- Anzeige -

Business, FB 6490 6.50 und 5 statische IPs

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Business, FB 6490 6.50 und 5 statische IPs

Beitragvon pharaoh » 04.06.2016, 12:44

Ich bin von 50/5 mit 1 statischen IP auf 200/20 mit 5 statischen IPs gewechselt. Dabei habe ich eine FB 6490 mit FW 6.50 bekommen.

Mein Problem: wie bekomme ich die FB dazu, ALLE statischen IPs an meinen Router hinter der FB zu routen.

Die Box selbst hat .233, mein Router hat .234, frei sind .235 - .238. Die FB sieht nur .234 und leitet auch nur Pakete mit dieser IP weiter.
Bisher habe ich auf der FB statische Hostrouten für die IP-Adressen gesetzt, d..h. ".235/32 via .234", das funktioniert auch.
Eine Netzroute zu setzen traue ich mich nicht, da die Modemadresse selbst in dem Netz liegt und ich nicht weiss, wie die Box reagiert, evtl. hänge ich die Box damit weg.

Ich war der Meinung (irgendwo gelesen), dass bei statischen IPs LAN1 auf der FB als Bridge konfiguriert ist und diese ganze Hostrouten eigentlich nicht notwendig sein sollten.
Ist das nicht so, wie habt ihr das konfiguriert?

Meine Anfrage beim UM-Support dreht schon einige Runden, man sucht noch nach einer Antwort.

Nebenbei, das Informationsblatt zu den statischen IP-Adressen ist auch super und hochprofessionell:

Bespiel:
- Subnetz: 45.252.123.45
- Der IP Adressenblock beginnt in diesem Beispiel mit der Ziffer 5:
45.252.123.45 Unitymedia Business Netzwerkadresse
45.252.123.46 Unitymedia Business Gatewayadresse (Modem)
45.252.123.47 Frei zu Ihrer Nutzung
45.252.123.48 Frei zu Ihrer Nutzung
45.252.123.49 Frei zu Ihrer Nutzung
45.252.123.410 Frei zu Ihrer Nutzung
45.252.123.411 Frei zu Ihrer Nutzung
45.252.123.412 Unitymedia Business Broadcastadresse

Hätte man mal lieber nicht den Praktikanten ranlassen sollen ;-) Habs UM mitgeteilt, vielleicht lassen sie das man einen Fachmann verfassen.
pharaoh
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 03.06.2016, 00:41

Re: Business, FB 6490 6.50 und 5 statische IPs

Beitragvon Leseratte10 » 04.06.2016, 14:43

Warum dann nicht einfach mehrere Routen, also 235/32 via 234 und 236/30 via 234?

Das ist ja im Normalfall dafür gedacht, mehrere Geräte mit öffentlicher IP an die Box zu hängen. Du müsstest eben dem Router manuell alle IPs zuweisen die der haben soll.
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1275
Registriert: 07.03.2013, 16:56

Re: Business, FB 6490 6.50 und 5 statische IPs

Beitragvon pharaoh » 04.06.2016, 15:11

So hab ich das ja momentan konfiguriert. Mich verwundert nur, dass ich

a) überhaupt Routen setzen muss (kein Bridging und so?)
und
b) bei UM irgendwie wie keiner Bescheid weiss.

UM drückt mir die kastrierte FB (LAN2-4 sind tot) aufs Auge, aber out-of-the-Box sind 4 der 5 IP -Adressen nicht nutzbar und keiner bei UM weiss, wie man die verfügbar macht. Ich kann mir helfen, aber was ist mit anderen Businesskunden, die kein KnowHow haben? Irgendwie unbefriedigend.
pharaoh
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 03.06.2016, 00:41

Re: Business, FB 6490 6.50 und 5 statische IPs

Beitragvon GoaSkin » 04.06.2016, 19:57

pharaoh hat geschrieben:Nebenbei, das Informationsblatt zu den statischen IP-Adressen ist auch super und hochprofessionell:

Bespiel:
- Subnetz: 45.252.123.45
- Der IP Adressenblock beginnt in diesem Beispiel mit der Ziffer 5:
45.252.123.45 Unitymedia Business Netzwerkadresse
45.252.123.46 Unitymedia Business Gatewayadresse (Modem)
45.252.123.47 Frei zu Ihrer Nutzung
45.252.123.48 Frei zu Ihrer Nutzung
45.252.123.49 Frei zu Ihrer Nutzung
45.252.123.410 Frei zu Ihrer Nutzung
45.252.123.411 Frei zu Ihrer Nutzung
45.252.123.412 Unitymedia Business Broadcastadresse

Hätte man mal lieber nicht den Praktikanten ranlassen sollen ;-) Habs UM mitgeteilt, vielleicht lassen sie das man einen Fachmann verfassen.



Das Informationsblatt ist schon seit Jahren derartig fehlerhaft formuliert. Obwohl Unitymedia das schon zigfach gesagt bekommen hat, wird das immernoch so versendet.

Vermutlich hat sich Unitymedia bei diesem Dau informiert, der hier folgendes Schreibt:

https://www3.spd.de/profil/Herr_Keuner/ ... rnspaltung

Sehr geehrter Herr Keuner,

ich finde es gut, daß Sie sich mit dem Thema beschäftigen. Diese IPV6 ist doch nur von der CDU/CSU geschaffen worden, uns zu überwachen. Gleichzeitig wird der Industrie dadurch, daß wir alle neue Geräte kaufen müssen, unser hartverdientes Geld in die Kassen gespült.

Dabei wäre das alles doch nicht nötig. Mir ist nämlich aufgefallen, daß die einzelnen Nummern in den alten IP-Adressen bei 256 enden. Wenn man die Zahlen von 257-999 mitbenutzen würde, wäre das ganze Problem mit der Adreßknappheit beseitigt.

Leider hat die Industrie und auch die DENIC auf meine diesbezüglichen Vorschläge nicht reagiert.

Verfolgen Sie daß Thema weiter.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.
GoaSkin
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1094
Registriert: 12.12.2009, 17:25

Re: Business, FB 6490 6.50 und 5 statische IPs

Beitragvon cds » 13.06.2016, 10:37

Nun,

jetzt mal von den blödsinnigen IP-Adressen auf dem UM Infoblatt abgesehen:

Das Problem liegt hier ganz klar nicht bei UM sondern beim Nutzer.
Auf der FB sind keine Routen definiert - weil die normalerweise gar nicht nötig sind.

Offensichtlich ist der Router hinter der FB schlichtweg falsch konfiguriert - denn dieser ist dafür verantwortlich die 5 IP-Adressen auch zu bedienen. Es langt da nicht dem WAN-Interface halt die erste IP zuzuweisen, und der Rest wird schon.

Ob der Router das überhaupt kann wäre die erste Frage - welchen setzt du denn ein?
Dann wäre als nächstes der Begriff "Trunk" auf dem WAN-Interface mal ein Schlagwort.

Nicht immer ist alles UM Schuld. Mehrere IP-Adressen auf dem WAN Interface sind für den Normaluser halt nicht der Standardfall - und somit auch nicht in irgendwelchen "quick howto's" enthalten.
cds
Kabelexperte
 
Beiträge: 108
Registriert: 02.09.2010, 17:02
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Business, FB 6490 6.50 und 5 statische IPs

Beitragvon pharaoh » 13.06.2016, 19:24

cds hat geschrieben:Das Problem liegt hier ganz klar nicht bei UM sondern beim Nutzer.
Auf der FB sind keine Routen definiert - weil die normalerweise gar nicht nötig sind.

Offensichtlich ist der Router hinter der FB schlichtweg falsch konfiguriert - denn dieser ist dafür verantwortlich die 5 IP-Adressen auch zu bedienen. Es langt da nicht dem WAN-Interface halt die erste IP zuzuweisen, und der Rest wird schon.

Ob der Router das überhaupt kann wäre die erste Frage - welchen setzt du denn ein?
Dann wäre als nächstes der Begriff "Trunk" auf dem WAN-Interface mal ein Schlagwort.

Nicht immer ist alles UM Schuld. Mehrere IP-Adressen auf dem WAN Interface sind für den Normaluser halt nicht der Standardfall - und somit auch nicht in irgendwelchen "quick howto's" enthalten.


Der Router kann mit den Paketen an die 5 IP-Adressen etwas anfangen. Das Problem ist nur, dass die FB überhaupt nicht weiss, dass dahinter nicht nur 1 IP-Adresse hängt sondern ein Netz. Und nein, auf dem WAN-Interface des Routers alle IP-Adressen zu definieren, ist netzwerktechnischer Unsinn. Mir ist auch unklar, was Trunking damit zu tun haben soll.
Die FB ist ein Consumergerät und m.E. nicht dafür ausgelegt, einen Router dahinter mit einem Netz zu bedienen. Die Lösung wäre sehr einfach: bridging, aber das macht die FB nicht. Das Problem ist die FB und nicht der Router dahinter.
Und ja, es ist UM Schuld, wenn sie solche Geräte für diesen Zweck einsetzen und nicht wissen, wie man IHR Gerät dazu überreden kann, Pakete an den Router weiterzuleiten.
pharaoh
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 03.06.2016, 00:41

Re: Business, FB 6490 6.50 und 5 statische IPs

Beitragvon johnripper » 13.06.2016, 21:56

pharaoh hat geschrieben:Die FB ist ein Consumergerät und m.E. nicht dafür ausgelegt, einen Router dahinter mit einem Netz zu bedienen. Die Lösung wäre sehr einfach: bridging, aber das macht die FB nicht. Das Problem ist die FB und nicht der Router dahinter.
Und ja, es ist UM Schuld, wenn sie solche Geräte für diesen Zweck einsetzen und nicht wissen, wie man IHR Gerät dazu überreden kann, Pakete an den Router weiterzuleiten.

Vor Vertagsabschluss war genau klar welche Hardware dir UM zur Realisierung bereitstellt. Das wird auf der Webseite eindeutig dargestellt.

Wenn du ein Problem mit der Hardware hast, warum buchst du dann so einen Anschluss?

Mal angenommen ich gebe dir recht, dann gibt es immer noch die Alternative dir einen Darkfiber oder andere dedizierte Standleitungen legen zu lassen. Dann hast du die Möglichkeit aus einem nahezu unendlichen Pool an Geräten zu wählen.
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50
johnripper
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 834
Registriert: 06.02.2014, 20:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Business, FB 6490 6.50 und 5 statische IPs

Beitragvon pharaoh » 13.06.2016, 22:29

johnripper hat geschrieben:
pharaoh hat geschrieben:Die FB ist ein Consumergerät und m.E. nicht dafür ausgelegt, einen Router dahinter mit einem Netz zu bedienen. Die Lösung wäre sehr einfach: bridging, aber das macht die FB nicht. Das Problem ist die FB und nicht der Router dahinter.
Und ja, es ist UM Schuld, wenn sie solche Geräte für diesen Zweck einsetzen und nicht wissen, wie man IHR Gerät dazu überreden kann, Pakete an den Router weiterzuleiten.

Vor Vertagsabschluss war genau klar welche Hardware dir UM zur Realisierung bereitstellt. Das wird auf der Webseite eindeutig dargestellt.

Wenn du ein Problem mit der Hardware hast, warum buchst du dann so einen Anschluss?

Mal angenommen ich gebe dir recht, dann gibt es immer noch die Alternative dir einen Darkfiber oder andere dedizierte Standleitungen legen zu lassen. Dann hast du die Möglichkeit aus einem nahezu unendlichen Pool an Geräten zu wählen.


Was soll denn die Diskussion? Ich buche den Anschluss, weil ich den Anschluss brauche, das CPE ist mir doch vollkommen wumpe. Ich will auf meinem Router das Netz sehen, wie das CPE das hinbekommt, ist nicht mein Problem. UM bietet dieses Gerät für diesen Anschluss an und kann es nicht so konfigurieren, dass es das Netz an einen dahinterliegenden Router (der übrigens seitens UM wämstens empfohlen wird) durchreicht und auf Nachfrage kommt nur Schulterzucken? Das ist akzeptabel? Nicht aus meiner Sicht.
Klar kann ich mir auch eine Standleitung legen lassen, ach was lieber gleich einen 10G-Link direkt ins DE-CIX wenn wir schon dabei sind, ich sehe nur nicht, was das mit dem Problem zu tun hat.
pharaoh
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 03.06.2016, 00:41

Re: Business, FB 6490 6.50 und 5 statische IPs

Beitragvon cds » 14.06.2016, 07:53

"Und ja, es ist UM Schuld, wenn sie solche Geräte für diesen Zweck einsetzen und nicht wissen, wie man IHR Gerät dazu überreden kann, Pakete an den Router weiterzuleiten."

Tja, genau das ist dein Problem - du hast eben scheinbar keine Ahnung wie du deine HW konfigurieren musst.
Die FB muss eben gar nichts an deinen Router "weiterleiten". Sie stellt die Pakete auf dem Internen Netz zur Vefügung. Dein Router ist dafür verantwortlich die korrekt nach innen weiter zu leiten.

Ganz im Gegenteil wäre ein FB-Konfig, die vier IP's versucht über die fünfte zu routen völliger Schwachsinn.
cds
Kabelexperte
 
Beiträge: 108
Registriert: 02.09.2010, 17:02
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Business, FB 6490 6.50 und 5 statische IPs

Beitragvon pharaoh » 14.06.2016, 18:31

cds hat geschrieben:"Und ja, es ist UM Schuld, wenn sie solche Geräte für diesen Zweck einsetzen und nicht wissen, wie man IHR Gerät dazu überreden kann, Pakete an den Router weiterzuleiten."

Tja, genau das ist dein Problem - du hast eben scheinbar keine Ahnung wie du deine HW konfigurieren musst.
Die FB muss eben gar nichts an deinen Router "weiterleiten". Sie stellt die Pakete auf dem Internen Netz zur Vefügung. Dein Router ist dafür verantwortlich die korrekt nach innen weiter zu leiten.

Ganz im Gegenteil wäre ein FB-Konfig, die vier IP's versucht über die fünfte zu routen völliger Schwachsinn.


"Sie stellt die Pakete auf dem Internen Netz zur Vefügung." Und genau das tut sie eben nicht, das ist doch das Problem!

Aber ich sehe schon, das hat keinen Sinn. Ich hab Ahnung wie ich MEINE Hardware konfigurieren muss, ich bin Netzwerker und keine Hardware hat aiuch kein Problem. Mein Problem ist die FB und das ist NICHT meine Hardware sondern die von UM, wie oft soll ich dass denn noch sagen. Egal, ich hab mein Problem gelöst, für mich ist hier Ende.
pharaoh
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 03.06.2016, 00:41

Nächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste