- Anzeige -

Von Horizon enttäuscht

Horizon ist die neue TV- und Medienplattform für Zuhause: Bis zu 4 Sendungen in HD-Qualität gleichzeitig aufnehmen, kabellose Übertragung von Fotos, Videos und Musik auf Ihren TV-Bildschirm, Fernsehsendungen unterbrechen, zurückspulen oder aufnehmen - all dies und noch viel mehr!

Re: Von Horizon enttäuscht

Beitragvon milcar » 15.10.2013, 10:00

44801Querenburg hat geschrieben:@milca

1. Auf der offiziellen UM-Hompage ist nicht zu erkennen, dass Sky auf Horizon nicht läuft. Es ist für einen UM-Kunden unbefriedigend, dass er diesen Umstand auf der Homepage nicht erfährt, zumal UM das komplette Sky-Programm seinen Kunden vollmundig offeriert. Ein Horizon-Interessent sollte sich nicht vorab in Foren oder auf Twitter erkundigen müssen, was mit der Horizon eventuell nicht funktioniert.

2. Nach geänderten Passwort auf der Horizon lautet die Meldung unter Windows8: Keine Verbindung mit dem Netzwerk möglich.

3. Ja natürlich habe ich dann "Balken". Aber besser "Balken" mit Apple-TV als ein völlig verzerrtes Bild mit Horizon. Wobei auch der Horizon-Medienplayer für Fotos und Music -da sind wir uns sicherlich auch einig- mehr als primitiv ist.

4. Verstehe deine Frage nicht. Es geht nicht um "Bild im Bild" sondern um die Mediathek der öffentlich, rechtlichen Sender. Und die funktioniert auf der Horizon nicht.

5. Ich nutze keinen HD-Recorder sondern direkt am TV das CI-Modul von UM an dem auch über USB eine 1-GB-Festpatte (2,5 Zoll) für die TV-Aufnahmen angeschlossen ist. Beides benötigt kein Netzteil. Mein Modem / Router verbraucht insgesamt lediglich 10 Watt. Mein DECT-Telefon verbraucht etwa 5 Watt unabhängig davon, ob es an Horizon oder am Router angeschlossen ist. Alte Glühlampen habe ich schon lange gegen LED-Lampen ausgetauscht. Mein Notebook verbraucht 40 Watt und der Staubsauger läuft -im Gegensatz zur Horizon und meinem Kühlschrank- nicht 24 Stunden rund um die Uhr.

Wie schon geschrieben, ich habe meiner Umstellung auf Horizon innerhalb der gesetzlichen Fristen widerrufen. Horizon bringt für mich derzeit gegenüber dem alten UM-Vertrag keinerlei Vorteile. Auf das gleichzeitige Aufnehmen von vier Programmen kann ich vorerst gut verzichten.



1. Auf der Seite sehe ich aber auch keinen Info, dass UM Sky anbietet ;)
2.greifst Du auf das Webinterface mit WLan zu? oder gehst Du dort mit Lankabel rein?
3. die Skallierung kann man sowohl am Fernseher als auch in der Box einstellen.
4. Es geht Dir um eine Funktion, die Horizon nicht anbietet, also ist es estwas was Du Dir wünscht, was gehen würde. nicht mehr und nicht weniger.
5. Du vergleichst Äpfel mit Birnen und hast von Stromverbrauch 0 Ahnung. Wenn ich ein CI Modul in meinen Fernseher stecke, verbraucht er mehr Strom. Hänge ich zusätzlich an USB eine Festplatte verbraucht er noch viel mehr Strom. Wenn Du z.B an die Fritzbox mit Dect ein Telefon anmeldest sparst Du Dir zwar die Dect Station, aber die Fritzbox würde mehr verbrauchen. Das Dein Notebook 40W verbraucht halte ich für ein Gerücht. Durch Dein Notebooknetzteil wird Wechselstrom in Gleichstrom umgewandelt, die Verlustleistung ist dabei sehr hoch. Sicher ist es weniger als ein Desktoppc, aber Leistungstechnisch ist er dann auch vergleichbar mit einem Office-PC, da kannst Du auch gleich auf ein Tablet Pc umsteigen, wenn Dir so viel am Stromsparen liegt.
wieso hast Du Dir eigentlich die Horizon bestellt, wenn Du eh ein CI-Modul und eine Festplatte hast? nur für ein wenig Smart-TV oder um Dein Router zu ersetzen?
milcar
Übergabepunkt
 
Beiträge: 415
Registriert: 26.01.2011, 19:59

Re: Von Horizon enttäuscht

Beitragvon der_durden » 15.10.2013, 10:54

Riplex hat geschrieben:
der_durden hat geschrieben:
Hm... Mein iMac und MBPr haben sowohl Twonky als auch eyeconnect laufen.
Morgen bekomme ich eine NAS MyBook live, welche ich dann ausschließlich (statt den Macs) nutzen wollte. Aber, wenn DLNA nicht funktioniert, was bleibt denn dann noch?



Ein vernünftiger Mediaplayer wie z.B. dem Mede8er 600X3D. Der spielt sogar 3D BluRay Isos ab und auch DTS.
http://www.amazon.de/Mede8er-600X3D-3D- ... B00ABW8OAA

Das zeigt wieder das selbst ein guter DNLA Player erst ab 70 Euro aufwärts zu haben ist. Und da stellt man ansprüche an eine solche AllinOne Box ?


Da gebe ich Dir recht, aber Du willst mir doch nicht sagen, dass es vollkommen normal ist, wenn ein Unternehmen ein Produkt u. a. mit der dlna Fähigkeit bewirbt, diese nicht funktioniert oder so eingeschränkt ist, dass sogar andere Grundfunktionen davon beeinträchtigt werden? Sorry, nein davon muss man nicht ausgehen und wenn dem so ist, bzw. auch der Techniker keine Besserung bringt liegt hier ein Wandlungsgrund vor. Dann möchte ich nämlich tatsächlich zu meinem Cisco Modem, dem Netgear N600 und dem alten Recorder.
der_durden
Kabelexperte
 
Beiträge: 160
Registriert: 23.07.2008, 19:07

Re: Von Horizon enttäuscht

Beitragvon 44801Querenburg » 15.10.2013, 11:46

@Milcar

1. Geh mal auf die UM-Homepage und schau dir dort in Ruhe das dortige Sky-Angebot an. Was natürlich nicht erwähnt wird ist, dass Sky mit der Horizon leider nicht funktioniert obgleich es der gemeine Nutzer doch erwarten dürfte.

2. Auf das Webinterface greife ich (zur Konfiguration) selbstverständlich mit LAN-Kabel zu.

3. Die Skalierung funktioniert mit Apple-TV automatisch richtig. Warum nicht mit der Horizon? Die Antwort gebe ich auch: Weil die Software auf der Horizon nicht gut programmiert oder die Hardware dafür nicht geeignet ist.

4. Habe ich ja schon geschrieben dass die Mediathek der öffentlich, rechtlichen nicht im Horizonangebot ist kein Features ist. Sollte trotzdem beim heutigen Stand des Technikangebotes nach meiner Auffassung eine Selbstverständlichkeit sein.

5. Ja, mein Fernseher verbraucht mit CI-Modul und Festplattenbetrieb sicherlich etwas mehr Strom. Leider lässt sich der Mehrverbrauch mit meinem Messgerät nicht darstellen. Ich schätze ihn daher auf unter 5 Watt. Mein Notebook verbraucht gemessen etwa 20 Watt im normalen Surf- und Officebetrieb. Das Notebooknetzteil hat eine Leistungsaufnahme (hat nichts mit dem tatsächlichen Verbrauch zu tun) von 60 Watt.

Die Horizon habe ich aus reiner Neugier bestellt. Allerdings entspricht sie nicht meinen Leistungsansprüchen und geht daher zurück an UM.
44801Querenburg
Übergabepunkt
 
Beiträge: 440
Registriert: 14.10.2013, 06:32

Re: Von Horizon enttäuscht

Beitragvon der_durden » 15.10.2013, 12:08

Es ist tatsächlich so, schalte ich den Server auf meinem iMac aus, gibt sich das Horizon Menü auch flüssiger. Wesentlich flüssiger.

Die Software ist wirklich eine Katastrophe. Horizon ist DLNA-fähig und dann kann es doch nicht sein, dass die Software einfriert, wenn es ein DLNA-Gerät erkennt und das selbst in Menüs, die mit dem Medienstreaming nichts zu tun haben. Ich habe jetzt nur MyBook an Horizon hängen, was noch keine Probleme verursacht, wahrscheinlich, weil kaum Daten darauf sind.

Warum Unitymedia mit gestern sagte, dass Problem liege klar auf der Hand, es sei der Dämpfungswert und sie schicken eine Techniker raus, bleibt deren Geheimnis...
der_durden
Kabelexperte
 
Beiträge: 160
Registriert: 23.07.2008, 19:07

Re: Von Horizon enttäuscht

Beitragvon milcar » 15.10.2013, 13:00

44801Querenburg hat geschrieben:@Milcar

1. Geh mal auf die UM-Homepage und schau dir dort in Ruhe das dortige Sky-Angebot an. Was natürlich nicht erwähnt wird ist, dass Sky mit der Horizon leider nicht funktioniert obgleich es der gemeine Nutzer doch erwarten dürfte.

2. Auf das Webinterface greife ich (zur Konfiguration) selbstverständlich mit LAN-Kabel zu.

3. Die Skalierung funktioniert mit Apple-TV automatisch richtig. Warum nicht mit der Horizon? Die Antwort gebe ich auch: Weil die Software auf der Horizon nicht gut programmiert oder die Hardware dafür nicht geeignet ist.

4. Habe ich ja schon geschrieben dass die Mediathek der öffentlich, rechtlichen nicht im Horizonangebot ist kein Features ist. Sollte trotzdem beim heutigen Stand des Technikangebotes nach meiner Auffassung eine Selbstverständlichkeit sein.

5. Ja, mein Fernseher verbraucht mit CI-Modul und Festplattenbetrieb sicherlich etwas mehr Strom. Leider lässt sich der Mehrverbrauch mit meinem Messgerät nicht darstellen. Ich schätze ihn daher auf unter 5 Watt. Mein Notebook verbraucht gemessen etwa 20 Watt im normalen Surf- und Officebetrieb. Das Notebooknetzteil hat eine Leistungsaufnahme (hat nichts mit dem tatsächlichen Verbrauch zu tun) von 60 Watt.

Die Horizon habe ich aus reiner Neugier bestellt. Allerdings entspricht sie nicht meinen Leistungsansprüchen und geht daher zurück an UM.


1. UM würde bietet Sky an es läuft nur halt nicht als virtuelle Smarkarte. Eigentlich kann also UM sogar komplett Sky, Sky will es aber (im Moment) nicht.
UM und Sky war schon immer so ein Hin und Her. Die haben schon einmal JAHRELANG miteinander verhandelt. OK als Kunde bist Du der Leidtragende. Aber mal ehrlich. Einem neuen Kunden mit Horizon wird man Sky nicht hinzubuchen und bestandskunden sind informiert, wem das wichtig ist der muss warten oder auf die Horizon, die meiner Meinung nach eh nur als HD Rekorder taucht verzichten.
2. handelt es sich bei dir hauptsächlich um Appelprodukte? Wieso auch immer hatte ich als die Fritzbox recht neu war Probleme mit UM WLan und Ipod und Iphone.
3. Streamst Du die MKV Dateien über dein AppleTV oder über Itunes? Wenn es Itunes ist, dann werden sie vorher eh umgewandelt in ein entsprechendes Format, dann ist es was völlig anderes.
4. Nach Deiner Auffassung. Es ist also etwas, was Du gerne hättest, das versuche ich Dir schon die ganze Zeit zu sagen.
5 Ein Handynetzteil, dass eingesteckt ist ohne Verbraucher soll nicht viel weniger verbrauchen als Dein Notebook?
Naja ist nu auch egal, Um zum Thema wieder zurück zu kommen. Klar ist stromsparen ein Thema, besonders bei den steigenden Strompreisen, aber man darf wie gesagt nicht vergessen, dass die Horizon nun einmal
ein Modem, eine Dectstation und einen HD-Rekorder/Reciever. ersetzen soll, es wr nie von Stromsparen die Rede, sondern, dass man sich dann diese Geräte erspart.

Alles in allem aber muss natürlich jeder selber wissen worauf er Wert legt und ob ihm die Horizon gefällt.
milcar
Übergabepunkt
 
Beiträge: 415
Registriert: 26.01.2011, 19:59

Re: Von Horizon enttäuscht

Beitragvon Grollig » 15.10.2013, 13:25

@Milcar

Wie kommst du bitte immer wieder auf den Punkt DECT bei der Horizon ?
Das einzige Gerät von um an dem man Telefone Direkt anschließen kann per DECT ist und bleibt die Fratz Buechse 6360.

Und das sollte dann auch in deinen Augen evtl den Energieverbrauch ein wenig Relativieren.
Auch ich finde den recht hoch, wobei das gute Stück nur als Client und reines Empfangsgerät eingebunden wird, alle anderen Funktionen bleiben auf der 6360.

Was das Thema Sky angeht....
Geh doch einfach mal von Otto Normal User aus , nicht von den paar Hundert Forumslesern.
Diese gehen auf die Unity Webpage , oder sogar in einen der tollen Shops und bestellen sich die Box, und stehen am Ende ohne nutzbares Sky Programm da , weil denen keiner Mitgeteilt hat das Sky auf der V-Card nicht nutzbar ist.
Grollig
Kabelexperte
 
Beiträge: 109
Registriert: 26.07.2008, 14:24
Wohnort: Ostwestfalen , Bieledorf :)=

Re: Von Horizon enttäuscht

Beitragvon 44801Querenburg » 15.10.2013, 13:46

@Milcar

Ich habe hier einen "Gemischtwarenladen" mit einem Acer Aspire Notebook (Win8, Linux Ubuntu), einem Desktop-PC, Synology NAS 212J mit 2*2 TB, Apple-TV mit Jailbreak und XBMC etc., Ipad3, Iphone5, einige Androidgeräte und einen Sony Bravia und Sony BluRay jeweils mit Netzwerkanschluß. Alle Geräte sind über LAN bzw. auch WLAN über die Fritzbox 7390 netzwerktechnisch verbunden und werden von der gesamten Familie intensiv genutzt. Sämtliche Daten (auch Videos, Fotos und Musik) befinden sich mit wenigen Ausnahmen sensibler Daten zentral auf dem NAS. Apple-TV (Stromverbrauch unter 5 Watt) ist meine bisherige Medienzentrale für Videos, Fotos und Musik. Sie spielt wirklich jedes erdenkliche und heute bekannte Format auf dem Sony-TV bzw. Verstärkeranlage probemlos ohne irgendwelche besonderen oder wechselnde Einstellungen an dem TV-Geträt vorzunehmen korrekt ab. Ähnliches habe ich von der Horizon erwartet. Wie bereits dargelegt, sehe ich für mich mit Horizon keinerlei Vorteile. Im Gegenteil, die Nachteile und Macken der Box überwiegen hinsichtlich meiner Ansprüche (noch).

Die internen K(r)ämpfe zwischen UM und Sky sind mir allerdings auch hinreichend bekannt.
44801Querenburg
Übergabepunkt
 
Beiträge: 440
Registriert: 14.10.2013, 06:32

Re: Von Horizon enttäuscht

Beitragvon Donnuke » 15.10.2013, 14:05

Also bei mir geht Sky über den Horizon Rekorder,dann muss man halt über UM buchen.So ein grosser Preisunterschied ist das auch nicht für 3 Pakete und HD Option!
Donnuke
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 08.10.2013, 15:58

Re: Von Horizon enttäuscht

Beitragvon Stiff » 15.10.2013, 14:41

44801Querenburg hat geschrieben:@milca

1. Ein Horizon-Interessent sollte sich nicht vorab in Foren oder auf Twitter erkundigen müssen, was mit der Horizon eventuell nicht funktioniert.


Ein mündiger Verbraucher sollte sich generell immer vorher unter Zuhilfenahme möglichst vieler unterschiedlicher Quellen über ein Produkt informieren, bevor er unwissend und mit falschen Erwartungen einen Vertrag unterschreibt.
(Ein Bestandskunde zahlt ja immerhin über 1200,- für 3play 150)
Das spart ne Menge Nerven :zwinker:

Aber wer glaubt die Zwangshardware seines Kabelanbieters erfülle ihm all seine feuchten Hardwareträume,
ist damit wahrscheinlich eh überfordert.
Stiff
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 917
Registriert: 11.01.2013, 15:49

Re: Von Horizon enttäuscht

Beitragvon 44801Querenburg » 15.10.2013, 15:29

@Stiff

offensichtlich bist du mit der Verfassung eines zielführenden Beitrages zu diesem Thema überfordert. Aber "Gott sei Dank" hat der Gesetzgeber auch für solche Fälle dem mündigen Verbraucher ein Widerufsrecht zugesichert. Damit entstehen mir als Verbraucher weder Kosten noch werden meine Nerven strapaziert.
44801Querenburg
Übergabepunkt
 
Beiträge: 440
Registriert: 14.10.2013, 06:32

VorherigeNächste

Zurück zu Horizon

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste