DVB-C auf mehrere ältere TV-Geräte verteilen...

Diskutiere DVB-C auf mehrere ältere TV-Geräte verteilen... im Digital-Receiver, TV-Geräte, CI Plus-Module, Smart Forum im Bereich TV und Radio bei Unitymedia; Hallo ! Bis vor kurzem schauten die Kinder meiner Cousine in ihren Zimmern über DVB-T TV, da in den Kinderzimmern keine TV-Anschlussdosen...

future_former

Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo !

Bis vor kurzem schauten die Kinder meiner Cousine in ihren Zimmern über DVB-T TV, da in den Kinderzimmern keine TV-Anschlussdosen verfügbar waren. Nun ist DVB-T ja abgeschaltet worden, allerdings möchten wir definitiv keine DVB-T2 Receiver anschaffen. Zum einen aus finanziellen Gründen, zum anderen um die privaten Sender nicht noch mehr zu mästen. Die bekommen unserer Ansicht nach schon genug Kohle.

Nun gibt es im Wohnzimmer einen DVB-C Kabelanschluss nebst Horizon Box, welche meiner Information nach kein Streaming des TV-Signals erlaubt...
Das Verlegen je eines Kabels von der Anschlussdose im Wohnzimmer ist leider sehr aufwändig und technisch auch nicht so elegant. In den Kinderzimmern stehen übrigens ältere TV-Geräte, die jedoch mit HDMI-Anschluss ausgestattet sind.

Meine Überlegeung war jetzt, am Hauptanschluss im Wohnzimmer einen AVM DVB-C Repeater (2 Receiver) oder einen Fritzbox 6490 (4 Receiver) einzusetzen und über einen kleinen Switch und PowerLAN-Adapter (WLAN ist leider dank der dicken Betonwände NICHT möglich !) in jedem Zimmer einen LAN-Anschluss zur Verfügung zu stellen, an welchem wir theopraktisch das DVB-C in Form eines Streams abgreifen können.

Als Applikation für das Streaming soll KODI zum Einsatz kommen, das habe ich selbst bei mir schon ausprobiert und es für uneingeschränkt praktikabel befunden. Die Sender meiner Fritzbox 6490 werden ebenfalls über PowerLAN gestreamt und von KODI auf meinen Macs & PCs einwandfrei empfangen. Das klappt sehr gut. Allerdings vermisse ich eine Aufnahmefunktion.

***

Nun stehen diverse Möglichkeiten im Raum, die TV-Geräte der Kinder zu beschicken:

1.) je ein Raspberry PI 3 mit KODI/LibreELEC
2.) je ein FireTV Stick mit KODI
3.) je ein älteres AppleTV2 mit KODI

Das Ziel ist, ein stabiles, funktionierendes System zu haben und sowohl in Anschaffung als auch im Betrieb Kosten zu sparen. Zusätzliche Dienste wie Netflix o.ä. sind bis auf weiteres nicht geplant. Eine gewisse Flexibilität sollte dennoch gegegben sein.

Welche Lösung würdet Ihr vorschlagen bzw. bevorzugen ? Habt Ihr entsprechende Systeme im Einsatz und könnt Ihr etwas zum laufenden betrieb sagen ?

Ich freue mich über Meinungen und Anregungen ! :)
 
kalle62

kalle62

Beiträge
6.364
Reaktionen
32
hallo

Und das ist Billiger wie 2 Neue T2 Boxen von der Anschaffung her gesehen.

gruss kalle
 

future_former

Beiträge
9
Reaktionen
0
Die von mir vorgeschlagene Lösung ist auf jeden Fall günstiger als 2 neue Receiver, da man sich das jährliche Abo von jeweils € 69.- spart ! Es kommen nur einmalige Kosten von etwa € 150.- bis € 200.- auf uns zu, der Betrieb ist völlig kostenfrei.
 
kalle62

kalle62

Beiträge
6.364
Reaktionen
32
hallo

Schau mal im Horizon Bereicht nach dem Beitrag Multiroom,da hat jemand das gleiche Umgesetzt.

gruss kalle
 
Soldierofoc

Soldierofoc

Beiträge
874
Reaktionen
102
Für den FireTV Stick hast du ausreichende WLAN Abdeckung?

Habe meinen Linux-Box (OpenHDF) Stream im Heimnetz verteilt und kann diesen Stream via PC oder auch FireTV(Stick) abgreifen, oder eben auch auf dem Tablet. Klappt einwandfrei. Wie gesagt ist aber eine gute Wlan Abdeckung ein muss, ansonsten puffert der Stick andauernd nach. Achja, Vorteil hier: Es könne nicht nur freie Programme gestreamt werden.
 

future_former

Beiträge
9
Reaktionen
0
WLAN-Abdeckung in den Zimmern bekommen wir über PowerLAN-WLAN-Adapter, die das Netzwerk nebst Streams über die Stromleitung bekommen und dann auf WLAN oder LAN ausgeben. Momentan favorisiere ich folgende Lösung:

Um die einmaligen Kosten möglichst gering zu halten, werden wir wohl eine Fritz!Box von Unitymedia mieten, die kostet pro Monat € 5.-. Die Fritte wird dann freigeschaltet (läuft bei mir wunderbar !) und bietet dann 4 unabhängige Streams. Für die Tochter werden wir wohl ein gebrauchtes Laptop für etwa € 75.- von der Nachbarin anschaffen (kann in Raten abbezahlt werden), dazu noch einen WLAN-Adapter für's PowerLAN (Kosten etwa 25.-). Der Bub hat bereits einen PC nebst PowerLAN, hier sind erst einmal keine Kosten zu erwarten. Seinen großen SONY 40"-TV, den er von den Großeltern geschenkt bekommen hat rüsten wir beizeiten mit einem FireTV oder Raspberry PI auf.

So bleiben die Kosten vorerst überschaubar und regelmässige Kosten werden minimiert.
 
Soldierofoc

Soldierofoc

Beiträge
874
Reaktionen
102
Unitymedia sperrt in den Mietboxen das DVB-C Streaming! Wenn du die Fritzboxlösung bevorzugst, wirst du um den Kauf / DVB-C via Ethernet Lösung nicht herum kommen.

Es gibt zwar Lösungen um auf der Mietbox den Stream wohl zu aktivieren. Ob dies aber dauerhaft funktioniert ist fraglich.
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
17.415
Reaktionen
377
Oder eben den AVM DVB-C Repeater.
2 Streams sollten doch in diesem Fall ausreichend sein.
 
Thema:

DVB-C auf mehrere ältere TV-Geräte verteilen...

DVB-C auf mehrere ältere TV-Geräte verteilen... - Ähnliche Themen

  • AVM Wlan / DVB-C Repeater

    AVM Wlan / DVB-C Repeater: Hallo, ich weiß nicht so recht wie ob das hier her gehört. Allerdings habe ich die tolle 6490 bekommen, bei der DVB-C gesperrt ist, Horizon Box...
  • Fragen zur UM-Connectbox-Verkabelung und TV-Empfang über DVB-C-Receiver

    Fragen zur UM-Connectbox-Verkabelung und TV-Empfang über DVB-C-Receiver: Bislang nutzen wir nur Internet und Telefon über UnityMedia. Dafür haben eine ConnectBox von Unitymedia. Läuft soweit. Jetzt erwägen wir...
  • Kabel Tv über eingebauten Dvb t receiver

    Kabel Tv über eingebauten Dvb t receiver: Hallo, in unserem 2 Familienhaus ist UM 3 Play. Oben wird TV über Receiver mit Karte geschaut. Kann man dann im EG einfach einen TV mit dvb t...
  • Mein Fernseher hat wohl kein DVB-C-Tuner - Hat jemand eine Empfehlung für ein gut und günstiges Gerä

    Mein Fernseher hat wohl kein DVB-C-Tuner - Hat jemand eine Empfehlung für ein gut und günstiges Gerä: Mein Fernseher zeigt zwar an dass digitales Fernsehen möglich ist, aber wenn ich den Sendersuchlauf durchlaufen lasse, finder er nix. Ich kann...
  • Welches Kabel für 2.TV mit DVB-C zwischen Stick + Steckdose/Splitter?

    Welches Kabel für 2.TV mit DVB-C zwischen Stick + Steckdose/Splitter?: Hallo fals falsches Unterforum bitte verschieben - danke. Wir haben eine UM-Steckdose wie hier im Bild rechts: Das Kabel muss geschraubt...
  • Ähnliche Themen
  • AVM Wlan / DVB-C Repeater

    AVM Wlan / DVB-C Repeater: Hallo, ich weiß nicht so recht wie ob das hier her gehört. Allerdings habe ich die tolle 6490 bekommen, bei der DVB-C gesperrt ist, Horizon Box...
  • Fragen zur UM-Connectbox-Verkabelung und TV-Empfang über DVB-C-Receiver

    Fragen zur UM-Connectbox-Verkabelung und TV-Empfang über DVB-C-Receiver: Bislang nutzen wir nur Internet und Telefon über UnityMedia. Dafür haben eine ConnectBox von Unitymedia. Läuft soweit. Jetzt erwägen wir...
  • Kabel Tv über eingebauten Dvb t receiver

    Kabel Tv über eingebauten Dvb t receiver: Hallo, in unserem 2 Familienhaus ist UM 3 Play. Oben wird TV über Receiver mit Karte geschaut. Kann man dann im EG einfach einen TV mit dvb t...
  • Mein Fernseher hat wohl kein DVB-C-Tuner - Hat jemand eine Empfehlung für ein gut und günstiges Gerä

    Mein Fernseher hat wohl kein DVB-C-Tuner - Hat jemand eine Empfehlung für ein gut und günstiges Gerä: Mein Fernseher zeigt zwar an dass digitales Fernsehen möglich ist, aber wenn ich den Sendersuchlauf durchlaufen lasse, finder er nix. Ich kann...
  • Welches Kabel für 2.TV mit DVB-C zwischen Stick + Steckdose/Splitter?

    Welches Kabel für 2.TV mit DVB-C zwischen Stick + Steckdose/Splitter?: Hallo fals falsches Unterforum bitte verschieben - danke. Wir haben eine UM-Steckdose wie hier im Bild rechts: Das Kabel muss geschraubt...