- Anzeige -

Original Firmware auf 6490 einspielen?

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Re: Original Firmware auf 6490 einspielen?

Beitragvon SCWfan06 » 04.09.2016, 10:14

drFellbacher hat geschrieben:Hallo Kirandia,

mit dem Thema dieses Threads setzen sich im ippf-Forum auch eine Reihe, wie mir scheint, sehr bewanderter Freaks auseinander. Hier mal der Link zur aktuell letzten Seite: http://www.ip-phone-forum.de/showthread ... 94&page=33 .
So ganz einfach nach Rezept: Man nehme ... liest sich das allerdings nicht. :pcfreak:
(sehe gerade: der Link steht ja weiter oben schon :schnarch: )

Wenn man nicht der totale "noob" ist, ist das eigentlich gar nicht so schwer ;)
Telekom Entertain mit DSL 16000 (IPv4 only) ==> Unitymedia 3Play 100 Premium (DS-Lite) ==> Unitymedia 3Play 200 Premium (IPv4 only)
BildBildBild
SCWfan06
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 77
Registriert: 02.05.2013, 21:18
Wohnort: 446xx

Re: Original Firmware auf 6490 einspielen?

Beitragvon SpaceRat » 04.09.2016, 10:27

Hängt wohl immer davon ab, auf welchem Firmware-Stand die Box vorher schon ist und wo man sie später benutzen will.

Irgendwie gibt es wohl ein "altes", eigentlich ungültiges Zertifikat
- und -
ein neues, gerätespezifisches und gültiges, das man aber nur bei einem der offiziellen (Also durch den KNB veranlaßten) Firmware-Updates bekommen konnte.

Bei einem manuellen Update kriegt man das neue Zertifikat nicht ...

Andererseits gilt:
Je neuer die Firmware auf der Box schon ist, desto schwieriger ist es, den notwendigen Zugang zu kriegen und ggf. Telnet zu aktivieren.

Demzufolge gibt es wohl eine perfekte Version, bei der das Zertifikat schon erneuert wurde, man aber durch Tricks noch Telnet aktiviert kriegt.
Diese Boxen wären dann im Ergebnis vollwertig ...

Ist die Firmware hingegen ganz alt, dann ist zwar der Zugang und Telnet relativ einfach hinzukriegen, die Box taugt danach aber nur noch als verkrüppelter 7490-Ersatz, weil sie mangels gültigem Zertifikat nicht provisioniert wird.

Und dann war mir da noch so, als sei Unitymedia in punkto Sicherheit am schlampigsten und provisionierte auch Boxen mit ungültigem Zertifikat, so daß man nicht davon ausgehen kann, daß eine Box auch bei KDG zugelassen wird, nur weil sie bei UM geht.

Soweit das, was ich beim Überfliegen der Threads rausgelesen habe.
Man korrigiere mich, wenn ich falsch liege.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 5.3
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS/F!B 7390 / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2612
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Original Firmware auf 6490 einspielen?

Beitragvon mountbatt » 05.09.2016, 13:34

Es gibt ja jetzt schon die 6.62 für die 6490 zum Download - jemand hat die URL herausgefunden.

http://download.avm.de/firmware/6490/35727360/FRITZ.Box_6490_Cable.de-en-es-it-fr-pl.141.06.62.image


In einem anderen Forum geben sich mind. 2 User mystisch das sie mit Anpassung des Brandings auf "avm" und simpler Manipulation mittels der Browser-Entwicklertools es geschafft haben bei UnityMedia die vom Provider gelieferte Box problemlos auf 6.62 geupdated zu haben.

Vielleicht ist jemand in der Lage das zu verifizieren bzw. eine exaktere Anleitung zu verfassen wie man a) das Branding anpasst (scheint nur mit FTP zu gehen, oder?) und dann den Upload Button im Browser mit den Entwicklertools so manipuliert dass er die Image Datei hochladen will.

Ich helfe auch gern mit … schaff es nur heute nicht mich um Schritt 1: debranding zu kümmern. – vielleicht sind andere da ja schon weiter.

Viele Grüße

Edit:

Hier eine kompakte Anleitung zum Debranding:
http://ifreaky.net/fritzbox-6490-cable- ... ischalten/
mountbatt
Kabelneuling
 
Beiträge: 18
Registriert: 20.04.2016, 20:51

Re: Original Firmware auf 6490 einspielen?

Beitragvon Kirandia » 06.09.2016, 09:12

@mountbatt

Hi,

und..... ja ich habe auch meine FB 6490 Cable aus der Bucht (weisse von UM, mit lgi-Branding), von Firmware 6.24 auf die aktuellste 6.62 mittels der Browser-Entwicklertools geflasht.
Die Box hatte 6.04 drauf als ich sie das 1. mal an das UM-Coax angeschlossen hatte. Da sie ja nicht bei UM provisioniert war, bekam sie ja nur die 1.1 Mbit Up und 256 kb down. Trotzdem fing nach 'n paar Minuten auf einmal die Info-LED an zu blinken. Ergo da musste was am laufen sein dachte ich mir gleich, war mir aber nicht sicher was. Nach ca. geschätzten 10 Minuten machte die Box von alleine einen kompletten Reboot, sah aus wie ein Werksreset, alle 5 LED's blinkten auf einmal für ne Sekunde auf. Als ich dann nach paar Minuten später wieder per Webinterface auf die Box kam, war Version 6.24 drauf. (stutz.... staun....)
Wieso das möglich war bzw. das von alleine passierte weiss ich bis heute nicht. Ich habe das gleiche dann an meiner Coax-Multimedia-Dose mit ner Bucht-Box von meinem Kumpel probiert, welche ebenfalls zufälligerweise die 6.04 draufhatte, aber eine rote war (Homebox 3 von Vodafone) und das (kdg)-Branding hatte. Auch hier genau das gleiche wie bei der weissen von Unitymedia. Hat jetzt auch die 6.24 drauf, warum und weshalb....verstanden hab ichs auch beim 2. mal nicht. :confused:
Die Brandings haben wir dann natürlich erst mal per FTP auf avm umgestellt, also debrandet halt. Ist Vorrausetzung für die folgende 6.62-Update-Vorgehensweise. Die Box darf kein KNB-Branding haben, egal ob (kdg), (lgi), (um).... oder was auch immer es noch gibt ...(kotz und würg)

Meine Vorgehensweise nun um unsere 2 Boxen (rote und weisse) auf die 6.62 zu bringen:
Als erstes in der FRITZ!-GUI einen Werkseinstellungen-Reset machen. Da unsere Boxen zu dem Zeitpunkt ja noch bei keinem Kabelanbieter provisioniert waren, hatten wir ja auch nichts zu sichern vorher, nur halt mal so testweise unsere Telefonnummern eingetragen, WLAN-SSID geändert und all diesen unnötigen Schnickschnack halt :D

Nach weiteren geschätzen 3-4 Minuten warten dann erst wieder Webinterface-Zugriff auf die Box. Die Standartroutine (Sprache, Land usw.) wieder durchlaufen lassen und ganz wichtig: Sofort wieder ein Login-Kennwort anlegen ! und natürlich auf keinen Fall die Box am Coax-Stecker angeschlossen haben, logo oder ?
Nur Box-LAN1 mit Cat5 an PC-Netzwerk. Netzwerk-IP am PC sollte natürlich statisch auf feste IP gestellt sein. Nicht auf DHCP automatisch beziehen, also ----> IP: 192.168.178.2 Sub: 255.255.255.0 Standardgateway: 192.168.178.1 = FB-IP

Danach wieder per FTP mittels adam2 in die Box und nach erfolgreiche Login-Requestmeldung folgenden quote-Befehl eingeben:

ftp> quote MEDIA FLSH
dann per Befehl
ftp> quote REBOOT
wieder raus aus FTP
adam2 verabschiedet sich dann und man kann das schwarze Eingabeaufforderungsfenster oben rechts auf X beenden/schliessen.

Im Fritzbox-Menü dann auf System ---> Sicherung navigieren.
Oben auf den Wiederherstellen-Reiter klicken.
Bei Firefox 48.0.2 wird dann Durchsuchen... zum anklicken angezeigt. Kann sein dass es bei Internet Explorer 9, 10 oder 11 anders heisst, keine Ahnung.
Jetzt einen Rechtsklick auf den Durchsuchen...-Button, es öffnet sich ein Kontextmenüfenster, ganz unten dann auf Element untersuchen (Q) klicken. Dies aktiviert dann die
Browser-Entwicklertools im unteren Monitor-Drittel.
Man sieht sofort das eine HTML-Zeile blau markiert ist.
Nun wieder einen Maus-Rechtsklick auf die blaue Markierung, es öffnet sich wieder das Kontextmenüfenster. Diesmal ganz oben auf HTML bearbeiten klicken.
Die blaue Markierung ist weg und die Zeile ist einem schwarzen Rahmen. Mit dem Cursor nach rechts bis zu "uiImport", das ändern in "uiFile", rechts daneben das "ConfigImportFile" ändern in "UploadFile"

Das ist eigentlich schon alles.

Dann das Entwicklertoolfenster rechts auf X schliessen. Normalerweise sollte die HTML-Änderung nach dem schliessen bestehen bleiben. Zur Kontrolle kann man aber das nochmal aufmachen und checken ob die geänderten 2 File-Namen noch uiFile und UploadFile heissen.
Falls dem so ist ist alles o.k. wieder schliessen und jetzt auf den Durchsuchen...-Butten klicken, zum Pfad/Verzeichnis/Ordner... auf der Festplatte navigieren wo man die FB 6490 Cable_6.62 Image-Datei abgespeichert hat, die man auch hier ein paar Seiten davor per Link sich runterladen konnte. Wenn nicht poste ich ihn hier nochmals rein.
http://download.avm.de/firmware/6490/35 ... 6.62.image
Dann erscheint genau diese Imagedatei-Bezeichnung rechts neben dem Durchsuchen...-Button. Dann etwas rechts unten auf den Wiederherstellen-Butten klicken.
Nach ca. maximal 15-30 Sekunden sollte auf einmal die Info-LED anfangen zu blinken. Weiss jeder was das bedeutet: Ein Update ist am laufen. Das Image wird nun in die Box geflasht. Allerdings... und so war es bei unseren Boxen in die andere (0) oder (1) Linux-Partition. Heisst es wurde nicht unsere 6.24 Version überschrieben sondern (und das nehme ich mal an) die alte 6.04 Version die sich noch auf der Box befunden haben muss überschrieben.
Nach ca. 7-10 geschätzten Minuten erschien dann ein Fenster im Fritzbox-GUI dass ein unbekannter Fehler usw. bla bla bla....mit dem Fehlercode (106) sich ereignet hat. Die Info-LED blinkte aber noch kräftig weiter. Keine Panik bzw. Sorge :D das Image ist zu dem Zeitpunkt schon sogut wie auf einer der beiden Linux-Partitionen draufgeflasht worden. :lovingeyes: Trotzdem warten bis die Info-LED aufhört zu blinken ----> kann noch ca. 2-3 Minuten gehen, habs nicht gestoppt.
Die Box bootet dann komplett neu, alle 5 LED's leuchten kurz auf und dann wieder die übliche Power-LED alleine in den ersten 1-2 Minuten. Erst danach leuchtet dann das WLAN-LED mit dazu.
Browser-Fenster (FF oder IE) kann wieder geschlossen werden. Nicht wundern wenn man nach weiteren paar Minuten später wieder per Webinterface in die Box geht und man noch die alte blassblaue Fritzfarbe sieht. Ist dem so dann sieht man die Version die man kannte: 6.04, 6.10, 6.24, 6.26 ---> maximal 6.30... welche auch immer man hatte.
Ab der Firmware-Version 6.31 mit Branding ist das leider nicht mehr machbar. Man kann ja mit der 6.31 per FTP die Box nicht mehr debranden -----> (auf avm stellen), weil sie dann in einer Boot-loop (Schleife) endet. Es bleibt einem da wieder nichts anderes übrig als per FTP-Prozedere auf (kdg), (lgi), usw. zurück zu branden. Aber die 6.62 bringt man eben nur auf die Box wenn kein Branding mehr auf der Box ist. Vielleicht gibt es ja die absoluten FB-Linux-Cracks die das doch irgendwie können/schaffen.
Ich bin da ein absoluter Noob. :kratz:
Nun wieder zurück ins FTP und folgenden quote-Befehl eingeben:

ftp>quote SETENV linux_fs_start 0
danach mit
ftp>quote REBOOT
wieder raus.

Nach paar Minuten wieder per Webinterface auf die Box...... und voila wenn alles stimmt und die Firmware komplett geflasht wurde, dann begrüsst einem das Fritz-GUI diesmal mit den neuen dunkelblauen Farben. Man sieht nach Eingabe des Kennwortes sofort auf der Übersichtseite: :glück:
Modell: FRITZ!Box Cable 6490 FRITZ!OS: 06.62

DVB-C Menü ist genauso da wie unter System die Option ---> Update für neue Firmware-Updates vom AVM-Server...
Dann noch die erweiterte Ansicht aktivieren links unten und man hat alle Buttons sichtbar -----> FRITZ!OS-Datei - Button um selber manuelle Updates machen zu können.

Sollte die alte Version aber wieder sichtbar sein, dann wieder ---> FTP und auf linux_fs_start 1
Dann wurde das Image eben auf die Bootpartition 1 geflasht.

So das wars. Ich hoffe ich habe es verständlich formuliert :super: und es liest sich nicht zu verworren :confused:

P.S. So habe ich es gemacht und es hat 100 % funktioniert, 2 mal sogar. Ich kann natürlich keine Garantie geben dass es bei jedermanns Box auch funktioniert, aus verständlichen Gründen :zwinker:

Mfg W.
Kirandia
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 04.09.2016, 03:19

Re: Original Firmware auf 6490 einspielen?

Beitragvon Tuxtom007 » 06.09.2016, 10:51

hajodele hat geschrieben:Hinweis: Du bekommst nur die Sender, die im Basisangebot vorhanden sind. Pay-TV Sender bekommt man nur über die dafür vorgesehenen Geräte.


Wenn ums schauen am Tablett z.b. Geht, würde ich mir die HorizonGo App von UM installieren und du kannst alle Programme aus deinem Paket schauen.

In meinen Augen die bessere Wahl als mit dem FB Stream.
Provider: UM 200/20 MBit-2play Premiumj, Fritbox UM 6490, 2x SNOM D765 VoIP-Telefon, 1 AVM-Dect-Telefone, Mikrotik CoreRouter, 2 x Mikrotik MiniSwitche, AVM Fritz-Repeater 1750E, AVM PowerLan 1000

Bild
Tuxtom007
Übergabepunkt
 
Beiträge: 347
Registriert: 27.03.2011, 11:02

Re: Original Firmware auf 6490 einspielen?

Beitragvon SCWfan06 » 07.09.2016, 19:04

@Kriandia:
Warum denn so umständlich?
Ich habe es so gemacht (von FB 6490 mit 6.50): Kurzfassung
1. Einstellungen sichern
2. Stecker ziehen und per Adam2
Code: Alles auswählen
quote SETENV firmware_version avm
dann beenden und neustarten.
3. Wenn Oberfläche wieder da, Trick mit Developertool und Image hochladen. Warten bis neugestartet. Fertig.
Telekom Entertain mit DSL 16000 (IPv4 only) ==> Unitymedia 3Play 100 Premium (DS-Lite) ==> Unitymedia 3Play 200 Premium (IPv4 only)
BildBildBild
SCWfan06
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 77
Registriert: 02.05.2013, 21:18
Wohnort: 446xx

Re: Original Firmware auf 6490 einspielen?

Beitragvon mountbatt » 10.09.2016, 10:37

Also es war wirklich sehr einfach und in 20 Minuten erledigt.

Ausgangslage: FritzBox 6490 Cable (lgi) UnityMedia FW 6.50

- Stecker raus/rein
- Mit FTP und adam2:adam2 rein in die Box
- 'quote SETENV firmware_version avm'
- Mit 'bye' wieder raus
- Stecker raus/rein, reboot.

Nach dem Reboot startete die Box und ich landete auf der ungebrandeten Oberfläche mit FW6.50. DVB-C erschien im Menü, erstmal Sendersuchlauf, alles super. Telefonie funktionierte auch ohne Probleme und ohne weiteres Zutun.

Dann in "System" -> "Wiederherstellen"
- Im Chrome Browser Entwicklertools öffnen.
- Mit dem Auswahltool mit der Maus auf das File Input Feld klicken.
- Im Code 'uiImport' zu 'uiFile' und 'ConfigImportFile' zu 'UploadFile' ändern
- Aktuelle 6.62 Firmware auswählen und dann mit etwas Mut "Wiederherstellen" drücken.

10 Minuten später startet wieder die Oberfläche, FW6.62, DVB-C, Telefonie, alles da, alles super. Keine weiteren Dinge zu konfigurieren usw.

Danke an alle Tippgeber!
Tobi
mountbatt
Kabelneuling
 
Beiträge: 18
Registriert: 20.04.2016, 20:51

Re: Original Firmware auf 6490 einspielen?

Beitragvon dirk3012 » 10.09.2016, 10:49

Hast vorher nen werksreset gemacht? Und was ist wenn eine offizielle 6.62 von um kommt? Bzw. Wenn es mit wlan hotspot auf der Fritz Box losgeht? Updatet sie dann auch noch?
dirk3012
Kabelneuling
 
Beiträge: 37
Registriert: 04.04.2013, 13:38

Re: Original Firmware auf 6490 einspielen?

Beitragvon drFellbacher » 10.09.2016, 12:39

mountbatt hat geschrieben:Also es war wirklich sehr einfach und in 20 Minuten erledigt.

Ausgangslage: FritzBox 6490 Cable (lgi) UnityMedia FW 6.50

- Stecker raus/rein
- Mit FTP und adam2:adam2 rein in die Box
- 'quote SETENV firmware_version avm'
- Mit 'bye' wieder raus
- Stecker raus/rein, reboot.

Nach dem Reboot startete die Box und ich landete auf der ungebrandeten Oberfläche mit FW6.50. DVB-C erschien im Menü, erstmal Sendersuchlauf, alles super. Telefonie funktionierte auch ohne Probleme und ohne weiteres Zutun.

Dann in "System" -> "Wiederherstellen"
- Im Chrome Browser Entwicklertools öffnen.
- Mit dem Auswahltool mit der Maus auf das File Input Feld klicken.
- Im Code 'uiImport' zu 'uiFile' und 'ConfigImportFile' zu 'UploadFile' ändern
- Aktuelle 6.62 Firmware auswählen und dann mit etwas Mut "Wiederherstellen" drücken.

10 Minuten später startet wieder die Oberfläche, FW6.62, DVB-C, Telefonie, alles da, alles super. Keine weiteren Dinge zu konfigurieren usw.

Danke an alle Tippgeber!
Tobi


... und wann bitte muss der Koax-Stecker raus und wann wieder rein in die MM-Dose?
2play COMFORT 120, FRITZ!Box 6490 (lgi) FRITZ!OS:06.50, T-Concept XI 520
drFellbacher
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 02.08.2016, 17:53

Re: Original Firmware auf 6490 einspielen?

Beitragvon SCWfan06 » 10.09.2016, 13:32

drFellbacher hat geschrieben:
mountbatt hat geschrieben:Also es war wirklich sehr einfach und in 20 Minuten erledigt.

Ausgangslage: FritzBox 6490 Cable (lgi) UnityMedia FW 6.50

- Stecker raus/rein
- Mit FTP und adam2:adam2 rein in die Box
- 'quote SETENV firmware_version avm'
- Mit 'bye' wieder raus
- Stecker raus/rein, reboot.

Nach dem Reboot startete die Box und ich landete auf der ungebrandeten Oberfläche mit FW6.50. DVB-C erschien im Menü, erstmal Sendersuchlauf, alles super. Telefonie funktionierte auch ohne Probleme und ohne weiteres Zutun.

Dann in "System" -> "Wiederherstellen"
- Im Chrome Browser Entwicklertools öffnen.
- Mit dem Auswahltool mit der Maus auf das File Input Feld klicken.
- Im Code 'uiImport' zu 'uiFile' und 'ConfigImportFile' zu 'UploadFile' ändern
- Aktuelle 6.62 Firmware auswählen und dann mit etwas Mut "Wiederherstellen" drücken.

10 Minuten später startet wieder die Oberfläche, FW6.62, DVB-C, Telefonie, alles da, alles super. Keine weiteren Dinge zu konfigurieren usw.

Danke an alle Tippgeber!
Tobi


... und wann bitte muss der Koax-Stecker raus und wann wieder rein in die MM-Dose?

Im Grunde gar nicht.
Telekom Entertain mit DSL 16000 (IPv4 only) ==> Unitymedia 3Play 100 Premium (DS-Lite) ==> Unitymedia 3Play 200 Premium (IPv4 only)
BildBildBild
SCWfan06
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 77
Registriert: 02.05.2013, 21:18
Wohnort: 446xx

VorherigeNächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste