- Anzeige -

Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufen?

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitragvon Soldierofoc » 04.08.2016, 21:07

Habe gerade nochmal (für heute reicht es) mir UM bzw der Technik telefoniert. Unverändert...
"Der automatisierte Prozess ist neu für uns, das kann schon mal länger dauern - ich bitte um noch etwas Geduld bis morgen Vormittag.
Die Provisioniert läuft nun seit über 12h....

Habe auf die fehlende Telefonfunktion im KC hingewiesen -> "die kommt wieder wenn der Router Provisioniert ist."
Warten wir es mal ab.

Mac/Sn passen - wurden heute morgen auch noch mal gegen geprüft.

Edit:

Auftragsstatus seit heute morgen "in Arbeit"
Soldierofoc
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 89
Registriert: 01.08.2016, 14:29

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitragvon Soldierofoc » 05.08.2016, 08:55

Aktuell kann ich nur risikofreudigen Empfehlen auf die 6490 zu wechseln. Ansonsten bleibt vorerst bei euren laufenden Konfigurationen.

Kurz zusammengefasst:

- die Erfassung von SN/CMAC ging problemlos, auch der Auftrag wurde erfolgreich erstellt
- bisher keine Aktivierung/Provisionierung
- weder Internet, noch Telefon läuft
- die bisherige Telefonnummer/Telefonfunktion wurde gelöscht. Auch im KD-Center nicht mehr sichtbar.
- SIP Daten sind somit auch nicht mehr im Kundencenter hinterlegt
- es wir dnun versucht die alte Telefonnummer wieder herzustellen
- 12 Telefonate in den letzten 24h
- Keine konkrete Aussage wann es laufen könnte/soll
- CMAC/SN stimmen, 3x abgeglichen
- Lt. Hotline (2 verschiedene Hotliner befragt) wird als Standard DS-Lite geschaltet
- Ich habe gleich darauf hingewiesen wieder auf DUAL Stack geschaltet zu werden (hatte dies zuvor schon)

...keiner kennt sich wirklich aus, für jeden ist das System neu und bittet nur um Geduld. (ich verstehe die Mitarbeiter, aber der Fisch stinkt vom Kopf aus).
Als zahlender Kunde kein Internet und kein Telefon zu haben ist ärgerlich. Zum warten verdonnert zu werden ärgerlicher. Keine Aussage zu bekommen wann es gehen sollte ist für mich als Kunde dann aber nur noch frustrierend (Hallo technischer 2nd Level Support - gibt es da jemanden?).

12 Telefonate, 12 Aussagen: "einfach mal abwarten, das wird schon laufen. Wir können da gerade nichts machen".
Das seit gestern früh um 8:14 der Provisionierungsserver auf "Logindaten werden erstellt" hängt lässt keinen stutzig werden.

Ich bin gespannt, ob ich das Wochenende über auch kein Internet und Telefon mehr habe...
Soldierofoc
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 89
Registriert: 01.08.2016, 14:29

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitragvon derpfeffi » 05.08.2016, 09:02

In der Unitymedia Community wird geraten, sich vom Kundencenter aus an den Chat zu wenden. Die Mitarbeiter dort sollen wesentlich kompetenter sein as die Hotline am Telefon.

Einen Versuch ist es allenthalben Wert.
2Play Premium 200 mit UploadBooster (Telefon-Komfort-Funktion); TV Digital; TV Start; HD Option
Fritz!Box 6490, Unitymedia HD Modul
Bild
derpfeffi
Kabelexperte
 
Beiträge: 171
Registriert: 03.03.2016, 14:54
Wohnort: Lünen

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitragvon Stiff » 05.08.2016, 09:06

Soldierofoc hat geschrieben:- 12 Telefonate in den letzten 24h
- Keine konkrete Aussage wann es laufen könnte/soll


Lol, ernsthaft?
Geduld ist nicht eine Deiner Stärken, oder?

Das UM es, jedes mal wenn was Neues eingeführt wurde, dies nicht gebacken bekommt ist doch bei denen normal.
Bei Einführung der Horizon z.B. gab es Kunden die wochenlang auf die Aktivierung warten mussten.
Stiff
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 915
Registriert: 11.01.2013, 15:49

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitragvon Soldierofoc » 05.08.2016, 09:08

Geduld habe ich, sofern mir jemand eine konkrete Aussage geben kann. Mich als zahlenden Kunden aber im Wald stehen zu lassen mit der Aussage "wird schon laufen" ist einfach nur frech und zeugt von Inkompetenz.
12 Telefonate kamen auch deshalb zu Stande, weil ich zum Teil 3x anrufen musste, bis sich überhaupt jemand dem Thema angenommen hat und mich die Technik nicht auf den Kundenservice verwiesen hat oder umgekehrt.

Edit:
Im Communityforum konnte man es schon soweit eingrenzen, dass der Provisionierungsfehler wohl dann auftritt, wenn die neue Box noch nicht angeschlossen ist. (die meisten lassen eben Ihren bisherigen Router dran bis dieser deaktiviert ist).
Nach etlichen Hotline-Telefonaten bei denen KEINER weiterhelfen konnte, hat nun tatsächlich der Chat das Problem direkt (!) erkannt und den bisherigen Auftrag gelöscht und einen komplett neuen angelegt. Inklusive Hinweiß auf Dualstack + Telefonfunktionalität. Ich bin gespannt ob es nun durchläuft. Die neue Box klemmt auf jeden Fall schon seit gestern an der Leitung :)

Edit 2:


Edit:

Meine Frau hat mir gerade mitgeteilt, dass zumindest das Netz nun läuft. Die Telefonie muss ich erst noch eintragen/testen. Im Kundencenter ist nun auch die Telefonieoption wieder verfügbar, inklusive SIP Daten.
Das, was die Hotline in 26h nicht geschafft hat, hat der Chat nun in 30 Minuten gelöst....wahnsinn! Ich teste/prüfe nun zu Hause mal den Rest, auch bzgl. Dualstack...
Soldierofoc
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 89
Registriert: 01.08.2016, 14:29

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitragvon sebr » 05.08.2016, 12:03

Ein solch chaotischer Ablauf war vorauszusehen und gewollt von UM. Einen Großteil der Kunden hat man schon durch die Altverträge als potentielle Wechsler ausgegrenzt. Die die auf eigene Hardware wechseln wollen bekommen es dann mit der geballten "Inkompetenz" und Schikane vom UM-Support zu tun. Die Erfahrungen werden in die Foren getragen und wechselwillige Kunden überlegen sich es sich nun zweimal ob sie nicht doch besser bei dem Mietgerät bleiben. Mission erfüllt :zwinker:
Wer glaubt UM sei "zu doof" solch einen Wechsel reibungslos zu gestalten oder "bekommt es nicht gebacken" z.B. die Firmwareversionen der FB regelmäßig zu pflegen etc. der ist ein hoffnungsloser Optimist, sorry. Das hat nichts mit "wollen oder können" zu tun sondern mit Gewinnoptimierung. Solche Dinge wie zuvor genannt verursachen nur Kosten und sind im Gegenzug aber nur für einen geringen Nutzerkreis von Interesse. Und Neukunden gewinnt man damit auch nicht.
Und wer unzufrieden ist oder etwas eskaliert den lässt man gerne ziehen und bietet auch bereitwillig ein Sonderkündigungsrecht an. Auch hier ist es wieder "billiger" einen Kunden (aus dem ohne hin überlasteten UM-Netz) ziehen zu lassen anstatt aufwendig Problemlösungen zu betreiben.
Office Internet & Phone 50
Hardware:
Fritz!Box 6360 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.04
Ubiquiti UAP-LR
Fritz!Fon MT-F FW: 01.03.34
SNOM 320
sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 611
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitragvon MartinDJR » 05.08.2016, 12:14

sebr hat geschrieben:Einen Großteil der Kunden hat man schon durch die Altverträge als potentielle Wechsler ausgegrenzt.

Laut FAQ kann man doch auch mit Altvertrag in einen neuen Vertrag wechseln, wenn man ein eigenes Modem anschließen will.

sebr hat geschrieben:Das hat nichts mit "wollen oder können" zu tun sondern mit Gewinnoptimierung.
...
Auch hier ist es wieder "billiger" ...

Internet-Provider werden nun mal nicht aus Steuergeldern bezahlt.

Die MÜSSEN Gewinn machen!
MartinDJR
Übergabepunkt
 
Beiträge: 454
Registriert: 22.12.2015, 16:53

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitragvon hajodele » 05.08.2016, 13:03

Ich halte die Anzahl Kunden, die seit 3/2013 keinen Vertragswechsel gemacht haben
und nicht sowieso ein Modem haben
für äußerst übersichtlich.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3953
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitragvon Stiff » 05.08.2016, 14:12

sebr hat geschrieben:Ein solch chaotischer Ablauf war vorauszusehen und gewollt von UM. ...
Wer glaubt UM sei "zu doof" solch einen Wechsel reibungslos zu gestalten oder "bekommt es nicht gebacken" z.B. die Firmwareversionen der FB regelmäßig zu pflegen etc. der ist ein hoffnungsloser Optimist, sorry. Das hat nichts mit "wollen oder können" zu tun sondern mit Gewinnoptimierung.



In meinen Augen ist eher derjenige ein "Optimist", der glaubt UM hätte seine Systeme völlig im Griff. :zwinker:
Das wochenlange rumgebimmel bei Aktivierung von neuen Produkten wie z.B. bei der Einführung der Horizon hat nichts mit Gewinnoptimierung zu tun. Und dafür und ähnliche Fälle gibt es hier im Forum zig Beispiele.

Das Kunden mit eigenem Router jetzt nicht bevorzugt behandelt werden kann ich mir ja auch vorstellen, aber grundsätzlich halte ich UM eigentliche eher für unfähig. Aber das ist jetzt nur meine Meinung, Verschwörungstheoretiker können da gerne eine andere haben, wird aber wohl zu sehr off topic. :D
Stiff
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 915
Registriert: 11.01.2013, 15:49

Re: Abschaffung Routerzwang: Fritzbox 6490 jetzt schon kaufe

Beitragvon dgmx » 05.08.2016, 14:38

Stiff hat geschrieben:....Das Kunden mit eigenem Router jetzt nicht bevorzugt behandelt werden kann ich mir ja auch vorstellen,....


Wie gut oder schlecht solch ein Kunde dann wirklich behandelt wird, wird sich wohl vor allem zeigen wenn die ersten Kunden mit eigenem Gerät eine Störung haben. Wird diese dann noch soweit wie möglich geholfen, oder schiebt man es direkt auf das "fremde" Gerät und kümmert sich nicht weiter. ;)
dgmx
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1033
Registriert: 03.05.2009, 13:03

VorherigeNächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste