler beunruhigt mich ein wenig.
24022020-EventLog.PNG
Habe ich richtig verstanden, dass SNMP-Abfragen nicht möglich sind? Ich spiele gerade mit check_mk.
 

rv112

Beiträge
4.098
Reaktionen
118
Der OFDM schwankt wohl stark bei Dir. Wenn die Störung bekannt ist, ist alles gut.

SNMP ist für Dich gesperrt. Vodafone West kann jedoch zugreifen.
 

addicted

Beiträge
4.708
Reaktionen
83
Die Geräte werden nicht für Endkunden hergestellt. Die Standards für Docsis-Modems verlangen sehr viel Einschränkungen in der Firmware.
 
Thema:

Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread - Ähnliche Themen

  • Technicolor TC4400 wie auf's WEB Management Interface wenn Kabel aktiv.

    Technicolor TC4400 wie auf's WEB Management Interface wenn Kabel aktiv.: Hallo, ich möchte kein Thema hijacken, deswegen hier meine Frage. Ich habe bisher keine Antwort gefunden: Ich habe ein eigenes TC4400 und das...
  • Technicolor TC4400 - 1 Mbit/s Downloadgeschwindigkeit statt 400

    Technicolor TC4400 - 1 Mbit/s Downloadgeschwindigkeit statt 400: Hallo, Aufgrund hoher und instabiler Latenzzeiten (20 bis 100 ms) habe ich den ConnectBox durch TC4400 heute ersetzt. Das TC4400 habe ich über...
  • Technicolor TC4400 nicht mit Unitymedia Business kompatibel ?

    Technicolor TC4400 nicht mit Unitymedia Business kompatibel ?: Merkwürdig, ich hang eben sicherlich eine halbe Ewigkeit in der Hotline und man sagte mir dann das TC 4400 sei nicht mit UM Business kompatibel...
  • Technicolor TC4400 Alternativen?

    Technicolor TC4400 Alternativen?: Zuallererst: Suche ein TC4400, wer mir eins verkaufen würde - ich würde es sofort nehmen. Ich habe mit Werner geschrieben und er meinte das Modem...
  • Technicolor TC4400 FW Update Wie?

    Technicolor TC4400 FW Update Wie?: Das TC4400 wird ja aktuell mit dem FW-Stand "SW70.12.20" ausgeliefert. Mittlerweile ist Technicolor aber beim FW-Stand "SW70.12.30a" angekommen...
  • Technicolor TC4400 FW Update Wie? - Ähnliche Themen

  • Technicolor TC4400 wie auf's WEB Management Interface wenn Kabel aktiv.

    Technicolor TC4400 wie auf's WEB Management Interface wenn Kabel aktiv.: Hallo, ich möchte kein Thema hijacken, deswegen hier meine Frage. Ich habe bisher keine Antwort gefunden: Ich habe ein eigenes TC4400 und das...
  • Technicolor TC4400 - 1 Mbit/s Downloadgeschwindigkeit statt 400

    Technicolor TC4400 - 1 Mbit/s Downloadgeschwindigkeit statt 400: Hallo, Aufgrund hoher und instabiler Latenzzeiten (20 bis 100 ms) habe ich den ConnectBox durch TC4400 heute ersetzt. Das TC4400 habe ich über...
  • Technicolor TC4400 nicht mit Unitymedia Business kompatibel ?

    Technicolor TC4400 nicht mit Unitymedia Business kompatibel ?: Merkwürdig, ich hang eben sicherlich eine halbe Ewigkeit in der Hotline und man sagte mir dann das TC 4400 sei nicht mit UM Business kompatibel...
  • Technicolor TC4400 Alternativen?

    Technicolor TC4400 Alternativen?: Zuallererst: Suche ein TC4400, wer mir eins verkaufen würde - ich würde es sofort nehmen. Ich habe mit Werner geschrieben und er meinte das Modem...
  • Technicolor TC4400 FW Update Wie?

    Technicolor TC4400 FW Update Wie?: Das TC4400 wird ja aktuell mit dem FW-Stand "SW70.12.20" ausgeliefert. Mittlerweile ist Technicolor aber beim FW-Stand "SW70.12.30a" angekommen...