- Anzeige -

Fragestellung zwecks Anschluss eines analogen Telefons

Horizon ist die neue TV- und Medienplattform für Zuhause: Bis zu 4 Sendungen in HD-Qualität gleichzeitig aufnehmen, kabellose Übertragung von Fotos, Videos und Musik auf Ihren TV-Bildschirm, Fernsehsendungen unterbrechen, zurückspulen oder aufnehmen - all dies und noch viel mehr!

Fragestellung zwecks Anschluss eines analogen Telefons

Beitragvon Cdcn » 06.11.2014, 15:38

Hallo miteinander,

ich hoffe ihr könnt mir helfen, da ich aktuell ein wenig ratlos bin.
Kurz vorab: Ich bin 400km entfernt vom Geschehen und bin was Ferndiagnosen angeht nicht wirklich gut.

Meine Mutter hat seit gestern den Samsung Horizon Recorder inkl. 3Play 200 und Probleme das Telefon anzuschließen bzw. funktionsfähig zu kriegen.
Beim Telefon handelt es sich um ein analoges Telefon von Siemens, welches sicher 10 Jahre alt ist.
Bisher hing das Telefon via TAE-Adapter an der alten Hardware und hat problemlos funktioniert.
Kann es an dem Adapter liegen, dass es nicht funktioniert? Internet und Fernsehen laufen ohne Probleme.

Würde ein RJ11 auf RJ11 funktionieren, um die Basis und den Recorder zu verbinden?

Ein paar Infos, Tipps, Hilfestellungen wären toll, die so funktionieren, dass ich sie weitergeben kann.
Ich verzweifel mit der guten Frau langsam, da sie von Technik gar keine Ahnung hat =/

Danke euch!
Cdcn
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 06.11.2014, 15:19

Re: Fragestellung zwecks Anschluss eines analogen Telefons

Beitragvon reset » 06.11.2014, 15:55

Willkommen im Forum! ;-)

Da die Horizon keinen TAE Anschluß hat, bleibt entweder nur ein RJ11 auf RJ11 Kabel oder ein Adapter RJ11 auf TAE Buchse.

Gruß reset
Benutzeravatar
reset
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1367
Registriert: 10.09.2009, 11:48
Wohnort: Frankfurt am Main (Höchst)

Re: Fragestellung zwecks Anschluss eines analogen Telefons

Beitragvon hajodele » 06.11.2014, 15:59

ist da kein RJ11<>TAE-Adapter dabei?
Übrigens hat bei meiner Mutter bei der Umstellung (um 2007) das alte Telefon nicht mehr funktioniert.
Das war aber vom letzten Jahrtausend und da hat es irgendwann mal eine Technikumstellung gegeben. (Verifiziert durch einen Telekomtechniker in der Nachbarschaft)
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3961
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Fragestellung zwecks Anschluss eines analogen Telefons

Beitragvon Cdcn » 06.11.2014, 16:01

Danke für deine Antwort :)

Hatte mich da wohl missverständlich ausgedrückt.
Den Adapter gibt es.
Basis RJ11 auf TAE - und dann der Adapter auf RJ11 in den Horizon.

Nur funktioniert das nicht - warum auch immer...

Ein Adapter war nicht im Paket von UM.
Welches Telefon das genau ist, weiß ich nicht...aber nichts was total Asbach ist.
Cdcn
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 06.11.2014, 15:19

Re: Fragestellung zwecks Anschluss eines analogen Telefons

Beitragvon HariBo » 06.11.2014, 16:21

nur um sicher zu sein, die Horizon hat 2Telefon.RJ11 Anschlüsse für 2 Leitungen
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Fragestellung zwecks Anschluss eines analogen Telefons

Beitragvon Cdcn » 06.11.2014, 16:26

Genau und das Kabel steckt in Tel 1.
Ist die Leitung grundsätzlich auf Port 1 eingestellt oder kann das variieren?
Cdcn
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 06.11.2014, 15:19

Re: Fragestellung zwecks Anschluss eines analogen Telefons

Beitragvon HariBo » 06.11.2014, 16:38

vielleicht kann die Dame mal ins Webinterface gehen und schauen, ob Telefonieseitig alles ok ist.

Adresse ist http://192.168.192.1/
Benutzer admin
Kennwort admin

dort unter Status / MTA Status nachsehen, ob Telefonier ordnungsgemäß installiert ist
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Fragestellung zwecks Anschluss eines analogen Telefons

Beitragvon koax » 06.11.2014, 17:32

Cdcn hat geschrieben:Beim Telefon handelt es sich um ein analoges Telefon von Siemens, welches sicher 10 Jahre alt ist.

Denkbar wäre, dass das Telefon noch im veralteten Impuls-Wahlverfahren statt im Mehrfrequenz-Wahlverfahren betrieben wird.

http://www.helpster.de/pulswahl-und-tonwahl-der-unterschied-leicht-erklaert_168407

Das kann sie überprüfen, indem sie den Hörer abhebt und eine Nummer wählt. Klackert es liegt das alte Impulswahlverfahren vor, das wahrscheinlich nicht mit der Horizon funktioniert.
Da es sich nicht um ein Uraltgerät handelt, kann man das Wahlverfahren durch eine Tastenkombination umschalten, die sich aus dem Handbuch ergibt.
Oder mal hier nachschauen:
http://www.mhessler.de/mfvfaq/mfvfaq2.txt

Eine andere Möglichkeit wäre ein nicht passender TAE-Adapter. Auch oberflächlich gleich aussehende TAE-Adapter können RJ-seitig unterschiedlich belegt sein.
Gerade Siemens-Telefone hatten in der Vergangenheit eine andere RJ-Belegung, sodass auch eine reine RJ-Verbindung fehlschlagen kann.
Während international und heute allgemein die beiden mittleren Pins (3 und 4) verwendet werden, verwendete Siemens/Telekom lange Zeit die Pins 2 und 5.
http://www.kab24.de/kommunikation/telefonanschlusskabel-tae-f-auf-rj11-64-belegung-telekom-siemens-farbe-schwarz.html
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Fragestellung zwecks Anschluss eines analogen Telefons

Beitragvon Cdcn » 07.11.2014, 15:09

Hallo zusammen,

danke für die vielen Lösungsansätze!
Letztendlich war es wirklich das Telefon, welches das Problem bereitet hat. Meine Mutter hat von einem Nachbarn ein Telefon bekommen und hat es dann damit getestet - was direkt funktionierte.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.

Lg
Cdcn
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 06.11.2014, 15:19


Zurück zu Horizon

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 30 Gäste