- Anzeige -

Gegenstelle hört nichts beim Telefonieren

In diesem Forum geht es um die Router für Kabel Internet FRITZ!Box 6320, FRITZ!Box 6340, FRITZ!Box 6360 und FRITZ!Box 6490 der Firma AVM.

Gegenstelle hört nichts beim Telefonieren

Beitragvon ratcliffe » 28.01.2016, 10:07

Hallo zusammen,

das Problem hatte ich schon letztes Jahr, jetzt ist es wieder soweit:
Bei etwa jedem 5. Telefonat (egal ob kommend oder gehend) werden wir von der Gegenstelle nicht gehört, also komplette Stille.
Dagegen können wir die Gegenstelle einwandfrei hören.
Die Leitungswerte und Logs der FB6360 sind unauffällig.
Betroffene Telefone sind 3 Fritzfons an der internen DECT-Station sowie ein Siemens-Schurlostelefon mit AB an Fon1.
Das Problem besteht jetzt seit etwa 2 Wochen.
Ein Neustart der Fritzbox scheint jeweils kurzfristig zu helfen.

Letztes Jahr hat ein Tausch der Fritzbox - warum auch immer - geholfen.
Das habe ich gegenüber dem Support schon vorgeschlagen, darauf wollen sie aber nicht eingehen und reden sich mit einer angeblichen Großraumstörung (Meckenheim bei Bonn) heraus.

Hat noch jemand eine Idee?
Benutzeravatar
ratcliffe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 735
Registriert: 12.05.2011, 18:03

Re: Gegenstelle hört nichts beim Telefonieren

Beitragvon johnripper » 28.01.2016, 15:40

Damals war es ein Fehler im Zusammenhang mit VPN.
Wenn auch diesmal unwahrscheinlich:
Ist es in Betrieb?
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50
johnripper
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 832
Registriert: 06.02.2014, 20:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Gegenstelle hört nichts beim Telefonieren

Beitragvon ratcliffe » 28.01.2016, 19:51

Nein, ich nutze kein VPN.
Benutzeravatar
ratcliffe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 735
Registriert: 12.05.2011, 18:03

Re: Gegenstelle hört nichts beim Telefonieren

Beitragvon Andye » 29.01.2016, 19:43

Hi ratcliffe, das gleiche Problem hab ich auch. Auch in Meckenheim. Heute sollte die angebliche groß Störung behoben werden. Mal schauen, ob es jetzt wieder geht...
Andye
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 15.04.2012, 16:00

Re: Gegenstelle hört nichts beim Telefonieren

Beitragvon ratcliffe » 31.01.2016, 13:01

Gestern hatte sich etwas getan, der Upstream-Pegel ist jetzt um die 3 dB niedriger.

Leider konnte mich heute mein Gegenüber beim ersten Telefonat wieder nicht hören.
Bei älteren Leuten kann das fast katastophal sein, weil sie dafür absolut kein Verständnis haben.
Nach einem Neustart der Fritzbox hat es wieder funktioniert.

Hat jemand eine Idee, woran es liegt?
Benutzeravatar
ratcliffe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 735
Registriert: 12.05.2011, 18:03

Re: Gegenstelle hört nichts beim Telefonieren

Beitragvon ratcliffe » 17.02.2016, 08:22

"Neues FRITZ!OS für FRITZ!Box 6360!
Ab dem 16.02.2016 stellen wir Euch die FRITZ!OS 6.30 Version zur Verfügung.
...
Die neue Firmware enthält neben zahlreichen Sicherheits- und Stabilitäts-Verbesserungen u. a. folgende Updates:
...
- Fix für Telefongespräche, bei denen es teilweise zu einseitigen Verbindungen kam
..."
Ja da schau her.
Die 6.30 kam gestern Abend nach Neustart.
Bin mal gespannt, ob es etwas gebracht hat.

Jedenfalls hatte das die Störungshotline bei meinen zahlreichen Anrufen nicht auf dem Schirm.
Benutzeravatar
ratcliffe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 735
Registriert: 12.05.2011, 18:03

Re: Gegenstelle hört nichts beim Telefonieren

Beitragvon MartinP_Do » 17.02.2016, 10:32

Ich bin mir ziemlich sicher, daß sowohl AVM, als auch zumindest die für AVM zuständigen Mitarbeiter bei UM von dem Bug wussten... Daß das gegenüber dem Kunden nicht zugegeben wird, hat ggfs. rechtliche Gründe im Verhältnis zwischen AVM und UM...

Ich möchte nicht wissen, wie oft da ziemlich sinnlos ein Techniker losgeschickt wurde, um den Anschluss des reklamierenden Kunden zu begutachten...

6.30 ist im Juli 2015 herausgekommen! Zumindest seit dem sollte der Bug bekannt gewesen sein. Da man auch gewisse Zeit nach dem Finden braucht, um ihn zu beheben, kann man sicher noch ein paar Monate oben drauf rechnen...
MartinP_Do
Übergabepunkt
 
Beiträge: 458
Registriert: 26.01.2016, 12:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Gegenstelle hört nichts beim Telefonieren

Beitragvon Andye » 04.06.2016, 16:30

Hallo,

Also auch mit der 6.33 habe ich das Problem weiterhin. Absolute Katastrophe, das passiert sicherlich einmal die Woche.
Kann natürlich auch am Kabelnetz liegen, aber für mich steht fest, zum Telefonieren ist das Kabelnetz nicht geeignet.
Fernsehen ist ja ok.



Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk
Andye
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 15.04.2012, 16:00

Re: Gegenstelle hört nichts beim Telefonieren

Beitragvon ratcliffe » 06.06.2016, 08:59

Tatsächlich hat das Firmware-Update auch bei mir nicht viel gebracht.
Das Hauptproblem scheint zu sein, dass das Kabelnetz (Netzebene 3) hier in Meckenheim-Merl nicht Unitymedia gehört sondern Telecolumbus.
Selbiges ist ziemlich marode, die Upstream-Kanäle werden immer wieder massiv durch Einstrahlung (Ingress) gestört.
Bei Störungsmeldungen wird daran herumgedoktert aber eine nachhaltige Verbesserung scheint noch nicht in Sicht zu sein.
Benutzeravatar
ratcliffe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 735
Registriert: 12.05.2011, 18:03

Re: Gegenstelle hört nichts beim Telefonieren

Beitragvon johnripper » 06.06.2016, 09:17

Vielleicht mal kurz zur Erläuterung:

1) Bei einem Ingress oder Rückstrahlung handelt es sich um ein Signal, welches unzulässigerweise von einem Gerät in das Kabelnetz einstrahlt. IdR handelt es sich um ein defektes Gerät im Besitz des Kunden, wie einen alten Rückkanalverstärker oder sonstiges. IdR kann dafür weder der Anbieter noch der betroffene Kunde noch die anderen Kunden etwas, da es sich um einen technischen Defekt handelt. Da die Fehlerquelle idR in irgendeinem Haushalt liegt, gestaltet sich die Fehlersuche entsprechend aufwendig, da im Zweifel jeder Haushalt am Strang einzeln überprüft werden muss.

2) Ich würde vermuten, dass ein Ingress nicht regelmäßig zu einseitigem Verbindungsaufbau führt. Ich würde mehr davon ausgehen, dass im schlimmsten Fall gar keine Verbindung mehr möglich ist. Möglich ist es aber trotzdem.
Vielmehr vermute ich aber trotzdem, auch da es noch weitere Betroffene gibt, dass es sich weiterhin um einen Softwarefehler in der FB handelt.
Hier müsste man sich mal die Modemwerte ansehen, wenn ein einseitiger Gesprächsaufbau stattfindet um das wirklich zu diagnostizieren.

Ich hatte jahrelang eine FritzBox 6360 und nie ein Problem mit einseitigen Gesprächen (außer in dem Fall des OS 6.03 mit aktiver VPN-Verbindung -- und hier war es eindeutig ein Softwarefehler), insofern würde ich nicht sagen, dass das Kabelnetz grundsätzlich dafür untauglich ist.
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50
johnripper
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 832
Registriert: 06.02.2014, 20:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Nächste

Zurück zu FRITZ!Box für Kabel Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron