• Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
    Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Vorzeitige Portierung der Rufnummern

Diskutiere Vorzeitige Portierung der Rufnummern im Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz Forum im Bereich Internet und Telefon bei Unitymedia; Hat schon jemand Erfahrungen damit gesammelt, ob UM die vorzeitige Portierung der Rufnummern zu einem anderen Anbieter zulässt :kratz:
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
17.416
Reaktionen
382
Hat schon jemand Erfahrungen damit gesammelt, ob UM die vorzeitige Portierung der Rufnummern zu einem anderen Anbieter zulässt :kratz:
 

niaselegris

Beiträge
26
Reaktionen
0
jap, gerade kürzlich. Wird zugelassen, allerdings bitte peinlichst drauf achten, dass auch alles miteinander übereinstimmt - sonst kann es abgelehnt werden, z.b. wegen falschen Geburtsdatums...

Bei uns war nämlich im UM Vertrag folgendes hinterlegt:

Herr
<Mann> und <Frau> <Nachname>
<Geburtsdatum Mann>
<gemeinsame Anschrift>

Die Portierung sollte aber ein neuer Handyvertrag für die Frau sein mit LTE beim rosa Riesen, und da es ihr Vertrag war, sollte der natürlich mit ihren Daten, also auch ihrem Geburtstag erfasst werden. Wurde im Ersten Schritt abgelehnt, und ich habe dann 14 Tage Formalitäten benötigt, um den Vertrag von Eheleute auf Frau... mit ihrem Geburtstag umändern zu lassen, danach ging die Portierung einwandfrei durch. Zu doof, wenn man keine Option hat, für Eheleute beide Daten zu hinterlegen, das würde in solchen Fällen zumindest Streitereien / Verzögerungen vermeiden.

Eine Ersatznummer für den Rest der Laufzeit, wie sie laut Bundesnetzagentur usw. zur Verfügung gestellt werden müsste auf Anfrage, haben wir allerdings nicht nutzen wollen. Abgeschaltet wurde das Handy dann zum zugesagten Termin (ok, genaugenommen ca. 2-3 Stunden vorher, da um 22 Uhr schon kein Netz mehr einbuchbar war, aber am Tag darauf hat der neue Anbieter die Nummer geschaltet und man konnte alles weiterführen.

Viele Grüße
Uwe
 

niaselegris

Beiträge
26
Reaktionen
0
ok, da läuft bei uns keine vorzeitige Portierung, sondern eine Portierung zum Vertragsende - sorry. Dann kann ich hier nicht mit Erfahrungswerten dienen. Aber vielleicht interessant: Ende ist Januar 2018 - im April wurde der Vertrag unter Dach und Fach gebracht, dort wurde auch bereits die Gebühr für die Portierung der Festnetznummer berechnet, auch wenn die Portierung erst ein dreiviertel Jahr später erfolgt....
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
17.416
Reaktionen
382
Aber vielleicht interessant: Ende ist Januar 2018 - im April wurde der Vertrag unter Dach und Fach gebracht, dort wurde auch bereits die Gebühr für die Portierung der Festnetznummer berechnet, auch wenn die Portierung erst ein dreiviertel Jahr später erfolgt....
OK, das ist die normale Portierung von einem anderen Anbieter (z.B. Telekom) hin zu UM.
Ich meine aber die andere Richtung, also die Rufnummern vorzeitig von UM hin zur Telekom.
 

niaselegris

Beiträge
26
Reaktionen
0
Nein, die Richtung ist schon von UM zu Telekom - der Wechsel wurde im April unter Dach und Fach gebracht, nur habe ich bei UM noch Laufzeit bis Januar 2018... d.h. die Nummer, die im Januar erst portiert wird, wurde im April schon die Portierungsgebühr bezahlt. Da es aber erst zum Laufzeitende portiert wird, kann ich für die Festnetz-Portierung keine Angabe machen bezüglich ob es vor Vertragsende auch problemlos gehen würde.
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
17.416
Reaktionen
382
Folgendes habe ich dazu gefunden:
Vorzeitige Rufnummernmitnahme

Rufnummernmitnahme vor Vertragsende

Durch die Neuregelung des Telekommunikationsgesetzes (genau: § 46 Abs. 4 Satz 3 TKG) hat jeder Kunde in einem laufenden Vertragsverhältnis, in Verbindung mit Art. 30 Abs. 4 Satz 1 und 2 Universaldienstrichtlinie, die Möglichkeit, zu jedem Zeitpunkt seine Rufnummer zu einem anderen Anbieter zu portieren. Diese Möglichkeit besteht jederzeit und ist nicht beeinträchtigt von einer längeren Vertragslaufzeit. In § 46 Abs. 4 Satz 4 TKG wird jedoch auch klargestellt, dass das laufende Vertragsverhältnis zwischen dem abgebenden Anbieter und dem Kunden weiterhin bestehen bleibt.

Heißt im Klartext: Sie können als Vertragskunde jederzeit die Rufnummernmitnahme einleiten, ihr bisheriger Anbieter ist verpflichtet der MNP zuzustimmen. Die Kosten für die Portierung stellt ihnen ihr Anbieter auch weiterhin in Rechnung. Ihr laufender Vertrag ist damit allerdings nicht automatisch gekündigt. Es bleibt allerdings abzuwarten wie die Anbieter mit einer vorzeitigen Portierung verfahren. Entweder der Vertrag läuft bis zum Ende der Laufzeit normal weiter oder ihnen wird ein Betrag genannt für den sie sich aus dem bestehenden Vertrag "rauskaufen" könnten.
Wenn ich das richtig deute, ist die Portierung zu jedem Zeitpunkt möglich, also auch vor Ende der Vertragslaufzeit
 

hajodele

Beiträge
5.388
Reaktionen
48
Es geht schon, aber ziemlich aufwendig und kostenpflichtig.
1. Du läßt dir kostenpflichtig eine neue Rufnummer bei UM geben.
2. Du veranlaßt zügig eine Portierung beim neuen Provider.

Die spätere Kündigung des UM-Vertrags musst du selbst machen.
 

hajodele

Beiträge
5.388
Reaktionen
48
10 Euro für den Rufnummernwechsel und dann 25 Euro fürs Portout.

Ich habe das bei meiner Mutter gemacht, da wir geschäftlich die Eingangsrufnummer brauchen.
Das liegt jetzt bei Sipgate und kann beim Internetausfall aufs Handy gelegt werden.

Wir brauchen nur 1 Rufnummer
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
17.416
Reaktionen
382
10 Euro für den Rufnummernwechsel und dann 25 Euro fürs Portout.
Das wären dann 6*10€ und 25€ für´s Portout, macht in Summe 85€ für die 6 Nummern.


Ich hab jetzt einen Tipp bekommen (von einem T-Kom MA), wie´s billiger gehen soll:

UM Vertrag kündigen, wenn der Vertrag (egal, wie lang die Restlaufzeit noch ist) im System auf "Kündigung" steht, stimmt UM ohne Bauchschmerzen der sofortigen Portierung zu.
Das Portout der 6 Rufnummern wird dann mit einmalig 25€ berechnet.
Nach erfolgter Portierung die Kündigung bei UM zurückziehen.
UM muß dann zur weiteren Vertragserfüllung 6 neue Rufnummern kostenlos zur Verfügung stellen.


Hab mir da jetzt schon eine Strategie zurecht gelegt:
- UM Vertrag wird im Februar 2018 gekündigt.
- Werde im März 2018 einen Neuvertrag bei T-Kom abschließen mit sofortiger Rufnummernportierung
- Anschlie0ßend wird die Kündigung bei UM zurückgezogen (der Vertrag läuft nämlich noch bis März 2019)
- UM schaltet kostenlos 6 neue Rufnummern
- Ich biete meinen Vertrag (ist noch IPV4 !!!) auf Ebay Kleinanzeigen einem potentiellen Interessenten aus meinem Einzugsbereich zur Vertragsübernahme an.
 

hajodele

Beiträge
5.388
Reaktionen
48
Dann bin ich mal auf deinen Bericht gespannt.
Ohne die Rufnummern wird der Vertrag nicht mehr erfüllt.
Aus welchem Grund sollte sich UM da auf irgendwas einlassen, was im Gesetz anderst definiert ist.
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
17.416
Reaktionen
382
Wenn ich das richtig deute, ist die Portierung zu jedem Zeitpunkt möglich, also auch vor Ende der Vertragslaufzeit
Ich hab gerade mal bei der Hotline nachgefragt.
Antwort: Ist kein Problem, UM sei seit diesem Jahr laut Telekommunikationsgesetz verplichtet, einer vorzeitigen Portierung der Rufnummern zuzustimmen. Ich solle einen Zweizeiler aufsetzen und UM den Wunsch der vorzeitigen Portierung mitteilen. Die Portierung erfolgt dann nahtlos am Tag der Schaltung des neuen Anschlusses zur Telekom. Kosten für die Portierung: 10€ pro Nummer.
Den UM Anschluss könnte ich dann anschließend per Ebay verbimmeln, IPV4 bleibt bei der Vertragsübernahme für den neuen Vertragspartner erhalten. Der neue Vertragspartner kann dann ebenfalls eine vorzeitige Portierung seiner Rufnummern von seinem vorigen Anbieter zu UM beantragen, würde auch reibungslos laufen.

Na, das hört sich doch ganz gut an :super:
 

hajodele

Beiträge
5.388
Reaktionen
48
Ich hab gerade mal bei der Hotline nachgefragt.
Antwort: Ist kein Problem, UM sei seit diesem Jahr laut Telekommunikationsgesetz verplichtet, einer vorzeitigen Portierung der Rufnummern zuzustimmen.
Leider hat sich 2017 nichts an §46TKG geändert.
Darin ist die jederzeitige Portierung nach wie vor ausdrücklich auf Mobil beschränkt.
... Für die Anbieter öffentlich zugänglicher Mobilfunkdienste gilt Satz 1 mit der Maßgabe, dass der Endnutzer jederzeit die Übertragung der zugeteilten Rufnummer verlangen kann. ...
Du kannst natürlich gerne dem sagenhafen UM-Support glauben, die Hausfrauen haben auch immer so einen tollen Überblick.
Ich halte mich lieber an Gesetzestexte und an die Bundesnetzagentur.
 

hajodele

Beiträge
5.388
Reaktionen
48
Kosten für die Portierung: 10€ pro Nummer.
Das habe ich überlesen und entspricht außer einem Detail, das der Mitarbeiter offensichtlich nicht wusste meinem beschriebenen vorgehen:
Für die 10€ bekommst du eine neue Nummer und musst dann die 25€ fürs Port-Out bezahlen.
Die Port-Out-Kosten fallen übrigens immer an. Auch bei einem Wechsel zum Vertragsende. Ich weiss allerdings nicht, ob das pro Rufnr. oder pro Vorgang (also 1x oder 6x) anfällt.
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
17.416
Reaktionen
382
Ich werd dann mal berichten, wie's gelaufen ist.
Bis März ist ja noch etwas hin.

Bin schon mal gespannt, ob sich jemand für die Vertragsübernahme meines Anschlusses im März/April findet, bzw. interessiert :kratz:
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
17.416
Reaktionen
382
Hier der aktuelle Stand.
Das vorzeitige Portieren war überhaupt kein Problem.
UM hat mir für das vorzeitige Portieren meiner 6 Rufnummern und das Generieren von 6 neuen Rufnummern insgesamt 30€ in Rechnung gestellt.
Das war doch deutlich günstiger, als ich gedacht habe.
Der Vorgang ist absolut problemlos gelaufen.
Am Tag der Portierung funktionierten die Nummern sofort fehlerfrei im Telekom Netz.

Von der Telekom gab's sogar noch eine Gutschrift über 70 € für die Portierung der 6 Rufnummern auf deren Netz. :smile:

Also hab ich beim Portierungsvorgang noch ein Plus von 40€ gemacht. :super:
Damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet, dass man noch Geld dabei herauszieht.

Somit kann ich jetzt schon mit meinen bekannten Festnetz Nummern Flat in alle Mobilfunknetze telefonieren. :D
Und spare damit monatlich ca. 10-15€ an Telefonkosten ein. :super:
 

Joerg123

Beiträge
1.464
Reaktionen
96
na herzlichen Glückwunsch, vielleicht ein neues Geschäftsmodell. Was willst du mal werden Sohn ? Antwort: Telefonnummernportierer *g*

auf jedenfall mal testen, dass die Erreichbarkeit des neuen T-Anschlusses auch aus dem UM-Netz/Telefonnetz des alten Anbieters funktioniert. Zumindest hört man ab und an von dem Problem, unabhängig vom Anbieter/UM, dass der neue Anbieter grundsätzlich alles richtig macht und für "unbeteiligte Telefonanbieter" das auch klappt, aber manchmal vergessen die alten Anbieter die Nummer aus ihrem internen System herauszunehmen = selber jeden (inklusive UM-Kunden) anrufen ist OK, aber eingehende Anrufe aus dem Netz des alten Anbieters (hier UM) laufen ins leere. Müsste sich mit deinen neuen UM-Nummern problemlos testen lassen, aber zumindest kein Fehler einen völlig unbeteiligten UM-Telefonkunden/Bekannten zu fragen.
 

ray0n

Beiträge
20
Reaktionen
0
Wo findet man das Formular für die Portierung auf der Vodafone Seite ? Zu Vodafone hin finde ich aber weg nicht
 

Tom_123

Beiträge
277
Reaktionen
88
Hi,

du musst deine bestehenden Rufnummern bei Unitymedia gegen neue Rufnummern über den Kundenservice austauschen lassen. Am Besten bei der Beauftragung des Rufnummerntausches bekannt geben, dass die bisherigen Rufnummern wegportiert werden.

Wenn die Rufnummern durch Unitymedia dann getauscht sind, innerhalb von 30 Tagen die Rufnummernportierung beim neuen Anbieter anstoßen.
 
Grinder

Grinder

Beiträge
257
Reaktionen
60
Ich habe den Vorgang heute per Kontakt-Formular gestartet. Mal schauen, ob das reibungslos funktioniert.
 
Grinder

Grinder

Beiträge
257
Reaktionen
60
Gestern hat sich telefonisch eine VF-Mitarbeiterin gemeldet und nachgefragt, ob mein Antrag auf Rufnummernwechsel und Ausportierung als Vertragskündigung zu verstehen sei. Das habe ich verneint und jetzt geht es über die Fachabteilung weiter.
 
Thema:

Vorzeitige Portierung der Rufnummern

Vorzeitige Portierung der Rufnummern - Ähnliche Themen

  • Klappt vorzeitiges Aktivieren?

    Klappt vorzeitiges Aktivieren?: Hi, vielleicht hat ja einer Erfahrungen. Ich steige von 2Play 100 auf 2Play 120 +Telefon Comfort um. Die Fritzbox ist gestern angekommen und...
  • Keine Erreichbarkeit nach Portierung

    Keine Erreichbarkeit nach Portierung: Hallo zusammen, ich bin inzwischen etwas verzweifelt. Leider konnte man mir an der Hotline nicht helfen. Vielleicht ist hier ja jemand der...
  • Dauer Portierung Nummern Telekom - Unitymedia

    Dauer Portierung Nummern Telekom - Unitymedia: Hallo, wie lange dauert die Portierung der alten Rufnummern von der Telekom zu Unitymedia? Gibt es da Erfahrungswerte?
  • Keine Rufnummern-Portierung von Easybell zu UM?

    Keine Rufnummern-Portierung von Easybell zu UM?: Moin! Easybell hat mir leider zum 1. Mai den VDSL-Anschluss gekündigt, da Telefonica hier keine Vorleistungen mehr erbringt. Die Telekom und...
  • Ändern sich die SIP Credentials nach einer Portierung?

    Ändern sich die SIP Credentials nach einer Portierung?: Hallo, habe eine allgemeine Frage: Neuvertrag abgeschlossen, mit eigenem Router (Fritzbox). Rufnummer wird erst in einigen Monaten portiert. Habe...
  • Ähnliche Themen
  • Klappt vorzeitiges Aktivieren?

    Klappt vorzeitiges Aktivieren?: Hi, vielleicht hat ja einer Erfahrungen. Ich steige von 2Play 100 auf 2Play 120 +Telefon Comfort um. Die Fritzbox ist gestern angekommen und...
  • Keine Erreichbarkeit nach Portierung

    Keine Erreichbarkeit nach Portierung: Hallo zusammen, ich bin inzwischen etwas verzweifelt. Leider konnte man mir an der Hotline nicht helfen. Vielleicht ist hier ja jemand der...
  • Dauer Portierung Nummern Telekom - Unitymedia

    Dauer Portierung Nummern Telekom - Unitymedia: Hallo, wie lange dauert die Portierung der alten Rufnummern von der Telekom zu Unitymedia? Gibt es da Erfahrungswerte?
  • Keine Rufnummern-Portierung von Easybell zu UM?

    Keine Rufnummern-Portierung von Easybell zu UM?: Moin! Easybell hat mir leider zum 1. Mai den VDSL-Anschluss gekündigt, da Telefonica hier keine Vorleistungen mehr erbringt. Die Telekom und...
  • Ändern sich die SIP Credentials nach einer Portierung?

    Ändern sich die SIP Credentials nach einer Portierung?: Hallo, habe eine allgemeine Frage: Neuvertrag abgeschlossen, mit eigenem Router (Fritzbox). Rufnummer wird erst in einigen Monaten portiert. Habe...