• Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
    Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Eigener Router: Kein Internet mehr, Unitymedia hilft nicht

Diskutiere Eigener Router: Kein Internet mehr, Unitymedia hilft nicht im Störungen im Kabelnetz von Unitymedia Forum im Bereich Rund um Unitymedia; Hallo zusammen, bin neu hier und habe mich extra für euren Rat angemeldet. Am 12.06. wollte ich meine eigene Fritzbox 6490 Cable ohne Branding...

MalcolmRey

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

bin neu hier und habe mich extra für euren Rat angemeldet.

Am 12.06. wollte ich meine eigene Fritzbox 6490 Cable ohne Branding an meinen Unitymedia-Anschluss hängen. Vorher habe ich bei UM angerufen, die Mac-Adresse und die Seriennummer durchgegeben. Aussage Support: Alles klar, dauert 2-3 Stunden, dann geht der alte Router offline und das ist dann das Zeichen, dass die Fritzbox angeschlossen werden kann. Nach ca. 45 Minuten war es sogar schon soweit und mein Technicolor-Routermodem ging offline. Und das Drama begann.

Ich habe meine Fritzbox daraufhin angeschlossen, aber trotz Warten von 2-3 Stunden zusätzlich baute sich keine Verbindung auf. Fritzbox meldet zwar "online", jedoch nur mit einer Verbindungsgeschwindigkeit von 1.1 mbit/s im Downstream (statt den 120 mbit/s, die ich vorher mit dem TC-Modem hatte) und eine Verbindung zum Internet baut sich ebenfalls nicht auf. In den Ereignissen meldet die Fritzbox "DHCPv6: Fehlergrund 7 got no aftr".

Also Dienstag erneut angerufen, 3 Stunden in der Warteschleife verbracht und dann endlich eine Störung durchgegeben. Die UM-Mitarbeiterin bat mich, den alten Router erneut anzuschließen, doch selbst den hat sie nicht gesehen. Also sollte ein Techniker sich mit mir in Verbindung setzen. Hat keiner getan, stattdessen erhielt ich einen Tag später die SMS "Störung behoben". Zuhause habe ich dann festgestellt, dass dies nicht der Wahrheit entsprach.

Erneut Mittwoch etwas über anderthalb Stunde in der Warteschleife gewesen und die Störung erneut durchgegeben. Dem UM-Mitarbeiter war es sichtlich peinlich und er hat erneut eine Störung angelegt. Da kam eine Erinnerungs-SMS am Donnerstag - und seitdem nix mehr.

Ich bin wirklich mit meinem Latein am Ende - ich habe schon versucht, über den Twitter-Account von UM weitere Informationen zu erhalten, weil ich mit diesem Kanal bei anderen Anbietern gute Erfahrungen gemacht habe, aber hier scheint man 3 Tage im Rückstand mit den Anfragen zu sein, denn erst heute wurden Fragen von Freitag beantwortet.

Was könnt ihr mir raten wie ich mit Unitymedia umgehen soll? Habt ihr da Tipps für mich, wie ich sinnvoll Druck auf sie ausüben kann? 7 Tage ohne Internet finde ich schon ziemlich krass und die intransparente Kommunikation ist echt zum Haare raufen. Ich bin auch telefonisch nur über das Handy zu erreichen - finde ich auch nicht so prinkelnd und so langsam geht auch mein Datenvolumen auf dem Handy zu Neige.

Vielen Dank und viele Grüße,
Michael
 

johnripper

Beiträge
1.298
Reaktionen
0
Zwei Fragen:
OS 6.83 auf der Box?
DSLite-Anschluss?

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
 

MalcolmRey

Beiträge
7
Reaktionen
0
Version auf der Box ist nicht 6.83, sondern ich meine (bin noch nicht zuhause) 6.50.

Der Anschluss ist DS-Lite.
 

johnripper

Beiträge
1.298
Reaktionen
0
Ok 6.50 auf jeden Fall erstmal lassen.

Verbindungsgeschwindigkeit von 1 Mbit deutet eigentlich darauf hin dass die Box nicht provisoniert ist.

Versuche mal einen Werkresett und poste dann mal das Log.

Hast du telefonisch SN und Mac verifiziert.

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
 

MalcolmRey

Beiträge
7
Reaktionen
0
Aktuelle Version ist 6.63.

Mac und Seriennummer sind verifiziert.

Das hier ist das Log:

---
Ansicht: StandardInhaltHandbuchTipps & TricksNewsletteravm.de
System
Ereignisse
FRITZ!Box 6490 Cable

Anmeldung an der FRITZ!Box Benutzeroberfläche von IP-Adresse 192.168.178.20.
Netzwerkgerät Name: DESKTOP-2KTPENE, MAC: B4:AE:2B:CB:26:DE hat sich mit der FRITZ!Box verbunden.
Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 10.159.196.211, DNS-Server: 80.69.96.12 und 81.210.129.4, Gateway: 10.159.192.1
Internetverbindung IPv6 konnte nicht aufgebaut werden: Keine Antwort auf Router Solicitation. Möglicherweise bietet Ihr Internetanbieter kein natives IPv6 an.
Internetverbindung IPv6: DHCPv6-Fehler mit Fehlergrund 7 (got no aftr)
Kabel-Internet ist verfügbar.
WLAN-Übertragungsqualität durch reduzierte Kanalbandbreite erhöht (2,4 GHz).
Radarerkennung (DFS-Wartezeit) durch Kanalbelegung ausgelöst, 5 GHz Band temporär nicht nutzbar.
Kabel-Internet antwortet nicht (Keine Synchronisierung).
Kabel-Internet ist verfügbar.
Diese Seite drucken
Druckansicht schließen
 

johnripper

Beiträge
1.298
Reaktionen
0

MalcolmRey

Beiträge
7
Reaktionen
0
Ernsthaft!? Dabei haben mir zwei UM-Mitarbeiter unabhängig voneinander voneinander bestätigt, dass die Provisionierung durchgeführt wurde... :wand: ich rufe gleich noch mal an. Das kann doch nicht wahr sein.
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
16.821
Reaktionen
230
Er kann ja noch mal die Supportdaten auslesen
http://fritz.box/support.lua
und schauen, welche Config geladen ist.

Bei folgendem File
no-service.bin
ist die Box nicht provisioniert


Und bei so etwas oder ähnlich, je nach Tarif
cust-own_400000_20000_ipv4_sip_wifi-on.bin
ist die Box provisioniert
 

addicted

Beiträge
4.740
Reaktionen
97
Lass Dir von der Hotline die eingetragene MAC Adresse vorlesen und vergleiche selbst.
Normalerweise haben die Boxen auch mehrere MAC Adressen, aber es muss in jedem Fall die richtige an UM gemeldet werden.

Statt den Vorgang als Störung zu behandeln, kann es auch manchmal schneller sein, einfach nochmal "Ich möchte auf meine eigene Fritzbox umsteigen" zu sagen, und einfach die Daten nochmal durchzugeben als wäre das noch nicht passiert.
 

MalcolmRey

Beiträge
7
Reaktionen
0
Gestern abend wurde nichts mehr freigeschaltet. Mac und Seriennummer waren in Ordnung.

Heute also noch mal angerufen und dort wurde dann die Anfrage wieder weitergeleitet. Angeblich wieder ca. 3 Stunden. Ich bin noch nicht zuhause, aber sehr gespannt. Parallel wurde auch meine Anfrage auf Twitter bearbeitet (mit 3 Tagen Verzug). Zusätzlich kam eine SMS, dass meine Dienste nun eingerichtet seien (aha!) und die Störung behoben wäre (oho!).

Ich bin ab 17 Uhr zuhause und dann sehen wir weiter...

P.S.: Auf meiner Fritzbox habe ich die no-service.bin gefunden. Scheint also wirklich an der Provisionierung zu liegen.
 
desmaddin

desmaddin

Beiträge
209
Reaktionen
14
Diese dauernden XX Stunden kann man auch ignorieren. Wenns wirklich klappt tuts das meist nahezu sofort.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
 

hajodele

Beiträge
5.388
Reaktionen
48
Nach so langem rumgehampel würde ich mich mal bei der Bundesnetzagentur beschwerden.
Selbst wenn es dir konkret nicht so viel hilft, weiß wenigstens die Aufsichtsbehörde, um was für einen Saftladen es sich handelt.
 

Soldierofoc

Beiträge
512
Reaktionen
4
Wenn einmal der Wurm drin ist bzw. die "sofortige" Aktivierung (innerhalb weniger Stunden, <2) nicht funktioniert, ist meist das gerenne RICHTIG groß.

Tipp: Störungsticket aufnehmen lassen mit dem Hinweis/Bitte um Weiterleitung ans Provisioning-Team. Das dauert dann leider meist bis zur Bearbeitung 1-2 Tage, aber dann klappt es. Die Hotline-Mitarbeiter stoßen die automatische Provisionierung nur jedes Mal wieder an, bis diese wieder auf einen Fehler läuft und nicht automatisch generiert wird.
Durch das Störungsticket wird dann die .bin manuell geprüft bzw. zusammen gestellt und auf dem Provisioning-Server für dein Modem/Router bereit gestellt.
Ich hab damals sogar wenige Minuten später einen Rückruf vom jeweiligen Mitarbeiter erhalten und hab die Nachfrage erhalten ob alles soweit passt (Down-/Upstream/Dual-Stack/SIP etc.)....

Dies nur als Tipp, weil ich damals mit Twitter/Facebook/Chat/Telefonsupport auch schier verzweifelt bin.
 

wde

Beiträge
4
Reaktionen
0
Wollte am 19.6. eine Fritzbox 6590 Cable in Betrieb nehmen lassen. Seit dem habe ich kein Internet und kein Telefon.
Am 20.6. wurde mir gesagt dass man die MAC Adresse falsch eingetragen hat und das umstellt. Aber ohne erfolg.
Dann wurde am 21.6. ein Techniker durch Unitymedia vorbeigeschickt der aber nur festgestellt hat dass die Fritzbox noch nicht provisioniert wurde und die Hardware ok ist.
Heute 22.6. wurde mir gesagt dass es eine Großraumstörung gibt und ich warten muss bis die behoben ist.
Das verstehe ich alles nicht, ist die Großraumstörung eine Hinhalte Taktik oder gibt es die wirklich. :confused:
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
16.821
Reaktionen
230
Das verstehe ich alles nicht, ist die Großraumstörung eine Hinhalte Taktik oder gibt es die wirklich.
Probiere es doch einfach aus.
Ruf an und sag, Du möchtest die Providerbox wieder aktiviert haben.
Wenn das sofort funktioniert, ist es keine Großraumstörung.
Die eigene Box kann'ste ja dann nochmals aktivieren lassen, wenn etwas Gras über die Sache gewachsen ist.
 

robbe

Beiträge
2.614
Reaktionen
152
Großraumstörung ist oftmals nur Hinhaltetaktik. Damit ist in den meisten Fällen ein aktuell offenes Ticket zur Behebung einer Einstrahlung am Node gemeint. DIese Tickets gibts dauernd, weils halt oft Ingress/Einstrahlungen an den Nodes gibt. In den allermeisten Fällen werden dadurch allerdings, je nach Stärke der Einstrahlung, keine Dienste beeinträchtigt.
Für die Hotline ist so ein offenes Ticket aber ein absoluter Segen, denn man kann einfach alle vom Kunden gemeldeten Störung (Box nicht freigeschaltet, schlechtes TV Bild, Staubsauger zu laut, etc...) auf dieses offenene Ticket schieben und ganz einfach behaupten, es liegt an der Großraumstörung.
 

Heiko A.

Beiträge
44
Reaktionen
0
Wenn ich das hier so lese, verwerfe ich den Gedanken,
mir eine Fritzbox zuzulegen.
Aber vielleicht bezweckt UM das ja gerade........

Ich wollte Telefon hinzu nehmen, bin noch bei der Telekom.
Aber jetzt warte ich erstmal ab.
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
16.821
Reaktionen
230
Aber vielleicht bezweckt UM das ja gerade........
Anfangs ja, aber mittlerweile wohl nicht mehr.
Die Flut der Kunden mit eigenem Endgerät war wohl so groß, da haben sie absolut nicht mit gerechnet.
Anfangs dachte UM, das würden wohl nur ein paar Nerds machen, der Ansturm war wohl so groß, daß sie mittlerweile selbst über die Homepage freie Fritzboxen verkaufen. :D
 

robbe

Beiträge
2.614
Reaktionen
152
Aber vielleicht bezweckt UM das ja gerade........
Anfangs ja, aber mittlerweile wohl nicht mehr.
Die Flut der Kunden mit eigenem Endgerät war wohl so groß, da haben sie absolut nicht mit gerechnet.
Anfangs dachte UM, das würden wohl nur ein paar Nerds machen, der Ansturm war wohl so groß, daß sie mittlerweile selbst über die Homepage freie Fritzboxen verkaufen. :D
Also von der Flut hab ich nichts mitbekommen. Bin seit letzten Jahr ganzen 4 Kunden mit eigenem Router begegnet. An meinem Node mit über 800 HSI Kunden befinden sich wahsinnige 3 freie Modeme.
 

Rim

Beiträge
34
Reaktionen
0
ich würd das mit eigenem modem echt ned machen ... ok für einen der sich auskennt ... aber einer der einfach nur benutzer sein will ist ein modem von UM vorzuziehen.
 

addicted

Beiträge
4.740
Reaktionen
97
ich würd das mit eigenem modem echt ned machen ... ok für einen der sich auskennt ... aber einer der einfach nur benutzer sein will ist ein modem von UM vorzuziehen.
Damit hast du absolut recht!
Die Vermutung ist aber, dass vielen Leuten die Möglichkeiten der bereitgestellten Geräte eben nicht ausreichen, und sie daher nach alternativen Geräten suchen.

UM behauptet, es seien nur sehr wenige, während AVM aussagt, die Verkaufszahlen der Kabel-Fritzboxen wären höher als erwartet ausgefallen.
Der Rest ist Spekulation ;)
 

MalcolmRey

Beiträge
7
Reaktionen
0
Die erste UM-Mitarbeiterin mit der ich geredet hatte, meinte sogar noch "eigenes Gerät anschließen? Ne das geht doch gar nicht..." - dann wurde sie aber unsicher und hat mich weiterverbunden.

Ich habe tatsächlich gewechselt, weil mir die Funktionen der UM-Box nicht ausgereicht haben. WLAN-Gast-Zugang, Netzwerkfestplatte, Abschaltung des WLAN... kleine Komfortfunktionen, die mir beim Technicolor einfach gefehlt haben.

Aber es ist echt viel Hickhack, wenn es schief läuft. Man wird weiterverbunden in Abteilungen, von denen man nicht mal weiß was sie tun. "Technik" ist nicht Technik, sondern irgendeine Spezialisierung von Technik und jeder Bereich hat eng abgesteckte Zuständigkeiten. Wenn man da dazwischen hängt, dann Prost...
 

johnripper

Beiträge
1.298
Reaktionen
0
@MalcolmRey: Wurde die FB bei dir jetzt freigeschaltet?
 
Thema:

Eigener Router: Kein Internet mehr, Unitymedia hilft nicht

Eigener Router: Kein Internet mehr, Unitymedia hilft nicht - Ähnliche Themen

  • Telefoniestörung bei eigenem Router

    Telefoniestörung bei eigenem Router: Meine Unitymedia Rufnummer ist mal wieder seit gestern 9:57 Uhr offline. Ist jemand anders auch betroffen? Registrar ist der...
  • Telefonie bei eigenem Router ist nicht mehr registriert

    Telefonie bei eigenem Router ist nicht mehr registriert: Hi, heute Nachmittag stellte ich irgendwann fest, dass die rote Warnleuchte an meiner FB an war. Auf der Weboberfläche sah ich dann, dass meine...
  • Telefonprobleme mit einer eigenen 6490 - Burstwert

    Telefonprobleme mit einer eigenen 6490 - Burstwert: Hallo zusammen, ich bin auf Empfehlung des Useres Menano von ip-phone-forum hier her gekommen. Zur Geschichte: Ich bin seit Ende September...
  • Verbindungsverlust und Router Neustart

    Verbindungsverlust und Router Neustart: Hallo. Bin seit letzter Woche mal wieder Unitymedia / VF Kunde. War lange woanders, konnte aber bei dem Gigabit Angebot nicht widerstehen...
  • Fehlersuche: Router - Modem oder UM

    Fehlersuche: Router - Modem oder UM: ich hab seit 1 Woche im Raum 63303 4-5x täglich kein Internet. Telefonie funktioniert, die LEDs am Modem sehen normal aus, internes LAN...
  • Ähnliche Themen
  • Telefoniestörung bei eigenem Router

    Telefoniestörung bei eigenem Router: Meine Unitymedia Rufnummer ist mal wieder seit gestern 9:57 Uhr offline. Ist jemand anders auch betroffen? Registrar ist der...
  • Telefonie bei eigenem Router ist nicht mehr registriert

    Telefonie bei eigenem Router ist nicht mehr registriert: Hi, heute Nachmittag stellte ich irgendwann fest, dass die rote Warnleuchte an meiner FB an war. Auf der Weboberfläche sah ich dann, dass meine...
  • Telefonprobleme mit einer eigenen 6490 - Burstwert

    Telefonprobleme mit einer eigenen 6490 - Burstwert: Hallo zusammen, ich bin auf Empfehlung des Useres Menano von ip-phone-forum hier her gekommen. Zur Geschichte: Ich bin seit Ende September...
  • Verbindungsverlust und Router Neustart

    Verbindungsverlust und Router Neustart: Hallo. Bin seit letzter Woche mal wieder Unitymedia / VF Kunde. War lange woanders, konnte aber bei dem Gigabit Angebot nicht widerstehen...
  • Fehlersuche: Router - Modem oder UM

    Fehlersuche: Router - Modem oder UM: ich hab seit 1 Woche im Raum 63303 4-5x täglich kein Internet. Telefonie funktioniert, die LEDs am Modem sehen normal aus, internes LAN...