- Anzeige -

Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufen?

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitragvon Digital_Fan » 17.06.2016, 10:58

Eisbaer2 hat geschrieben:Hallo,
laut Golem:
http://www.golem.de/news/routerzwang-un ... 21015.html

wird UM ab 1.8. auch allen Bestandskunden die Zugangsdaten herausgeben.

Angenommen, das kommt so. Spricht dann etwas dagegen, jetzt schon eine der bei ebay & Co. angebotenen Fritzboxen 6490 zu kaufen, da ab August die Preise vermutlich steigen werden? Oder was muss ich beachten?

Danke im Voraus!
Gruß
Eisbaer2


Ich würde das nicht bei e**** kaufen, da es nicht sichergestellt ist, dass diese Geräte dort legal verkauft werden und auch ab 01.08.16 funktionieren.
Digital_Fan
Kabelexperte
 
Beiträge: 122
Registriert: 22.05.2007, 18:02

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitragvon Bucklew » 17.06.2016, 13:39

MartinDJR hat geschrieben:Sehr häufig habe ich Aussagen gelesen wie: "Wenn man heute einen Router vom Typ XYZ kauft, ist man absolut sicher. Der muss auf jeden Fall funktionieren."

Link oder Strohmann-Argument. Somit irrelevant.

MartinDJR hat geschrieben:Also ich sehe an dieser Stelle bereits mehrere Probleme:

Beispielsweise verkauft AVM die 6490er laut Homepage nicht an Privatkunden. Weißt du, ob du als Privatkunde von AVM überhaupt Support bekommst, wenn es Probleme gibt?
Auch unser Lieblingsstreitthema: Software-Updates: Weißt du, ob AVM ein Software-Update, das für das UnityMedia-Netzwerk notwendig (aber möglicherweise bei KabelDeutschland recht unwichtig) ist, nur an UnityMedia weitergibt und nicht an Privatkunden?
Schließlich wurde nie auch nur eine einzige 6490 an einen Privatkunden verkauft!

Na und?

Glaubst du wirklich, dass AVM sich diesen Shitstorm antun wird? Nein, natürlich nicht. Ist eben genauso wie vorher deine Behauptung, es würde nie Routerfreiheit bei Unitymedia geben: Bullshit.

MartinDJR hat geschrieben:Laut AVM wird die 6490 nicht an Privatkunden verkauft.
Warum sollte UnityMedia ein Gerät auf die Kompatibilitätsliste schreiben, das ein Privatkunde eigentlich gar nicht haben kann?
Dass die 6490 unter dieser Bezeichnung jemals an Privatkunden verkauft werden wird, hat AVM meines Wissens nie gesagt.

https://avm.de/presse/presseinformationen/2016/06/avm-ist-mit-fritzbox-optimal-auf-die-routerfreiheit-ab-1-august-vorbereitet/
FRITZ!Box 6490 Cable – das aktuelle Topmodell am Kabelanschluss
[...]
Aktuell über Provider erhältlich, ab 1. August auch im freien Handel verfügbar

Ganz ehrlich? Wenn du keine Ahnung hast, dann einfach Fresse halten.

MartinDJR hat geschrieben:Ich sage, dass möglicherweise bis 1. August neue Informationen draußen sind - zum Beispiel, dass die aus irgend einem Grund 6490 nur bei bestimmten Verträgen funktioniert. Der Kauf wäre dann zwar unabhängig davon, wann man die Box gekauft hat, Geldverschwendung - aber man würde die Box am 1. August gar nicht mehr kaufen!

Aha. Jetzt sind wir von "Wird nicht funktionieren" über "Wird AVM sich extra bezahlen lassen" und "Wird eh nie an Privatkunden verkauft" bei "Wird an bestimmte Verträge gebunden".

Genau um diesen ganzen Bullshit, den du ständig behauptest und der zwei Tage später obsolete ist, weil er als Bullshit entlarvt wurde, geht es mir.
Zuletzt geändert von Bucklew am 17.06.2016, 14:35, insgesamt 1-mal geändert.
Bucklew
Kabelexperte
 
Beiträge: 126
Registriert: 25.01.2016, 16:46

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitragvon Leseratte10 » 17.06.2016, 13:42

Ich glaube jetzt hast du die Zitate durcheinandergebracht. Von mir stammen die letzten beiden Aussagen ganz bestimmt nicht.
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1272
Registriert: 07.03.2013, 16:56

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitragvon johnripper » 17.06.2016, 14:05

Digital_Fan hat geschrieben:Die Fritz Box 6490 für Kabelinternet wird ab 01.08.16 im Handel verkauft.
Quelle: https://avm.de/presse/presseinformation ... rbereitet/

Auch wenn AVM oft lange Release Zeiten hat von Zeitpunkt der Ankündigung bis zur tatsächlichen Verfügbarkeit im Laden, so würde ich keine 6490 mehr kaufen. Die bieten die eh nur noch an, weil die 6590 wahrscheinlich noch nicht verfügbar sein wird.
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50
johnripper
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 834
Registriert: 06.02.2014, 20:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitragvon Bucklew » 17.06.2016, 14:36

Leseratte10 hat geschrieben:Ich glaube jetzt hast du die Zitate durcheinandergebracht. Von mir stammen die letzten beiden Aussagen ganz bestimmt nicht.

Ja, hast Recht, blödes Copy & Paste :zerstör:
Bucklew
Kabelexperte
 
Beiträge: 126
Registriert: 25.01.2016, 16:46

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitragvon MartinP_Do » 17.06.2016, 15:26

johnripper hat geschrieben:
Digital_Fan hat geschrieben:Die Fritz Box 6490 für Kabelinternet wird ab 01.08.16 im Handel verkauft.
Quelle: https://avm.de/presse/presseinformation ... rbereitet/

Auch wenn AVM oft lange Release Zeiten hat von Zeitpunkt der Ankündigung bis zur tatsächlichen Verfügbarkeit im Laden, so würde ich keine 6490 mehr kaufen. Die bieten die eh nur noch an, weil die 6590 wahrscheinlich noch nicht verfügbar sein wird.


Und auch die 6590 wird womöglich schnell zum Auslaufmodell, wenn die Provider irgendwann auf DOCSIS 3.1 setzen...

Aber nicht nur im Kabel-Internet ist der heute gekaufte Router morgen schon veraltet ;-)
MartinP_Do
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 558
Registriert: 26.01.2016, 12:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitragvon johnripper » 17.06.2016, 18:35

MartinP_Do hat geschrieben:
johnripper hat geschrieben:
Digital_Fan hat geschrieben:Die Fritz Box 6490 für Kabelinternet wird ab 01.08.16 im Handel verkauft.
Quelle: https://avm.de/presse/presseinformation ... rbereitet/

Auch wenn AVM oft lange Release Zeiten hat von Zeitpunkt der Ankündigung bis zur tatsächlichen Verfügbarkeit im Laden, so würde ich keine 6490 mehr kaufen. Die bieten die eh nur noch an, weil die 6590 wahrscheinlich noch nicht verfügbar sein wird.


Und auch die 6590 wird womöglich schnell zum Auslaufmodell, wenn die Provider irgendwann auf DOCSIS 3.1 setzen...

Aber nicht nur im Kabel-Internet ist der heute gekaufte Router morgen schon veraltet ;-)


Naja wir dürfen schon unterscheiden, ob wir per heute ein Gerät kaufen, das bereits seit einigen Jahren im Vertrieb ist, oder sich zukünftig Technologie ändern wird. Bis DOCSIS 3.1 in seinem vollen Umfang an den Start geht, wird es noch einige Zeit dauern. Konkret fängt UM in diesem Jahr zwar noch mit Tests an, aber bis es beim Kunden ankommt wird es lt. Cisco mindestens 2017. Und dann ist die Fragen, ob die Geschwindigkeiten überhaupt angeboten werden, denn, das hat UM auch klar gemacht, man wird nichts anbieten was nicht (wirklich) nachgefragt wird, bzw. man wird den Geschwindigkeitrausch nicht anheizen.
Insofern wird man mit DOCSIS 3.0 bestimmt noch einige Zeit (mind. drei Jahre, per heute) sehr gut leben können. Zumal einige Provider klar gemacht haben, dass man bis zu 800 Mbit per DOCSIS 3.0 gehen wird, was immerhin das doppelte von der maximal verfügbaren Bandbreite im Kabelnetz ist.
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50
johnripper
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 834
Registriert: 06.02.2014, 20:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitragvon MartinDJR » 17.06.2016, 21:52

Bucklew hat geschrieben:Link oder Strohmann-Argument. Somit irrelevant.

Mal nur das, was HIER in diesem Thread zu lesen war:

  • MDXDave am 10.06.2016, auf die Frage, ob die heutigen eBay-Fritzboxen laufen werden:
    "Da das Branding rein Softwareseitig ist, hab ich keine Bedenken dass man derartige Fritz!Boxen ab 1.8. nutzen kann."
  • Leseratte10 am 10.06.2016, auf Bedenken, dass man damit keine providerunabhängige Firmware hat:
    "Wie oft denn noch, das IST die normale AVM-Firmware!"
  • desmaddin am 12.06.2016, auf meinen ersten Beitrag in diesem Thread:
    "Das kann auch rein rechtlich nicht funktionieren, weil ... Da kann man andere 6490 nicht ausschliessen."

Die Zeit, mir die anderen Threads durchzulesen und das, was ich bei Heise gelesen habe, spare ich mir.

Bucklew hat geschrieben:Glaubst du wirklich, dass AVM sich diesen Shitstorm antun wird? Nein, natürlich nicht.

Als würde ein Unternehmen ein "Shitstorm" interessieren.

Bucklew hat geschrieben:FRITZ!Box 6490 Cable – das aktuelle Topmodell am Kabelanschluss

Für meinen D-Link Router muss ich beim Software-Update nicht nur die Router-Bezeichnung angeben, sondern auch noch die Revision, da es inzwischen fünf Router-Varianten mit EXAKT derselben Modellbezeichnung ("DIR-615") gibt, die untereinander komplett inkompatibel sind.

Selbstverständlich gibt es für bestimmte Revisionen des DIR-615 noch Updates, für andere keine mehr.

Woher willst du wissen, ob das mit AVM-Modellen wie der 6490 nicht genau so kommen wird?

(Nur zur Info: Von der FritzBox 7170 wurden laut OpenWRT-Homepage in gerade mal 2 oder 3 Jahren mindestens 3 unterschiedliche Varianten produziert. Von Kabel-Modellen gibt es keine Informationen, da man providereigene Router nicht legal auseinandernehmen darf...)

Bucklew hat geschrieben:Wenn du keine Ahnung hast, dann einfach Fresse halten.

Auf Wörter wie "Fresse" oder "Bullshit" kann man in einer sachlichen Diskussion verzichten, wenn man (wie du es von dir behauptest) überprüfbare Argumente hat.

Bucklew hat geschrieben:Aha. Jetzt sind wir von "Wird nicht funktionieren" über...
... und der zwei Tage später obsolete ist, weil er als Bullshit entlarvt wurde ...

Nur, weil du dir nicht vorstellen kannst, dass eine Situation nicht eintreten kann, ist die Behauptung, dass es so kommen könnte, noch kein "Bullshit".

Da bis jetzt noch kein einziger selbstgekaufter Router am UnityMedia-Netz funktioniert, können sämtliche von mir als theoretisch möglich beschriebenen Situationen immer noch eintreten.

Bei einer meiner Aussagen, die von mehreren Personen als "Bullshit" bezeichnet wurde, gibt es übrigens überraschende Neuigkeiten:

Damals habe ich gesagt, dass das bei Kabelprovidern angewendete Verfahren (Modem hat feste MAC-Adresse und wird dem Kabelprovider mitgeteilt) nicht dem Gesetz entspricht und eigentlich der Provider dazu verpflichtet wäre, dem Kunden die MAC-Adresse zuzuweisen (der dann logischerweise ein Modem mit einstellbaren MAC-Adressen braucht). Ich hatte vorhergesagt, dass es Leute geben würde, die möglicherweise versuchen werden, diese zweite Variante gerichtlich zu erklagen.

Und voilà: Heute habe ich im UnityMedia-Blog zwei Beiträge kommentiert und bei der Gelegenheit auch die anderen Beiträge durchgelesen. Ein User, den ich nicht kenne, zitiert in diesem Zusammenhang den Gesetzestext und redet ganz offen von "Klagen", ein anderer, den ich auch nicht kenne, spricht lediglich von "gesetzlichen Vorgaben" und erwähnt ebenfalls das Wort "Klage".

Ich würde mich nicht wundern, wenn es wirklich zu einem Gerichtsprozess deswegen kommen würde.
MartinDJR
Übergabepunkt
 
Beiträge: 454
Registriert: 22.12.2015, 16:53

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitragvon hajodele » 17.06.2016, 23:20

MartinDJR hat geschrieben:Und voilà: Heute habe ich im UnityMedia-Blog zwei Beiträge kommentiert und bei der Gelegenheit auch die anderen Beiträge durchgelesen. Ein User, den ich nicht kenne, zitiert in diesem Zusammenhang den Gesetzestext und redet ganz offen von "Klagen", ein anderer, den ich auch nicht kenne, spricht lediglich von "gesetzlichen Vorgaben" und erwähnt ebenfalls das Wort "Klage".

Ich würde mich nicht wundern, wenn es wirklich zu einem Gerichtsprozess deswegen kommen würde.

da hier sehr genau auf den Wortlaut wert gelegt wird:
FTEG §11(3)
...
Notwendige Zugangsdaten und Informationen für den Anschluss von Telekommunikationsendeinrichtungen und die Nutzung der Telekommunikationsdienste haben sie dem Teilnehmer in Textform, unaufgefordert und kostenfrei bei Vertragsschluss zur Verfügung zu stellen.

Diese "Kläger" sind ja bereits Kunde, also trifft es für sie gar nicht zu. Kein Vertragsabschluß - keine Daten (das hatten wir ja schon)
Die "notwendigen Zugangsdaten" kann ja auch eine Telefonnr. sein, über die man Seriennr/MAC übermittelt. :D
Wenn man als Laie anfängt, Gesetzestexte ganz genau zu lesen kommt manchmal auch Schrott raus, oder es werden Hintertürchen geöffnet.
Ich halte eine Klage für Chancenlos. (Es geht immerhin auch um Umsetzung von EU-Recht). Aber ich bin ja auch nur Laie.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3946
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitragvon desmaddin » 18.06.2016, 00:06

MartinDJR hat geschrieben:Bei einer meiner Aussagen, die von mehreren Personen als "Bullshit" bezeichnet wurde, gibt es übrigens überraschende Neuigkeiten:

Damals habe ich gesagt, dass das bei Kabelprovidern angewendete Verfahren (Modem hat feste MAC-Adresse und wird dem Kabelprovider mitgeteilt) nicht dem Gesetz entspricht und eigentlich der Provider dazu verpflichtet wäre, dem Kunden die MAC-Adresse zuzuweisen (der dann logischerweise ein Modem mit einstellbaren MAC-Adressen braucht). Ich hatte vorhergesagt, dass es Leute geben würde, die möglicherweise versuchen werden, diese zweite Variante gerichtlich zu erklagen.

Und voilà: Heute habe ich im UnityMedia-Blog zwei Beiträge kommentiert und bei der Gelegenheit auch die anderen Beiträge durchgelesen. Ein User, den ich nicht kenne, zitiert in diesem Zusammenhang den Gesetzestext und redet ganz offen von "Klagen", ein anderer, den ich auch nicht kenne, spricht lediglich von "gesetzlichen Vorgaben" und erwähnt ebenfalls das Wort "Klage".

Ich würde mich nicht wundern, wenn es wirklich zu einem Gerichtsprozess deswegen kommen würde.


Komm schon, dass kannst du nicht wirklich ernst meinen. Die beiden Beiträge, die das Wort Klage erwähnen sind derart strunzdoof, die hast du höchstens zum provozieren selbst geschrieben.

Im Gesetz steht eindeutig "Notwendige Zugangsdaten" - Im Kabelnetz sind keine Zugangsdaten notwendig. Damit is der Drops gelutscht. Wer deswegen vor Gericht ziehen will hat hoffentlich genug Geld dabei.
desmaddin
Kabelexperte
 
Beiträge: 103
Registriert: 02.03.2016, 12:50

VorherigeNächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste

cron