- Anzeige -

PCP Einführung bei Unitymedia wann?

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Re: PCP Einführung bei Unitymedia wann?

Beitragvon F-orced-customer » 08.09.2016, 20:02

Technische Inkompetenz.
F-orced-customer
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 528
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: PCP Einführung bei Unitymedia wann?

Beitragvon Andreas1969 » 08.09.2016, 20:05

Andersherum bin ich noch in der halbglücklichen Lage,
dass ein Anschluss bei mir noch über IPV4 läuft.
Wenn AVM den VPN Bug behebt und Unitymedia
das FW Update auf die Boxen auch noch zeitnah
ausrollt, wäre ich fürs erste zufrieden.

Gruß Andreas
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1411
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: PCP Einführung bei Unitymedia wann?

Beitragvon Andreas1969 » 08.09.2016, 20:28

MartinDJR hat geschrieben:Es verbietet dir übrigens niemand, zu wechseln.


Der ist gut, Unitymedia hat hier das Monopol, es gibt
keinen anderen Provider, der überhaupt eine annehmbare
Bandbreite liefern kann.
Bei VDSL 50/10 würde ich ja sofort wechseln, aber davon sind die anderen Provider ganz weit entfernt.
Hier bei uns sind alle Dörfer bis in das letzte Kuhkaff mit
100 Mbit Vectoring und Glasfaser ausgebaut, nur das
Stadtgebiet selbst nicht. Über 90% der Anwohner sind im
Stadtgebiet durch diesen Umstand zu Unitymedia gewechselt.
Die Dörfler sind mittlerweile durch die vielen Probleme
bei Unitymedia größtenteils zum Magenta Riesen
zurück gewechselt.
Würde ich ja auch gerne machen, aber in der Stadt wird
nicht ausgebaut.
Das bringt einen auf die Palme.

Gruß Andreas
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1411
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: PCP Einführung bei Unitymedia wann?

Beitragvon MartinDJR » 08.09.2016, 22:34

F-orced-customer hat geschrieben:65000 user pro AFTR?

Du gehst davon aus, dass pro AFTR exakt eine IPv4-Adresse exklusiv für PCP zur Verfügung steht und jeder User davon einen Port bekommt?

Bereits beim Punkt "eine IPv4-Adresse pro AFTR exklusiv für PCP" würde ich sagen, dass das nicht unbedingt realistisch ist.

Und dann ist es noch so, dass man für bestimmte Dienste auch ganz bestimmte Ports braucht und nicht einfach einen beliebigen nehmen kann.

F-orced-customer hat geschrieben:
Andreas1969 hat geschrieben:Und warum führt VF/KD jetzt PCP ein und
Unitymedia nicht?

Technische Inkompetenz.

Wisst ihr ungefähr, was so ein Softwareupdate auf einem AFTR kosten würde?

Ich selbst arbeite in der Automobilelektronikbranche und weiß, dass die Entwicklung eines Softwareupdates extrem viel Geld kostet.

Je nach dem, welche AFTRs bei UM im Einsatz sind, gibt es das entsprechende Update noch nicht fertig und es müsste erst gegen Geld entwickelt werden - gegen SEHR viel Geld.

Warum sollte UM dieses Geld bezahlen - und zwar nur dafür dass der Kunde etwas machen kann, was er laut AGB eventuell gar nicht darf?
AGB hat geschrieben:... der Betrieb von Servern an dem Internetanschluss durch den Kunden ist nur gestattet, wenn Vertragsgegenstand
ausdrücklich ein Dienst von „Unitymedia Business“ und/oder eine statische IP-Adresse ist.


Andreas1969 hat geschrieben:Der ist gut, Unitymedia hat hier das Monopol, es gibt
keinen anderen Provider, der überhaupt eine annehmbare
Bandbreite liefern kann...

Du hast die Wahl:
  • Entweder kein IPv4
  • oder langsames Internet
  • oder hoher Preis.
In einer Marktwirtschaft ist es nun mal so, dass das Produkt, was die beste Leistung bietet, auch das teuerste ist.

P.S. Hast du dich inzwischen über Portmapper-Dienste informiert?

Das könnte für dich eine Alternative sein, die auch preislich in deine Vorstellungen passt.
MartinDJR
Übergabepunkt
 
Beiträge: 431
Registriert: 22.12.2015, 16:53

Re: PCP Einführung bei Unitymedia wann?

Beitragvon F-orced-customer » 08.09.2016, 22:39

MartinDJR hat geschrieben:Ich selbst arbeite in der Automobilelektronikbranche und weiß, dass die Entwicklung eines Softwareupdates extrem viel Geld kostet.
In einer Marktwirtschaft ist es nun mal so, dass das Produkt, was die beste Leistung bietet, auch das teuerste ist

Je nach dem, welche AFTRs bei UM im Einsatz sind, gibt es das entsprechende Update noch nicht fertig und es müsste erst gegen Geld entwickelt werden - gegen SEHR viel Geld.


Klar. Wie alt ist das RFC? :D Gibt längst fertige Plugins.

Und H/B hab ich auch schon ordentlich gemolken in den 2000ern, dass und warum da alles doppelt Geld kostet ist mir bekannt :D
F-orced-customer
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 528
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: PCP Einführung bei Unitymedia wann?

Beitragvon Andreas1969 » 09.09.2016, 06:54

MartinDJR hat geschrieben:Du hast die Wahl:Entweder kein IPv4oder langsames Internetoder hoher Preis.In einer Marktwirtschaft ist es nun mal so, dass das Produkt, was die beste Leistung bietet, auch das teuerste ist.


Ich glaube da hast Du irgend etwas nicht verstanden!

Wenn ich den Mercedes nehme, spare ich schon bares Geld:

MagentaZuhause
Alle Tarife mit Internet und Telefonie Flat, 3 Rufnummern, 2 Sprachkanälen und 25 GB MagentaCLOUD Online-Speicher.
Internet Flat
bis zu 100 MBit/s im Download und bis zu 40 MBit/s im Upload
Mit Speed-Option bis zu 200 MBit/s im Download
Telefonie Flat
Flat in HD Voice Qualität ins deutsche Festnetz
statt 39,95 €
ab 19,95 €
für 12 Monate
danach ab 44,95 €
Bis zu 200 MBit/s im Download und bis zu 100 MBit/s im Upload für nur 5,- € Aufpreis/Monat

Hierbei handelt es sich um einen vollwertigen Internetanschluß mit echtem Dual Stack.


Bei Unitymedia zahle ich für einen vergleichbaren, aber nur halben Anschluß schon mehr:
49,99€ für den 200er Tarif + 5€ für die Komfort Option = 54,95€

Macht einen Unterschied von 10€ trotz nur halber Leistung (einseitige Erreichbarkeit)
Wenn ich dann auf einen vergleichbaren Businestarif wechsel, kostet der 96,90€ + Mehrwertsteuer = 115,31€

Macht einen Unterschied von 115,31 - 44,95 = 70,36 €
Bei 2 Anschlüssen (wie bei mir) sind das dann sage und schreibe 140,72€ Mehrpreis im Monat gegenüber
dem Top Tarif des Magenta Riesen, bei anderen Anbietern (z.B. 1&1) ist die Differenz dann noch größer.

Alleine durch den Wechsel würde ich gegenüber meines jetzigen 200er Tarifs in den ersten 12 Monaten schon 54,95 - 19,95 = 35 € *12 = 420 € sparen.
Bei 2 Anschlüssen sin das schon 840€ !!!
Davon kann ich aber schon einen ordentlichen Kurz-Urlaub finanzieren.
Wenn ich jetzt den Vergleich mit dem Businesstarif mache, falle ich hinten rüber!!!

3 mal darfst Du raten, was ich machen werde, wenn die Telekom bei uns das Stadtgebiet erschlossen hat ???
Meine Arbeitskollegen auf den Dörfern haben mittlerweile alle den Magentatarif und sind froh, daß die diesen Unity-Kram endlich los sind.

Und wenn Du jetzt mit dem Argument kommst:
Halt Stop, die Routermiete musst Du auch noch mit einkalkulieren, nein, das brauche ich nicht.
Ich habe nämlich noch die beiden Fritzboxen (7490 und 7390), die vorher auf meinen beiden (langsamen Anschlüssen) liefen, noch im Keller liegen.
Und die warten schon schön brav auf ihren Einsatz nach erfolgtem Breitbandausbau. :D


Gruß Andreas
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1411
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: PCP Einführung bei Unitymedia wann?

Beitragvon Tuxtom007 » 09.09.2016, 07:07

Andreas1969 hat geschrieben:
Und warum führt VF/KD jetzt PCP ein und
Unitymedia nicht?

Weil die es wahrscheinlich können und die technischen Voraussetzungen dafür haben.

Weder die Telekom noch 1&1 haben viel IPv4 Adressen frei, die Ripe hat die schon in der Vergangenheit nicht auf Vorrat an die Provider verteilt.
Wenn ein Provider neue IP-Pool beantragt, muss er erst mal nachweisen, das seine vorhandenen zu größten Teil belegt sind.

Selbst wir als großer Provider bekommen keine neuen IPs mehr und müssen NATing oder Mehrfachvergabe von privaten IPs machen.

1&1 bekommt die IPs für deren Kunden in unserem Netz aus unseren IP-Pools.


Gesendet mit Tapatalk
Provider: UM 200/20 MBit-2play Premiumj, Fritbox UM 6490, 2x SNOM D765 VoIP-Telefon, 1 AVM-Dect-Telefone, Mikrotik CoreRouter, 2 x Mikrotik MiniSwitche, AVM Fritz-Repeater 1750E, AVM PowerLan 1000

Bild
Tuxtom007
Übergabepunkt
 
Beiträge: 347
Registriert: 27.03.2011, 11:02

Re: PCP Einführung bei Unitymedia wann?

Beitragvon Andreas1969 » 09.09.2016, 07:25

Das ändert aber nichts an dem Umstand, daß ich beim
Magenta Riesen eine echte IP4 bekomme.

Und ich wollte auch nur darstellen, daß Unitymedia der
mit Abstand teuerste Anbieter in Deutschland ist.
Die nutzen ihr Monopol eiskalt aus und zocken die
Bürger, die nicht in einem Breitband Ausbaugebiet (DSL)
wohnen eiskalt ab und wundern sich dann noch,
dass die Kunden nach erfolgtem Ausbau reihenweise
flüchten.
Alleine deswegen muss die Regulierungsbehörde einschreiten und solche Machenschaften schnellstmöglich unterbinden.

Gruß Andreas
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1411
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: PCP Einführung bei Unitymedia wann?

Beitragvon Andreas1969 » 09.09.2016, 07:49

Und noch etwas,

ich würde es auch begrüßen, wenn Unitymedia von der T-Kom oder Vodadone geschluckt würde.
Bei Kabel Deutschland war das ja auch so, durch die Übernahme durch Vodadone sind die
Kabeltarife auch schlagartig nach unten gegangen und haben sich dem Niveau der DSL Tarife angepasst.
Sonst wären Vofafone auch die Argumente ausgegangen, warum ein Kunde über Kabel einen deutlich höheren
Preis für eine vergleichbare Leistung bezahlen soll, als ein DSL Kunde.
Auch bekommt man dort wieder ohne Probleme eine IP4, Anruf genügt.
Vodafone konnte ja aus dem vorhandenen Pool neue Adressen einfließen lassen.

Deswegen wäre wohl eine Übernahme für Unity Kunden die beste Lösung.

Gruß Andreas
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1411
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: PCP Einführung bei Unitymedia wann?

Beitragvon hajodele » 09.09.2016, 08:18

Wobei die Preise von 200/400 Mbit keine Internetflat beinhalten (1TB) und die anderen Preise durchaus vergleichbar sind.
An eine Fusion mag ich nicht so gerne glauben, da sie eine "marktbeherrschende Stellung" einnehmen würden.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3806
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

VorherigeNächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 19 Gäste