Dritte in HD

Diskutiere Dritte in HD im Digitaler Kabelanschluss und Premium TV-Pakete Forum im Bereich TV und Radio bei Unitymedia; Hallo, ich habe neulich bei meiner Oma einen neuen TV angeschlossen. Sie wohnt in Rheinberg-Orsoy. Da ist mir aufgefallen, dass sie folgende...

the_brad

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe neulich bei meiner Oma einen neuen TV angeschlossen. Sie wohnt in Rheinberg-Orsoy. Da ist mir aufgefallen, dass sie folgende Programme bereits in HD bekommt, ich (wohne keine 10 km von ihr) jedoch nicht.

ZDF kultur HD
ZDF neo HD
WDR Lokalsender HD

Wisst ihr darüber etwas?
 

goaliealexander

Beiträge
142
Reaktionen
0
Dann hat sie aber nicht Unitymedia als Kabelanbieter oder hat sie gar ne Satschüssel
 

mege

Beiträge
521
Reaktionen
0
Deine Oma hat's besser. Wie gesagt, wahrscheinlich anderer Kabelanbieter oder noch besser, sie hat Sat-Anschluss.
 

Frank65

Beiträge
13
Reaktionen
0
Hallo the_brad,

Was hat denn nun deine Oma für'n Anschluß?

Unitymedia Kabel kann's ja nicht sein!
 

Henk

Beiträge
323
Reaktionen
2
Im Bereich Orsoy ist meines Wissens gar kein Kabelanschluss verfügbar. Die meisten Mietkasernen, Altenheim etc. werden über eine Schüssel versorgt. In Orsoyberberg, Rheinberg-Mitte und Budberg ist Unitymedia wiederum verfügbar, hier sogar Internet und Telefon.

Da das TV-Angebot in Rheinberg generell (also auch in den Ortsteilen wie Orsoy) das TV-Angebot zu 100 % identisch ist mit dem hier in Moers (ausgebautes Gebiet) muss man davon ausgehen dass hier entweder ne Schüssel für den TV-Empfang sorgt oder ein anderer Kabelanbieter hier einspeisst (was mich allerdings sehr wundern würde aufgrund der äußerst ländlichen Lage).

Aktuell wird auch weiterhin im Internet überall kommuniziert dass die großen Anbieter weiterhin nur das sehr übersichtliche öffentlich-rechtliche HD-Angebot (Das Erste, ZDF, arte) einspeisen. Auch wenn ich persönlich sehr auf eine zügige Erweiterung des (öffentlich-rechtlichen) HD-Angebotes hoffe werden wir uns wohl als Unitymedia-Kunde weiter in Geduld üben müssen. Im Moment ist es ja generell sehr still was die Einspeisung weiterer Sender betrifft. Die verschiedenen Wunschlisten sind weiß Gott riesig bei den ganzen Usern hier ;-)
 

the_brad

Beiträge
5
Reaktionen
0
Ok, danke erstmal für die Antworten!

Sie hat definitiv keine Schüssel auf dem Dach, denn ich habe im TV ausschließlich nach DBV-C gesucht. Das ist, soweit ich weiß, tatsächlich der Bereich Orsoyerberg. Mein Unwissen, dass ich nicht ahnte, dass das so einen großen Unterschied machen kann... :D
Anderer Kabelanbieter wäre da zumindest denkbar... In Ihrem Mietvertrag ist das leider auch nicht näher beschrieben.
 

mege

Beiträge
521
Reaktionen
0
Ok, danke erstmal für die Antworten!

Sie hat definitiv keine Schüssel auf dem Dach, denn ich habe im TV ausschließlich nach DBV-C gesucht. Das ist, soweit ich weiß, tatsächlich der Bereich Orsoyerberg. Mein Unwissen, dass ich nicht ahnte, dass das so einen großen Unterschied machen kann... :D
Anderer Kabelanbieter wäre da zumindest denkbar... In Ihrem Mietvertrag ist das leider auch nicht näher beschrieben.
Sat-Signale werden manchmal umgewandelt, wenn es eine Gemeinschaftsantenne ist. Sieht dann aus wie Kabel. Das hatte ich bei meinem alten Vermieter seinerzeit auch noch. Allerdings gab's da nur analogen Empfang (ist jetzt zwei Jahre her).
 

andyffmx

Beiträge
249
Reaktionen
0
Falls das ein Kabelanbieter ist, bitte dringend fragen, ob der nicht bei mir in Frankfurt auch einspeisen kann! Vielen Dank vorab! :D
 
HNIKAR

HNIKAR

Beiträge
176
Reaktionen
0
Aktuell wird auch weiterhin im Internet überall kommuniziert dass die großen Anbieter weiterhin nur das sehr übersichtliche öffentlich-rechtliche HD-Angebot (Das Erste, ZDF, arte) einspeisen.
Falsch! Arte HD gibt es hier bei uns im Südwesten (Kabel Au-Weh-Land) nur in unseren Kühnsten träumen,
da sich die Content-/Einspeisenazis des GRÖKNAZ schon seit Jahren weigern, diesen total unwichtigen binationalen
Kulturkanal einzuspeisen. Wo kämen wir denn da hin? Außerdem ist Frankreich ja so weit weg... z. B. von Kehl aus...
Nein, wir haben stattdessen was viel besseres bekommen. Wenn mich mein Fieberwahn nicht trügt, dann haben
wir seit neuestem (März/April 2012) QVC HD im Programmbouquet. Ist das nicht endgeil? Was will man mehr?
Wer braucht schon Arte, wenn er drölf geniale Shoppingsender im Free-TV haben kann...
Und jetzt sogar in High-Deppinition!

Auch wenn ich persönlich sehr auf eine zügige Erweiterung des (öffentlich-rechtlichen) HD-Angebotes hoffe werden wir uns wohl als Unitymedia-Kunde weiter in Geduld üben müssen. Im Moment ist es ja generell sehr still was die Einspeisung weiterer Sender betrifft. Die verschiedenen Wunschlisten sind weiß Gott riesig bei den ganzen Usern hier ;-)
Ich hoffe auf gar nichts mehr. Da intern nur wenig Sachverstand und Einsicht herrscht, hilft hier nur noch äußerer Zwang.
Ich setze daher viel mehr auf die Marktmacht von ARD und ZDF und die nicht mehr zu leugenende MARKTGEWALT der Enkunden. Die KNB müssen mit allen erdenklichen mitteln penetriert werden, damit sie endlich kleinbei geben.
Lange wird dieses Theater jedenfalls nicht mehr gehen. Spätestens ab 2013 kommt nämlich noch erheblicher Druck von politischer Seite hinzu. Dann kommt eben der verordnete Einspeisezwang. Mir egal. Allein die Tatsache, dass sich die KNB derzeit noch komplett querstellen bringt sie der dringend notwendigen Reguliereung ein gutes Stück näher.

Ein bisschen erstaunt hat mich, dass unser Lutzyboy sich offensichtlich dazu entschieden hat, nicht gemeinsam mit der kläffenden Töle Kabel Deutschland vor Gericht zu ziehen und sein "Recht auf Einspeisevergütung" einzuklagen...
Aber auch hier ist zu viel Zweckoptimisus und Positivismus nicht wirklich angesagt, denn vermutlich ist der Grund für diese Entscheidung banal. Einer seiner Rechenschieber wird gesagt haben; "Du, Lutz, warum sollen wir unnötig Geld in so einen Prozess stecken und unser Image weiter öffentlichkeitswirksam Demontieren, wenn Kabel Deutschland das (un)freiwillig stellvertretend für uns unternimmt?" Ein Jurist wird daraufhin gesagt haben; " Eben. Und es ist hoffentlich allen klar, dass ein Urteil im Prozess von Kabel Deutschland am Ende nur grundsätzlicher Natur sein kann und somit auch für uns gilt!"
Mit dieser Präparation trat Luty dann frisch gegelt/pomadiert vor die Presse und proklamierte die "Verhandlungslösung".
UMKBW ist einfach ein bisschen weniger dämlich als Kabel D. Das ist dann aber auch schon alles.
:kafffee:

PS:
Wer in diesem Beitrag Sarkasmus findet, darf ihn behalten.

PPS:
Wenn die Verhandlungslösung tatsächlich ernst gemeint ist und von Anfang an angestrebt gewesen wäre, dann hätten wir schon längst alle 10 öffentlich-rechtlichen Sender bei uns eingespeist bekommen. Ich habe es schon an anderer Stelle mehrfach geschrieben - es wäre möglich gewesen (und ist es immernoch) die 10 HD-Sender ohne neuen Vertrag einzuspeisen, der die monetäre Seite abschließend regelt. Da ARD und ZDF für 2012 noch brav bezahlen, hätte man problemlos die unverzügliche Einspeisung unter der Bedingung der Anspruchswahrung im Falle einer späteren Klärung (einvernehmlich und/ oder prozessual) festschreiben können. Folge: Wir hätten erstmal das Programm bekommen, welches uns als Kabelgebühren- und GEZ-Zahler unbestritten zusteht und der ganze Krawall wäre intern im Hintergrund verlaufen. Stattdessen wird diese ganze Schieße nun aber auf unserem Rücken ausgetragen, weil es die KNB so wollen.
Und genau das ist der Punkt der mich so dermaßen ankotzt! :wut: Eine Vorbehaltserklärung trennt uns von der Einspeisung...
 
HNIKAR

HNIKAR

Beiträge
176
Reaktionen
0
PS:
Wer in diesem Beitrag Sarkasmus findet, darf ihn behalten.
Ich behalte nur das zusätzliche "" wenns recht ist ... :D
Nein, ich hab's mir hiermit wieder zurückgeholt.
Rechtschreibfehler gibt's von mir nur unter dem Vorbehalt der jederzeitigen Korrektur. :zwinker:

Ich hacke einfach zu schnell in die Tastatur und lese meine Beiträge vorm Absenden oft
überhaupt nicht mehr durch. Da gibt's dann halt gern mal nen Buchtstabendreher oder eine Doppelung wie oben.
Bei langen Beiträgen nervt mich auch dieses eklige Zurückgehüpfe des Editierfensters tierisch.
Das sollte man schnellstens mal abstellen. Egal wie!
 

StefanG

Beiträge
835
Reaktionen
0
Wenn die Verhandlungslösung tatsächlich ernst gemeint ist und von Anfang an angestrebt gewesen wäre, dann hätten wir schon längst alle 10 öffentlich-rechtlichen Sender bei uns eingespeist bekommen. Ich habe es schon an anderer Stelle mehrfach geschrieben - es wäre möglich gewesen (und ist es immernoch) die 10 HD-Sender ohne neuen Vertrag einzuspeisen, der die monetäre Seite abschließend regelt. Da ARD und ZDF für 2012 noch brav bezahlen, hätte man problemlos die unverzügliche Einspeisung unter der Bedingung der Anspruchswahrung im Falle einer späteren Klärung (einvernehmlich und/ oder prozessual) festschreiben können. Folge: Wir hätten erstmal das Programm bekommen, welches uns als Kabelgebühren- und GEZ-Zahler unbestritten zusteht und der ganze Krawall wäre intern im Hintergrund verlaufen. Stattdessen wird diese ganze Schieße nun aber auf unserem Rücken ausgetragen, weil es die KNB so wollen. Und genau das ist der Punkt der mich so dermaßen ankotzt! :wut: Eine Vorbehaltserklärung trennt uns von der Einspeisung...
DU bist einer der Verstanden hat.

Alles völlig korrekt. Genau so ist es wie oben geschrieben. Daumen hoch.

Leider will UM nicht verstehen. Das ist das Problem.

Man verliert lieber Kunden statt das Rumzicken sein zu lassen.

Das erzeugt eine Abwanderungskurve die evtl. noch Flach ist, aber, je näher man an 2013 ohne ÖR HD Einigung kommt, steil ansteigen wird.

Langer Satz. Kurz: UM läuft die Zeit davon.
 

Henk

Beiträge
323
Reaktionen
2
Ich bin gespannt wie spürbar die Abwanderungswelle wirklich sein wird. Letztenendes vermute ich dass es einigen Kunden schlussendlich so gehen dürfte wie mir:
DVB-T funktioniert gar nicht oder (wie bei mir) nur eingeschränkt (aber davon abgesehen ist die Ausbeute an Programmvielfalt in Deutschland (im Vergleich zu den Niederlanden, wo aber der größte Teil des DVB-T-Angebotes gebührenpflichtig ist) eher mager) und über ne Satelitenschüssel brauch ich nicht nachzudenken (mal davon abgesehen dass die Dinger seitens der Eigentümergemeinschaft unerwünscht sind kann ich sie hier gar nicht aufhängen sodass ich auch auf den richtigen Sateliten ausrichten kann). Oft genug liest man hier im Forum dass die Leute noch Kabelkunde sind weil es keine brauchbare Alternative gibt.
Ich für meinen Teil bin daher gespannt wie stark die Kündigungswelle ab 2013 tatsächlich ausfallen wird. Derweil werde ich mich damit abfinden müssen dass das Programmangebot insbesondere im HD-Bereich aber auch im Fremdsprachenangebot bzw. im Hinblick auf Einspeisung von ausländischen Grenzprogrammen (in NL gibt es KNBs die ARD, ZDF arte und seit neuestem wohl auch WDR Köln in HD einspeisen, hier ist maximal ein NL-Programm analog empfangbar) nicht in dem von mir eigentlich gewünschten Umfang erfolgt. Insbesondere im Bereich öffentlich-rechtliches deutsches Fernsehen halte ich das aber nach wie vor für unverschämt. Rechtsanspruch hin oder her: auch wenn HDTV nicht zur Grundversorgung gehört die jeder KNB sicherstellen muss so zahle ich dennoch an ARD und ZDF dafür... aber wie gesagt... einen Rechtsanspruch auf irgendeinen öffentlich-rechtlichen Sender in HD haben wir nicht, lediglich überhaupt empfangbar müssen sie sein (reicht da nicht sogar ne analoge Einspeisung???)... schaun mer mal wie es weitergeht :-(
 

andyffmx

Beiträge
249
Reaktionen
0
Nur einen einzigen Wettbewerber im UM-Reich, und die würden ruckzuck auf die Kundenwünsche eingehen... Da wären dann schneller die ÖRs in HD drin als wir Kabel sagen könnten.
 

Horsty

Beiträge
112
Reaktionen
0
Ich behaupte mal dass UM die ÖR-HD Sender gar nicht im Angebot haben will um sich bei dem Primaten-HD von RTL und Konsorten keine Konkurrenz zu machen. Wer soll schon freiwillig für Werbeverseuchtes Free-TV eine Zusatzgebühr entrichten, dazu noch zusätzliche Hardwre mieten, sich den Aufnahmeschikanen ergeben und dazu einn zusätzlichenVertrag über eine 2. Smartcard eingehen wenn es die ÖR-HD ohne den ganzen Zinober gäbe? Niemand? Eben.

Als Quasi-Monopolisten haben die eh Narrenfreiheit, und die kartellämter sind zahnlose Papiertiger die alles abnicken was UM feucht daher träumt.

Von daher bleibt Deutschland was Digital und HD TV betrifft ein 3-Welt Entwicklungsland.
 

Bully

Beiträge
188
Reaktionen
0
Ich behaupte mal dass UM die ÖR-HD Sender gar nicht im Angebot haben will um sich bei dem Primaten-HD von RTL und Konsorten keine Konkurrenz zu machen. Wer soll schon freiwillig für Werbeverseuchtes Free-TV eine Zusatzgebühr entrichten, dazu noch zusätzliche Hardwre mieten, sich den Aufnahmeschikanen ergeben und dazu einn zusätzlichenVertrag über eine 2. Smartcard eingehen wenn es die ÖR-HD ohne den ganzen Zinober gäbe? Niemand? Eben. ...
Recht hast Du!

p.s.: Hier im Forum fehlt ein "Danke"-Button.
 

mege

Beiträge
521
Reaktionen
0
Ich bin gespannt wie spürbar die Abwanderungswelle wirklich sein wird. Letztenendes vermute ich dass es einigen Kunden schlussendlich so gehen dürfte wie mir:
DVB-T funktioniert gar nicht oder (wie bei mir) nur eingeschränkt (aber davon abgesehen ist die Ausbeute an Programmvielfalt in Deutschland (im Vergleich zu den Niederlanden, wo aber der größte Teil des DVB-T-Angebotes gebührenpflichtig ist) eher mager) und über ne Satelitenschüssel brauch ich nicht nachzudenken (mal davon abgesehen dass die Dinger seitens der Eigentümergemeinschaft unerwünscht sind kann ich sie hier gar nicht aufhängen sodass ich auch auf den richtigen Sateliten ausrichten kann). Oft genug liest man hier im Forum dass die Leute noch Kabelkunde sind weil es keine brauchbare Alternative gibt.
Wenn kein DVB-T-Empfang möglich ist und die ÖRs nicht im Kabelnetz eingespeist sind, kann dir keine Eigentümergemeinschaft den Sat-Anschluss verweigern.
 

Henk

Beiträge
323
Reaktionen
2
Wenn kein DVB-T-Empfang möglich ist und die ÖRs nicht im Kabelnetz eingespeist sind, kann dir keine Eigentümergemeinschaft den Sat-Anschluss verweigern.
Da hab ich mich wohl nicht sehr verständlich ausgedrückt:
... mal davon abgesehen dass die Dinger seitens der Eigentümergemeinschaft unerwünscht sind kann ich sie hier gar nicht aufhängen sodass ich auch auf den richtigen Sateliten ausrichten kann ...
Es stimmt schon dass man hier im Hause keine Sat-Schüsseln möchte, hat es aber NICHT EXPLIZIT verboten. Ich kann die Schüssel aber nicht so aufhängen dass sie mir was bringt da ich von meiner Wohnung aus 19,2° Ost (ASTRA) nicht erreichen kann. Mal davon abgesehen ist NICHT davon auszugehen dass die ÖRs aus dem Kabelnetz fliegen (zumindest nicht die Sender die auch per DVB-T empfangbar wären und ein Anspruch auf mehr als das "eigene Dritte" oder die digitalen Zusatzangebote beseht nicht) und somit denke ich hätte ich eher doch schlechte Karten wenn es darauf ankommt. Die gesetzlich vorgeschriebene Grundversorgung durch ARD und ZDF wird Unitymedia garantiert nicht verweigern... nur eben die Versorgung selbiger in HD könnte kippen und darauf besteht (kann man hier an vielen Stellen nachlesen) KEIN Anspruch
 

Bessi

Beiträge
106
Reaktionen
0
Es ist nur sehr komisch das manche aus gewissen ländern die Mitter dann doch ihre schüssel haben dürfen nur die deutschen dürfen nicht

Da wo ich wohne komme ich auch an mietshäuser von der Wohnbau, ich weiß ganz bestimt das man da keine Schüssel dran machen darf aber ich sehe sie trotzdem fast auf jedem Balkon
 

mege

Beiträge
521
Reaktionen
0
Es ist nur sehr komisch das manche aus gewissen ländern die Mitter dann doch ihre schüssel haben dürfen nur die deutschen dürfen nicht

Da wo ich wohne komme ich auch an mietshäuser von der Wohnbau, ich weiß ganz bestimt das man da keine Schüssel dran machen darf aber ich sehe sie trotzdem fast auf jedem Balkon
Aufm Balkon darf jeder eine Schüssel aufstellen, gehört ja zur Wohnung. Da kann man hinstellen, was man will.
 
UM-Bigone

UM-Bigone

Beiträge
694
Reaktionen
0
Zur Zeit ist eine Einspeisung der "Öffentlichen Dritten" nicht vor gesehen,
da die Verhandlungen nicht abgeschlossen sind.
 

josef

Beiträge
182
Reaktionen
0
Zur Zeit ist eine Einspeisung der "Öffentlichen Dritten" nicht vor gesehen,
da die Verhandlungen nicht abgeschlossen sind.
Hallo
die ör dritten in hd gab es schon als von irgendwelchen verhandlungen/kündigungen noch nicht die rede war. da wurden wir schon "hingehalten"...
die verhandlungen scheinen mir jetzt nur der vorwand zu sein... ich geh mal davon aus das eine einspeisung bei um nicht erfolgen wird. traurig aber last not list bleibt wohl doch die schüssel....
gruss
josef
 

Taxi Driver

Beiträge
410
Reaktionen
0
Naja wenn ich die HD Situation von vor einem Jahr bei UM mit jetzt vergleiche, ist das wie Phönix aus der Asche. Es sind wirklich nur noch ein paar ganz kleine Puzzleteile (Sky HD + mehr ÖR HD) und die Sache ist perfekt. Dann trauere ich keiner Satschüssel mehr hinterher.
 

Julian

Beiträge
99
Reaktionen
0
aus einem akuellen Artikel 'Chaos im Kabel', TV Digital vom 31.08.2012:

"...Heisst: Zahlen die Sender nicht mehr, könnten die Kabelkunden verstärkt zur Kasse gebeten werden - Die Fronten sind verhärtet und der Konflikt könnte noch eskalieren. Die Privatsender unterstützen das Vorgehen von ARD und ZDF und mögen auch nicht mehr zahlen. Verschwinden RTL, Sat.1 & Co. - die nicht durch den Staatsvertrag geschützt sind - dann ganz vom Schirm der Kabelkunden...Derzeit ist alles möglich - immerhin auch eine Wende zum Guten: "Denkbar ist ein Kompromiss im Sinne der Kunden", sagt der Medienexperte J. Krieger. "Eine Variante wäre, die Netzbetreiber bieten endlich alle HD-Sender von ARD und ZDF an, dazu die Mediatheken und kleinen Sender - und die Öffentlich Rechtlichen zahlen einen etwas geringeren Preis." Mehr Vielfalt für die Kunden - das wäre doch eine tolle Lösung des aktuellen Kabelwirrwarrs."
 

Horsty

Beiträge
112
Reaktionen
0
Zur Zeit ist eine Einspeisung der "Öffentlichen Dritten" nicht vor gesehen,
da die Verhandlungen nicht abgeschlossen sind.
Das ist etwas ungücklich formuliert, das klingt so, als wäre UM daran interessiert den Kunden die ÖR-HD Sender zur Verfügung zu stellen und in ernsthafte Verhandlungen involviert. Das kann ich aber nicht glauben.

Ehrlicher und passender wäre eine Aussage wie z.B: "Schminkt es euch ab, die ÖR-HD werden niemals kommen." gewesen. :winken:
 
Thema:

Dritte in HD

Dritte in HD - Ähnliche Themen

  • ARD-"dritte" Programme mit HD aber ohne HbbTV ??

    ARD-"dritte" Programme mit HD aber ohne HbbTV ??: Guten Abend, nutze einen Kabelanschluß von UM, in Wesel, nur TV und Radio. Mein Problem: 1.) Die Hauptprogramme, ARD, ZDF mit HD, haben auch...
  • Dritte Programme in HD - Wann kommt UM in die Puschen?

    Dritte Programme in HD - Wann kommt UM in die Puschen?: Nun werden ja im Dezember alle Dritten Programme in HD von den Sendeanstalten zur Verfügung gestellt. UM kommt nicht in die Puschen, so langsam...
  • Dritte Programme in HD ?

    Dritte Programme in HD ?: Hallo, wie ist eigentlich Stand der Dinge im Bezug auf die dritten Programme in HD? Ich meine, mal gelesen zu haben,, das diese eingespeist...
  • ZDF Spartensender und Dritte ab April 2012 in HD?

    ZDF Spartensender und Dritte ab April 2012 in HD?: Ab April 2012 wird ja die analoge Ausstrahlung über Satellit eingestellt und im gleichen Zuge beginnen ARD und ZDF sukzessive mehr Programme in HD...
  • Ähnliche Themen
  • ARD-"dritte" Programme mit HD aber ohne HbbTV ??

    ARD-"dritte" Programme mit HD aber ohne HbbTV ??: Guten Abend, nutze einen Kabelanschluß von UM, in Wesel, nur TV und Radio. Mein Problem: 1.) Die Hauptprogramme, ARD, ZDF mit HD, haben auch...
  • Dritte Programme in HD - Wann kommt UM in die Puschen?

    Dritte Programme in HD - Wann kommt UM in die Puschen?: Nun werden ja im Dezember alle Dritten Programme in HD von den Sendeanstalten zur Verfügung gestellt. UM kommt nicht in die Puschen, so langsam...
  • Dritte Programme in HD ?

    Dritte Programme in HD ?: Hallo, wie ist eigentlich Stand der Dinge im Bezug auf die dritten Programme in HD? Ich meine, mal gelesen zu haben,, das diese eingespeist...
  • ZDF Spartensender und Dritte ab April 2012 in HD?

    ZDF Spartensender und Dritte ab April 2012 in HD?: Ab April 2012 wird ja die analoge Ausstrahlung über Satellit eingestellt und im gleichen Zuge beginnen ARD und ZDF sukzessive mehr Programme in HD...