Netzausbau / Netzbetreiberwechsel 58093

Diskutiere Netzausbau / Netzbetreiberwechsel 58093 im Netzausbau und Digitalisierung Forum im Bereich Rund um Unitymedia; Hallo zusammen! Seit Anfang Januar diesen Jahres werden nach und nach Gebäude des örtlichen Wohnungsgenossenschaft in Hagen (Westfalen) von...

saebbe

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo zusammen!
Seit Anfang Januar diesen Jahres werden nach und nach Gebäude des örtlichen Wohnungsgenossenschaft in Hagen (Westfalen) von TeleColumbus auf Unitymedia umgestellt. In meiner Straße wurden seit vorgestern der Bürgersteig aufgemacht und Kabel verlegt. Heute kamen die auch ins Haus.
Alles schön und gut, aber warum werden neue Kabel überhaupt verlegt? Kann Unitymedia das vorhandene Kabelnetz nicht nutzen? Finde ich etwas komisch, wenn es 2 mal die gleiche Infrastruktur hier gibt - aber ich habe keine Ahnung. Hat jemand mehr Infos darüber, was genau gemacht wird?
 

addicted

Beiträge
4.792
Reaktionen
115
Magst Du den Namen der Genossenschaft verraten? Vielleicht gibt's jemanden, den ich fragen kann.
 

saebbe

Beiträge
5
Reaktionen
0
Klar! Ist der Wohnungsverein Hagen eG, welche die STG Kommunikations und Nachrichten GmbH mit der Durchführung der Umstellung beauftragt hat.
 

addicted

Beiträge
4.792
Reaktionen
115
Hm, interessant. Bei der GWG wird wohl ebenfalls erneuert, aber da habe ich keine genaueren Details bekommen. Vielleicht im Laufe der Woche noch.

Hagen hatte ja immer etwas schlechter mit der Kabelversorgung, schon zu ish-Zeiten war immer irgendein Drittanbieter mit drin, die es einfach nicht geschafft haben so gute Produkte anzubieten.
 

GLS

Beiträge
73
Reaktionen
0
Alles schön und gut, aber warum werden neue Kabel überhaupt verlegt? Kann Unitymedia das vorhandene Kabelnetz nicht nutzen?
Nein, denn das vorhandene Kabelnetz gehört Tele Columbus. Unitymedia darf nicht einfach ein Fremdnetz nutzen. Offenbar hat UM eine Ausschreibung gewonnen, ohne überhaupt ein Netz bei den anzuschließenden Wohneinheiten zu haben, also wird jetzt ein neues verlegt.

Mehrere Netze, die an einem Gebäude anliegen, sind doch gut. Dann entsteht endlich mal so etwas wie Auswahl, zumindest für die, die darüber entscheiden. Wären jetzt noch mehrere Netze für jede Wohneinheit vorhanden, könnten sogar die Mieter den Anbieter frei wählen.
 

saebbe

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hm, interessant. Bei der GWG wird wohl ebenfalls erneuert, aber da habe ich keine genaueren Details bekommen. Vielleicht im Laufe der Woche noch.
Genau, die GWG Hagen hat sich auch von TeleColumbus verabschiedet. Weiß aber nicht wie deren Stand so ist
Nein, denn das vorhandene Kabelnetz gehört Tele Columbus. Unitymedia darf nicht einfach ein Fremdnetz nutzen. Offenbar hat UM eine Ausschreibung gewonnen, ohne überhaupt ein Netz bei den anzuschließenden Wohneinheiten zu haben, also wird jetzt ein neues verlegt.
Ah ok, dachte das wäre so ähnlich wie bei DSL.
Mehrere Netze, die an einem Gebäude anliegen, sind doch gut. Dann entsteht endlich mal so etwas wie Auswahl, zumindest für die, die darüber entscheiden. Wären jetzt noch mehrere Netze für jede Wohneinheit vorhanden, könnten sogar die Mieter den Anbieter frei wählen.
Schaden tut es jedenfalls nicht, aber ich denke mal dass Unitymedia erstmal längerfristig hier uns versorgen wird, bevor der Anbieter durch die Genossenschaft wieder gewechselt wird.
 

MartinP_Do

Beiträge
3.645
Reaktionen
153
Alles schön und gut, aber warum werden neue Kabel überhaupt verlegt? Kann Unitymedia das vorhandene Kabelnetz nicht nutzen?
Nein, denn das vorhandene Kabelnetz gehört Tele Columbus. Unitymedia darf nicht einfach ein Fremdnetz nutzen. Offenbar hat UM eine Ausschreibung gewonnen, ohne überhaupt ein Netz bei den anzuschließenden Wohneinheiten zu haben, also wird jetzt ein neues verlegt.

Mehrere Netze, die an einem Gebäude anliegen, sind doch gut. Dann entsteht endlich mal so etwas wie Auswahl, zumindest für die, die darüber entscheiden. Wären jetzt noch mehrere Netze für jede Wohneinheit vorhanden, könnten sogar die Mieter den Anbieter frei wählen.
Da stellen sich einige Fragen

1) erhöht Unitymedia den Glasfaser-Anteil im Netz, oder wird weiter so viel Koaxialkabel in die Erde verbuddelt, wie bisher? Wenn jemand in der Nähe ist, wären ja Fotos der Aufdrucke auf den verlegten Kabeln interessant...
2) Wenn man auch in die Häuser neue Kabel verlegt, wird das Öffentlich gemacht, daß andere Versorger den offenen Kabelgraben für eigene Modernisierungen nutzen können, oder wird das weiter völlig unkoordiniert gemacht, sodaß ggfs in 5 Monaten der Gasversorger den Vorgarten erneut umgräbt?
 

GLS

Beiträge
73
Reaktionen
0
1) erhöht Unitymedia den Glasfaser-Anteil im Netz, oder wird weiter so viel Koaxialkabel in die Erde verbuddelt, wie bisher? Wenn jemand in der Nähe ist, wären ja Fotos der Aufdrucke auf den verlegten Kabeln interessant...
Schaut mal, da werden bald zwei ganz neue Orte erschlossen (bisher unverkabelt!):
https://newsroom.unitymedia.de/pressemitteilungen/glasfaser-fuer-ascheberg-und-nordkirchen-unitymedia-veroeffentlicht-erste-informationen-zum-geplanten-netzausbau/#view
Nicht anders sollte es in Hagen ablaufen. Koaxialkabel in der NE3 wäre ziemlich dumm. FTTB ist das Maß der Dinge, auch längst bei anderen Anbietern (KDG z. B.).

"Beweisfotos" wären trotzdem nicht verkehrt, z. B. von den ONTs.
 

saebbe

Beiträge
5
Reaktionen
0
Ich werde mal nachher ein Foto von dem Kabel posten, welches ins Haus verlegt wurde (vorausgesetzt es wird da nicht gerade weitergearbeitet).
 

saebbe

Beiträge
5
Reaktionen
0
Anbei 2 Bilder, scheint wohl leider Koax zu sein.
http://imgur.com/a/iXH9f
 
Andreas1969

Andreas1969

Beiträge
17.416
Reaktionen
382
Jo, scheint Koax zu sein :wand:

Koax Fiber Power :D
 

GLS

Beiträge
73
Reaktionen
0
Oh, nein! Da hatten sie wohl noch Restbestände übrig. :sauer:
 

GLS

Beiträge
73
Reaktionen
0
Aha, also NE4. Dann hat UM wohl nur zu einem Haus Gf verlegt und setzt dort für mehrere Häuser auf Koax um.

Nur: Warum muss auch in der NE4 ein neues Kabel verlegt werden? Ist das alte etwa (trotz Vertragsende) noch im Eigentum von Tele Columbus? Normalerweise wird doch bei Anbieterwechsel das Signal am HÜP (oder ONT/ONU, wie auch immer) einfach umgestöpselt und die bisherige NE4 weitergenutzt.

Insofern ergibt die Ausgangsfrage des Threads bezogen auf die NE4 einen anderen Sinn, als ich das erst aufgefasst habe, und ist damit nachvollziehbar. Denn in der NE3 ist klar, dass UM nicht in ein TC-Netz mit anderem Signal kann.
 
Radiot

Radiot

Beiträge
2.406
Reaktionen
1
Auf der Seite der Wohnungsgenossenschaft kann man auch nachlesen das UM lediglich der Signallieferant ist, NE4 Betreiber ist STG, und je nach Umgebung und Ausbaustatus der NE3 gibts nur nen Koax-HÜP in der Anlage.

Sas alte Kabel kann aufgrund der heutigen Anforderungen unzureichend geschirmt sein, oder aber eine zu hohe Dämpfung im oberen Frequenzbereich aufweisen, um Reklamationen und Störungen zu vermeiden wird ein neues verlegt.

Aha, also NE4. Dann hat UM wohl nur zu einem Haus Gf verlegt und setzt dort für mehrere Häuser auf Koax um.

Nur: Warum muss auch in der NE4 ein neues Kabel verlegt werden? Ist das alte etwa (trotz Vertragsende) noch im Eigentum von Tele Columbus? Normalerweise wird doch bei Anbieterwechsel das Signal am HÜP (oder ONT/ONU, wie auch immer) einfach umgestöpselt und die bisherige NE4 weitergenutzt.

Insofern ergibt die Ausgangsfrage des Threads bezogen auf die NE4 einen anderen Sinn, als ich das erst aufgefasst habe, und ist damit nachvollziehbar. Denn in der NE3 ist klar, dass UM nicht in ein TC-Netz mit anderem Signal kann.
 

Hemapri

Beiträge
1.492
Reaktionen
79
In Suhl, Thüringen, ist ähnliches passiert. Das ursprüngliche Telekomnetz wurde in einem Teil der Stadt an Telecolumbus verkauft, im Stadtcentrum übernahm es Kabel Deutschland und in anderen Teilen der Stadt errichtete eine ortansässige Firma (ANAS) ein eigenes Netz. Sowohl ANAS, als auch Telecolumbus übernahmen das Signal von Kabel Deutschland und speisten es in ihre eigene NE3 ein. Kabel Deutschland bot später Internet und Telefon an, aus rechtlichen gründen aber nicht in den Netzen von Telecolumbus und ANAS. Technis wäre es problemlos gegangen. Anas verkaufte sein Netz an Kabel Deutschland und wurde gleichzeitig Servicepartner in der NE3 und 4 für ganz Südthüringen. Telekulumbus tat nichts, außer von den immer weniger werdenden Kunden Gebühren zu kassieren. Kabel Deutschland errichtete darauf hin ein paralleles Netz mit Koaxialkabel (nicht Glas), öffnete die Fußwege und setzte neben jeden "Post"-ÜP (jetzt Telecolumbus) einen ÜP von Kabel Deutschland. Das Koax-Netz liegt nun doppelt im Boden. Jetzt wird es allerdings ganz verückt. Telecolumbus hat dazumal mit den Hauseigentümern Verträge abgeschlossen, nach denen ihnen auch die Netzebene 4 bis zur Dose übereignet wurde. Wer jetzt einen Vertrag mit Kabel Deutschland möchte, darf die vorhandene Infrastruktur im Haus eigentlich gar nicht nutzen. Gemacht wird es trotzdem, weil Telecolumbus mit der Kündigung auf diese Rechte verzichtet und die NE4 wieder in den Besitz des Hauseigentümers übergeht. So verückt geht es in der Praxis zum Teil zu.

MfG
 
Thema:

Netzausbau / Netzbetreiberwechsel 58093

Netzausbau / Netzbetreiberwechsel 58093 - Ähnliche Themen

  • Docsis 3.1 Ausbau in Baden-Württemberg - Timeline?

    Docsis 3.1 Ausbau in Baden-Württemberg - Timeline?: Hallo, hat jemand einen Einblick darin, wie der Docsis 3.1 Ausbau in BaWü ablaufen wird? Ich hab gerade wieder einen Docsis Anschluss am Hals und...
  • Netzausbau Raum Dorsten

    Netzausbau Raum Dorsten: Gerade Email Post bekommen: Hoffendlich schalten die bei uns fehlenden 8 Kanäle frei. Gruß Geplante Wartungsarbeiten am 23. und 24.07.2020...
  • Cable Vision Netzausbau bei Unitymedia

    Cable Vision Netzausbau bei Unitymedia: http://www.cablevision-europe.de/_rubric/detail.php?rubric=Technologie&nr=7505
  • Netzausbau 58239 Schwerte

    Netzausbau 58239 Schwerte: Hallöchen, Ich habe im letzten Sommer ein Haus gekauft und musste leider feststellen, dass die Internetversorgung eine Katastrophe (10MBit) ist...
  • Netzausbau 70825 Korntal-Münchingen

    Netzausbau 70825 Korntal-Münchingen: Hallo Unitymedia-Team, im Amtsblatt der Stadt Korntal-Münchingen werden für die Kornwestheimer Straße (Gewerbegebiet Münchingen) Tiefbauarbeiten...
  • Ähnliche Themen
  • Docsis 3.1 Ausbau in Baden-Württemberg - Timeline?

    Docsis 3.1 Ausbau in Baden-Württemberg - Timeline?: Hallo, hat jemand einen Einblick darin, wie der Docsis 3.1 Ausbau in BaWü ablaufen wird? Ich hab gerade wieder einen Docsis Anschluss am Hals und...
  • Netzausbau Raum Dorsten

    Netzausbau Raum Dorsten: Gerade Email Post bekommen: Hoffendlich schalten die bei uns fehlenden 8 Kanäle frei. Gruß Geplante Wartungsarbeiten am 23. und 24.07.2020...
  • Cable Vision Netzausbau bei Unitymedia

    Cable Vision Netzausbau bei Unitymedia: http://www.cablevision-europe.de/_rubric/detail.php?rubric=Technologie&nr=7505
  • Netzausbau 58239 Schwerte

    Netzausbau 58239 Schwerte: Hallöchen, Ich habe im letzten Sommer ein Haus gekauft und musste leider feststellen, dass die Internetversorgung eine Katastrophe (10MBit) ist...
  • Netzausbau 70825 Korntal-Münchingen

    Netzausbau 70825 Korntal-Münchingen: Hallo Unitymedia-Team, im Amtsblatt der Stadt Korntal-Münchingen werden für die Kornwestheimer Straße (Gewerbegebiet Münchingen) Tiefbauarbeiten...