Stereoanaloge für digitals Radio über DVB-C?

Diskutiere Stereoanaloge für digitals Radio über DVB-C? im TV und Radio allgemein Forum im Bereich Offtopic; Hallo zusammen, gibt es Stereoanlagen, die es ermöglichen die am DVB-C Anschluss übermittelten Radiosender wiederzugeben? Ich suche bereits seit...

Larix

Beiträge
127
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

gibt es Stereoanlagen, die es ermöglichen die am DVB-C Anschluss übermittelten Radiosender wiederzugeben? Ich suche bereits seit Tagen im Netz, weiß aber nicht wonach ich genau suchen muss. Bei analogen Anschlüssen, gab es ja sowas.

Kann man an einer TV Dose mit einem T-Stück, den Fernseher mit dem Signal und eine Stereoanlage bedienen? Oder kann ich garnicht beides an einen Anschluss anschließen?
Die Anlage sollte wenn nur die unverschlüsselten Radiosender wiedergeben können. Die schönen Sender im Digital TV Highlights wären ja nicht wichtig, die gebe ich im zweifel über den Fernseher wieder.

Gruß

Larix
 
koax

koax

Beiträge
3.983
Reaktionen
0
Du müsstest zuerst mal definieren, was Du unter einer Stereoanlage verstehst?
Einen Verstärker?
Einen Receiver?
oder was?

Übers Kabel werden auch Radiosender übertragen, sowohl analoge als auch digitale.
Mit einem klassen analogen Receiver mit Analaogtuner kannst Du alle analogen Radioprogramme empfangen.
Für die digitalen benötigst Du einen Digitareceiver, wie Du ja sicherlich schon einen hast. An den kannst Du auch einen eventuell vorhanden Verstärker anschließen.
 

Larix

Beiträge
127
Reaktionen
0
Ein Reciever ist für mich eine Stereoanlage. Wobei auch Mini Stereoanlagen sowas sind. Nur habe ich bisher bei Kompaktenanlagen noch keinen Anschluss für ein Kabel aus der Kabel-Dose gesehen.
 

caliban2011

Beiträge
1.229
Reaktionen
0
Scheint es nicht zu geben.
google: a/v receiver dvb-c radio
 
kalle62

kalle62

Beiträge
6.326
Reaktionen
25
hallo

So richtig verstehe ich deine Frage nicht.

Ich habe normale Stereo Anlagen mit CD und Cassette von Sony und Sharp die haben einen Koaxialen Antennenanschluss und hängen auch an den Antennen Dosen.
Sowie einen Denon AV auch mit Antennenanschluss.
Das sind aber trotz den nur die Analogen Radio Sender,aber Störungfrei.
Wenn du aber Alle Freien Digitalen Radiosender hören möchtes,brauchst du einen Receiver der dann über eine Anlage/AV läuft.
Und bei einem Receiver würde ich drauf achten das er ein Display hat wo auch Richtig der Sender angezeit wird.

gruss kalle
 
koax

koax

Beiträge
3.983
Reaktionen
0
Ein Reciever ist für mich eine Stereoanlage. Wobei auch Mini Stereoanlagen sowas sind. Nur habe ich bisher bei Kompaktenanlagen noch keinen Anschluss für ein Kabel aus der Kabel-Dose gesehen.
Ein Receiver im Audiobereich ist eine Kombination von Verstärker und Tuner. Da also ein Tuner enthalten ist hat der Receiver natürlich auch einen Antenneneingang, den man an die Radio-Buchse der Wanddose anschließen kann. Je nach (Ur)Alter des Gerätes kann auch ein Adapter erforderlich sein.
 

d3000fan

Beiträge
426
Reaktionen
0
Und bei einem Receiver würde ich drauf achten das er ein Display hat wo auch Richtig der Sender angezeit wird.
Leider haben die günstigen DVB-C-Receiver mit Analog- und Digitalausgang (so um die knapp 80 €) alle nur ein 4-stelliges numerisches Display. Wenn man sich eine Liste auf Papier macht, eine Favoritenliste anlegt oder die Nummern seiner Lieblingssender im Kopf hat, lassen sich diese Geräte aber auch ganz gut ohne eingeschalteten Fernseher zum Radioempfang nutzen.

Ich habe mir für genau diesen Zweck jetzt mal den Smart CX70 bestellt und will ihn über HDMI an den AV-Receiver anschließen. So sollte ich auch Sendungen in Surround empfangen können (BR-Klassik z. B.).
 

Larix

Beiträge
127
Reaktionen
0
Leider haben die günstigen DVB-C-Receiver mit Analog- und Digitalausgang (so um die knapp 80 €) alle nur ein 4-stelliges numerisches Display. Wenn man sich eine Liste auf Papier macht, eine Favoritenliste anlegt oder die Nummern seiner Lieblingssender im Kopf hat, lassen sich diese Geräte aber auch ganz gut ohne eingeschalteten Fernseher zum Radioempfang nutzen.
Mir geht es um Reciever im Audio-Bereich. Im Fernseher ist ja ein DVB-C Tuner eingebaut. Ich will nur nicht immer fürs Radio hören den Fernseher anschalten müssen.

Danke für eure Hinweise. Ich werde dann wohl leider analoge Radiosender über einen Reciever hören "müssen". Ausser ich finde noch einen Reciever mit DVB-C Empfänger. :)
Was mir jedoch noch nicht klar ist, könnte ich mit einem T-Stück den Fernseher und einen Reciever an der selben TV-Dose betreiben? Wird sich ggf. am Signalqualität für den Fernseher was ändern?
 
koax

koax

Beiträge
3.983
Reaktionen
0
Mir geht es um Reciever im Audio-Bereich. Im Fernseher ist ja ein DVB-C Tuner eingebaut. Ich will nur nicht immer fürs Radio hören den Fernseher anschalten müssen.
Ich verstehe das Problem nicht. Jeder xbeliebige DVB-C-Receiver für den Fernsehbereich ist doch auch nur für Rundfunk nutzbar.
Besorg Dir z.B. eine alte dBox und gliedere sie in die HIFI-Geräte ein.
Was mir jedoch noch nicht klar ist, könnte ich mit einem T-Stück den Fernseher und einen Reciever an der selben TV-Dose betreiben? Wird sich ggf. am Signalqualität für den Fernseher was ändern?
Wieso T-Stück? Sowas ist immer suboptimal.
Eine zusätzliche RF-Buchse ist an jeder Antennensteckdose.
 
Taro

Taro

Beiträge
157
Reaktionen
0
Ist doch ganz einfach:
Du besorgst dir einen billigen (oder wenn du willst auch teuren :smile: ) DVB-C Receiver.
Diesen schließt du an's Kabel an.
Vom DVB-C Receiver dann noch eine Ton-Verbindung per Chinch- oder wenn möglich Digital-Kabel (optisch oder Coax) an den normalen Receiver der Stereoanlage.
(Solltest du keine Stereoanlage haben oder wollen, besorge dir einfach ein paar günstige Aktiv-Lautsprecher aus dem PC-Bereich und schließe die direkt an den DVB-C Receiver an)
Als Kontrollmonitor nimmst du so was
http://www.amazon.de/TaoTronics%C2%AE-TT-CM05-modische-Digital-Monitor/dp/B0058S323Q/ref=pd_bxgy_ce_img_z
und schließt es an den DVB-C Receiver an.
Ist zwar kein gutes Bild, aber zur Anzeige der Senderinformationen der digitalen Radioprogramme reicht es alle mal.
Jetzt kannst du am DVB-C Receiver den digitalen Radiokanal auswählen, bekommst die Senderinformationen auf dem kleinen Monitor angezeigt, und der Ton läuft über deine vorhandene Stereoanlage oder die PC-Lautsprecher.

Meiner Meinung nach ein günstige (dürfte keine 100 Euro kosten) und tecnisch am wenigsten aufwendige Lösung mit der du ohne großen Aufwand digitales Radio empfangen kannst und dafür deinen Fernseher nicht einschalten brauchst. :super:
 
kalle62

kalle62

Beiträge
6.326
Reaktionen
25
hallo

Ich benutze dazu ausser meinem AV ein 2.1 Boxenset von Logitech Creative die haben einen Echt Guten Sound.
Und mit Kabel FB.

Das Display ist genau das was ich noch gesucht habe,für eine andere Box (sat) die Internet Radio hat. :super:

gruss kalle
 
First-Eos

First-Eos

Beiträge
89
Reaktionen
0
wow, was baut ihr euch da gigantische Lösungen! Ihr hört euch an als wenn Ihr Satempfang hättet ;-) Ich habe einen Yamaha AV x Receiver und kann damit ganz normal Analoges Radio per kabel und zusätzlich Internet Radio über LanKabel hören und brauche dafür keinen Fernseher. Was soll so toll an digitalem Radio sein?
 
kalle62

kalle62

Beiträge
6.326
Reaktionen
25
hallo

Ja Ich habe Sat und Kabel und Internet Radio(extra Gerät) sowie über Sat Receiver Shoutcast Radio.
Bei UM ist nur das Music Choice Interessant ohne Werbung,

gruss kalle
 

Echterfuffziger

Beiträge
1
Reaktionen
0
Gibt es inzwischen, für dicke Geldbeutel:

http://www.restek.de/mcab-dvb-c-tuner/
 
Thema:

Stereoanaloge für digitals Radio über DVB-C?

Stereoanaloge für digitals Radio über DVB-C? - Ähnliche Themen

  • Planung für den Anschluss mehrerer Gebäude an 1 ÜP

    Planung für den Anschluss mehrerer Gebäude an 1 ÜP: Ich stehe vor der undankbaren Aufgabe die Arbeiten einer Fremd-Firma fortzusetzen. Anlagen in EFH stellen soweit kein Problem für mich dar, hier...
  • Alte Kabeldose aus Analogzeiten (sperrt sie Signale für andere Dosen?)

    Alte Kabeldose aus Analogzeiten (sperrt sie Signale für andere Dosen?): Im Falle einer Reihenschaltung von Fernsehdosen für Kabelfernsehen folgende Frage: Wenn die in Reihe sind, Dose 1,2, und 3 -...1 und 3 sind top...
  • suche funktionierende M3U-Playlist für FreeTV-Sender

    suche funktionierende M3U-Playlist für FreeTV-Sender: Hallo, auf einem Cubietruck (ähnlich wie Raspberry PI) habe ich eine KODI-Installation am laufen. Um damit Fernsehen zu können, habe ich bislang...
  • Kabekanschluss fuer TV gehackt

    Kabekanschluss fuer TV gehackt: Hallo, vor längerer Zeit wurde mein Internetanschluss von Unitymedia gehackt. Dieser Anschluss wurde von mir gekündigt.Seitdem verfüge ich über...
  • Hilfe bei der Planung für weitere Dosen.

    Hilfe bei der Planung für weitere Dosen.: Hi, wir sind gerade dabei die Wohnung zu renovieren mit allem Zipp und Zapp. Im selben Atemzug wollte ich nun mehrere Multimediadosen verlegen...
  • Ähnliche Themen
  • Planung für den Anschluss mehrerer Gebäude an 1 ÜP

    Planung für den Anschluss mehrerer Gebäude an 1 ÜP: Ich stehe vor der undankbaren Aufgabe die Arbeiten einer Fremd-Firma fortzusetzen. Anlagen in EFH stellen soweit kein Problem für mich dar, hier...
  • Alte Kabeldose aus Analogzeiten (sperrt sie Signale für andere Dosen?)

    Alte Kabeldose aus Analogzeiten (sperrt sie Signale für andere Dosen?): Im Falle einer Reihenschaltung von Fernsehdosen für Kabelfernsehen folgende Frage: Wenn die in Reihe sind, Dose 1,2, und 3 -...1 und 3 sind top...
  • suche funktionierende M3U-Playlist für FreeTV-Sender

    suche funktionierende M3U-Playlist für FreeTV-Sender: Hallo, auf einem Cubietruck (ähnlich wie Raspberry PI) habe ich eine KODI-Installation am laufen. Um damit Fernsehen zu können, habe ich bislang...
  • Kabekanschluss fuer TV gehackt

    Kabekanschluss fuer TV gehackt: Hallo, vor längerer Zeit wurde mein Internetanschluss von Unitymedia gehackt. Dieser Anschluss wurde von mir gekündigt.Seitdem verfüge ich über...
  • Hilfe bei der Planung für weitere Dosen.

    Hilfe bei der Planung für weitere Dosen.: Hi, wir sind gerade dabei die Wohnung zu renovieren mit allem Zipp und Zapp. Im selben Atemzug wollte ich nun mehrere Multimediadosen verlegen...