- Anzeige -

FB 6490cable verliert Ports beim portforwarding

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

FB 6490cable verliert Ports beim portforwarding

Beitragvon Hornewbie » 02.08.2016, 12:47

Hallo Zusammen

Folgende Konstellation habe ich

IPv4 (als Bestandskunde behalten)
Dyndns Zugang
Internet - FB6490 - Firewall - Heimnetz (Mac's und NAS)
Fritzbox hat anderes IP-Netz wie Heimnetz

Damit ich auf meine Daten zugreifen kann habe ich auf dem Macbook VPN-Tracker installiert. Für VPN brauche ich die Ports 500 und 4500, welche ich auf der FB mit Portforwarding auf die FW gelegt habe. Das ging seit ich bei Kabel-BW Kunde bin ohne Probleme bis vor ca. 2 Monate.

Nun wollte ich mich von unterwegs nach längerer Zeit wieder einloggen und nichts ging mehr. Habe dann einige Tests gemacht und verschidenste Zugänge getestet. (Wlan von unterwegs, Lan von Unterwegs, 3G, Lan direkt an der FB, WLan direkt an der FB, über FB ins Internet und dann zurück über dyndns).

Das Ergenis ist nachvollziebar und definitiv an der FB. Sie verliert die Ports aus der Forwardingeinstellung.
Getestet habe ich das folgendermaßen.

Habe mich mit 3G zuhause ins Internet eingelockt und bekam
keine Verbindung (Logdatei von VPN-Tracker: keine Verbindung mit "yxy.dyndns.org" Port 500.

Dann 3G getrennt und Macbook mit FB verbunden
genau gleiche Logeinträge/Fehlermeldungen.

Macbook gleich mit FB verbunden und im VPN-Tracker die Dydns durch die IP-Adresse der FW (im FB-Netz) ersetzt
Verbindung wird ordnungsgemäß aufgebaut und ich habe Zugriff.

Nun muss ich in der FB die 2 Weiterleitungen löschen und sie dann neu starten und dann die beiden Weiterleitungen neu anlegen damit es wieder funktioniert. Andere Möglichkeiten habe ich getestet, ohne Erfolg! Z.B.:

Deaktivieren - speichern - aktivieren - speichern
Deaktivieren - neustart - aktikvieren - neustart
Löschen - speichern - neu anlegen - speichern ( auch unter anderem Namen )
Funktionierende Konfiguration gespeichert und wieder wiedereinspielen.

Hat mir irgend jemand einen Tip was ich machen kann? Oder soll ich gleich auf UM zugehen wegen einem Ersatzgerät?
Ein Kauf von einem eigenen Router scheitert gerade aus finanziellen Gründen :-(

Gruß

Jörg
Hornewbie
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 08.05.2015, 14:24
Wohnort: BaWue-Land

Gelöst: FB 6490cable verliert Ports beim portforwarding

Beitragvon Hornewbie » 08.08.2016, 07:04

Hallo Zusammen

Nach einigem Suchen im Netz habe ich das Problem gelöst. Entgegen den Aussagen von AVM ist es ein Problem der Fritzboxen.

Ich hatte zu Testzwecken einen vpn-zugang auf der FB eingerichtet und diesen dann deaktiviert. N der Annahme dass damit der Zugang zur Firewall möglich ist. Ist er aber nicht. Selbst bei deaktiviertem vpn auf der FB holt sich diese irgendwann den port zurück und blockiert damit das Protforwarding auf das dahinter liegende Gerät.

Das ist reproduzierbar. Allerdings fand ich keine Möglichkeit den Zeitpunkt des Sperrens zu reproduzieren. Nach dem Anlegen der Weiterlwitung funktioniert es nämlich erstmal ohne Probleme und ich dachte das es so passt.

Die Lösung ist also dass man im Menü Internet - Freigaben - VPN alle Einträge löscht. Deaktivieren reicht definitiv nicht aus!!!!!

Gruß

Jörg
Hornewbie
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 08.05.2015, 14:24
Wohnort: BaWue-Land

Re: Gelöst: FB 6490cable verliert Ports beim portforwarding

Beitragvon Bucklew » 08.08.2016, 09:30

Hornewbie hat geschrieben:Die Lösung ist also dass man im Menü Internet - Freigaben - VPN alle Einträge löscht. Deaktivieren reicht definitiv nicht aus!!!!!

Um die Verwirrung zu maximieren: Doch, bei mir schon :D
Bucklew
Kabelexperte
 
Beiträge: 131
Registriert: 25.01.2016, 16:46

Re: FB 6490cable verliert Ports beim portforwarding

Beitragvon un1que » 08.08.2016, 11:14

Eine Frage: warum installierst du extra Software auf deinem Mac und lässt diesen evtl. auch noch länger eingeschaltet (wenn er hätte auch aus sein können)? Diese VPN Verbindung nach Hause lässt sich doch auch mit Boardmitteln der FritzBox lösen. Sie läuft ja eh Tag und Nacht und würde genau so 24/7 einen VPN Server bereitstellen.
un1que
Übergabepunkt
 
Beiträge: 420
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Re: FB 6490cable verliert Ports beim portforwarding

Beitragvon Hornewbie » 09.08.2016, 08:00

An der FB hängt nur die Firewall. Mein heimnetz ist komplett dahinter. Bin halt ein Gewohnheitstier, denn diesen Aufbau hab ich seit ich ein Heimnetz habe. Genauso habe ich Squid für den Ausgang ins internet, damit blocke ich zusammen mit der FW alles was ich nicht raus lassen will. Manche sagen dazu paranoid, aber ich bin damit zufrieden und habe nur das offen was ich tatsächlich auch benutze.

Das MBP habe ich nur testweise direkt angeschlossen um die Ursache zu finden. Ich schalte es natürlich aus wenn ich es nicht brauche. Genauso deaktiviere ich den vpn-Zugang wenn ich ihn nicht brauche. War nur vor ein paar Wochen bei einem Bekannten und wollte was von meinem NAS runterladen und das ging nicht. Deshalb bin ich ja erst draufgekommen dass irgendwas nicht stimmt.

vpntracker habe ich installiert da ich damit den ipsec zugang hinbekomme. Geht auch mit ipsecuritas. Bordmittel funktionieren nicht, hab ich getestet und ist von collax auch so dokumentiert.
Hornewbie
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 08.05.2015, 14:24
Wohnort: BaWue-Land

Re: FB 6490cable verliert Ports beim portforwarding

Beitragvon Hornewbie » 09.08.2016, 09:14

@ Bucklew

Wie hast Du dein VPN eingerichtet?

für ipsec habe ich die für mich funktionierende Lösung bei https://www.administrator.de/frage/vpn- ... 70954.html
gefunden. Hoffentlich verstösst das nicht gegen die Regeln, dass ich auf ein anderes Forum verweise.

Der Hardwareaufbau ist zwar etwas anders als bei mir, aber die Funktion ist gleich. Hinter der FB sitzt ein Gerät an das per Portforwarding weitergereicht wird. Und so funktioniert es, bei mir. Dass Du dich bei deiner Konstellation nicht mit dem Problem rumärgern musst freut mich.

Gruß

Jörg
Hornewbie
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 08.05.2015, 14:24
Wohnort: BaWue-Land

Re: FB 6490cable verliert Ports beim portforwarding

Beitragvon Bucklew » 09.08.2016, 11:38

Hornewbie hat geschrieben:Wie hast Du dein VPN eingerichtet?

für ipsec habe ich die für mich funktionierende Lösung bei https://www.administrator.de/frage/vpn- ... 70954.html
gefunden. Hoffentlich verstösst das nicht gegen die Regeln, dass ich auf ein anderes Forum verweise.

IPSec (und OpenVPN, ist aber ja für den Fall irrelevant) an den hinter der Fritzbox angeschlossenen pfSense-Router.

Die alten IPSec-Verbindungen von der Fritzbox habe ich einfach nur deaktiviert und dann den pfSense als Exposed Host eingetragen (d.h. Weiterleitung aller Anfragen an den pfSense). Eventuell ist hier der Unterschied zwischen einfacher Weiterleitung und ExposedHost.
Bucklew
Kabelexperte
 
Beiträge: 131
Registriert: 25.01.2016, 16:46


Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste