- Anzeige -

Original Firmware auf 6490 einspielen?

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Re: Original Firmware auf 6490 einspielen?

Beitragvon andersrum » 30.09.2016, 21:34

Bei dir ist es wohl eine Kundenbox. Da gibt es andere Faktoren, schötze mal von ebay. Musst in den Supportdaten nach den Zertifikaten schauen.
Wenn da old/old steht wir die früher oder später nicht mehr gehen, deswegen updatet ja UM gerade auch fleißig ;) Aber siehe ippf Forum dafür bitte, weitere Erklärungen dazu sage ich nicht. Ganz andere Baustelle.
andersrum
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 30.09.2016, 21:14

Re: Original Firmware auf 6490 einspielen?

Beitragvon GoaSkin » 30.09.2016, 22:56

Roadrunner2k hat geschrieben:Ich verstehe die letzten Seiten nicht.

Kann ich jetzt meine auf Firmware Version 6.62 geupdatete 6490 von KDG nicht mehr nutzen?
Branding wurde auf AVM gesetzt.


Ich schätze mal, es geht nicht um das Branding, sondern um den Fernkonfigurationszugang (TR-069). Über diese Schnittstelle kann Unitymedia Firmware Updates anstoßen und Konfigurationsanpassungen im Gerät vornehmen. Nimmt man selbst ein Firmware-Update vor, sperrt man Unitymedia wohl aus, sodass das hinterher nicht mehr funktioniert. Auf eine KDG-Box sollte Unitymedia ohnehin keinen Zugriff per TR-069 haben, ob mit Firmware-Version 6.62 oder einer veralteten Version.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.
GoaSkin
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1055
Registriert: 12.12.2009, 17:25

Re: Original Firmware auf 6490 einspielen?

Beitragvon Foerde2012 » 30.09.2016, 23:08

Also ich habe mir auch die 6.62 auf die Box von UM gespielt.

Kurz danach hatte ich Probleme mit meinen eingetragenen Daten bei UM. Irgendwie hatten Sie die Komfortoption deaktiviert so das ich auf einmal nur 10 MBit Upload hatte. Nach langem hin und her hatte man den Fehler gefunden. Mehrmals hat die Technik aus der ferne versucht meine Upload wieder auf 20MBit zu bringen, es wurde mehrmals das Config File eingespielt. Bis auf einem Techniker hat es scheinbar keiner gemerkt das ich die 6.62 auf der Box hatte, und dieser Techniker meinte dann nur das ich wohl einer der wenigen Kunden mit einer Betaversion auf der Box wäre.

Also TR-069 funktioniert trotz Update einwandfrei. Fehler auch behoben, es lag an fehlerhaften Daten in meinen Vertragsdaten.

Bisher hatte ich noch keinen Anruf wegen einem Tausch, sondern lediglich eine Nachfrage ob alles läuft.


Habe übrigens festgestellt das ich die Partionen nicht wechseln kann, egal ob 1 oder 0 die Box startet generell mit der 6.62.
Foerde2012
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 58
Registriert: 01.04.2012, 00:38

Re: Original Firmware auf 6490 einspielen?

Beitragvon djlex » 30.09.2016, 23:13

Hallo

Ich verstehe die Politik von Unitymedia nicht.

Wahrscheinlich wollen sie keine zufriedenen Kunden. Da sie bei uns in BA-Wü keine Konkurrenz haben und machen können was sie wollen. Kunde ist der König aber nicht bei Unitymedia!

Viele Kunden sind nicht zufrieden mit dem Branding der Fritz.box.
Manche würden gerne DVB-C mit der Fritz.TV app an der Fritz.box nutzen wenn es freigeschaltet wäre. Was bringt Unitymedia dass wenn es gesperrt ist.
Bei mir liegt gerade das Problem das meine Konstellation mit den Fritz.repeater 1750 zur Verbindung Fritz 6490 über LAN (Bugs) auftreten und ich Packet loss habe und wenn AVM das Problem gefixt wird müsste ich noch Ewigkeiten warten das Unitymedia das Rollout der Updates rausgibt. AVM kann mir auch keine Test Firmware rausgeben, das ich es testen kann ob der Fehler beseitigt ist. Ich hab auch testweise die 6.62 draufgemacht um zu testen ob die Fehler die mich betreffen in der Firmware ausgebessert wurden oder nicht, aber hab wieder auf 6.50 zurück umgestellt da es nicht gebracht hat.
Würde Unitymedia den schritt gehen, das jeder aussuchen kann wann er seine Firmware selbe einspielen will und kann und nicht per zwangsupdate gemacht wird. Das bei vielen dann auch noch die Fritz.box abschmiert beim ZwangsUpdaten und Kunden wieder auf Werkeinstellungen gebracht werden, darf es nicht sein. In einem Business Tarif darf es eigentlich nicht sein das Das die Fritz.box neukonfiguriert werden muss, Da die Business Kunden auf das internet/telefonie angewiesen sind.
Eine Freigabe der Voip Daten wäre ich dafür, was bringt Unitymedia wenn sie nur freigeben wenn ich eine eigene Fritz.box habe. Ich würde gerne bei meiner Mutter vielleicht gerne Voip Zugangsdaten in ihren Siemens Gigaset einstellen das ich HD Telefonie benutzen kann und nicht über Connect Box Telefonie läuft.

Man könnte das alles über den Internet Kundencenter machen. Auswahl Voip eigenen Router/Telefon oder nicht. Und die eingabe der MAC Adresse für eigene Fritz.box. Unitymedia macht es so kompliziert und unbeliebt bei den Kunden. Unitymedia könnte die fritz.box für 5 euro mehr mit einer Telefonnummer vermieten und es würden Leute bestellen und die Leute könnte selber entscheiden wieviel sie Telefonnummern brauchen.

Nein sie machen Connect Box umsonst und kastrieren den Router.

Wenn das hier einer von Unitymedia liest der was zu sagen hat würde er gerne meine Ratschläge empfehlen. Wenn der Kunde die Auswahl hat geht er wenn er nicht zufrieden ist.

Die Kunden zu Kontaktieren um ihre Fritz.box auszutauschen finde ich Blödsinn, die die freiwillig auf die 6.62 aktualisiert haben waren freiwillige Betatester und es hat sich bestätigt das in der Firmware keine Fehler (bugs) im Unitymedia Netz beinhaltet. Die Kunden die sind sowieso nicht zufrieden und jetzt noch werden sie noch schikaniert. Natürlich ist das Eigentum von Unitymedia rechtlich gesehen!
djlex
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 17.09.2016, 21:10

Re: Original Firmware auf 6490 einspielen?

Beitragvon Andreas1969 » 30.09.2016, 23:26

Foerde2012 hat geschrieben:Bis auf einem Techniker hat es scheinbar keiner gemerkt das ich die 6.62 auf der Box hatte, und dieser Techniker meinte dann nur das ich wohl einer der wenigen Kunden mit einer Betaversion auf der Box wäre.


:super:

Die Techniker sind klasse. :wand:
Andersherum ist jeder, der einen Schraubenzieher in der
Hand halten kann, prädestiniert, bei Unitymedia als
Techniker anzufangen. :super:

Gruß Andreas
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1425
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Original Firmware auf 6490 einspielen?

Beitragvon Andreas1969 » 30.09.2016, 23:29

djlex hat geschrieben:Die Kunden zu Kontaktieren um ihre Fritz.box auszutauschen finde ich Blödsinn, die die freiwillig auf die 6.62 aktualisiert haben waren freiwillige Betatester und es hat sich bestätigt das in der Firmware keine Fehler (bugs) im Unitymedia Netz beinhaltet. Die Kunden die sind sowieso nicht zufrieden und jetzt noch werden sie noch schikaniert.


Du hast das zu 100% richtig erkannt. :super:
Das sehe ich genau so. :winken:

Gruß Andreas
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1425
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Original Firmware auf 6490 einspielen?

Beitragvon GoaSkin » 30.09.2016, 23:45

djlex hat geschrieben:Ich verstehe die Politik von Unitymedia nicht.

Wahrscheinlich wollen sie keine zufriedenen Kunden. Da sie bei uns in BA-Wü keine Konkurrenz haben und machen können was sie wollen. Kunde ist der König aber nicht bei Unitymedia!


Den Internet-Provider, mit dem die Leute zufrieden sind, gibt es halt einfach nicht. Es wird über jeden geschimpft und geflucht. Trotzdem haben sie alle Kunden, die nicht allzusehr wechselwillig sind.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.
GoaSkin
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1055
Registriert: 12.12.2009, 17:25

Re: Original Firmware auf 6490 einspielen?

Beitragvon andersrum » 01.10.2016, 12:43

djlex hat geschrieben:Die Kunden zu Kontaktieren um ihre Fritz.box auszutauschen finde ich Blödsinn, die die freiwillig auf die 6.62 aktualisiert haben waren freiwillige Betatester und es hat sich bestätigt das in der Firmware keine Fehler (bugs) im Unitymedia Netz beinhaltet. Die Kunden die sind sowieso nicht zufrieden und jetzt noch werden sie noch schikaniert. Natürlich ist das Eigentum von Unitymedia rechtlich gesehen!


Du weißt schon das es 2 verschiedene Firmware Zweige gibt, einen für die Kunden und einen für die KNBs.
Für die KNBs ist 6.50 numal die aktuellste und die werden bestimmt nicht die 6.62 für Kunden auf die Mietboxen spielen.
In den nächsten Firmwares für KNBs wirst du dann auch nicht mehr mit diesem Trick selber updaten können, daher klärt sich das eh irgendwann, wenn ihr die nächste für die KNB bestimmte Firmware erhaltet.
andersrum
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 30.09.2016, 21:14

Re: Original Firmware auf 6490 einspielen?

Beitragvon Andreas1969 » 01.10.2016, 12:50

Aber, der Schraubenzieher - Mann hat doch gesagt,
es würde sich um eine Beta Version handeln, die
bei einigen Kunden vorab aufgespielt würde. :confused:

Oder hat der doch keine Kenne?
Ne'n Schraubenzieher kann der ja schon halten?

Gruß Andreas
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1425
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Original Firmware auf 6490 einspielen?

Beitragvon andersrum » 01.10.2016, 12:58

Ich bezweifle das der Techniker die Firmware Versionen kennt. Die sind gut im HFC Netz aber ob die die Eigenheiten von Modems kennen, möchte bezweifelt werden.
Wenn hätte er sich mal wundern sollen warum in dieser "Beta" ein Update Menü vorhanden ist.

Edit: Zumal seid wann updatet UM so schnell das sogar Beta Versionen getstet werden? ;)
andersrum
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 30.09.2016, 21:14

VorherigeNächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste