- Anzeige -

To-Do-Liste für Wlan

Horizon ist die neue TV- und Medienplattform für Zuhause: Bis zu 4 Sendungen in HD-Qualität gleichzeitig aufnehmen, kabellose Übertragung von Fotos, Videos und Musik auf Ihren TV-Bildschirm, Fernsehsendungen unterbrechen, zurückspulen oder aufnehmen - all dies und noch viel mehr!

Re: To-Do-Liste für Wlan

Beitragvon Sascha53721 » 07.08.2014, 06:22

Hohl dir die 300e von avm kannst mit netwerkkabel als Access point benutzen und sogar das wlan der box ganz abschalten oder herkömmlichen als repeater. Einfach irgendwo in die Steckdose und die richtige Einstellung machen. Im 5 ghz netz komme ich auf volle leistung selbst 3 meter weiter noch ca 150mbit und im 2 ghz bei 100mbit bis 150mbit glaub kanal 6 oder 8 festgelegt.
Using Tapatalk
Sascha53721
Übergabepunkt
 
Beiträge: 405
Registriert: 11.12.2013, 22:29

Re: To-Do-Liste für Wlan

Beitragvon Baerlauch » 10.08.2014, 08:44

Hallo zusammen,
vielen Dank erstmal für eure Beteiligung. In der Zwischenzeit hat sich folgendes getan: Ich habe einen Repeater gekauft, der sich aber nicht integrieren lässt. Die Horizon findet ihn einfach nicht. Nicht mal, wenn ich ihn per Kabeltrommel direkt vor die Horizon lege :wand:
Das 5 GHZ-Band habe ich ausprobiert. Direkt vor der Box (WZ-Tisch 2m) ist es bombig wie beim 2,4er Band (also volle Lotte), gehe ich mit dem Notebook auch nur nach nebenan in die Abstellkammer, bricht die Wlan-Versorgung auf etwa die Hälfte ein. Im Arbeitszimmer (Entfernung ca. 6m, einige Leichtbauwände) ist kein Empfang über das 5 GHZ-Band möglich, bei 2,4 Ghz auch nur 1-2 Mbit :wut:
Ich füge hier mal den aktuellen Email-Verkehr mit UM ein (zum schießen und allgemeinen Kopfschütteln und Amüsement):
Sehr geehrte Damen und Herren,
Vorab: Bitte keine Rückrufe, ich bin aus berufl. Gründen nur sehr schlecht zu erreichen!
Zum Thema: Diese Mail ist eine Antwort auf den letzten Support, den ich unten anhänge. Ihre Antwort ging voll an meinem Anliegen vorbei.
Natürlich geht die Wlan-Verbindung. Direkt auf dem Wohnzimmertisch (2 Meter vor der Box!!!) ist die Verbindung am besten, dann sogar innerhalb ihrer Garantiegrenze. Nur zwei Räume (Leichtbauweise, kein Beton!!!!) weiter liegt die Rate bei ca. 50-80 Mbit, was viel zu wenig ist. Dahinter -also drei Räume weiter- liegt mein Arbeitszimmer, wo nur noch lächerliche und schäbige 1-2 Mbit ankommen. Die Wlan-Qualität ist also unter aller Kanone!!!! Die Spielchen mit Kanalwechseln habe ich satt, weil alles ausprobiert. Nicht einmal ein einfacher Repeater von AVM ist zu integrieren (Typ 310).
Ich verlange hiermit den Support eines übergeordneten Techniker-Levels, um das Problem in den Griff zu kriegen. Ansonsten sehe ich mich leider gezwungen, mich an die Bundesnetzagentur zu wenden.Wenn es für die Box keine andere technische Lösung gibt, dann bleibt mir ja nur, die Horizon-Box nur noch zum Fernsehen zu nutzen und für eine stabile, gute Wlan-Verbindung mit Notebook oder Smartphone einen separaten Router (z.B. Asus DSL-N66U) zu kaufen und mit UM einen entsprechenden Nachlass wegen schlechter Verbindung auszuhandeln.
MfG
Peter Martens
****************************************
Historie:
Ihre Kundennummer:
XXXXXXXXXXXX
Serviceadresse:
XXXXXXX Bochum
Sehr geehrter Herr XXXXXXXX,
eine unzureichende WLAN-Signalstärke kann mehrere Ursachen haben:
• Die Treibersoftware ist fehlerhaft oder veraltet und sollte aktualisiert werden.
• Die Antennen der Sende- und Empfangsteile sind nicht gut ausgerichtet.
• Der PC steht zu nah am WLAN-Router (dies ist kein Missverständnis, es kann tatsächlich vorkommen, dass es auf größere Entfernung besser funktioniert)
• Andere WLAN-Netze in der Umgebung oder sonstige Störsender, welche die Qualität der Funkverbindung mindern – hier empfiehlt sich der Wechsel des Übertragungskanals, bitte ziehen Sie hierzu die Handbücher von WLAN-Karte / USB-Stick und WLAN-Router zurate.
• Die Entfernung des PC zu Router ist zu groß oder Betonwände im Haus/Wohnung verringern das ankommende Signal.
Bezüglich der Konfiguration von WLAN-Routern benutzen Sie bitte die beiliegende Bedienungsanleitung, oder wenden Sie sich an den Hersteller.



Baerlauch
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 01.08.2014, 07:54

Re: To-Do-Liste für Wlan

Beitragvon hajodele » 10.08.2014, 09:14

Das Einrichten von WLAN entspricht wirklich einem Wünschelrutengang.
Es ist daher kaum denkbar, dass UM mehr tun kann, als dir dazu allgemeine Hinweise zu geben.
Ein Technikereinsatz vor Ort wirst du nicht kostenlos erhalten (Außer es stellt sich heraus, dass der Router fehlerhaft arbeitet).
Die Bundesnetzagentur ist dafür ebenfalls nicht zuständig. Die hilft nur bei Portierungsproblemen.
Ich habe jetzt nicht den kompletten Thread durchgelesen, aber ich würde einfach mal das WLAN am Horizon abschalten und einen anderen Router als Accesspoint probieren.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3972
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: To-Do-Liste für Wlan

Beitragvon Baerlauch » 10.08.2014, 11:24

Danke für die Antwort. Da wird mir wohl nix anderes übrig bleiben als einen Router zu bestellen. Was hälst du denn von diesem hier: Asus DSL-N66U ? :zwinker:
Baerlauch
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 01.08.2014, 07:54

Re: To-Do-Liste für Wlan

Beitragvon garv3 » 11.08.2014, 12:32

Hallo, ich hatte auch das Problem, dass ich zwei Räume weiter nur eine absolut unzureichende WLAN-Verbindung zu dem Horizon Recorder aufbauen konnte.
Meine Lösung: Ich habe mir einen anständigen Access Point besorgt: Link
Diesen habe ich einfach nur auf meinem AV-Rack direkt über dem Horizon Recorder aufgestellt, das 2,4GHz Band am Horizon ausgeschaltet und dafür am TP-Link eingerichtet. Der Empfang ist so vollkommen ausreichend und auch Full HD Streams von meinem PC funktionieren einwandfrei.
Bild
garv3
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 66
Registriert: 15.07.2007, 22:01

Vorherige

Zurück zu Horizon

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider] und 42 Gäste