• Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
    Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Diskutiere Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread im Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz Forum im Bereich Internet und Telefon bei Unitymedia; Für ne Micro-Node im keller is der SNR aber echt schlecht ..

Edding

Beiträge
865
Reaktionen
1
Für ne Micro-Node im keller is der SNR aber echt schlecht ..
 

Wechseler

Beiträge
724
Reaktionen
0
Für ne Micro-Node im keller is der SNR aber echt schlecht ..
Ist garantiert kein Micro-Node. Dürfte RFoG sein, terminiert in Leipzig, wo die Telekom ihr Kabelinternet einkauft.

So sieht übrigens das "Portal" für eigene Endgeräte aus:



Leitungswerte:



Fazit: Rückwärtsweg perfekt eingepegelt, Vorwärtsweg komplett unbrauchbar. Da brauche ich gar keinen Vertrag machen. Vorteil mit eigenem Kabelmodem: Da weiß man das schon vor der Unterschrift. :D
 

Wechseler

Beiträge
724
Reaktionen
0
Fazit: Rückwärtsweg perfekt eingepegelt, Vorwärtsweg komplett unbrauchbar.
Sieht mir eher nach einem maroden Hausnetz aus (Beule bei 800 MHz, vermutlich Einstrahlungen)
Der ist nämlich gut eingepegelt. :winken:
Logisch gibt es Einstrahlungen, die Mobilfunkanlage steht schließlich auf dem Dach direkt darüber. Da kann man dann mitdenken oder es eben wie die Telekom machen. :brüll:
 

Wechseler

Beiträge
724
Reaktionen
0
Es ist erschreckend, dass das TC4400 trotz 41er FW immer noch nicht mit Cisco kann :wand:
kommt doch sicher nur auf die CISCO Firmware an. Eine meiner Anlagen laeuft jedenfalls sogar noch mit SR70.12.33-180327 hervorragend am CISCO
Das Cisco-10K-Inkompatibilität trat m. W. erst mit der 40er-Firmware auf. Viel schlimmer ist aber, daß dieses antike Zeug von der Telekom im Jahr 2019 noch im Feld ausgerollt wird. Von Cisco gibt es keinen Fix mehr, weil das CMTS schon längst EoL ist.
Mein Kabelanschluß ist heute von PYUR auf Telekom FTTB umgeschaltet worden.
Wenn du FTTB schreibst kann das nur ne micro-node im keller sein :hammer:
FTTB ist Glasfaser bis in den Keller. Mit welcher Technik dann auf Kupfer/Koax umgesetzt wird (hier wohl billiges RFoG), darüber sagt "FTTB" erstmal nichts aus. Auch PYUR hatte nur RFoG ab HVt - der hier um die Ecke steht, also kein großer Unterschied, da war dann halt noch ein BK-Kvz dazwischen.
 

Wechseler

Beiträge
724
Reaktionen
0
Wenn du FTTB schreibst kann das nur ne micro-node im keller sein
Korrekt, daher reichen die 16 Kanäle auch lang und schmutzig für 500 MBit/s :zwinker:
Den Gerüchten zufolge reicht wohl das Peering der Telekom Kabel nicht mal für 250 Mbps, ganz egal, was die HFC-Anlagen leisten.
Durch Aufbohren von 16/4 auf 32/6 bzw. 32/8 Kanäle könnte man auch direkt mit Docsis 3.0 only locker 1000 / 100 realisieren.
Man könnte so allerhand mit moderner Technik. Was da jetzt steht, ist offenbar älter als das, was PYUR vielerorts schon installiert hat.
 

Edding

Beiträge
865
Reaktionen
1
FTTB ist Glasfaser bis in den Keller. Mit welcher Technik dann auf Kupfer/Koax umgesetzt wird (hier wohl billiges RFoG), darüber sagt "FTTB" erstmal nichts aus. Auch PYUR hatte nur RFoG ab HVt - der hier um die Ecke steht, also kein großer Unterschied, da war dann halt noch ein BK-Kvz dazwischen.
Mal so rein Verständnis halber .. was hättest du dir im Bezug zu FTTB und DOCSIS als alternative vorgestellt was besser gewesen wäre ?
 

Wechseler

Beiträge
724
Reaktionen
0
FTTB ist Glasfaser bis in den Keller. Mit welcher Technik dann auf Kupfer/Koax umgesetzt wird (hier wohl billiges RFoG), darüber sagt "FTTB" erstmal nichts aus. Auch PYUR hatte nur RFoG ab HVt - der hier um die Ecke steht, also kein großer Unterschied, da war dann halt noch ein BK-Kvz dazwischen.
Mal so rein Verständnis halber .. was hättest du dir im Bezug zu FTTB und DOCSIS als alternative vorgestellt was besser gewesen wäre ?
Zumindest das, was Vodafone bei mir im Ort auf die Reihe bringt: DOCSIS 3.1 und Gigabit (1000/50) - seit letztem Jahr im Regelbetrieb. Was die Telekom da veranstaltet, ist einfach megapeinlich. Der Konzern macht als Gestattungsnehmer auch gar keine Einzelnutzerverträge, trotzdem sind dessen Techniker zu inkompetent, einen betriebsfähigen Kabelanschluß herzustellen.

Ich habe von Magenta schon wenig erwartet, aber das untertrifft alles.
 

Edding

Beiträge
865
Reaktionen
1
FTTB ist Glasfaser bis in den Keller. Mit welcher Technik dann auf Kupfer/Koax umgesetzt wird (hier wohl billiges RFoG), darüber sagt "FTTB" erstmal nichts aus. Auch PYUR hatte nur RFoG ab HVt - der hier um die Ecke steht, also kein großer Unterschied, da war dann halt noch ein BK-Kvz dazwischen.
Mal so rein Verständnis halber .. was hättest du dir im Bezug zu FTTB und DOCSIS als alternative vorgestellt was besser gewesen wäre ?
Zumindest das, was Vodafone bei mir im Ort auf die Reihe bringt: DOCSIS 3.1 und Gigabit (1000/50) - seit letztem Jahr im Regelbetrieb. Was die Telekom da veranstaltet, ist einfach megapeinlich. Der Konzern macht als Gestattungsnehmer auch gar keine Einzelnutzerverträge, trotzdem sind dessen Techniker zu inkompetent, einen betriebsfähigen Kabelanschluß herzustellen.

Ich habe von Magenta schon wenig erwartet, aber das untertrifft alles.
Die frage ging eher in die richtung anstatt "billigem" RfoG und FTTB
 

rv112

Beiträge
3.376
Reaktionen
2
Bei mir hat sich heute etwas am Routing geändert. Als zweiter Hop ist statt der CMTS (172. IP) nun eine ip-81-210-144-86.hsi17.unitymediagroup.de IP und danach wieder mal nach Stuttgart statt Frankfurt. Dadurch +6 ms.
 

why_

Beiträge
424
Reaktionen
0
hier gab es keine Änderung ip-81-210-144-132.hsi17.unitymediagroup.de hab ich schon seit Monaten
 

Edding

Beiträge
865
Reaktionen
1
Die frage ging eher in die richtung anstatt "billigem" RfoG und FTTB
Die moderne Alternative wäre Remote-PHY, dann wäre auch die Signalqualität auf die paar Meter Koax völlig in Ordnung. Geht halt nicht mit Analog-TV, was die Telekom bis letztes Jahr noch angeboten hat.
glaube hier gibt es ein paar missverständnisse.
rfog beschriebt die radio frequenzen über glasfaser zu transportieren also den momentan eingesetzten analogen fiber node.
sprich wenn du fttb hast und dadrüber docsis realisiert wird hast du eine micro-node im keller.

remote-phy sagt quasi aus das die fiber digital wird .. die qam direkt vom node aus erzeugt werden.
das braucht man um hohe qams und hohe frequenzen zu fahren.

einen remote-phy im keller bräuchte man für so späße wie full-duplex docsis.

das dein spektrum so scheise ist liegt an dem LTE 800 sender auf dem dach, dieser strahlt ins koax netz im haus ein
da würde ein remote-phy auf den frequenzen auch nix ändern.
 

rv112

Beiträge
3.376
Reaktionen
2
Bei mir wird auch über Telia geroutet, ich glaube das ist auch bei Vodafone so :kratz: Nervig natürlich dass ich wieder über Stuttgart geroutet werde.

Gestern:


Heute:


Nachtrag: nach einem Modemneustart bekomm ich kein IPv6 Prefix mehr.
 

Anhänge

Thema:

Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread

Technicolor TC4400 Docsis 3.1 Modem Info Tread - Ähnliche Themen

  • Technicolor 7200 wird irgendwann langsamer bei IPv6

    Technicolor 7200 wird irgendwann langsamer bei IPv6: Hallo Forum, ich habe noch das gute alte Technicolor TC7200 Modem und nutze es zusammen mit dem Edgerouter X und Prefix-Delegation um in meinem...
  • Technicolor CGA4233 Docsis 3.1 Router Info Tread

    Technicolor CGA4233 Docsis 3.1 Router Info Tread: Wie auch schon bei TC4400 dient dieser Thread zum Sammeln von Informationen zum Technicolor CGA4233. Default login: user / VTmgQapcEUaE Link zum...
  • Technicolor TC4400 nicht mit Unitymedia Business kompatibel ?

    Technicolor TC4400 nicht mit Unitymedia Business kompatibel ?: Merkwürdig, ich hang eben sicherlich eine halbe Ewigkeit in der Hotline und man sagte mir dann das TC 4400 sei nicht mit UM Business kompatibel...
  • Technicolor TC4400 Alternativen?

    Technicolor TC4400 Alternativen?: Zuallererst: Suche ein TC4400, wer mir eins verkaufen würde - ich würde es sofort nehmen. Ich habe mit Werner geschrieben und er meinte das Modem...
  • Technicolor TC4400 FW Update Wie?

    Technicolor TC4400 FW Update Wie?: Das TC4400 wird ja aktuell mit dem FW-Stand "SW70.12.20" ausgeliefert. Mittlerweile ist Technicolor aber beim FW-Stand "SW70.12.30a" angekommen...
  • Technicolor TC4400 FW Update Wie? - Ähnliche Themen

  • Technicolor 7200 wird irgendwann langsamer bei IPv6

    Technicolor 7200 wird irgendwann langsamer bei IPv6: Hallo Forum, ich habe noch das gute alte Technicolor TC7200 Modem und nutze es zusammen mit dem Edgerouter X und Prefix-Delegation um in meinem...
  • Technicolor CGA4233 Docsis 3.1 Router Info Tread

    Technicolor CGA4233 Docsis 3.1 Router Info Tread: Wie auch schon bei TC4400 dient dieser Thread zum Sammeln von Informationen zum Technicolor CGA4233. Default login: user / VTmgQapcEUaE Link zum...
  • Technicolor TC4400 nicht mit Unitymedia Business kompatibel ?

    Technicolor TC4400 nicht mit Unitymedia Business kompatibel ?: Merkwürdig, ich hang eben sicherlich eine halbe Ewigkeit in der Hotline und man sagte mir dann das TC 4400 sei nicht mit UM Business kompatibel...
  • Technicolor TC4400 Alternativen?

    Technicolor TC4400 Alternativen?: Zuallererst: Suche ein TC4400, wer mir eins verkaufen würde - ich würde es sofort nehmen. Ich habe mit Werner geschrieben und er meinte das Modem...
  • Technicolor TC4400 FW Update Wie?

    Technicolor TC4400 FW Update Wie?: Das TC4400 wird ja aktuell mit dem FW-Stand "SW70.12.20" ausgeliefert. Mittlerweile ist Technicolor aber beim FW-Stand "SW70.12.30a" angekommen...