• Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
    Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Hausverkabelung?

Diskutiere Hausverkabelung? im Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz Forum im Bereich Internet und Telefon bei Unitymedia; Guten Morgen zusammen, seit gestern Morgen blinkt ununterbrochen die US-Led am Router, so dass ich sowohl keine Telefon- als auch...

birte.1983

Beiträge
23
Reaktionen
0
Guten Morgen zusammen,

seit gestern Morgen blinkt ununterbrochen die US-Led am Router, so dass ich sowohl keine Telefon- als auch Internetverbindung bekomme. Die DS-Led leuchtet hingegen durchgängig. Da ich bisher noch keine Rückmeldung seitens UM bekommen habe, wollte ich mich mal auf eigene Faust auf Ursachenforschung begeben.
Auch wenn es rein zetlich NICHT passen würde, so fiel mir ein, dass ich vor 2 Wochen Fußleisten verlegt habe und aus diesem Grund 2 Kabel durchtrennt habe, die aber 1. nicht mit der Dose, an dem der Router klemmt, verbunden sind und 2. an denen keine Endgeräte gesteckt haben. Meine Überlegung war, dass diese Kabel überflüssig sind, da in den Zimmern kein Endgerät (TV oder Modem) angeschlossen wird. Ich durchtrennte also die Kabel und isolierte die Enden ordentlich. Wie gesagt, sowohl Internet als auch Telefon funktioniert danach bis gestern Morgen noch!
Ich habe das Ganze mal versucht auf einem Schaubild zu verdeutlichen - die X-Markierung zeigen dabei die abgetrennten Kabel.

Kann die Problematik vielleicht doch in irgendeiner Art und Weise damit zusammenhängen?

Viele Grüße und vorab danke für eure Hilfe!


Birte

 

hajodele

Beiträge
5.388
Reaktionen
48
Ich schätze mal, dass da gar nichts mehr stimmt, du also einen Fachmann brauchst, der de Anlage neu durchmist
 

birte.1983

Beiträge
23
Reaktionen
0
Aber warum dann dieser große zeitliche Versatz?
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
17.416
Reaktionen
382
Ich bin mir sicher, dass Deine gekappten Kabel die Ursache sind.
Das sind Einstrahlungen und Du verseuchst sogar Deine Nachbarschaft.
 

birte.1983

Beiträge
23
Reaktionen
0
:wand:

Puh, das wäre ja verdammt blöd. Zwischen der Verbindung "Dose 2" und "Dose 3" hängt ein T-Stück. Was wäre denn, wenn ich die eine Seite davon einfach abziehe und der Kontakt zu den gekappten Kabeln abreißen würde? Könnte das evtl. die Situation verbessern?
Und noch mal die Frage: warum funktionierte das ganze dann noch knapp 2 Wochen ohne Probleme?
 

birte.1983

Beiträge
23
Reaktionen
0
Was wäre denn, wenn ich die eine Seite davon einfach abziehe und der Kontakt zu den gekappten Kabeln abreißen würde? Könnte das evtl. die Situation verbessern?
Ja, dann biste sauber.
Du musst aber in den frei gewordenen Abgang einen Endwiderstand installieren oder den Verteiler ganz entfernen. Sonst kommt es zu Reflexionen.
Danke, das hört sich gut an! Wie genau sieht so ein Endwiderstand aus? Oder im Falle des Entfernens: wie kann ich die beiden Kabel dann verbinden? Habt ihr vielleicht Links zu diesen Hardwareteilen?

Ich war mir leider nicht bewusst, wie empfindlich diese Verkabelung anscheinend ist. Daher dieses kopflose Vorgehen :wut:
 

birte.1983

Beiträge
23
Reaktionen
0
Ich mach später mal ein Foto davon. Welche Lösung wäre die bessere?
 
MartinP_Do

MartinP_Do

Beiträge
4.334
Reaktionen
262
Ist das "T-Stück" ein Abzweiger...



Oder eher ein simples T-Stück?

 

birte.1983

Beiträge
23
Reaktionen
0
Wie gesagt: gedankenlos gehandelt. Da die Anlage bereits verbaut war und wir bei der Installation und Einrichtung nicht dabei waren, gab es von unserer Seite einfach keine Kenntnis darüber, wie diese Anlage genau funktioniert.
Bzgl. des T-Stücks würde ich sagen, dass es ein Abzweiger ist.
 
MartinP_Do

MartinP_Do

Beiträge
4.334
Reaktionen
262
Das Kathrein-Teil ist ein Abzweiger, der die Dose 2 auf Deiner Zeichnung mit einer bestimmten Ausspeisedämpfung (im Bild 12 dB) versorgt. Technisch die saubere Wahl, wenn Dose 2 eine Stichdose ist, und die Leitung zu ihr vom Abzweiger nicht zu lang ist.
Sollte ein solcher Abzweiger genutzt worden sein, wäre es korrekt, am Stamm-Ausgang (beschriftet mit "Out") den Abschlusswiderstand zu montieren. Damit sollten die Pegel der vorhandenen Dosen sich auf dem Niveau der vorherigen Installation bewegen.

Das simple T-Stück aus dem zweiten Bild eingesetzt in der dargestellten Situation auf Deiner Zeichnung wäre ziemlicher Pfusch des damaligen Installateurs gewesen.
In dem Fall würde ich erstmal gerne den Type der Dose 2 wissen, bevor ich da eine Empfehlung gebe...

Nachtrag: Ersatzweise könnte man auch den Abzweiger entfernen, durch einen Verbinder ersetzen, und die Dose 4 aus der Zeichnung am Platz der Dose 2 einbauen.

Für genauere Ratschläge müsste man aber die Bezeichungen der Dosen 2....4 wissen...
 
kalle62

kalle62

Beiträge
6.579
Reaktionen
70
hallo

Mal Direkt gefragt für was kann man das T Stück (bild 2) benutzen.?

Habe zbs eine 8fach Stammleiterverteiler und habe aber noch 1 Leitung gebraucht,und habe deshalb an einen Out Ausgang so ein Verteiler.Wie auf Bild 2 zu Sehen mit einem Kurzen Antennenkabel angeschlossen,und so hatte Ich 1 Antennenleitung mehr.Alle meine Antennenleitung Ende in einem Gerät,da geht nix weiter in zbs andere Wohnung.

Ausgangslage ist Ein direkt am Hausverteiler angeschlossenes Antennenkabel bzw mit einem 2 fach Verteiler 1x Haupthaus--1x zu mir.

gruss kalle
 

birte.1983

Beiträge
23
Reaktionen
0
So, hier nun Fotos der Dose 2 sowie des Verteilers:





Und so sieht es unten im Keller aus



Grüße und danke für eure Hilfe bisher!
 

birte.1983

Beiträge
23
Reaktionen
0
Das Kathrein-Teil ist ein Abzweiger, der die Dose 2 auf Deiner Zeichnung mit einer bestimmten Ausspeisedämpfung (im Bild 12 dB) versorgt. Technisch die saubere Wahl, wenn Dose 2 eine Stichdose ist, und die Leitung zu ihr vom Abzweiger nicht zu lang ist.
Sollte ein solcher Abzweiger genutzt worden sein, wäre es korrekt, am Stamm-Ausgang (beschriftet mit "Out") den Abschlusswiderstand zu montieren. Damit sollten die Pegel der vorhandenen Dosen sich auf dem Niveau der vorherigen Installation bewegen.

Das simple T-Stück aus dem zweiten Bild eingesetzt in der dargestellten Situation auf Deiner Zeichnung wäre ziemlicher Pfusch des damaligen Installateurs gewesen.
In dem Fall würde ich erstmal gerne den Type der Dose 2 wissen, bevor ich da eine Empfehlung gebe...

Nachtrag: Ersatzweise könnte man auch den Abzweiger entfernen, durch einen Verbinder ersetzen, und die Dose 4 aus der Zeichnung am Platz der Dose 2 einbauen.

Für genauere Ratschläge müsste man aber die Bezeichungen der Dosen 2....4 wissen...
Und, würde hier ein Abschlusswiderstand passen?
Das linke Kabel führt zu Dose 2 und ist ca. 3m lang.
Das rechte Kabel führt zu den abgetrennten Leitungen.
 

robbe

Moderator
Beiträge
3.165
Reaktionen
408
Was ihr hier gleich wieder für ne Einstrahlungspanik schiebt........

Für eine Störung des Upstreams in der Größenordnung "Modem geht nicht mehr online", bedarfs es schon weitaus mehr, als ein getrenntes Kabel oder ein fehlender Endwiederstand. Solche Fehlerchen oder Pfuscherreien trifft man nämlich gefühlt in jedem zweiten Haus an.

Ich geh hier einfach mal von einem klassichem Signalproblem aus. Die Ursache dafür kann von einem defekten Verstärker, über defekte Kabel oder Bauteile, bis hin zum Straßenschaden reichen.

Letztendlich ohne Messequipment nicht herrausfindbar.
Hast du nen TV an der Dose? Wenn Ja, schau mal wie Arte HD läuft.
 

birte.1983

Beiträge
23
Reaktionen
0
Nein, kein TV an der Dose.
Hilft da also nur ein Fachmann von Unitymedia?
Und gehe ich Recht in der Annahme, dass Dose 2 aufgrund der durchgehend leuchtenden Downstream Lampe nicht ganz tot ist?
 

robbe

Moderator
Beiträge
3.165
Reaktionen
408
Das klingt nach einem klassichem Kurzschluss im Signal oder einfach fehlendem Rückkanal. Das mit dem Kurzschluss hätte man evtl. rausfinden können, da dabei auch meiste die Sender im vorderen Frequenzbereich beeinflusst sind. Der Bereich des Downstreams ist dabei zwar auch etwas "geschwächt", das Signal reicht fürs Modem aber meist noch aus, daher leuchtet die DS Lampe noch.
Kann aber auch was anderes sein, der verbaute Verstärker fällt auch so langsam in die Kategorie alter Schinken.

Du kannst gern das tote Kabel vom Verteiler abschrauben, das wird aber ganz sicher nicht die Ursache sein. Meld am besten so schnell wie möglich ne Störung. Wenn du keine absolute Pfeife dran hast, sollte dir bei blinkender Upstreamlampe eigentlich recht schnell ein Techniker rausgeschickt werden.
 

birte.1983

Beiträge
23
Reaktionen
0
Danke robbe!
Das tote Kabel habe ich bereits abgeschraubt - keine Besserung. Oder ob ich es da noch mal mit einem Endwiderstand versuchen sollte?
Das Ding ist leider auch, das ich nicht ganz genau sagen kann, wie die Verteilung genau aussieht. Im Endeffekt ist es eher ein "geht doch in die Wand/Decke rein, müsste da wieder rauskommen".
Kann ich das Modem auch direkt an den Verstärker anklemmen um zu testen, ob die Leitung überhaupt funktioniert?
 

robbe

Moderator
Beiträge
3.165
Reaktionen
408
Danke robbe!
Das tote Kabel habe ich bereits abgeschraubt - keine Besserung. Oder ob ich es da noch mal mit einem Endwiderstand versuchen sollte?
Das Ding ist leider auch, das ich nicht ganz genau sagen kann, wie die Verteilung genau aussieht. Im Endeffekt ist es eher ein "geht doch in die Wand/Decke rein, müsste da wieder rauskommen".
Kann ich das Modem auch direkt an den Verstärker anklemmen um zu testen, ob die Leitung überhaupt funktioniert?
Am Verstärker ist der Pegel viel zu hoch. Könntest höchstens das Kabel vom Verstärker Eingang mal direkt ans Modem schrauben. Der ÜP Pegel sollte sich auf jeden Fall in einem Rahmen bewegen, in dem das Modem online gehen kann. Wenn nicht, wirds wohl ne Straßenstörung sein.
 
Thema:

Hausverkabelung?

Hausverkabelung? - Ähnliche Themen

  • Hausinterne Verkabelung: Aufpreis Unterputzverkabelung

    Hausinterne Verkabelung: Aufpreis Unterputzverkabelung: Hi, Unitymedia (/Solutions30) verlegt im Mehrfamilienhaus die Kabel ja nur Aufputz. Bedeutet dies, dass im Fall einerUnterputzverkabelung die...
  • Kabelerweiterung / zweite Multimediaenddose

    Kabelerweiterung / zweite Multimediaenddose: Hallo, möchte einen bestehenden Anschluss um eine zweite Multimediaenddose erweitern, da ich mit den Route 6591 ins Wohnzimmer umziehen möchte...
  • Frage zu Verkabelung inHouse mit bestehender Unicable Lösung

    Frage zu Verkabelung inHouse mit bestehender Unicable Lösung: Hallo Zusammen, wir haben in unserem Haus jetzt auch Internet per Kabel (bekomme es gerade installiert) und habe hier eine Frage zu Verkabelung...
  • Hausverkabelung MFH

    Hausverkabelung MFH: Hallo zusammen, ich wohne in einem MFH in B.-W., wo vor rund 5 Jahren Kabel BW bzw. eine beauftragte Firma Verkabelungsarbeiten im Haus für...
  • Installation, Hausverkabelung

    Installation, Hausverkabelung: Hallo. Derzeit prüfe ich, ob sich ein Wechsel von der Telekom zu Unitymedia lohnt. Leider habe ich fast keine technischen Unterlagen zur...
  • Ähnliche Themen
  • Hausinterne Verkabelung: Aufpreis Unterputzverkabelung

    Hausinterne Verkabelung: Aufpreis Unterputzverkabelung: Hi, Unitymedia (/Solutions30) verlegt im Mehrfamilienhaus die Kabel ja nur Aufputz. Bedeutet dies, dass im Fall einerUnterputzverkabelung die...
  • Kabelerweiterung / zweite Multimediaenddose

    Kabelerweiterung / zweite Multimediaenddose: Hallo, möchte einen bestehenden Anschluss um eine zweite Multimediaenddose erweitern, da ich mit den Route 6591 ins Wohnzimmer umziehen möchte...
  • Frage zu Verkabelung inHouse mit bestehender Unicable Lösung

    Frage zu Verkabelung inHouse mit bestehender Unicable Lösung: Hallo Zusammen, wir haben in unserem Haus jetzt auch Internet per Kabel (bekomme es gerade installiert) und habe hier eine Frage zu Verkabelung...
  • Hausverkabelung MFH

    Hausverkabelung MFH: Hallo zusammen, ich wohne in einem MFH in B.-W., wo vor rund 5 Jahren Kabel BW bzw. eine beauftragte Firma Verkabelungsarbeiten im Haus für...
  • Installation, Hausverkabelung

    Installation, Hausverkabelung: Hallo. Derzeit prüfe ich, ob sich ein Wechsel von der Telekom zu Unitymedia lohnt. Leider habe ich fast keine technischen Unterlagen zur...