Docsis 3.1 - warten?

Diskutiere Docsis 3.1 - warten? im Unitymedia allgemein Forum im Bereich Rund um Unitymedia; Hallo zusammen, ich überlege eines dieser hervorragenden Angebote von Unitymedia anzunehmen, mich aus meinen bisherigen VDSL-Vertrag...

pmb

Beiträge
23
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich überlege eines dieser hervorragenden Angebote von Unitymedia anzunehmen, mich aus meinen bisherigen VDSL-Vertrag "herauskaufen" zu lassen.

Mir stellt sich allerdings die Frage - was passiert nach der Docsis 3.1 Umstellung? Kann ich mich dann in einen anderen Tarif umstellen lassen? Docsis 3.0 Hardware ist ja mit 3.1 nicht kompatibel, kann ich mir womöglich selber einen 3.1 Router kaufen um dann zumindest von den kolportierten Ping-Verbesserungen Gebrauch zu machen? Und falls ich mit DS-Lite gar nicht klarkommen sollte, ist es möglich in einen Business-Vertrag zu wechseln?

Vielen Dank :)
 

MichaelBre

Beiträge
979
Reaktionen
43
Das wird noch dauern.
Erstmal ist nur die Stadt Bochum mit Docsis 3.1 ausgestattet und selbst das ist noch nicht verfügbar.

Ein Wechsel von Privat auf Business ist jederzeit problemlos möglich.
Habe ich auch gemacht und es hat trotz 6 Monate Restlaufzeit funktioniert.
 
Soldierofoc

Soldierofoc

Beiträge
930
Reaktionen
120
Ja, Tarifwechsel (+neues Vertragsdatum/Start) ist jederzeit möglich, solange es kein "kleinerer" Vertrag ist.

Für Docsis 3.1 benötigst du neue Hardware, das ist richtig. Dennoch wird Docsis 3.0 vorerst noch lange Zeit weiter laufen. Sprich buchst du heute 400Mbit/Docsis 3.0 wirst du dies auch noch etliche Jahre haben können. Für deutlich höhere Bandbreiten ist dann ggf. neue Hardware/Docsis 3.1 notwendig. Wobei bis 3.1 sicher auch noch etwas Zeit ins Land gehen wird.
Eigene Hardware, sofern sie den Anforderungen von UM entspricht, kannst du jederzeit aktivieren lassen.

Ein Wechsel in Business ist ebenfalls jederzeit möglich. Wenn du aus BaWü kommst, kannst du ggf. sogar glück haben und dich auf echtes DUal Stack umstellen lassen. Soll ja aktuell noch möglich sein.
 

pmb

Beiträge
23
Reaktionen
0
Komme aus Duisburg, wird dann wohl leider nicht möglich sein. Interessiere mich insbesondere für den 2play 400er Vertrag..

Meine Sorge ist auch nicht dass Docsis 3.0 ausläuft und ich kein Internet habe, nur dass die (kleinen, aber feinen) Vorteile der neuen Infrastruktur an mir vorbeigehen :) Aber ja, wird wohl vermutlich ohnehin noch etwas dauern.

Vielen Dank für die Antworten :)
 
Soldierofoc

Soldierofoc

Beiträge
930
Reaktionen
120
Es laufen heute meine ich noch DOCSIS 2.0 Geräte im Netz, von daher reden wir sicherlich von +7-10 Jahre bis auch nur Ansatzweiße 3.0 "eingestellt" wird.
 

GLS

Beiträge
73
Reaktionen
0
Es laufen heute meine ich noch DOCSIS 2.0 Geräte im Netz, von daher reden wir sicherlich von +7-10 Jahre bis auch nur Ansatzweiße 3.0 "eingestellt" wird.
Der Vergleich hinkt aber: DOCSIS 3.0 ist zu 2.0 abwärtskompatibel, DOCSIS 3.1 ist es nicht. Von daher sind so viele Jahre Parallelbetrieb unwahrscheinlich. Irgendwann gibt es einen Zeitpunkt, an dem UM sagt, jetzt tauschen wir die verbliebenen D3.0- und D2.0-Geräte in D3.1-Hardware und senden all unsere Downstreams in 4096QAM und ohne feste Kanalgrenzen (der Vorteil liegt auf der Hand). Kunden, die sich selbst D3.0-Geräte gekauft haben, können die dann nicht mehr nutzen. Freilich wird das von Segment zu Segment entschieden werden, aber das Risiko sollte jedem klar sein. Natürlich gibt es immer die Möglichkeit, alte Hardware weiterzuverkaufen, denn einige kleine Netzbetreiber mit wenigen Kunden werden erfahrungsgemäß DOCSIS 3.0 länger laufen lassen als ein großer wie UM.
 

addicted

Beiträge
4.779
Reaktionen
107
Diese Einschätzung stimmt zwar, aber ich würde da auch nicht zuviel Panik schieben.

1. Die konkreten Vorteile von 3.1 sind im ersten Jahr noch nicht abzusehen
Zunächst wird es vermutlich einen oder zwei Downstream Bereiche geben. Ich rechne damit dass man in den 3.1 Gebieten direkt 1GBit/s anbieten wird (ein Angebot mit z.B. 800MBit/s wäre etwas albern, weil alle von der Gigabitgesellschaft reden, und UM selbst von der Gigabit-City Bochum).
Meiner Meinung nach wird jedoch nur ein geringer Anteil der Kunden den Unterschied zwischen 400MBit/s und 1GBit/s überhaupt wertschätzen, das wären die Downloader und vielleicht der ein oder andere Gamer. Das sind zwar bedeutend viele Kunden, aber wohl trotzdem eine Minderheit. Es wird daher erstmal nur den einen Tarif geben, d.h. dieser a) ist ggf. nicht perfekt für verschiedene Anforderungen und b) nur zu einem überdurschnittlichem Preis verfügbar. Es ist daher noch garnicht sicher, dass die neue Technologie einem persönlich wirklich einen Vorteil bringt.
Aber in den volleren Segmenten bringt die Ausweitung der verfügbaren Bandbreite allen etwas, wenn dort die Poweruser ein Upgrade auf 3.1 machen - der Traffic dieser Kunden wandert in die neue Bandbreite und entlastet dadurch auch die 3.0 Kanäle.

2. Für den Upstream passiert erstmal nichts
Im Upstream wird sich erstmal nichts tun. Dort gibt es ohnehin nur einen kleinen Spielraum, solange das Netz nicht auf 85 MHz ausgebaut ist. Es wird daher bei fünf, ggf. sechs Upstream Kanälen bleiben.
Wir werden also womöglich 1GBit/s mit nur 25MBit/s Upstream bekommen, was eine Quote von 40:1 ist (die wird aktuell auch offiziell für den 400MBit/s Tarif angegeben). Wenn wir Glück haben gibt's vielleicht 40 oder sogar 50, aber da sehe ich keine großen Chancen.

3. Es gibt noch keine Endgeräte
In den USA werden gerade erst die ersten DS3.1 Endgeräte in großem Umfang verfügbar. Hierzulande wurde schon vor fast einem Jahr von verschiedenen Unternehmen versprochen, 3.0 Geräte auf den Markt zu bringen, die bisher nie aufgetaucht sind. Zwar sind DS3.1 Endgeräte mit DS3.0 abwärtskompatibel, und mittlerweile können viele Geräte sowohl die europäischen alsauch die nordamerikanischen Frequenzbänder, was den Markteinstieg durch die einheitlichen Standards einfacher macht, aber ich habe keine große Hoffnung, dass zur Zeit von den Unternehmen überhaupt eine Priorität auf die Entwicklung neuer Geräte gesetzt wird.
Ich bin gespannt, mit welchen Endgerät UM in die 3.1 Ära starten wird (ConnectBox 3.1), aber ich bin relativ sicher dass es kein AVM Gerät sein wird.
Allerdings sollte es möglich sein, auch einen der alten Tarife mit 3.1 Hardware zu nutzen - d.h. selbst wenn man noch Ende diesen Jahres einen zweijährigen Tarif mit 120MBit/s abschließt, könnte man vermutlich ab Mitte 2018 ein 3.1 Endgerät damit nutzen.

4. Investition in eigene Hardware ist sowieso ein Risiko
Eigene Hardware zu kaufen lohnt sich für viele Menschen sowieso nicht.
Zum einen liefert UM Hardware mit, die nichts extra kostet und einem Durschnittshaushalt ausreichend viel bietet, ohne dass man sich erst informieren muss, was man denn sonst gerne hätte und was kompatibel ist. Das ist auch im DSL-Markt so, die Leute nehmen was ihnen der Anbieter hinhält.

Die Preise, die AVM (als momentan einziger Anbieter am Markt) für ihre Kabelgeräte verlangt, sind ein ganz schöner Happen für ein Gerät, welches ausschließlich an einem Kabelanschluss betrieben werden kann - insbesondere, wenn man sich ansieht, was zum Beispiel routermiete.de abruft: Die Anschaffung einer 6490 scheint dort in etwa auf 5 Jahre kalkuliert zu sein, wenn man den günstigsten Preis für die Mietdauer von zwei Jahren auf den ungefähren Kaufpreis hochrechnet. Wenn ein Telekommunikationsvertrag nur zwei Jahre lang gehalten werden muss, wie soll ich dann sicher wissen, dass ich das Endgerät fünf Jahre lang verwenden kann?
Alternativen gibt es zwar nicht, aber die könnten jeden Moment auf den Markt kommen, es sind immerhin einige angekündigt (Jap, mir ist bewusst, dass ich grade gesagt hab ich glaube nicht dran). Was also, wenn nächste Woche ein besseres und günstigere Gerät verfügbar ist?

Ausserdem befinden wir uns in einer Zeit, in der eigentlich alle nach Glasfaser rufen. Es steht aber noch nicht fest, was das für den Endgerätemarkt bedeutet - wird man in-House doch wieder auf Koax umsetzen, oder schließt man sich in Zukunft anders an. Wer jetzt schon Koax hat und im Eigenheim wohnt, kann vermutlich relativ sicher sein, dass auch in 10 Jahren noch Koax da ist, aber wer zur Miete wohnt ist von seinem Vermieter abhängig und wer umzieht wird sich wohl den Wohnort nicht hauptsächlich danach aussuchen, dass es dort Koax gibt, damit er seine Fritzbox weiter betreiben kann.


Mein Fazit:
In den nächsten zwei Jahren werden wir sehen, ob UM sich behutsam oder aggressiv um Sprünge bei den Bandbreiten bemüht, und wie das Ökosystem drumherum sich entwickelt. Bis Ende 2018 wird 3.1 bei den meisten Kunden verfügbar sein und es wird mindestens ein Endgerät frei erwerblich geben. Wer bis Ende Juni noch einen 3.0 Vertrag schließt, kann dann Anfang 2019 zu voraussichtlich guten Konditionen in einen 3.1 Tarif wechseln.

Ich würde nicht abwarten, bis 3.1 kommt, ich würde aber auch nicht zwanghaft jetzt upgraden.
Wer aber ein gutes Angebot für 400Mbit/s bekommt und den Tarif auch gebrauchen kann, kann beruhigt zuschlagen.
 

Sascha53721

Moderator
Beiträge
1.354
Reaktionen
39
Mehr wie 400mbit brauche ich nicht, bissel mehr Upload und gut wäre es.

Da finde ich es wichtiger besseren HD Recorder als die Horizon der wirklich flotter ist und nicht so träge wie das Teil.

Gesendet von meinem HUAWEI NXT-L29 mit Tapatalk
 

pmb

Beiträge
23
Reaktionen
0
Danke für die sehr umfangreiche Antwort! Ich bin mir auch noch nicht 100%ig sicher, bin sowohl Poweruser mit vielen Up- und Downlaods als auch gelegentlicher Gamer, den VDSL50 einfach nur traurig macht (viel Packet Loss, schlechter Ping). Habe eigentlich gedacht, dass Vectoring zum Jahreswechsel in den großen Städten eingeführt wird, habe mich da allerdings getäuscht. Seitdem ich Unitymedia bei Freunden in Aktion gesehen habe, war ich doch recht angetan und hab mich tiefergehend informiert. Aber ja, Docsis 3.1 wird vermutlich eh noch eine ganze Weile dauern.

Was die Anschaffung eines eigenen Routers betrifft: Die Fritzbox 6490 gibts gebraucht ab 60€, der Wiederverkaufswert wird nicht viel niedriger liegen. Das sind eher die Kennzahlen mit denen ich rechne - Genauso mache ich es mit der 7490 am aktuellen VDSL-Anschluss. Einen eventuellen besseren Ping o.ä. auf der kommenden 3.1 Architektur wäre mir das schon wert :)
 

addicted

Beiträge
4.779
Reaktionen
107
Seitdem ich Unitymedia bei Freunden in Aktion gesehen habe
Dann erlaube mir noch den Hinweis, dass Neukunden bei UM mit DSLite versorgt werden, d.h. Du erhälst keine eigene IPv4 Adresse mehr. Das wird sich auch nach DS3.1 nicht ändern.
Den meisten Berichten nach macht das beim Gamen keine großen Probleme (mehr), aber es ist definitiv ein signifikanter Unterschied zu den meisten DSL-basierten Anschlüssen.
Möglicherweise laufen allerdings in einem Jahr schon mehr Platformen auf IPv6. Und je mehr Zeit vergeht, desto weniger sollte das dann noch eine Rolle spielen.
 

GoaSkin

Beiträge
1.318
Reaktionen
1
Ich habe zwar als Altkunde noch Dank Komfort-Option 20 MBit im Upload, finde aber auch das ein bisschen wenig. Sobald die Telekom am Wohnort 40 MBit Upload anbietet, würde ich wahrscheinlich wechseln und mich dafür mit 100 MBit Download zufrieden geben. Momentan kann man bei uns aber entweder 400 MBit über Kabel oder 16 MBit über DSL haben, weshalb wechseln hier noch kein Thema ist.
 

pmb

Beiträge
23
Reaktionen
0
Ist im Forum vielleicht jemand mit DS Lite und z.B. CS:GO Erfahrung unterwegs? Irgendwie kam es mir vor dass es technische Verbesserungen im Bereich der DS Lite ipv4 Problematik gibt, mit geringeren Lastspitzen am Abend und allgemein weniger Jitter und Packet Loss. Lasse mich allerdings gerne eines besseren Belehren:)
 

addicted

Beiträge
4.779
Reaktionen
107
@pmb, dazu gibt's auch schon andere Threads, aber Du kannst auch gerne einen neuen auf machen. Lasst uns hier lieber allgemein bei DS3.1 bleiben.
 

Sascha53721

Moderator
Beiträge
1.354
Reaktionen
39
Der docsis 3.1 wird keine Ping Verbesserung bringen. Das liegt an den Knotenpunkten und deren Auslastung. Sobald der Übergabe Punkt ausgelastet ist steigt der Ping und das kann im nicht beeinflussen.

Gesendet von meinem HUAWEI NXT-L29 mit Tapatalk
 

pmb

Beiträge
23
Reaktionen
0
Sorry aber das stimmt ja nun einfach vorn und hinten nicht. Der Ping hat auch viel mit Netzwerkarchitektur und der an den Knotenpunkten verwendeten Hardware zu tun. Bei VDSL z.B. gibts mindestens 12ms Ping obendrauf wegen des 10 Jahre alten Algorithmus' zur Kapazitätserweiterung der TAL.

Docsis 3.1 soll mit AQM den Ping verbessern, siehe hier:

https://www.cablelabs.com/how-docsis-3-1-reduces-latency-with-active-queue-management/
 

addicted

Beiträge
4.779
Reaktionen
107
@Sascha: Was Du sagst trifft auf alle Verbindungen zu, die man sich vorstellen kann, auch auf Brieftauben.

Die Frage ist aber nicht, ob man den maximalen Ping verringern kann, sondern ob man den minimalen Ping verringern kann.
Und das geht, in dem man die zu grunde liegenden Protokolle optimiert. Wird z.B. bei 5G im Vergleich zu LTE auch gemacht.
Da verschiedene Medien bereits berichten, mit 3.1 werde die Latenz weiter sinken, gehe ich davon aus, dass man entsprechende Optimierungen eingebaut hat.
Ich hab die Spec aber nicht gelesen.
 

GoaSkin

Beiträge
1.318
Reaktionen
1
DOCSIS 3.1 wird vielleicht den Ping verbessern, aber man muss sich klar darüber sein, dass der DOCSIS-Anteil an der Latenzzeit nicht das Wesentliche ist. Wunder darf man nicht erwarten.
 

JanR

Beiträge
282
Reaktionen
0
Ganz grundlegend frage ich mich, wie wird Docsis 3.1 angeboten werden und wer sollte das wollen.

Schon jetzt wird der 400mbit Tarif nur im Verbund mit 2Play und 3Play angeboten, dazu kommt dann zwingend noch die Kabelanschlussgebühr, die man sich bei 1play Internet ja praktischerweise sparen kann.

Der Uploadspeed ist beim 400mbit Tarif einfach nur absolut lächerlich, das richtige Wort wäre bei einem Verhältnis 40:1 eigentlich dreist. Wie man so hört wird die Technik bei Docsis 3.1 auch keine symmetrischen Bandbreiten oder zumindest zB. ein Verhältnis 4:1 anbieten. zB. 1000mbit down 250mbit up, das wäre mal interessant. Wird aber vermutlich nicht kommen. Ich tippe auf einen Einstiegsanschluss 1gbit down, 50mbit (vermutlich sogar eher 25mbit) up. Das ist dann genau die Bandbreite die der Rückkanal braucht, um bei 1gbit Downstream noch die "Ankunft" der Pakete zu bestätigen.

Also bleibt eigentlich nur der attraktive Downloadspeed bei sicherlich nicht günstigen Preisen. Denn ein Gigabit Tarif wird den 400mbit Tarif meiner Vermutung nach nicht sofort ablösen können, da die Verfügbarkeit ja nicht sofort flächendeckend gegeben sein wird. Vielleicht 2play für 70, 3play für 90+ Euro (+ monatliche Kabelanschlussgebühr).

Und da frage ich mich dann: Investiert Unitymedia genug in das Peering, um den Nutzern dann 1gbit Geschwindigkeiten ausserhalb von den (gecacheten) Google/Youtube CDNs bieten zu können.
Downloadplattformen diverser Art in den grossen Rechenzentren in zB. in Holland, Luxemburg, Frankreich reizen oft schon eine 100mbit Leitung nicht komplett aus.

Sucht euch einfach mal einen Testserver von anderen UPC / Liberty Global ISPs innerhalb Europas, das müsste dann ja das hausinterne Routing sein, das auch Unitymedia nutzt und schaut, ob ihr eure jetzige 100/200/400mbit Leitung auch nur annähernd ausreizen könnt. UPC Rumänien gerade 30mbit/s. Das werden dann auch mit 2gbit Leitung genau 30mbit/s sein.

Sind natürlich alles nur persönliche Vermutungen und Ideen....
 

pmb

Beiträge
23
Reaktionen
0
Bezüglich des Peerings würde ich Unitymedia jetzt einfach mal besser als die Telekom einschätzen, deren fürchterliches Peering zu Level 3 z.B. sorgt immer wieder für Probleme. Luft nach oben gibt es natürlich immer. Unser Universitätsnetzwerk ist definitiv das beste, was ich soweit sehen durfte.

Docsis 3.1 ist für alle Nutzer, insbesondere in bisher am Limit laufenden Segmenten interessant, da die insgesamte Kapazität gesteigert wird. Wenn's dann Gigabit mit sei es 50Mbit Upload gibt - Ich bin dabei!
 

Dragon

Beiträge
195
Reaktionen
11
Ganz grundlegend frage ich mich, wie wird Docsis 3.1 angeboten werden und wer sollte das wollen.
Die höheren Bandbreiten sind nur ein Nebeneffekt von DOCSIS 3.1. Der Kabelnetzbetreiber freut sich vor allem über die zusätzlichen Kapazitäten, die sich schließlich alle Kunden, egal ob 10 Mbit oder 500 Mbit, teilen. In ein paar Jahren wird es wohl nur noch DOCSIS 3.1 geben...
Investiert Unitymedia genug in das Peering, um den Nutzern dann 1gbit Geschwindigkeiten ausserhalb von den (gecacheten) Google/Youtube CDNs bieten zu können.
Downloadplattformen diverser Art in den grossen Rechenzentren in zB. in Holland, Luxemburg, Frankreich reizen oft schon eine 100mbit Leitung nicht komplett aus.
Der häufigste Grund für "langsame" Downloads sind die Server. Wenn ein Server mit 1 Gbit angebunden ist und gerade einmal 20 Leute gleichzeitig Daten herunterladen, kommen bei dir eben durchschnittlich nur 50 Mbit an.

Warum du jetzt ausgerechnet Google als Beispiel nimmst, weiß ich nicht. Da Unitymedia keine Cache-Server von Google betreibt, läuft dies ja genauso über irgendein Peering wie andere Downloads.
Sucht euch einfach mal einen Testserver von anderen UPC / Liberty Global ISPs innerhalb Europas, das müsste dann ja das hausinterne Routing sein, das auch Unitymedia nutzt und schaut, ob ihr eure jetzige 100/200/400mbit Leitung auch nur annähernd ausreizen könnt. UPC Rumänien gerade 30mbit/s. Das werden dann auch mit 2gbit Leitung genau 30mbit/s sein.
Richtig, denn dann liefert der Testserver einfach nicht mehr... Was du damit aussagen willst, weiß ich jedenfalls nicht. Das Backbone wird hier sicher nicht der limitierende Faktor sein. :kratz:
 
Thema:

Docsis 3.1 - warten?

Docsis 3.1 - warten? - Ähnliche Themen

  • DOCSIS 4.0 Ende von "Shared Medium" ???

    DOCSIS 4.0 Ende von "Shared Medium" ???: Im Vodafone Forum hat jemand rumgeplärrt das DOCSIS 4.0 das Ende von "Shared Medium" wäre. Is da was dran oder wars nur dummes blabla gewesen?
  • Kapazität eines Hausanschlusses, Gigabit Docsis-3.1, Reihenschaltung

    Kapazität eines Hausanschlusses, Gigabit Docsis-3.1, Reihenschaltung: Hallo allerseits, folgende Ist-Situation: In einer Liegenschaft ist ein Kabelanschluss von UnityMedia/Hessen, jetzt Vodafone vorhanden WISI XU47...
  • Vodafone stellt 730.000 Anschlüsse auf 1 GBit/s um & Aussicht auf noch höhere Geschwindigkeiten ab 2021

    Vodafone stellt 730.000 Anschlüsse auf 1 GBit/s um & Aussicht auf noch höhere Geschwindigkeiten ab 2021: Vodafone stellt 730.000 Anschlüsse auf 1 GBit/s um Nach dem Abschluss des Ausbaus im Vodafone-Netz wird jetzt der Rest im früheren...
  • Übersicht Docsis 3.1 / Cablemax 1000 Ausbau

    Übersicht Docsis 3.1 / Cablemax 1000 Ausbau: Hallo, kann man irgendwo sehen wann/wo VF das Netz für DOCSIS 3.1 bzw. CableMax 1000 ausbaut? (Mir ist bewusst das 3.1. nicht automatisch die...
  • DOCSIS 3.1 Schnittstellenbeschreibung?

    DOCSIS 3.1 Schnittstellenbeschreibung?: Kann jemand die Schnittstellenbeschreibung für die DOCSIS 3.1 Anschlüsse von unitymedia (2play fly 1000) finden? Ich finde die jedenfalls weder...
  • Ähnliche Themen
  • DOCSIS 4.0 Ende von "Shared Medium" ???

    DOCSIS 4.0 Ende von "Shared Medium" ???: Im Vodafone Forum hat jemand rumgeplärrt das DOCSIS 4.0 das Ende von "Shared Medium" wäre. Is da was dran oder wars nur dummes blabla gewesen?
  • Kapazität eines Hausanschlusses, Gigabit Docsis-3.1, Reihenschaltung

    Kapazität eines Hausanschlusses, Gigabit Docsis-3.1, Reihenschaltung: Hallo allerseits, folgende Ist-Situation: In einer Liegenschaft ist ein Kabelanschluss von UnityMedia/Hessen, jetzt Vodafone vorhanden WISI XU47...
  • Vodafone stellt 730.000 Anschlüsse auf 1 GBit/s um & Aussicht auf noch höhere Geschwindigkeiten ab 2021

    Vodafone stellt 730.000 Anschlüsse auf 1 GBit/s um & Aussicht auf noch höhere Geschwindigkeiten ab 2021: Vodafone stellt 730.000 Anschlüsse auf 1 GBit/s um Nach dem Abschluss des Ausbaus im Vodafone-Netz wird jetzt der Rest im früheren...
  • Übersicht Docsis 3.1 / Cablemax 1000 Ausbau

    Übersicht Docsis 3.1 / Cablemax 1000 Ausbau: Hallo, kann man irgendwo sehen wann/wo VF das Netz für DOCSIS 3.1 bzw. CableMax 1000 ausbaut? (Mir ist bewusst das 3.1. nicht automatisch die...
  • DOCSIS 3.1 Schnittstellenbeschreibung?

    DOCSIS 3.1 Schnittstellenbeschreibung?: Kann jemand die Schnittstellenbeschreibung für die DOCSIS 3.1 Anschlüsse von unitymedia (2play fly 1000) finden? Ich finde die jedenfalls weder...