- Anzeige -

Horizon + Fritzbox 6360 ISDN + Homeway mit Rückkanal?

Horizon ist die neue TV- und Medienplattform für Zuhause: Bis zu 4 Sendungen in HD-Qualität gleichzeitig aufnehmen, kabellose Übertragung von Fotos, Videos und Musik auf Ihren TV-Bildschirm, Fernsehsendungen unterbrechen, zurückspulen oder aufnehmen - all dies und noch viel mehr!

Horizon + Fritzbox 6360 ISDN + Homeway mit Rückkanal?

Beitragvon Bogaard » 25.10.2015, 19:24

Hallo zusammen,

ich habe mein Sky Abo gekündigt und muss meinen Sky HD Recorder zurückgeben. Damit ich wieder einen kostenfreien HD Recorder erhalte möchte ich meinen bestehenden KabelBW Altvertrag (CleverFlat Power mit Telefon Komfort Option / ISDN) auf einen 3play Comfort 120 inklusive Horizon Recorder upgraden.

Da ich weiterhin ISDN nutzen möchte (Komfort Option / ISDN) behalte ich die Fritzbox 6360 von UM. Die Horizon soll nur im Client-Mode für TV und für VoD Dienste betreiben werden. Internet und Telefonie sollen weiterhin über die Fritzbox laufen.

Dazu nun einige Fragen zur Verkabelung - insbesondere der erforderliche Rückkanal für die Horizon Box macht mir Sorgen da das Haus mit Homeway verkabelt ist.

Ausgangslage:

    Einfamilienhaus mit bestehendem Kabelanschluß von KabelBW/Unitymedia
    Homeway-Anschlußdosen in allen Räumen (TV + FM + ISDN + LAN)
    Netzwerk- und TV-Anschlußtechnik befindet sich im Keller (soll auch dort bleiben)
    Vom HÜP geht das Versorgungskabel an einen Antennenverstärker und von dort an einen Verteiler Typ WISI DM 22 C
    Am ersten Ausgang (12dB) des WISI Verteilers hängt eine Multimediadose, an der wiederrum die Fritzbox 6360. Die Fritzbox versorgt die LAN und ISDN Schnittstellen in den Homeway Dosen im ganzen Haus
    Am zweiten Ausgang (1dB) des WISI Verteilers hängt ein HP-Filter, daran ein TV-Verteilpanel welches über einzelne Koaxkabel alle Homeway Dosen mit TV/FM versorgt.

Um die Homeway-Dose im Wohnzimmer fit für den Horizon zu machen muss diese rückkanalfähig sein. Zum einen damit sie sich die Box erstmalig initialisiert, desweiteren damit ich VoD Dienste nutzen kann.

Ich bin kein TV Techniker, wollte deshalb mal von den Experten hier im Forum wissen welche Verkabelungsalternativen sich da für meine Ausgangslage anbieten?

Alternative 1: ich entferne einfach den HP-Filter vor dem TV-Verteilpanel. Danach müßten nach meinem Laienverständnis doch eigentlich die TV Buchsen in allen Homeway Dosen im Haus automatisch rückkanalfähig sein? Allerdings bin ich da nicht sicher ob die Dämpfungswerte dann passen? Außerdem entfällt dann auch die Filterwirkung des HP Filters - ist das in einem Einfamilienhaus relevant?

Alternative 2: ich besorge eine Koax-Weiche (welcher Typ passt da?) die ich vor das TV-Verteilpanel hänge. An den einen Ausgang der Weiche hänge ich das Koax-Kabel zur Homewaydose im Wohnzimmer (ohne HP Filter), an den den anderen Ausgang das TV-Verteilpanel (mit davorgeschaltetem HP Filter) für alle anderen Homeway-Dosen. Damit hätte ausschließlich der Homeway TV-Anschluß im Wohnzimmer keinen HP Filter vorgeschaltet und müßte somit eigentlich rückkanalfähig sein? Ist das technisch ok oder eher stümperhaft?

Alternative 3: ich ersetze den Verteiler Typ WISI DM 22 C (2 Ausgänge) durch einen neuen Verteiler WISI DM 32 C (3 Ausgänge) und hänge an den dritten Ausgang eine weitere Multimediadose. An den Data-Ausgang der neuen MMD schließe ich das Koaxkabel für die Wohnzimmer-Homeway-Dose an, alle übrigen Homeway Dosen werden weiterhin über das normale Koax-Verteilpanel (mit HP Filter) versorgt.

Gibts weitere (bessere) Alternativen die mir nicht eingefallen sind?

Angenommen das mit dem Rückkanal für die Homeway-Dose im Wohnzimmer klappt, kann ich die Horizon (F-Anschluß) dann an die "herkömmliche" TV Buchse der Homewaydose anschließen - also keine Data-Buchse? Liegt ein entsprechendes Adapterkabel dem Lieferumfang der Horizon bei?

Vielen Dank schonmal für euer Feedback.
Bogaard
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 25.10.2015, 17:25

Zurück zu Horizon

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider] und 41 Gäste