• Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
    Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Ausgehend Paketverlust und Ping Spikes

Diskutiere Ausgehend Paketverlust und Ping Spikes im Störungen im Kabelnetz von Unitymedia Forum im Bereich Rund um Unitymedia; Hallo, Ich habe in letzter Zeit sehr oft Ausgehend Paketverlust und der Ping springt extrem hoch. Störung habe ich schon einmal gemeldet und der...

Menano

Beiträge
1.096
Reaktionen
0
Hallo,

Ich habe in letzter Zeit sehr oft Ausgehend Paketverlust und der Ping springt extrem hoch. Störung habe ich schon einmal gemeldet und der Techniker kam vorbei und hat den Verstärker getauscht und neu eingepegelt. Er sagte mir in meinem Haus kommt ein sehr schwaches Signal an. Meine Modemwerte sehen nun so aus:


Leider besteht das Problem aber immer noch. Bin mit der Fritzbox per Kabel verbunden und habe dauerhaft einen Ping von 0ms zur Fritzbox. Um den Fehler im Routing auszuschliessen habe ich mal dauerhaft den ersten Hop nach dem Router angepingt und gleichzeitig Google und Heise. Die Ping Statistik ist bei allen fast gleich. Also liegt das Problem ja nun entweder auf der Strecke zum ersten Hop oder am ersten Hop. Was kann ich noch tun? Onlinespiele sind mit Pingsprünge auf 1500ms unmöglich!
 

addicted

Beiträge
4.743
Reaktionen
97
Die Signalstärke ist arg niedrig, aber dafür sieht der SNR noch ganz OK aus.
Wenn da wirklich wenig Signal ankommt, ist vielleicht schon der größte Verstärker drin, und dann müsste vielleicht eher etwas ausserhalb des Hauses gemacht werden. Aber das nichts gemacht werden kann glaube ich kaum.

Woran merkst Du, ob Dein Paketloss aus- oder eingehend ist?
 

Menano

Beiträge
1.096
Reaktionen
0
Sagt mir der Server.

In Teamspeak bin ich immer wenn der Pc läuft mit 3 Servern verbunden. Dort kann ich auf Client Verbindungsinformationen drücken. Dann zeigt es mir dieses Fenster an:


Der verbaute Verstärker ist der Astro HL 433 G.
 

Menano

Beiträge
1.096
Reaktionen
0
Achja hier die Ping Ergebnise:

Links ist der erste Hop nach dem Router. In der Mitte ist Google und rechts ist Heise. Die Probleme habe ich aber auch über ipv4.
 

johnripper

Beiträge
1.298
Reaktionen
0
Dann die Modemwerte genau dann, wenn der Paketverlust auftritt.
 

johnripper

Beiträge
1.298
Reaktionen
0
Ja: US Level dann zu niedrig (unter 43dB), was auch auch zu den ausgehenden Paketverlusten passt.

Telefonisch eine Störung melden.
 

Menano

Beiträge
1.096
Reaktionen
0
Probleme bestehen immernoch obwohl US Level wieder auf 43dB ist.

Ich gehe eher von einer Segmentüberlastung aus da das Problem nur Mittags/Abends ist. Störung ist gemeldet. Die werden mir aber vermutlich erst noch mal nen Techniker vorbeischicken. Na mal schauen vielleicht bringt die Analogabschaltung ja auch etwas.
 

addicted

Beiträge
4.743
Reaktionen
97
Überlastungen liegen im Upstream so gut wie nie vor. Und Du hast da auch keine Datenrate, wo irgendwelche Queues ins Spiel kommen.

Wenn hingegen nachmittags oder abends entsprechend viele (noch dazu alte & schlechte) Geräte im Netz sind, steigt die Fehleranfälligkeit. Aus einem knappen Signal kann dann schnell ein schlechtes Signal werden.
 

Menano

Beiträge
1.096
Reaktionen
0
Ist QAM64 wirklich so Störungsanfällig? Hatte mit QAM16 noch nicht mal mit 52dB Probleme und ein Freund hat mit QAM16 und 40dB auch null Probleme.
 

MartinP_Do

Beiträge
2.883
Reaktionen
48
Solange sich CMTS und Dein Router noch einigermaßen verständigen können, werden regelmäßig die Parameter der Signalübertragung geänderten Gegebenheiten angepasst. Dabei wird im Upstream dann ggfs von QAM64 auf QAM16 zurückgeschaltet, wenn die Störungen zu groß werden.

Häufen sich in den "Weitere Informationen" - Loggings die T3 und vielleicht T4 Timeouts, klappt selbst der Austausch der Informationen zur Nachregelung nicht mehr, und die Verbindung läuft dann über kurz oder lang völlig aus dem Ruder...
 

Soldierofoc

Beiträge
512
Reaktionen
4
Es kann auch noch weiter runter moduliert werden bis eben auch ein Kanal zusammen bricht und weg fällt. Gab hier ja sogar auch schon Anschlüsse, die im US nur noch einen Kanal auf QAM 16 moduliert am laufen hatten.
 

Menano

Beiträge
1.096
Reaktionen
0
Was ist denn der Optimalwert fürs US Level?
 

Soldierofoc

Beiträge
512
Reaktionen
4
Es gibt keinen Optimalwert, nur ein optimales "Fenster"

Das Powerlevel (US) sollte nicht größer als 47 dBmV lt. Unitymedia-Vorgabe sein. Ab 50 dBmV wird es kritisch, vor allem wenn dann noch ein Ingress/Störung auf der C-linie anliegt - dann werden weitere 8dB beaufschlagt.

Ich darf hier mal Hempari zitieren:
"Den Sendepegel stellt das Modem selbst ein und zwar immer so, dass der Pegel am C-Linien Verstärker genau 15 dBmV beträgt. Sollte es auf der C-Linie zu einem Ingress kommen, so wird der Rückwegeingang des C-Linienverstärkers mit 8 dB bedämpft, was bedeutet, dass die Modems alle den Sendepegel um 8 dB erhöhen. Hat ein Modem z.B. den Normalpegel von 47 dBmV, so sendet es im Falle eines Ingresses mit 55 dBmV. Nach oben ist überhaupt nicht mit Störungen zu rechnen. Das Problem ist nur, dass es genormte Grenzwerte für die Elektroemmission gibt. So darf der Pegel bei einem Schirmungmaß der Koaxialleitung von 100 dB an der Anschlussdose maximal 53,2 dBmV betragen. Bei manchen Modems ist eine Beschränkung bereits bei 55 dBmV eingebaut, andere machen über 60 dBmV. Das hängt immer vom Typ und Hersteller ab. Ein Problem wird es erst dann, wenn das Modem nicht mehr so hoch senden kann, dass die 15 dBmV am C-Linienverstärker erreicht werden. Das bei einem Ingress die maximalen Sendepegel oft überschritten werden, nehmen wir mal billigend in Kauf. Schließlich ist das nicht der Normalzustand."
 

johnripper

Beiträge
1.298
Reaktionen
0
Was soll der Quatsch?
Der kritische Wert ist hier der Untere nicht der Obere!

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
 

MartinP_Do

Beiträge
2.883
Reaktionen
48
Prinzipiell sollte es doch ein "Regelfenster" geben in dem die Fritzbox die Sendepegel auf den US Kanäle einstellen kann. Der obere Grenzwert ist durch EMV-Regularien begrenzt. Der untere durch das Eigenrauschen der Ausgangsstufe der Fritzbox.
Solange die Pegel den Wünschen des CMTS entsprechend geregelt werden, sind doch 44 dB auch noch kein Beinbruch...

EDIT: Habe nicht gesehe, daß der Pegel im Fehlerfall noch einmal niedriger liegt, als im Screenshot... unter 43 dB wären wirklich etwas komisch...
 

Menano

Beiträge
1.096
Reaktionen
0
Ja geht immer niedriger. Kein Plan was da los ist.
 

Menano

Beiträge
1.096
Reaktionen
0


Problem besteht weiterhin obwohl US Level am Optimalwert kratzt. :wein:
 

Dambedei

Beiträge
26
Reaktionen
0
Woher kommst Du? Hatte auch ewig packetloss/ping spikes trotz perfekter Werte.
 

Dambedei

Beiträge
26
Reaktionen
0
Dann Willkommen im club ;)
Ich habe, bzw hatte diese ping-spikes schon seit ungefähr Dezember2016, ging das bei Dir erst los?
Inzwischen bin ich weg von unitymedia weil sie es nicht fixen konnten. (Raum KA)
 

Menano

Beiträge
1.096
Reaktionen
0
Ich hatte die Probleme seit 25.01.17, seit ich von 32Mbits auf 120Mbits umgestiegen bin. Hatte zuerst die Connectbox und dachte mit der Fritzbox wird alles besser. Es wurde aber nur leicht besser. Zwischenzeitlich ist das Internet mal ok (so wie heute) aber oft einfach unnutzbar. :wut:
 

Dambedei

Beiträge
26
Reaktionen
0
Kommt mir bekannt vor, Techniker konnten bei mir nie etwas feststellen, trotzdem pings teilweise über 1000ms+packetloss und dann wieder Tage ohne Probleme.
Drei FritzBoxen "verschlissen" 2x 6360 + 1x 6490 und trotzdem diese lags.
Ich hoffe bei dir liegt nicht das selbe Problem vor, denn das kann unitymedia nicht lösen, zu inkompetent.
 
Thema:

Ausgehend Paketverlust und Ping Spikes

Ausgehend Paketverlust und Ping Spikes - Ähnliche Themen

  • Paketverlust ausgehend

    Paketverlust ausgehend: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und hoffe das Ganze auch im richtigen Bereich zu schreiben. Zu meinem Problem: Ich bin nun schon seit...
  • Ausgehender Packetloss und keine Lösung?

    Ausgehender Packetloss und keine Lösung?: Hallo zusammen, ich habe seit etwa zwei Monaten in unregelmäßigen Abständen (es nimmt jedoch deutlich zu) Probleme mit ausgehendem Paketverlust...
  • Alles geht bis auf Ausgehende Anrufe

    Alles geht bis auf Ausgehende Anrufe: Hallo, seit zwei Tagen haben wir ein seltsames Problem. Kabel TV Internet und auch eingehende Anrufe funktionieren. Bei ausgehenden Anrufen kommt...
  • Paketverluste und DSLite

    Paketverluste und DSLite: Seit März bin ich bei Unitymedia/Vodafone im GigaMax Paket. Davor hatte ich eine einfache 120k Leitung über Unitymedia. Mit der 120k Leitung...
  • Mikrolaggs und kurz anhaltende Paketverluste PS4

    Mikrolaggs und kurz anhaltende Paketverluste PS4: Hallo liebe Community. Und zwar habe ich seit fast einem Jahr Probleme beim online spielen auf meiner PS4.. Habe mir gestern sogar den power...
  • Ähnliche Themen
  • Paketverlust ausgehend

    Paketverlust ausgehend: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und hoffe das Ganze auch im richtigen Bereich zu schreiben. Zu meinem Problem: Ich bin nun schon seit...
  • Ausgehender Packetloss und keine Lösung?

    Ausgehender Packetloss und keine Lösung?: Hallo zusammen, ich habe seit etwa zwei Monaten in unregelmäßigen Abständen (es nimmt jedoch deutlich zu) Probleme mit ausgehendem Paketverlust...
  • Alles geht bis auf Ausgehende Anrufe

    Alles geht bis auf Ausgehende Anrufe: Hallo, seit zwei Tagen haben wir ein seltsames Problem. Kabel TV Internet und auch eingehende Anrufe funktionieren. Bei ausgehenden Anrufen kommt...
  • Paketverluste und DSLite

    Paketverluste und DSLite: Seit März bin ich bei Unitymedia/Vodafone im GigaMax Paket. Davor hatte ich eine einfache 120k Leitung über Unitymedia. Mit der 120k Leitung...
  • Mikrolaggs und kurz anhaltende Paketverluste PS4

    Mikrolaggs und kurz anhaltende Paketverluste PS4: Hallo liebe Community. Und zwar habe ich seit fast einem Jahr Probleme beim online spielen auf meiner PS4.. Habe mir gestern sogar den power...