- Anzeige -

Horizon und vorhanden WLAN Router gleichzeitig nutzen?

Horizon ist die neue TV- und Medienplattform für Zuhause: Bis zu 4 Sendungen in HD-Qualität gleichzeitig aufnehmen, kabellose Übertragung von Fotos, Videos und Musik auf Ihren TV-Bildschirm, Fernsehsendungen unterbrechen, zurückspulen oder aufnehmen - all dies und noch viel mehr!

Horizon und vorhanden WLAN Router gleichzeitig nutzen?

Beitragvon skelo » 21.12.2014, 11:14

Hallo an alle,

ich hoffe es kann mir jemand helfen, denn ich würde gerne mein WLAN, TV usw. optimieren, bin aber leicht überfordert.

Meine Situation ist heute wie folgt:
Kabel BW Clever Kabel 50 Entertainment, HD Option, HD Rekorder und Fußball Bundesliga ist vorhanden. Anschluss liegt im Keller (Heizraum).

Es sind 3 Multimediabuchsen vorhanden: Keller (Büro), Wohnzimmer, Kinderzimmer
Das Kabelmodem und ein Router ASUS RT-N66U sind an der Multimediabuchse im Keller (Büro) angeschlossen.
Hier ist auch ein Desktop PC der direkt per Kabel über den Router ins Internet geht.
Es wäre von großem Vorteil wenn das Modem im Keller bleiben könnte.

Weiterhin gibt es CAT7 Kabel (ohne Stecker), die von den einzelnen Zimmern jeweils einzeln und einfach im Keller (Heizraum) zusammenlaufen. Hier soll für alle Kabel mit Patchfeld und Switch ein Internetzugang ermöglicht werden.

Momentan ist es leider so, dass der WLAN Router aus dem Keller (Büro) das Signal nicht mal mehr richtig ins Wohnzimmer bringt (egal ob 2.4 oder 5 GHz).

Was ich gerne haben würde:
1.) Horizon Rekorder
2.) Schnellere Datenleitung als 50 MBit/s
3.) WLAN im ganzen Haus

Vorgestellt habe ich mir, dass ich die Horizon als Repeater für den WLAN-Router im Keller nutzen kann.

Ich hoffe ich konnte die Situation verständlich erklären.

Wer kann mir helfen und sagen wie ich hier am besten vorgehe?

Vielen Dank.

Grüße

Skelo
skelo
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 01.06.2014, 20:15

Re: Horizon und vorhanden WLAN Router gleichzeitig nutzen?

Beitragvon tokon » 21.12.2014, 12:14

Zunächst ist der Horizon Modem/Router/WLAN in einem. Wenn du das nicht möchtest, kannst du Modem/Router separat haben (wird dann vermutlich ein UBEE EVW3226) und der Horizon ist nur noch Client. In dieser Konstellation haben aber schon ein paar Leute Probleme den Horizon als vollwertigen Switch oder für's WLAN zu nutzen. Erfolgsmeldungen blieben in den jeweiligen Threads bis jetzt aus, k.A. ist entweder so nicht vorgesehen oder ein Softwarebug.
Da du künftig deinen ASUS eh nur noch als Accesspoint betreiben kannst, könntest du diesen an irgend einem LAN-Anschluss im Haus platzieren um eine gute WLAN-Versorgung zu erreichen.
2play PLUS 120/ISDN * FB6360 (FRITZ!OS 06.50) * Auerswald 5020 VoIP * ASUS RT-N66U als AP
Bild Bild
tokon
Übergabepunkt
 
Beiträge: 311
Registriert: 04.12.2014, 12:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Horizon und vorhanden WLAN Router gleichzeitig nutzen?

Beitragvon Hemapri » 23.12.2014, 14:16

tokon hat geschrieben:Zunächst ist der Horizon Modem/Router/WLAN in einem. Wenn du das nicht möchtest, kannst du Modem/Router separat haben (wird dann vermutlich ein UBEE EVW3226) und der Horizon ist nur noch Client.


Bundesland beachten! Das Ubee gibt es nur im Versorgungsbereich Baden-Würtemberg.

MfG
Hemapri
Übergabepunkt
 
Beiträge: 390
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Horizon und vorhanden WLAN Router gleichzeitig nutzen?

Beitragvon GoaSkin » 23.12.2014, 15:01

Wenn die Horizon nicht als Router genutzt wird, hast du im Prinzip drei Möglichkeiten:

1.) Horizon Box Offline
Wenn du die Horizon Box wirklich nur als Receiver, Recorder, für die Videothek und die integrierten Apps nutzen möchtest, brauchst du sie nicht an dein LAN anzuschließen. Die Horizon-Box baut auch, wenn es einen anderen Router gibt, ihre eigene Datenverbindung auf und nutzt Diese für ihre eigenen Dienste. An das LAN musst du die Box nur anschließen, wenn du sie als WLAN-Access-Point oder als DLNA-Client nutzen willst.

2.) Modus "Horizon Box mit einem bestehenden Netzwerk verbinden".
Die Horizon Box würde sich von deinem Router einen ganzen Block per DHCP reservieren und die Adressen mit einem eigenen DHCP-Server weiterverteilen. Sie verhält sich wie eine Mischung aus Router und Switch.

3.) Modus "ich habe kein bestehendes Heimnetzwerk"
Wenn du die Box in diesen Modus konfigurierst, kannst den integrierten DHCP-Server abschalten und der Box eine feste interne IP-Adresse geben. Die LAN-Ports verhalten sich dann wie ein Switch und falls du den WLAN Access Point einschaltest, findet an der Box zwar eine Autentifizierung statt, jedoch holen sich ihre Clients dann ihre IP-Adresse per DHCP am eigentlichen Router und nicht von der Horizon. Meiner Meinung nach die idealste Variante.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.
GoaSkin
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1094
Registriert: 12.12.2009, 17:25

Re: Horizon und vorhanden WLAN Router gleichzeitig nutzen?

Beitragvon Ödeldödel » 23.12.2014, 16:38

Horizon,tolle Idee aber ungenügend umgesetzt.voll für die Tonne.
Ödeldödel
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 23.12.2014, 16:24

Re: Horizon und vorhanden WLAN Router gleichzeitig nutzen?

Beitragvon skelo » 29.12.2014, 17:59

Vielen Dank für die Antworten.

@ GoaSkin
Ich würde auch die 3. Möglichkeit bevorzugen. Die Horizon ist im Prinzip dann wie eine Vergrößerung der Reichweite meines eigentlichen WLAN-Routers oder?

@ Ödeldödel
Kannst du bitte auch sagen was ungenügend umgesetzt wurde?
skelo
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 01.06.2014, 20:15


Zurück zu Horizon

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste