- Anzeige -

Eigene Fritzbox 6490. UM fordert Connect Box zurück

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Eigene Fritzbox 6490. UM fordert Connect Box zurück

Beitragvon Fahrenheit451 » 28.09.2016, 11:59

Nach meiner Umstellung auf die eigene FB hat mich UM nun aufgefordert die bisher von UM im Rahmen meines 2Play Vertrages zur Verfügung gestellte ConnectBox zurück zu senden.
Sollte die ConnectBox nicht innerhalb von 10 Tagen eintreffen würden mit 40€ in Rechnung gestellt. Ich war bisher davon ausgegangen dass ich die Connect Box behalten kann, schließlich zahle ich ja für den Anschluss, in dem ja diese Standard Box enthalten ist. Ist das ein Einzelfall, oder kann das jemand bestätigen. Bundesland ist NRW.
Fahrenheit451
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 19.09.2014, 14:47

Re: Eigene Fritzbox 6490. UM fordert Connect Box zurück

Beitragvon F-orced-customer » 28.09.2016, 12:37

Kam die Aufforderung per Einschreiben? Wenn nicht hast Du gar keine erhalten, fertig :D

Andererseits, was willst Du noch mit dem Schrott, zurück damit :zwinker:

Das nächste Opfer bekommt die gebrauchte Box dann :cool:
F-orced-customer
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 528
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: Eigene Fritzbox 6490. UM fordert Connect Box zurück

Beitragvon Fahrenheit451 » 28.09.2016, 14:16

Es kam als normaler Brief, nicht als Einschreiben. Einschreiben oder nicht - sie werden mir 40€ abknöpfen und aus meiner Sicht ist fraglich ob ich dann die Box an dem UM Kabelanschluss wieder zum Laufen bekäme wenn die Seriennummer und MAC von dem Gerät erstmal aus den Unitymedia Datenbank getilgt ist.
Ich wollte die Box behalten für den Fall dass meine Fritzbox mal den Geist aufgibt oder nicht richtig funktioniert. Dann könnte ich im Falle einer Störung die ConnectBox anschließen und sowohl UM als auch ich wüßten sofort, ob die Ursache einer Störung an der eigenen FB oder am Anschluß liegt.
Für mich ist unverständlich warum ich die Box zurück schicken muss, obwohl ich dafür ja bezahle, denn ein UM Internetanschluss mit eigener Hardware ist ja nicht günstiger.
Wenn ich bei einem Handyprovider einen Tarif abschließe, aber ein zugehöriges Handy nicht nutze fordert der Provider mich ja auch nicht auf, das Gerät zurück zu schicken solange der Vertrag weiter läuft.
Fahrenheit451
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 19.09.2014, 14:47

Re: Eigene Fritzbox 6490. UM fordert Connect Box zurück

Beitragvon hajodele » 28.09.2016, 14:47

Die Rückgabe der ConnectBox ist bei UM das Standardverfahren.
Nach der Aktivierung der eigenen Fritzbox kannst du die ConnectBox nicht mehr verwenden.
Also schick sie zurück und gut ist
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3806
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Eigene Fritzbox 6490. UM fordert Connect Box zurück

Beitragvon un1que » 28.09.2016, 15:16

Wenn dein Vertrag älter als Juli 2016 ist, so könntest du dich ja auf die AGB, Punkt 4.15 berufen:
4.15 Der Kunde ist verpflichtet, innerhalb von zehn Tagen nach Vertragsbeendigung, nach Zusendung neuer Hardware bzw. nach Wegzug aus dem Versorgungsgebiet des Kabelnetzbetreibers, die von dem Kabelnetzbetreiber bereitgestellte Hard- ware nebst vollständigem Zubehör auf eigene Kosten und eigene Gefahr an den Kabelnetzbetreiber zurückzusenden.

Ansonsten gilt für die Neuverträge der Zusatz:
Besondere Geschäftsbedingungen Internet und Telefonie hat geschrieben:4.1 Soweit der Kabelnetzbetreiber dem Kunden während der Vertragslaufzeit Hardware (insbesondere ein geeignetes Zugangsendgerät oder einen WLAN-Router) zur Nutzung überlässt, gelten die Regelungen bezüglich Hardware in den AGB entsprechend. Ein ihm ggf. bereits zur Verfügung gestelltes Zugangsendgerät hat der Kunde nebst Zubehör bei Wechsel auf ein eigenes Zugangsendgerät umgehend an den Kabelnetzbetreiber zurückzusenden. Nutzt der Kunde ein eigenes Zugangsendgerät, kann er jederzeit auf ein Zugangsendgerät des Kabelnetzbetreibers wechseln, welches er sodann auf Abruf erhält. Hierfür kann der Kabelnetzbetreiber eine Gebühr gemäß Preisliste (Versandkostenpauschale bei Selbstinstallation bzw. – bei einem Dienst von Unitymedia Business – Installation des Zugangsendgerät) verlangen.


Wobei im Störungsfall UM dir die CB (falls du es schaffst diese kostenlos zu behalten) bestimmt nicht freischalten wird, weil das Gerät bereits in der Datenbank existiert. So ist man dann fein aus der Geschichte raus. Den UM "Service" kennen wir ja alle...

Ob das so gesetzeskonform ist, bleibt zweifelhaft. Aber wo kein Kläger, auch kein Richter.

Da das alles "Neuland" für uns ist, muss man einfach abwarten, wie sich die Geschichte entwickelt und wann es die ersten Präzedenzfälle gibt.
un1que
Übergabepunkt
 
Beiträge: 369
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Re: Eigene Fritzbox 6490. UM fordert Connect Box zurück

Beitragvon F-orced-customer » 28.09.2016, 15:27

Alles nur zum Geld drucken :bäh:
Zuletzt geändert von F-orced-customer am 28.09.2016, 15:55, insgesamt 1-mal geändert.
F-orced-customer
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 528
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: Eigene Fritzbox 6490. UM fordert Connect Box zurück

Beitragvon Reiner_Zufall » 28.09.2016, 15:27

Punkt 1,die Box ist nur überlassen und UM kann diese zurück fordern.

Punkt 2,wenn man schon die Vorteile der eigenen Box nutzen will, dann sollte man eben die Nachteile mit in Kauf nehmen.

Eigene Box nutzen und im Problemfall die CB verbinden lassen ist nicht. Aus UM Sicht nachvollziehbar.
Bild

Seit 01.04.2013
Clever Internet 50 Mbit DL und 5 Mbit UL inkl. Telefonflat ins Festnetz
Fritz Box 6340 + Fritz Box 7490
Dual-Stack
TV Plus
Für insgesamt 25,79 EUR / Monat
Reiner_Zufall
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 640
Registriert: 23.01.2016, 12:42

Re: Eigene Fritzbox 6490. UM fordert Connect Box zurück

Beitragvon hajodele » 28.09.2016, 15:49

Nachvollziehbar? Ich weise nicht so Recht.
Bei KD verbleibt das Gerät beim Kunden um damit ggf. Messungen machen zu können.
Man wird aber providerseitig in jedem Fall alles dafür tun, dass immer nur Gerät funktionsfähig ist
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3806
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Eigene Fritzbox 6490. UM fordert Connect Box zurück

Beitragvon Andreas1969 » 28.09.2016, 16:01

Du meinst ein Gerät?

Gruß Andreas
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1411
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Eigene Fritzbox 6490. UM fordert Connect Box zurück

Beitragvon Reiner_Zufall » 28.09.2016, 16:30

hajodele hat geschrieben:Nachvollziehbar? Ich weise nicht so Recht.
Bei KD verbleibt das Gerät beim Kunden um damit ggf. Messungen machen zu können.
Man wird aber providerseitig in jedem Fall alles dafür tun, dass immer nur Gerät funktionsfähig ist

Naja, fremd gehen belohnen die halt ungern. Davon abgesehen ist es für UM damit einfacher zu behaupten, dass Probleme auf das kundeneigene Gerät zurück zu führen sind.

Der Kunde kann ja versuchen das Gegenteil zu belegen... Was er in den meisten Fällen nicht kann.

Schwups, Techniker kommt dann nur noch auf eigene Kosten.

Das sind eben die Nachteile einer freien Box.
Bild

Seit 01.04.2013
Clever Internet 50 Mbit DL und 5 Mbit UL inkl. Telefonflat ins Festnetz
Fritz Box 6340 + Fritz Box 7490
Dual-Stack
TV Plus
Für insgesamt 25,79 EUR / Monat
Reiner_Zufall
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 640
Registriert: 23.01.2016, 12:42

Nächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste