FritzBox zeigt komische Netzwerkgeräte an

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

FritzBox zeigt komische Netzwerkgeräte an

Beitragvon nudi43 » 01.01.2017, 18:50

Hallo Leute,

erstmal ein frohes neues Jahr!

Meine FritzBox 6490 (eigentlich von Unitymedia :zwinker: ) zeigt seit ein paar Monaten komische Netzwerkgerät an(siehe Screenshot). Lösche ich diese alle raus sind sukzessive nach ein paar Tagen alle wiede drin. Kann sich das einer erklären? Sie werden angeblich fast alle über meinen AVM FRITZ! 1750E Repeater angemeldet außer ein paar über meinen PC.
WLAN von der Fritzbox, dem Repeater und drei weiteren Accespoints sind alle mit WPA2 CCMP verschlüsselt.
Überall auch die neusten Updates drauf (gut bei der Fritzbox habe ich da nicht die Macht).
Wenn ich nicht zwischendurch rauslösche sind irgendwann alle IP Adressen vergeben. Unsere Geräte belegen immer ca. bis 192.168.178.55. Sind jetzt also 10 koische in 3 Tagen dazugekommen.

Vielen Dank für eure Hilfe

Bild
Zuletzt geändert von nudi43 am 02.01.2017, 14:03, insgesamt 1-mal geändert.
nudi43
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 01.01.2017, 18:31

Re: FritzBox komische Netzwerkgeräte an

Beitragvon dsaw » 01.01.2017, 19:20

Ich hatte das die tage auch mal aber der Grund dafür war eins meiner China tablets.
Es hat nach jeden neustart immer wieder eine neue MAC Adresse sich generiert kein plan wieso.
Dadurch hat es sich auch mit jeden neustart auch eine neue ip adresse vom router geholt und somit die fritzbox gefluttet auf deinem Bild sieht es auch so aus wie bei mir
nämlich nur die ip Adressen und kein Name vom gerät!!!

beispiel hier nicht meins persönlich aber ein beispiel http://www.android-hilfe.de/thema/mac-a ... ig.358912/

schau mal bei deinen geräten im die mit wlan sich verbinden nach den MACs.
dsaw
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 80
Registriert: 20.09.2015, 15:27

Re: FritzBox komische Netzwerkgeräte an

Beitragvon M@rtin » 01.01.2017, 19:53

Du kannst ja bei den WLAN-Einstellungen festlegen, dass der Client immer die gleiche IP erhält. Und zusätzlich in der Sicherheit unter WLAN, dass nur bekannte Geräte Zugriff haben sollen. Dann kann sich kein fremdes Gerät einbuchen. Ist zwar etwas nachteilig, wenn Gäste zu Besuch da sind, und sich in dein Netz auch einbuchen wollen, was dann nicht mal eben schnell geht. Aber dafür gäbe es das Gastnetz.
M@rtin
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 538
Registriert: 27.05.2013, 19:38

Re: FritzBox komische Netzwerkgeräte an

Beitragvon tq1199 » 01.01.2017, 20:51

M@rtin hat geschrieben:..., dass der Client immer die gleiche IP erhält. Und zusätzlich in der Sicherheit unter WLAN, dass nur bekannte Geräte Zugriff haben sollen.


Ja, aber dann muss man bei manchen Clients, auch das "MAC-Address randomization" deaktivieren ... und man sollte auch nicht die voreingestellte SSID beim eigenen WLAN-Router (FritzBox), verwenden.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note
tq1199
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1288
Registriert: 07.02.2014, 10:05

Re: FritzBox komische Netzwerkgeräte an

Beitragvon nudi43 » 01.01.2017, 21:01

Habe eine andere SSID gewählt, nicht wie 99% meiner währten Nachbarn :D :glück:
Ja mit den MAC Adressen ist blöd. Kann es leider nicht auf die bestehenden Geräte beschränken.
Wir haben da so Spezialisten in der Familie die ständig neue oder andere Geräte haben. Oder dann wird ein Laptop von jemand anders ausgeliehen, etc. Würde die eine Person mit den ständig wechselnden Geräten dann auch gerne ins Gäste WLAN stecken aber dann kein Zugriff auf den Server (auch wegen dem Sicherheitsaspekt)-> geht also nicht.
nudi43
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 01.01.2017, 18:31

Re: FritzBox komische Netzwerkgeräte an

Beitragvon dsaw » 02.01.2017, 13:58

Das mit der option gerät bekommt immer die selbe ip geht aber in meinem beispiel würde das gerät dann nicht mehr ins internet kommen da das gerät ja nicht das gleiche sondern ein anderes ist wegen anderer mac adresse

und der fred ersteller muss halt suchen wenns der gleiche fehler wie bei mir ist anders ist es nicht zu lösen
dsaw
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 80
Registriert: 20.09.2015, 15:27

Re: FritzBox komische Netzwerkgeräte an

Beitragvon tq1199 » 02.01.2017, 14:10

dsaw hat geschrieben:... würde das gerät dann nicht mehr ins internet kommen da das gerät ja nicht das gleiche sondern ein anderes ist wegen anderer mac adresse


Hast Du in deinem WLAN-Router, evtl. einen MAC-Address-Filter aktiviert?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note
tq1199
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1288
Registriert: 07.02.2014, 10:05

Re: FritzBox zeigt komische Netzwerkgeräte an

Beitragvon dsaw » 02.01.2017, 20:05

ja hab alles ausprobiert, gemacht aber egal wie ich es angestellt habe es hat nicht funktioniert entweder mit ständig neues ips leben oder man bekommt kein inet aufm tablet. also tablet weg damit
dsaw
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 80
Registriert: 20.09.2015, 15:27

Re: FritzBox zeigt komische Netzwerkgeräte an

Beitragvon tq1199 » 02.01.2017, 20:57

dsaw hat geschrieben:... es hat nicht funktioniert entweder mit ständig neues ips leben oder man bekommt kein inet aufm tablet. also tablet weg damit


Eigentlich solle man "MAC Address randomization" auch nur für "operations prior to association" (wie z. B. das Scannen/Finden des APs durch den WLAN-Client) konfigurieren können.
Ein MAC-Address-Filter darf im WLAN-Router nicht konfiguriert sein, denn das hat zur Folge, dass im WLAN-Client evtl. keine default route zustande kommt (... trotz erfolgreicher WLAN-Verbindung und fester/statischer IP-Adresse).
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note
tq1199
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1288
Registriert: 07.02.2014, 10:05


Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste